ForumMk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk1
  7. Motoröl mit abgesenkter HTHS

Motoröl mit abgesenkter HTHS

Themenstarteram 15. Febuar 2009 um 22:42

Hat von euch schon mal einer Erfahrung mit dem 5W-30 A1 von Castrol gemacht ?? Würdet ihr lieber teures Öl vom "Markenhersteller" oder anderes Öl empfehlen ??

Gruß

Chris

Ähnliche Themen
103 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von 16V-Cruiser

Hallo,

bei ebay gibt es doch das Original Ford Öl 5W30 für 20€ plus Versand

, ich denke damit macht man doch nicht falsch ??

Ich hab mein Focus Zetec 1.8 vor einem Jahr gebraucht bei nem Ford händler

gerkauft, das Auto hat jetzt 115000 Km gelaufen ,in meinem Besitz bin ich

jetzt 11000 Km gefahren und kann nur einen geringen bis keinen Ölverbrauch

feststellen.

Der Händler hat beim meine Kauf von dem Auto einen frischen Ölwechsel gemacht, und

den will ich jetzt selbst machen , dafür gibt es bei ebay auch ganze Inspektionspakete

mit Zündkerzen, Luftfilter,Pollenfilter, Benzinfilter, Ölfilter, Öl, usw für nur 80 € ,

als Original FORD Teile, ich finde das Geschenkt, das kostet doch bei Ford mindestens das doppelte.

 

mfg

das ist das gleiche öl um was es hier geht 5w30 a1.

nur das ford drauf steht.

die plörre hat in nem zetec nichts zu suchen.

So, also jetzt verteh ich nix mehr,

In meiner Bedienungsanleitung steht drin : ,, Ford empfiehlt

Ford Motorcraft Formula E SAE 5W-30 WSS-M2C913-A, das ist

genau das Öl das bei ebay dabei ist, und das denke ich jeder Ford Händler

benutzt , was um Himmels willen soll daran falsch sein ???

Zitat:

Original geschrieben von 16V-Cruiser

So, also jetzt verteh ich nix mehr,

In meiner Bedienungsanleitung steht drin : ,, Ford empfiehlt

Ford Motorcraft Formula E SAE 5W-30 WSS-M2C913-A, das ist

genau das Öl das bei ebay dabei ist, und das denke ich jeder Ford Händler

benutzt , was um Himmels willen soll daran falsch sein ???

lies mal was johnes hier hier im thread geschrieben hat.

dann weißt du auch warum es falsch ist.

außerdem benutzt es nicht mehr jeder ford händler.

mein freundlicher rät sogar von dem öl ab,und empfiehlt 5w40.

Das Problem an der WSS-M2C913-A ist das sie vielleicht für einen Ami-V8 taugt der mit max 60mph über den Highway tuckert und alle 5000 Meilen einen Ölwechsel bekommt.Dummerweise haben wir in Deutschland weder V8 bei den Ford noch Ölwechsel alle 8000km und mit den max 96km/h klappt es auch nicht.

Die Norm ist schlicht nicht für Europa tauglich.

Dazu kommt das sie über den abgesenkten HTHS-Wert angeblich den Spritverbrauch senkt,klappt aber bestenfalls auf dem Prüfstand.Aber beim Normverbrauch sieht es ja gleich besser aus wenn statt 8L 7,99L/100km dastehen.Dummerweise wird dieser theoretische Vorteil mit erhöhtem Verschleiß erkauft.

 

Mal ganz krass gesagt,es ist Ford scheißegal wenn dir der Motor kurz nach der Garantie verreckt.Selbst in der Garantie wirst du massiven Ärger bekommen wenn der Motor wegen mangelhafter Schmierung kaputtgeht und wenn du den Motor von einem unabhängigen Gutachter unersuchen lassen wolltest wäre er mit Sicherheit plötzlich verschwunden.

 

Das man nicht von mehr Motoren liest die kaputtgehen liegt unter Anderem daran das viele Werkstätten generell kein A1/B1 verwenden und Halter die selbst wechseln schon aus Kostengründen ein A3/B3 kaufen.Dazu kommt noch das Schäden oft erst dann auftreten wenn der Motor deutlich über 100000km runter hat,dann bringt es kaum noch jemand in Verbindung mit dem Öl.

 

Übrigens soll man laut Ford bei den Flexifuelmotoren das "minderwertige" Öl nach A3/B3 benutzen und statt 5W30 5W40.Gibt zu denken da laut Handbuch ein 5W30 nach A1/B1 optimal sein soll.

