ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Motorempfehlung --- E220d oder E350d im Coupe

Motorempfehlung --- E220d oder E350d im Coupe

Mercedes E-Klasse
Themenstarteram 24. August 2019 um 13:49

Bin nun in heissen Einkaufsphase für das Coupe C238. Die Ausführung und Ausstattung habe ich schon zusammen. Nur bei der Motorisierung hab ich noch Fragezeichen in den Augen.

Rein vom Ansatz reicht mir der E220 Diesel mit seinen 194PS. Bin einfach der gemütliche Cruiser und denke auch ein bisschen an den Verbrauch.

Der 350d hat etwas mehr Power und ist ganz nett

Nur braucht es ehrlich gesagt nicht.

Dennoch weiß ich nicht ob der E220 auf längere Sicht Spaß macht bzw. ob der Motor doch zu lahm ist.

Fährt jemand von euch den 220er? Wie sind eure Langzeiterfahrungen? Bereut ihr den Kauf? Harmoniert die kleine Maschine mit dem schweren Fahrzeug oder quält sich der Motor merklich?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@antarantar schrieb am 24. August 2019 um 19:12:47 Uhr:

Der E63s ist in meinen Augen eine Proll Karre für Halbstarke.

 

Ich habe gehört, dass mit dem Mopf der E500d kommen soll, als Pendant zum 550d BMW

Nur weil du dir keinen 63er leisten kannst ???

 

PS. Immer schön überall Staub wischen damit nichts kaputt geht ;)

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Du hast Dir Deine Frage bereits selbst beantwortet. Mir reicht der 220d mehr als genug und das Kosten Leistungsverhältnis ist top. Die Kombination aus 220d und 9g ist absolut empfehlenswert. Spielt Geld überhaupt keine Rolle natürlich 350d oder sogar darüber. Steht ja völlig außer Frage.

Sehe ich auch so. Leistung habe ich mit dem 220er noch nicht wirklich im Alltag vermisst, vorher hatte ich einen S5. Mag aber auch was mit der Reife des Alters zu tun haben ;).

Ich seh das eher so ... „besser haben wie brauchen“ .

Ich persönlich würde zwar kein Diesel wollen und habe daher den E400 Benziner .

Also in deinem Fall dann würde ich den 350d nehmen . Der 220 mag in der Stadt reichen is aber auf der Bahn einfach lahm bzw hat halt keine Reserven . Und der geringe Mehrverbrauch sollte da keine Rolle spielen , das wirst du nicht merken .

Wenn du so fragst, dann nimm den 350d. Ich selber komme auch mit dem 220d zurecht.

Ich hole am Montag meinen 350 d ab. Gleichzeitig bin ich mir sehr sicher, dass der 220 d (auch auf der Autobahn) ausreichend motorisiert ist.

Die Entscheidung für den 350 d fiel, weil ich noch einmal geschäftlich 6-Zylinder fahren will. Ich kaufe den Firmenwagen und nutze ihn ca 5 Jahre.

Der nächste wird also ca 2024 anstehenden und ich vermute, dass es dann keinen für mich sinnvoll bezahlbaren und gegenüber meinen Kunden vertretbaren 6-Zylinder mehr geben wird.

Ich habe einen S220d und bin mit der Leistung zufrieden, auf der Autobahn lahm kann ich so nicht stehen lassen. Schnell genug ist er, das Einzige was etwas stört sind die kurzen Beschleunigungsphasen, wobei das Getriebe bei kleinsten Geschwindigkeitskorrekturen sofort 2 oder 3 Gänge zurückschaltet und das natürlich mit einer höheren Geräuschkulisse quittiert wird. Das wäre auch der einzige Grund mir beim nächsten Kauf die 6 Zylinder Modelle anzusehen.

Themenstarteram 24. August 2019 um 18:46

Habe bisher einen Volvo V60 (BJ16) Diesel Automatik mit 150 PS. Solange die Fahrleistungen ähnlich sind bin ich zufrieden.

Ich würde von dem 350d abraten, den 220d würde ich erst gar nicht in den Mund nehmen.

 

Der 400d ist das einzig wahre und auch einem 400 Benziner weit überlegen.

 

Und diese paar Euro Mehrkosten wären es mir wert. Wer weiß, ob man in Zukunft diese Art von Motoren der Extraklasse noch kaufen kann.

 

 

Zitat:

@antarantar schrieb am 24. August 2019 um 18:59:16 Uhr:

Ich würde von dem 350d abraten, den 220d würde ich erst gar nicht in den Mund nehmen.

Der 400d ist das einzig wahre und auch einem 400 Benziner weit überlegen.

Und diese paar Euro Mehrkosten wären es mir wert. Wer weiß, ob man in Zukunft diese Art von Motoren der Extraklasse noch kaufen kann.

Vielleicht wartet er auf den 600d mit 800PS, einen besseren Motor wird es danach nicht mehr geben.:D

Dann kannst du auch direkt den E63S empfehlen. Der 400d wäre im Vergleich zum 220d in meinem Fall 17k € teurer gewesen ...

Der E63s ist in meinen Augen eine Proll Karre für Halbstarke.

 

Ich habe gehört, dass mit dem Mopf der E500d kommen soll, als Pendant zum 550d BMW

Zitat:

@antarantar schrieb am 24. August 2019 um 19:12:47 Uhr:

Der E63s ist in meinen Augen eine Proll Karre für Halbstarke.

 

Ich habe gehört, dass mit dem Mopf der E500d kommen soll, als Pendant zum 550d BMW

Nur weil du dir keinen 63er leisten kannst ???

 

PS. Immer schön überall Staub wischen damit nichts kaputt geht ;)

Zitat:

@antarantar schrieb am 24. August 2019 um 19:12:47 Uhr:

Der E63s ist in meinen Augen eine Proll Karre für Halbstarke.

ja, und ich bin mit fast 50 noch mitten in der pupertät (oder spätpupertären phase) und fahre damit in der innenstadt auf und ab, weil ich mit einem 63er an jeder ecke von netten hübschen mädels angehalten werde und man sich vor angeboten und handynummern nicht retten kann.....

 

bildung und anstand zählt nicht, hauptsache breite reifen und einen dicken auspuff.... genauso ist es....

 

wenigstens freitag und samstag abend bin ich könig und mach auf dicke hose.... in meinem sonst so tristen dasein.....

 

ich gehe davon aus den anderen e63 fahren geht es ähnlich....

Moin,

also die Frage ist doch willst Du ein 4 oder 6 Zylinder fahren. Ich selber hatte ein S211 mit dem 320CDI Maschine. Tolles Auto und auch Motor. Wenn Du den Wagen sehr lange fahren möchtest solltest Du die folgekosten eines 6 Zylinder nicht außer acht lassen.

Desweiteren ist Dein Fahrprofil nicht ganz unwichtig. Fährst Du viel Stadt dann würde ich den 4 Zylinder nehmen. Fährst Du viel Autobahn und auch zügig würde ich den 6 Zylinder nehmen.

Ich fahre auch nur den 220d als Kombi , aber bis 200 Km/h kommst Du auf jeder Autobahn sehr gut mit.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Motorempfehlung --- E220d oder E350d im Coupe