ForumW205
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Nachrüstung AHK an S205

Nachrüstung AHK an S205

Mercedes C-Klasse S205
Themenstarteram 1. November 2017 um 15:26

Hallo zusammen,

als neuer Besitzer eines C200 T Modells benötige ich noch eine AHK. Der Tipp des MB Händlers zu einem Nachrüster bei Frankfurt ist wohl nichts. Wer hat denn eine AHK an seinem Fahrzeug anbauen lassen, wo seit ihr gewesen und in welchem preislichen Rahmen hat sich das Ganze bewegt? Ich möchte keinen Wohnwagen ziehen, allerdings sollten Haus und Hofanhänger evtl bis 1200kg denkbar sein. Muss der Lüftermotor denn sicher getauscht werden oder handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme?

Für Tipps wäre ich daher dankbar.

Viele Grüße

Beste Antwort im Thema

Ich habe Euch versprochen zu berichten während ich eine original AHK nachrüste.

Ich habe heute das letzte Teil beschafft, den Innenraumleitungssatz.

Hier mal meine Kosten bisher:

AHK inkl. Montagehalter und E-Satz A2055405246 gebraucht/neuwertig: 130.-

Steuergerät AHK A2059001219 vom GTC: 88.-

Schalter A2059051913/9051 mit Rahmen A2058210035 für die Heckklappe: 18.-

Innenraumleitungssatz A2055401818 zum SG AHK und Schalter: 45.-

+4
146 weitere Antworten
Ähnliche Themen
146 Antworten

Wenn ich mich recht entsinne, ist die Nachrüstung auch ohne Lüfterrad möglich. Die max. Last ist dann 1400kg. Mit Lüfterrad 1800kg. (C180)

Der komplette Umbau beim freundlichen liegt so um und bei 2700€.....gut, dass meine AHK schon mit dabei war.

Da hatte ich besonders drauf geachtet, dass der junge Stern ne AHK hat.

Nach Vorabinfo soll das Nachrüsten beim Freundlichen über 2000 € liegen.

Glaube die AHK alleine schon um die 1000 €

Zitat:

@sportyfit schrieb am 1. November 2017 um 15:26:46 Uhr:

Hallo zusammen,

als neuer Besitzer eines C200 T Modells benötige ich noch eine AHK. Der Tipp des MB Händlers zu einem Nachrüster bei Frankfurt ist wohl nichts. Wer hat denn eine AHK an seinem Fahrzeug anbauen lassen, wo seit ihr gewesen und in welchem preislichen Rahmen hat sich das Ganze bewegt? Ich möchte keinen Wohnwagen ziehen, allerdings sollten Haus und Hofanhänger evtl bis 1200kg denkbar sein. Muss der Lüftermotor denn sicher getauscht werden oder handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme?

Für Tipps wäre ich daher dankbar.

Viele Grüße

Dieses Thema wurde hier schon lang und breit durchdiskutiert.

Themenstarteram 1. November 2017 um 21:00

Leider ist trotz vieler Threats bislang kein täglicher Umrüster bekannt. Kann hier jemand evtl. einen Tipp zum Einbau in einer Firma geben?

Zitat:

@sportyfit schrieb am 1. November 2017 um 21:00:30 Uhr:

Leider ist trotz vieler Threats bislang kein täglicher Umrüster bekannt. Kann hier jemand evtl. einen Tipp zum Einbau in einer Firma geben?

Hier "http://www.fbs-nachruestung.de/"habe ichmir meine einbauenlassen.

Incl. Erweiterung Fzg Gebläse.

War mit der Arbeit sehr zufrieden.

Kosten 1800€ + Mwst= 2142€ incl. Hol + Bring Service.

Hoffe konnte Dir helfen.

Sowas macht man doch selber ;-)

Bei meiner freundlichen Vertragswerkstatt habe ich 1.715.- inkl. bezahlt.

die Sache scheint aufwändiger zu sein als ich es mir vorgestellt habe.

Hier gibt's ein Video dazu:

https://youtu.be/BPhFgr41_lc

Da wird das halbe Auto auseinandergenommen ...

Hat jemand eine Antwort auf die Frage, warum der Lüfter (vorne) vergrößert werden muss, wenn eine Anhängerkupplung (hinten) eingebaut werden soll?

Ich verstehe nicht, was an einer AHK gelüftet werden muss?

Zitat:

@Manohara schrieb am 2. Januar 2020 um 08:49:48 Uhr:

die Sache scheint aufwändiger zu sein als ich es mir vorgestellt habe.

Hier gibt's ein Video dazu:

https://youtu.be/BPhFgr41_lc

Da wird das halbe Auto auseinandergenommen ...

Hat jemand eine Antwort auf die Frage, warum der Lüfter (vorne) vergrößert werden muss, wenn eine Anhängerkupplung (hinten) eingebaut werden soll?

Ich verstehe nicht, was an einer AHK gelüftet werden muss?

ab Werk wenn keine AHK verbaut ist, wird ein Standartlüfter mit 400w Kühlleistung verbaut, was ausreichend ist. Beim Betrieb einer AHK kannst du eine entsprechende Hohe Last ziehen und dann würde der Standartlüfter mit 400w nicht mehr genügend Kühlleitung aufbringen können und somit muss dann vom Hersteller vorgeschrieben auf den 600w aufgerüstet werden, der dann die entsprechnde Kühlleistung aufbringt.

Hoffe da istt verständlich geschrieben..

ja, völlig verständlich und es leuchtet mir auch ein (was wir alles für Ausdrücke haben im Deutschen ;-)

on man nun den größeren Lüfter benötigt, sollte immer geprüft werden, da manche Modelle den großen Lüfter schon ab Werk verbaut haben.

Letztendlich kommt es immer drauf an, was man danach mit der AHK macht, also, was man dann wirklich dranhängt. Ein normaler Hänger mit 1000 kg, ist eigentlich das, was der Otto N. maximal bewegen wird, und da reicht die normale Kühlleistung sicherlich auch aus. Wenn er jetzt mit dem großen Hänger sein Pferd regelmäßig über die Alpen chauffiert, wäre eine Umrüstung auf den großen Lüfter eine Überlegung wert. Aber das kann man dann auch nachträglich noch machen, wenn es denn wirklich notwendig ist.

Ich würde sagen, in 95% aller Fälle ist der große Lüfter nicht nötig.

In welchen Modellen ist denn schon der größere Lüfter verbaut? Wie sieht es beim Mopf aus?

Das kannst du mit der VIN beim Händler prüfen lassen, allgemein kann man das nicht sagen

Deine Antwort
Ähnliche Themen