ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Motorreinigung und Öl

Motorreinigung und Öl

Opel Corsa C
Themenstarteram 16. Mai 2017 um 9:11

Hallo,

ich habe am Wochenende mit meiner Freundin für diese einen Opel Corsa C BJ 02/2002 1,2l 75PS-Benzin 5-türig mit ca. 112.000 km gekauft. Hier sind noch ein paar Sachen zu erledigen; Zahnriemenwechsel, Motorölwechsel.

Zahnriemenwechsel lass ich von einer Werkstatt machen. Sonstige Wartungen will ich selbst machen. Zum Motorölwechsel habe ich ein paar Fragen.

Am Öldeckel ist ein dicker gelber Schlamm abgesetzt. Nach dem was ich gelesen habe kommt es vom Kurzstreckenfahren und ist nicht unbedingt bedenklich. Jetzt wurde schon kontrovers diskutiert, was man da am besten macht. Da stehen wohl Ölschlammspühlung, Motorclean, häufiger Ölwechsel mit hochwertigen Ölen Langstreckenfahrten usw. im Raum.

Was würdet ihr empfehlen? Würde schon gerne eine Reinigung machen, da meine Freundin auch vorwiegend Kurzstrecken fährt. Sicher können wir auch ein paar Langstreckenfahrten (300km am Stück) demnächst mal machen. Sollte ich vorher das Öl wechseln oder danach oder beides?

Ölschlammspühlungen sind wohl mit Vorsicht zu geniesen. Dann würde ich lieber die sicherere Lösung gehen und das Motorclean verwenden. Was meint ihr?

Was für Öl nehme ich denn dann am Besten? Insbesondere in Anbetracht dessen, dass meine Freundin auch vorwiegend Kurzstrecke fährt. (unter 3km ist bei ihr keine Seltenheit).

 

Für eure Tipps und Ratschläge schon mal vielen Dank im Voraus.

Ähnliche Themen
44 Antworten

Als Öl hatte ich das Mobil1 0W30 (kann ich empfehlen)

Zum Ölschlamm: Ventildeckel abbauen gründlich auswischen, auch die beiden Entlüftungsschläuche die ganz besonders.

Ich würde erst einen Ölwechsel machen und den Schlamm entfernen, dann das Fahrzeug ganz normal nutzen.

Zunächst mal Glückwunsch ! Das Geld für den teuren Zahnriemenwechsel kannst du dir sparen - das Auto hat nämlich eine Steuerkette. :) Die macht zwar auch nicht selten Probleme bei dem Auto, aber grundsätzlich muss die eigentlich nicht gewechselt werden, wenn sie nicht gelängt ist.

Wegen dem Öl: Ich persönlich würde dir raten den Ölschlamm am Einfülldeckel einfach komplett wegzuwischen, dann einen sauberen Ölwechsel mit Ölfilter durchführen und dann einfach ganz normal mit gutem Gefühl das Auto fahren...

Edit: Ich persönlich nehme immer das Opel dexos2 5w-30... den 5-Liter Kanister kriegt man für 20-25€.

Muss aber zugeben, dass ich auch schon Motorspülungen an meinem Corsa gemacht hab. Habe mal bei zwei Ölwechseln die liqui moly proline Motorspülung (jeweils die Hälfte der 500 mL-Flasche) reingekippt...keine Ahnung obs was gebracht hat, aber dem Gewissen tats ganz gut :). Dazu gibts hier bei MT ja auch Topics und Glaubenskriege mit hunderten Seiten...

Edit: Wie siehts denn mit dem Wartungszustand des Autos aus? Gibts ein Scheckheft? Wurden regelmäßige Ölwechsel gemacht? In diesem Fall würde ich keine Spülung machen. Wenn aber keinerlei Wartungen dokumentiert wären und z.B. die Nockenwelle voll mit dunklen Ablagerungen wäre, würde ich persönlich schon ne Spülung machen...

Themenstarteram 16. Mai 2017 um 9:46

Zitat:

@-greeny- schrieb am 16. Mai 2017 um 09:30:22 Uhr:

Zunächst mal Glückwunsch ! Das Geld für den teuren Zahnriemenwechsel kannst du dir sparen - das Auto hat nämlich eine Steuerkette. :) Die macht zwar auch nicht selten Probleme bei dem Auto, aber grundsätzlich muss die eigentlich nicht gewechselt werden, wenn sie nicht gelängt ist.

Soweit ich weiß gilt das nur für die Twinport-Modelle. Der 1.2 mit 75 PS BJ 02/02 ist aber kein Twinport und müsste Zahnriemen haben. Wer weiß da genau bescheid?

Hallo, ich fahre selbst einen Corsa C 1.2 L (75 PS) , Bj. 2000 (siehe meine Signatur).

Der 1.2 L 75 PS ist ein Benziner und hat den Z12XE-Motor mit Steuerkette.

Zitat:

@Blueshadow89 schrieb am 16. Mai 2017 um 09:46:36 Uhr:

 

Soweit ich weiß gilt das nur für die Twinport-Modelle. Der 1.2 mit 75 PS BJ 02/02 ist aber kein Twinport und müsste Zahnriemen haben. Wer weiß da genau bescheid?