Leute merci für die Antworten , ich werde euren Rat befolgen,

also für den Focus mk1 Bj 1999 ´1.8 Zetec

aber ich bin jetzt etwas durcheinander,

ist das !!! 5W30 A3/B3 !!! das richtige Öl für meinen Motor???

mfg

Zitat:

Original geschrieben von 16V-Cruiser

aber ich bin jetzt etwas durcheinander,

ist das !!! 5W30 A3/B3 !!! das richtige Öl für meinen Motor???

mfg

:D Geht den Meisten so bis sie sich eingelesen haben.

A3/B3 ist ein Muß,statt 5W30 darf es gerne auch ein 0W40 oder 5W40 sein.

Es sollte nur mindestens die Mercedes 229.3 erfüllen,229.5 wäre nochmals besser aber mit derm Ersteren finden sich auch schon sehr gute Öle.

Zitat:

Original geschrieben von 16V-Cruiser

Leute merci für die Antworten , ich werde euren Rat befolgen,

also für den Focus mk1 Bj 1999 ´1.8 Zetec

aber ich bin jetzt etwas durcheinander,

ist das !!! 5W30 A3/B3 !!! das richtige Öl für meinen Motor???

mfg

ist besser wie das ford öl,trotzdem würde ich ein 5w40 nehmen.

wenn deine kiste kein öl verbraucht,kannst du auch ein 0w40 nehmen.

greets.

Zitat:

Original geschrieben von Sir Donald

Dazu kommt noch das Schäden oft erst dann auftreten wenn der Motor deutlich über 100000km runter hat,dann bringt es kaum noch jemand in Verbindung mit dem Öl.

Übrigens soll man laut Ford bei den Flexifuelmotoren das "minderwertige" Öl nach A3/B3 benutzen und statt 5W30 5W40.Gibt zu denken da laut Handbuch ein 5W30 nach A1/B1 optimal sein soll.

Das ist der springende Punkt! Es merkt keiner, dass der Motor nach 120-160 tkm das Ölsaufen anfängt, weil er "minderwertiges" teures Öl gefahren ist. Viele glauben, es ist die Qualität des Motors. Ist halt FORD! Nur ist dem nicht so! Selbst Mercedesmotore werden in der gleichen Zeit ruiniert! Nur würde bei MB keiner auf die Idee kommen, das Öl kategorisch für alle Maschinen zu verwenden. (Es gibt ne Maschine bei MB, die aber auch wirklich dafür gebaut wurde! Nur ist dies bei FORD nicht so!)

Alleine schon der Hon, dass Volvo das A1 verteufelt, aber das Zeug für den Volvo-Motor im Mondeo DAS Öl ist! Gleiche beim PSA-Diesel! Dies Öl ist bei anderen Marken, genau für diesen Motor, Gift! Bei FORD das Optimum! Ja ne, Is' klar!

---- ---- ---- ---- ----

Das FORD nen A3 für FlexiFuel empfielt ist, damit die Motore erst nach der Garantie verrecken! Denn der Bio-Kraftstoff (z.B. Ethanol) bringt viel mehr Belastung auf die Reibpunkte! Und da kommt genau das stark zum Tragen, was ich ständig versuche klar zu machen! Das Öl ist unter Belastung instabil! Abgesenkter HTHS sei dank! Das A3 ist um einiges stabiler, was dem Motorschutz zu gute kommt.

Wie erwähnt arbeite ich bei einem Schmirstoffhersteller: Wir haben aus Jux, das Alt-Öl aus meinem Motor durch den ICP gejagt. (Als ich ihn kaufe war für 3 Std. nen A1 im Motor!) mit meinem frischen Öl verglichen! (Beide Öle sind ca. 500 km im Motor gewesen! Also beide ca. Eine Woche!!)

Im A1 war ein 90-fach höher Metallwert nachweißbar, als im A3! Im frischen A1 ist dies aber nicht enthalten! Eine Kontrollmessung bei meinem Kollegen (der auch ein Mondeo mit damals A1 im Motor hat!) kam zum gleichen Ergebnis! Deutlich höhere Werte! Selbst 4 Monate später, ist der Wert im meinem A3 kaum anders gewesen! Der Metallabrieb im A3 waren sicher noch Reste vom A1!

Mein Kollege hat übriegens jetzt auch nen A3 drin!

MfG

hmm, schmierstoffbrange-sag das doch gleich. abgesenkter hths...was is'n das?

siehe HIER (Wikipedia)

Das beste sind die letzen beiden Sätze! Führt ggf. zum Motorschaden und nur bei Fahrzeugen wo der Hersteller die Freigabe gibt!

Beides trifft auf FORD zu! Kommst du aber mit "Meine Motor ist Schrott, und ihr seit schuld!" kommt ganz trocken: "Beweisen sie das mal! Lassen sie ein Gutachten machen!" Das kann keiner von uns bezahlen und die Wahrscheinlichkeit das man dann Geld bekommt ist ebenfalls gleich null!

Unseren Stiften wird es immer so erklärt:

Stell dir vor, der Ölfilm wäre wie ein stabiler Schutzlack! Unter Belastung mit einem stumpfen Metallgegenstand wird er zwar angekratzt, aber nicht das darunter liegende Metall frei gekratzt. Wenn der HTHS zu gering ist, passiert aber genau dies! Der Lack ist ab und die Metallflächen scheuern direkt übereinander weg. Da sie nicht abrollen, schleifen sie sich gegenseitig etwas Material ab.

Der HTHS ist besonders wichtig für Motorteile, die ständig unter Belastung stehen. Hier wären zum einen die Stößel und die Nockenwelle. Aber auch der Kolben/Kolbenringe und die Zylinderwandung! Bei beiden Teilen entsteht großer Druck und/oder Wärme!

Ein stabiler Schmirfilm sorgt dafür, dass sich die Metallflächen nicht bzw. kaum berühren! Scherstabile Öle können durch ihre Hafteigenschaft und ihre "Zähigkeit" der rotierenden Nockenwelle nicht schnell genug "ausweichen" und der Schmirfilm bildet ein Polster zwischen der Nockenwelle und dem Ventiltrieb. Es entsteht keine mechanische Reibung und auch kein Verschleiß.

Was bringt der abgesenkte HTHS dann für Vorteile? Es wird eine geringe Menge Öl vor der Nockenwelle her geschoben. (Wie z.B. vor dem Bug eines Schiffes) Der stabile Schmirfilm, bildet für die Nockenwelle einen geringen Widerstand und damit einen "Verlust".

Dies lässt sich geringfügig minimieren, indem man die Nockenwelle und den Ventiltrieb so auslegt, das dieser mechanischen Mehrbelastungen stand hält. Durch Einsatz eines Öles, was jetzt der Welle schneller "ausweichen" kann, da der Film weniger stabil und auch von vorne herrein weniger stark ist, lässt sich der Verlust verringern. Meist werden diesen Ölen Additive zugesetzt, die das Material zusätzlich schützen soll. Dies ist eine große Schwäche dieser Öle! Denn diese Additive werden mit jeder Umdrehung weniger. Bis schließlich zu wenig vorhanden ist und der Verschleiß noch stärker ansteigt.

Der "Vorteil" des geringeren Verlustes, wird durch höheren Verschleiß erkauft.

na das klingt schonmal einleuchtend, leider. schön dass mir nach 120T ford-km mal einer das öl erklärt...

Alleine der Hinweis von Ford, dass das ACEA A!/B1 nur in bestimmten Motoren gefahren werden darf, sollte doch zum Nachdenken und Schlaumachen anregen.

Wenn man die Brühe in einen älteren Fordmotor schüttet, ist der Motor Schrott.

Zitat:

Original geschrieben von Urgrufty

Alleine der Hinweis von Ford, dass das ACEA A!/B1 nur in bestimmten Motoren gefahren werden darf, sollte doch zum Nachdenken und Schlaumachen anregen.

Wenn man die Brühe in einen älteren Fordmotor schüttet, ist der Motor Schrott.

1. wissen das dei wenigsten Mechaniker/Meister (Blindes Vertrauen in die Anweisung!)

2. ist kein FORD-Motor dafür gebaut

Zitat:

Original geschrieben von 1.0815

na das klingt schonmal einleuchtend, leider. schön dass mir nach 120T ford-km mal einer das öl erklärt...

Das mache ich seit Jahren, immer und immer wieder!

MfG

na dann schau dir mal mein zugangsdatum an.....ja, genau. ich hab mich vorher auch einfach nicht dafür interessiert, naja.

Ok,

dann werd ich mir jetzt mal das Öl 5W40 A3/B3 kaufen.

Ich vertrau da ganz auf euch.

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk1
  7. Motoröl mit abgesenkter HTHS