ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. mit einem Diesel 8.000 KM pro Jahr

mit einem Diesel 8.000 KM pro Jahr

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 13. August 2011 um 15:06

Hallo,

überlege mir einen neuen Polo zu kaufen.

Die übliche Frage: Diesel oder Benziner?

Würde viel lieber einen Diesel fahren als einen Benziner.

Die höheren Kosten würde ich gerne zahlen.

Problem: Ich fahre nur ca. 8000 km im Jahr.

Einfacher Weg Wohnung zur Arbeit: 12 km

Euer Meinung dazu bzw gibt es noch jemand, der sich diesen "Luxus" gönnt

und welche negativen oder auch positiven Erfahrungen hat er gemacht.

DANKE

 

Jack

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von diezge

Er wird nicht besser oder schlechter wie ein Benziner mit der Kurzstrecke fahren.

Das Problem ist dann wohl eher die Peripherie mit dem DPF, der ab und an freigebrannt werden muss.

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

Hallo,

wenn Du gerne einen Diesel fährst, und die Mehrkosten nicht scheust, dann kauf Dir den Diesel. Er wird nicht besser oder schlechter wie ein Benziner mit der Kurzstrecke fahren.

Aber bitte nicht, wie mancher hier dann über den Longlife-Service jammern, der dann eventuell schon viel früher kommt.

 

Gruß,

diezge

Zitat:

Original geschrieben von diezge

Er wird nicht besser oder schlechter wie ein Benziner mit der Kurzstrecke fahren.

Das Problem ist dann wohl eher die Peripherie mit dem DPF, der ab und an freigebrannt werden muss.

Da muß ich den TE doch eher mal fragen, warum er denn unbedingt einen Diesel fahren will. Häufig liegt es daran, daß man gerne mit viel FDrehmoment unterwegs ist und das ja auch Spaß macht. Ich würde dann eher über einen TSI nachdenken...

Hm, bei 8000 km wird sich ein Diesel nicht rechnen.

Mein 1,6 TDI erreicht z.Z. morgens gerade mal nach knapp 10 km 80 Grad Oeltemperatur.

 

Ein 1,6 TDI (66 u. 77 kW) kostet z.Z. 152 € Steuern pro Jahr, während  z.B. ein 1,2 TSI (51 kW) nur bei 40 € und ein 1,2 TSI (77 kW) bei nur 32 € Steuern pro Jahr liegt.

In letzterem Fall also 120 € Differenz (Benziner zu Diesel), die Du erst einmal mit einem Benziner quasi verfahren musst.

 

Zitat:

Original geschrieben von derlingo

Hm, bei 8000 km wird sich ein Diesel nicht rechnen.

Mein 1,6 TDI erreicht z.Z. morgens gerade mal nach knapp 10 km 80 Grad Oeltemperatur.

Ein 1,6 TDI (66 u. 77 kW) kostet z.Z. 152 € Steuern pro Jahr, während  z.B. ein 1,2 TSI (51 kW) nur bei 40 € und ein 1,2 TSI (77 kW) bei nur 32 € Steuern pro Jahr liegt.

In letzterem Fall also 120 € Differenz (Benziner zu Diesel), die Du erst einmal mit einem Benziner quasi verfahren musst.

Er schreibt doch, der Diesel muss sich nicht rechnen, also Argumente abgesehen von den Kosten.

@dieziege, auch ein Benziner wird hier mit einem kürzeren LL-Intervall (noch kürzer als beim Diesel) ankommen...

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

Zitat:

Original geschrieben von derlingo

Hm, bei 8000 km wird sich ein Diesel nicht rechnen.

Mein 1,6 TDI erreicht z.Z. morgens gerade mal nach knapp 10 km 80 Grad Oeltemperatur.

 

Ein 1,6 TDI (66 u. 77 kW) kostet z.Z. 152 € Steuern pro Jahr, während  z.B. ein 1,2 TSI (51 kW) nur bei 40 € und ein 1,2 TSI (77 kW) bei nur 32 € Steuern pro Jahr liegt.

In letzterem Fall also 120 € Differenz (Benziner zu Diesel), die Du erst einmal mit einem Benziner quasi verfahren musst.

Er schreibt doch, der Diesel muss sich nicht rechnen, also Argumente abgesehen von den Kosten.

 

@dieziege, auch ein Benziner wird hier mit einem kürzeren LL-Intervall (noch kürzer als beim Diesel) ankommen...

Wenn die Motortemperatur mal nicht ein Argument ist (?). Stichwort DPF und Verschleiß.

Verschleiß nicht wirklich, einem Benziner kommen Kurzstrecken genau so schlecht, nur an anderen Stellen(Ventile, Ölverdünnung)

wenn ich mir eure Meinungen so durchlese würde mich interessieren ob es überhaupt noch Autos für Kurzstrecken gibt ?

Mal im ernst, es darf kein Tsi sein, es darf kein Tdi sein, ein Sauger braucht zu viel Benzin- hm was soll man da noch fahren.

Zitat:

Original geschrieben von jonson123

wenn ich mir eure Meinungen so durchlese würde mich interessieren ob es überhaupt noch Autos für Kurzstrecken gibt ?

Mal im ernst, es darf kein Tsi sein, es darf kein Tdi sein, ein Sauger braucht zu viel Benzin- hm was soll man da noch fahren.

ja, Elektroauto ;)

nee, mal im ernst, bei Kurzstrecken gilt es nur das kleinere Übel zu wählen, ist einfach so

was ich machen würde, nen altes Auto, am besten noch einen Euro 3 Benziner holen, dessen Katanwärmung dürfte noch so gering sein, bei dem fällt der Kurzstreckenverbrauch dadurch geringer aus, oder nen Diesel ohne DPF bzw. einem offenen nachgerüsteten....

Nun macht mal Halblang.... Die eiten des Pumpe Düse mit dem DPF sind doch vorbei. Ich kenne einige Dieselfahrer die auch nur Kurzstrecke fahren und keinerlei Problem mit dem DPF haben.

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

Zitat:

Original geschrieben von jonson123

wenn ich mir eure Meinungen so durchlese würde mich interessieren ob es überhaupt noch Autos für Kurzstrecken gibt ?

Mal im ernst, es darf kein Tsi sein, es darf kein Tdi sein, ein Sauger braucht zu viel Benzin- hm was soll man da noch fahren.

ja, Elektroauto ;)

nee, mal im ernst, bei Kurzstrecken gilt es nur das kleinere Übel zu wählen, ist einfach so

was ich machen würde, nen altes Auto, am besten noch einen Euro 3 Benziner holen, dessen Katanwärmung dürfte noch so gering sein, bei dem fällt der Kurzstreckenverbrauch dadurch geringer aus, oder nen Diesel ohne DPF bzw. einem offenen nachgerüsteten....

ich sehe du fährst einen Polo 1,4l 80PS Sauger- wie bist du zufrieden mit der Fahrleistung und vor allem hast du sicher keinerlei Motorprobleme oder ?

Gruß

Der 1,4L-Sauger (oder die kleineren Sauger) wäre(n) ja auch für den TE, zumindest in Bezug auf Kurzstrecken, die richtige Wahl.

Wenn man aber z.B. schwerere Anhänger öfter ziehen wollte, wäre tatsächlich der 1,6TDI die erste Wahl.

Den Diesel wirst du im Winter bei 12km einfacher Strecke aber definitiv nicht auf Betriebstemperatur bringen (es sei denn du fährst vorwiegend bergauf oder permanent mit Anhänger).

Der DPF ist bei der ganzen Geschichte noch das geringste Problem.

Kann dazu nur sagen, dass ich mir damals bewusst einen TDI gekauft habe (damals noch mit einer weit höheren Jahresfahrleistung als unterdessen...), obwohl er mich wg. der KFZ-Steuer teurer kam.

Unterm Strich aber war mir der Bumms ohne Reue an der Tankstelle wichtiger, ich wollte das Drehmoment eines (damaligen) großen Benziners (Sauger!) ohne gleichzeitig dessen hohen Verbrauch akzeptieren zu müssen.

Das ist voll eingetreten und noch heute (gerade eben auf der BAB 39 hier in WOB) freue ich mich jeden Tag über die hervorragenden Fahrleistungen und den lächerlich geringen Verbrauch.

Aber:

a) Mein TDI hat(te) noch keinen DPF und wird auch keinen mehr bekommen.

Gerade im überwiegenden Kurzstreckenverkehr sieht der Einsatz eines Diesels heute ganz anders aus, denn man erreicht im allg. nicht die notwendigen Freibrenntemperaturen.

Daher würde vor dem Hintergrund der heute weit geringeren Jahresfahrleistung (mit mind. 80% Stadtanteil, ich fahre mit dem ÖPNV ins Büro...) die Entscheidung HEUTE sicher anders ausfallen.

b) TSI ist ja schön und gut. Man muss nur wissen, dass er beim Glühen auf der BAB dann eben doch zum "Säufer" wird.

Sonst nichts einzuwenden, wobei Langzeiterfahrungen ja noch ausstehen und der TSI (in seinen unterschiedlichsten Varianten, zugegeben, mit und ohne Kompressor) ja ganz allg. nicht problemlos ist, wie man hier im Polo-V & Golf V+VI-Forum nachlesen kann...

Themenstarteram 13. August 2011 um 20:15

Hallo,

Danke für eure Infos.

Für mich kommt nur der 1,4l Sauger oder 1,6l TDI in Frage.

Warum? Ich wohne im Alpenvorland und da geht es bergauf und bergab.

Fahre aktuell einen 1,2l 16V mit 86 PS in einem Opel Agila und bin vom Zurückschalten genervt.

Dem 1,2l TSI trau ich noch nicht so recht - vor allem, wenn man die Leistung wirklich fordert

säuft er doch ziemlich.

Was noch für den 1,4l spricht ist die Heizung - dagegen natürlich das Drehmoment

Grüße

Jack

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. mit einem Diesel 8.000 KM pro Jahr