Schau in den Motorraum (Beifahrerseite) ich behaupte dort wirst du KEINE Plastikabdeckung finden unter dem ein Zahnriemen ist. :D

Da sollte ein Metall Deckel/Gehäuse sein, unter diesem ist dann deine Steuerkette.

Der z12xe hat definitiv eine steuerkette

Hier auch nochmal das passende Topic für weiterführende Infos:

http://www.motor-talk.de/.../...er-steuerkette-beim-z12xe-t633184.html

Themenstarteram 16. Mai 2017 um 10:13

okokok.... dann hab ich da wohl falsche Infos. Ich werde es prüfen. Habe nur das Auto noch nicht da. wenn ich das richtig verstanden hab, bedeutet eine Metallabdeckung dass eine Steuerkette verbaut ist und eine Plastikabdeckung dass ein Zahnriemen verbaut ist - richtig?

Gut dass das der Verkäufer nicht wusste. Für den Zahnriemenwechsel haben wir einen Preisabschlag von 500 € gemacht. Wir hatten noch darüber diskutiert, warum die Wasserpumpe erneuert wurde ohne den Zahnriemen mit zu wechseln. Steuerkette muss ja erst gewechselt werden wenn sie anfängt zu rasseln - ist das richtig?

Wie bereits gesagt, ob Twinport oder nicht, haben beide eine Steuerkette.

Zitat:

@Blueshadow89 schrieb am 16. Mai 2017 um 10:13:25 Uhr:

okokok.... dann hab ich da wohl falsche Infos. Ich werde es prüfen. Habe nur das Auto noch nicht da. wenn ich das richtig verstanden hab, bedeutet eine Metallabdeckung dass eine Steuerkette verbaut ist und eine Plastikabdeckung dass ein Zahnriemen verbaut ist - richtig?

Nein, nicht richtig. Der Motor hat definitiv eine Steuerkette.

Zitat:

Gut dass das der Verkäufer nicht wusste. Für den Zahnriemenwechsel haben wir einen Preisabschlag von 500 € gemacht. Wir hatten noch darüber diskutiert, warum die Wasserpumpe erneuert wurde ohne den Zahnriemen mit zu wechseln. Steuerkette muss ja erst gewechselt werden wenn sie anfängt zu rasseln - ist das richtig?

Jop, richtig.

Zitat:

@Blueshadow89 schrieb am 16. Mai 2017 um 10:13:25 Uhr:

okokok.... dann hab ich da wohl falsche Infos. Ich werde es prüfen. Habe nur das Auto noch nicht da. wenn ich das richtig verstanden hab, bedeutet eine Metallabdeckung dass eine Steuerkette verbaut ist und eine Plastikabdeckung dass ein Zahnriemen verbaut ist - richtig?

Du hast keine Plastikabdeckung (oder einen anderen Motor)

Gut dass das der Verkäufer nicht wusste. Für den Zahnriemenwechsel haben wir einen Preisabschlag von 500 € gemacht. Wir hatten noch darüber diskutiert, warum die Wasserpumpe erneuert wurde ohne den Zahnriemen mit zu wechseln. Steuerkette muss ja erst gewechselt werden wenn sie anfängt zu rasseln - ist das richtig?

Genau so ist es. :cool:

Themenstarteram 16. Mai 2017 um 10:31

Danke, Danke, Danke! Bitte keine weiteren Diskussionen über die Steuerkette. Ich habe den 1.2-Benzin und damit definitiv eine Steuerkette. Bitte zum Thema zurück. Motorreinigung und Öl.

In diversen Beiträgen habe ich gelesen, dass man nicht unbeding das billige vom Hersteller freigegebene Öl verwenden soll, sondern ggf. hochwertigeres. Leider kenn ich mich im Bereich Öl garnicht aus, und kenne daher die Unterschiede zwischen den hier bereits erwähnten 0w30 und 5w30 nicht. Ich glaub mein Escort hat 10w40 aber ich habe keine Ahnung was die Zahlen bedeuten und was da gut und schlecht ist.

Außerdem gibt es tausend verschiedene Motorreinigungsmittel, von Schlammspühlung über Motorenspühlung bis zum Motoclean. Insbesondere gibt es alle diese Produkte vom selben Hersteller und sollten entsprechend nicht nur diverse Bezeichnungen für das selbe Zeugs sein, sondern tatsächlich unterschiedliche Funktionen haben, wobei ich die Unterschiede nicht kenne.

Kein 10W40 verwenden (MOTOR TOT) Entweder 5W30 oder noch besser 0W30 Wie ich ja schon geschrieben hatte das von Mobil1 kann ich empfehlen, bei meinem 3 Zyl. gab es nie Probleme (Laufruhe wie ein 4 Zyl.) egal ob kalt oder warm, dem hat man die 3 Zyl. nicht angehört.

Ich würde einfach einen Ölwechsel machen und fahren.

 

Zur Ölempfehlung:

 

Wir haben hier im Ort nen Teilehändler der verkauft 5W30 in GM Spezifikation. Das Öl kommt in der Marke Alpine. Ich hatte damit noch nie Probleme.

 

Aber ich denke solange das Öl die Spezifikationen einhält kann man alles reinkippen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen