ForumFocus Mk4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Focus Mk4
  7. Nach 3200km der zweite Defekt (150PS Diesel; Automatik) --> zu kurzer Schlauch

Nach 3200km der zweite Defekt (150PS Diesel; Automatik) --> zu kurzer Schlauch

Ford Focus Mk4
Themenstarteram 29. April 2019 um 8:56

Hallo zusammen,

nachdem ich bei ca. 400km den ersten Defekt mit meinem neuen FoFo hatte, steht er nach ca. 3200km schon wieder in der Werkstatt.

Warum?

Auf der Autobahn bemerke ich einen Leistungsverlust und ein Zischen aus dem Motorraum. Konnte noch nach Hause fahren und hab dann die Ford Assistenz angerufen. Die haben den ADAC geschickt, der dann festgestellt hat, dass der Schlauch zum Ladeluftkühler abgerutscht ist. Da das schwer zugänglich ist, konnte er es nicht an der Straße fixen und hat mich zur Werkstatt geschleppt.

Die haben nun festgestellt, dass der Schlauch zu kurz ist (ist jetzt ihr zweiter, neuer FoFo mit dem Problem) und haben in Köln einen neuen, längeren bestellt. :confused: :eek:

Wie wenn das nicht schon ärgerlich genug ist, muss ich mich jetzt auch schon zum zweiten Mal mit dem bescheidenen Ford-Service rumschlagen:

Bei meinem ersten Defekt wollte mir die Werkstatt keinen Ersatzwagen bezahlen (ist ja nicht bei ihm gekauft, sondern bei Sixt) und auch Ford wollte keinen bezahlen (die zahlen nur 2 Tage und auch nur, wenn man abgeschleppt wird). Hallo? Nach vielem hin- und her mit dem Ford Kundenservice habe ich am Ende Service-Gutscheine im Wert von den Ersatzwagenkosten erhalten.... immerhin.

Aber auch bei dem zweiten Defekt ärgere ich mich wieder mit Ford rum. Immerhin wurde mir zwei Tage der Ersatzwagen bezahlt (habe mich ja abschleppen lassen ;) ), aber nach den zwei Tagen wollen sie wieder nicht bezahlen. Die Werkstatt sowieso nicht. Ist ja wie gesagt ein Garantie- und somit Ford-Problem.

Ich darf jetzt also erst einmal wieder zwei Tage privat einen Mietwagen bezahlen, weil Ford einen Fehler gemacht hat. Zudem darf ich viel Zeit und Nerven in Telefonate, Mietwagen abholen, abgeben, usw. investieren.

Es kotzt mich an... sorry.

Mein Tipp:

Lasst mal prüfen, ob ihr auch nen zu kurzen Schlauch habt. Bevor Euch beim Kickdown und Überholmanöver auf der Landstraße die Puste ausgeht... :rolleyes:

Habe einen ST-Line, 150PS Diesel, Automatik

Grüße

SODL

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 29. April 2019 um 8:56

Hallo zusammen,

nachdem ich bei ca. 400km den ersten Defekt mit meinem neuen FoFo hatte, steht er nach ca. 3200km schon wieder in der Werkstatt.

Warum?

Auf der Autobahn bemerke ich einen Leistungsverlust und ein Zischen aus dem Motorraum. Konnte noch nach Hause fahren und hab dann die Ford Assistenz angerufen. Die haben den ADAC geschickt, der dann festgestellt hat, dass der Schlauch zum Ladeluftkühler abgerutscht ist. Da das schwer zugänglich ist, konnte er es nicht an der Straße fixen und hat mich zur Werkstatt geschleppt.

