• Online: 3.696

Mercedes C-Klasse S205 200 d Test

22.11.2023 18:42    |   Bericht erstellt von RainerSpahl

Testfahrzeug Mercedes C-Klasse S205 200 d
Leistung 160 PS / 118 Kw
Hubraum 1597
HSN 2222
TSN ALD
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 55000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 7/2020
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von RainerSpahl 4.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes C-Klasse S205 anzeigen Gesamtwertung Mercedes C-Klasse S205 (seit 2014) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Mit rund 25 Tsd Km als jungen Gebrauchten vor 1 1/2 Jahren gekauft.

Hauptkriterien waren: Kombi, Stern, "vernünftiges" Auto, niedriger Verbrauch,

Karosserie

4.0 von 5

Finden das Auto sehr leise. Komfortables Fahrwerk.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Ausgezeichneter Langstreckenkomfort
  • + "Satte" Mercedes-Benz Qualität bei allem, was man bewegt, anfasst
  • - Für einen Kombi dieser Preisklasse kein Raumwunder im Kofferraum

Antrieb

4.5 von 5

Als Reisewagen solo die absolut richtige Entscheidung. Im Gespannbetrieb (WW, 1.700kg) ist das Anfahren etwas zäh. Der fehlende Hubraum ist zu spüren. Wenn das Gespann rollt, paßt alles wieder sehr gut zusammen.

Verbrauch im Gespannbetrieb 8,8 Liter bei Tempomat auf knapp 90 km/h.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Ohne "pace-car" Stau hinter mir Verbrauch unter 5l solo möglich
  • + MAn merkt dier fehlenden ccm, aber Motor-/ Getriebesteuerung lassen einen das fast vergessen
  • - Schaltstrategie: könnte öfter und früher hochschalten.

Fahrdynamik

4.5 von 5

Ich wollte keinen Rennwagen, sondern ein Vernunftauto. Aber in den mittleren Drehzahlbereichen, in Verbindung mit der gut schaltenden Automatik, macht das Auto sogar Spaß.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Lenkung auf "Sport": sehr gutes Gefühl für: "was macht das Auto"
  • - In der Beschleunigung eben ein Diesel mit kleinem Hubraum in "schwerem Wagen

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Angenehm leise
  • + Heizung spricht schnell an
  • + Die LED Scheinwerfer sind nicht nur mehr Sicherheit, sondern auch deutlich mehr Komfort
  • - Sitzflächen hinten etwas kurz

Emotion

5.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Ich bekomme kein Herzrasen, wenn ich vor dem Auto stehe, aber ich finde das Design gelungen

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km 5,0-5,5 Liter
Gebrauchtwagengarantie 24 Monate
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Fährt sich als "no problem Auto". Solo wie im Gespann. Hoher Langstreckenkomfort, geringer Verbrauch.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer hohes Drehmoment bei niedrigen Umdrehungen sucht, wäre mit diesem Auto nicht gut bedient.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0