Die haben nun festgestellt, dass der Schlauch zu kurz ist (ist jetzt ihr zweiter, neuer FoFo mit dem Problem) und haben in Köln einen neuen, längeren bestellt. :confused: :eek:

Wie wenn das nicht schon ärgerlich genug ist, muss ich mich jetzt auch schon zum zweiten Mal mit dem bescheidenen Ford-Service rumschlagen:

Bei meinem ersten Defekt wollte mir die Werkstatt keinen Ersatzwagen bezahlen (ist ja nicht bei ihm gekauft, sondern bei Sixt) und auch Ford wollte keinen bezahlen (die zahlen nur 2 Tage und auch nur, wenn man abgeschleppt wird). Hallo? Nach vielem hin- und her mit dem Ford Kundenservice habe ich am Ende Service-Gutscheine im Wert von den Ersatzwagenkosten erhalten.... immerhin.

Aber auch bei dem zweiten Defekt ärgere ich mich wieder mit Ford rum. Immerhin wurde mir zwei Tage der Ersatzwagen bezahlt (habe mich ja abschleppen lassen ;) ), aber nach den zwei Tagen wollen sie wieder nicht bezahlen. Die Werkstatt sowieso nicht. Ist ja wie gesagt ein Garantie- und somit Ford-Problem.

Ich darf jetzt also erst einmal wieder zwei Tage privat einen Mietwagen bezahlen, weil Ford einen Fehler gemacht hat. Zudem darf ich viel Zeit und Nerven in Telefonate, Mietwagen abholen, abgeben, usw. investieren.

Es kotzt mich an... sorry.

Mein Tipp:

Lasst mal prüfen, ob ihr auch nen zu kurzen Schlauch habt. Bevor Euch beim Kickdown und Überholmanöver auf der Landstraße die Puste ausgeht... :rolleyes:

Habe einen ST-Line, 150PS Diesel, Automatik

Grüße

SODL

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten

Zitat:

@focusstarte schrieb am 20. August 2019 um 21:47:58 Uhr:

das Problem hatte ich im Juli auch. in der Werkstatt haben sie die Schelle nachgezogen. jetzt Anfang August fahr ich gerade in den Urlaub los und nach 100 km wieder das Zischen, ich wusste direkt was Sache war und hab den ADAC um 5 Uhr morgens angerufen. Hab denen extra gesagt es muss ein Pannenservice raus der das Dingen nachziehen muss. um 6 Uhr meldet sich der Abschleppdienst vom ADAC per Telefon und fragt mich wo er das Auto hinbringen soll. Hab dem netten Herrn am Telefon gesagt, der ja nichts dafür kann, das ich keinen Abschleppdienst sondern den Pannenservice brauche. der war dann um 7.30 da und nach 10 min war die Sache gegessen. ich fragte ihn ob er die Schelle richtig fest gezogen hätte, dabei die Antwort bekommen, ja aber man dürfe ihn nicht zu feste montieren da die Schelle sonst brechen könnte. Nach der Weiterfahrt in Österreich hat sich der Schlauch wieder gelöst. Gott sei dank musste ich nur 10 min auf die österreichische ADAC warten. er hat diesmal die Schelle richtig fest gezogen. seitdem keine Probleme mehr. Hab mir jetzt vorsichtshalber das nötige Werkzeug gekauft um es selber reparieren zu können, da man weiß woran es liegt, und was man machen muss. sobald ich wieder in Deutschland bin lasse ich den Schlauch austauschen da er definitiv zu kurz ist. hier in Kroatien kann man eh nicht schneller 130 fahren von daher mache ich mir momentan keine Sorgen das sich die Schelle nochmal löst. Aber echt traurig von Ford. So ein Unding

Super, vlt. gibt es das Werkzeug ja in Zukunft bei der Auslieferung dazu, so als kleines GiveAway für den Notfall.

Krass ich habe nach 21000km noch kein einziges Mal Probleme gehabt. Und ich fahre auch öfters mal mit Vollgas auf der Autobahn. Also eigentlich jede Woche wird er von mir mal Sportlich bewegt.

Servicewüste Deutschland.??

Da wurde bestimmt eine Marge vom Zulieferer etwas zu kurz geliefert.

Mir ist der ladeluftkühler schlauch geplatzt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Focus Mk4
  7. Nach 3200km der zweite Defekt (150PS Diesel; Automatik) --> zu kurzer Schlauch