ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Mit dem Auto in die Türkei (3.000km)

Mit dem Auto in die Türkei (3.000km)

BMW 3er E90
Themenstarteram 29. August 2012 um 14:38

Guten Tag Motor-Talk Gemeinde

Ich möchte in 2 Wochen mit dem 325i in die Türkei Fahren (es sind fast 3.000km die ich Fahren werde) welche Route wäre am besten? - Österreich, Slowenien, Kroatien, Serbien, Mazedonien und Griechenland? oder Österreich, Ungarn, Serbien, Bulgarien? ich habe gehört das Bulgarische Polizei Abzocker sind und das Sie in jede ecke stehen und somit Ausländer abkassieren, stimmt das?

Die Vignette für Österreich habe ich bei Adac gekauft In übrigen Ländern zahlt man an Mautstellen.

 

Das Auto ist eigentlich soweit I.o Flüssigkeiten OK, Reifen OK Bremsen OK , keine sonstigen technischen Mängel.

Gibt es jemand der Erfahrungen hat und mir Tipps gibt?was ich beachten muss???

In welchen Ländern sollte man möglichst nicht Tanken? Sollte man in Landeswährung zahlen oder eher in Euro? Kann man z.B. in Serbien an den Tankstellen auch mit der EC Karte zahlen?

 

Danke im Voraus

Mit freundlichen Grüßen

Osman

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von dieselschwabe

Zitat:

Original geschrieben von KingKamehaMeha

Manchmal frage ich mich schon ob ich hier in einem Autoforum bin.

Für mich ist gerade die Zeit im Auto ein Highlight jeden Urlaubs.

Ob das nun 4000 Mls durch die Staaten oder die Fahrt nach Portugal, Mallorca, Sizilien etc waren.

recht hat er :)

Käse! Vor Ort mit dem Auto fahren ja, aber erstmal dahin kommen: Definitiv nein!

Maut, Vignetten, Verschleiß am Auto, Spritkosten, Korrupte Bullen / Abzocke, Schwachsinnige Vorschriften, Diebstahl- und Schadens-Risiko, Zeitverschwendung im Stau... Alles Bullshit! Ich miete vor Ort ein Auto und gut is! Unterm Strich ist das auch nicht teurer als das zuvor genannte... Wenn überhaupt.

1007 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1007 Antworten

Manchmal frage ich mich schon ob ich hier in einem Autoforum bin.

Für mich ist gerade die Zeit im Auto ein Highlight jeden Urlaubs.

Ob das nun 4000 Mls durch die Staaten oder die Fahrt nach Portugal, Mallorca, Sizilien etc waren.

Zugegeben mit Rücksicht auf die Lütten wurden es die letzten Jahre kürzere (Tages-) Etappen.

Aber das steht hier ja nicht zur Diskussion ;)

Zitat:

Original geschrieben von KingKamehaMeha

Manchmal frage ich mich schon ob ich hier in einem Autoforum bin.

Für mich ist gerade die Zeit im Auto ein Highlight jeden Urlaubs.

Ob das nun 4000 Mls durch die Staaten oder die Fahrt nach Portugal, Mallorca, Sizilien etc waren.

Zugegeben mit Rücksicht auf die Lütten wurden es die letzten Jahre kürzere (Tages-) Etappen.

Aber das steht hier ja nicht zur Diskussion ;)

:D:D:D

Das das bei dir zu Irritationen führt war abzusehen :D

Ach so, in einem Autoforum muss also jedermann voller Freude sein, endlich mal 3000 Km am Stück abzuspulen ?

 

Das erzähl mal den Forumsmitgliedern, die jeden Tag beruflich 500+ Km fahren. Die genießen wahrscheinlich jede Zug/Flugreise.

 

Aber auch hier gilt, jeder so, wie er möchte.

 

Außer Rainer kenne ich hier keinen mit diesem Tagespensum.

Die haben ja auch keine Langeweile, sich hier zu beteiligen.:cool:

Zitat:

Original geschrieben von KingKamehaMeha

Außer Rainer kenne ich hier keinen mit diesem Tagespensum.

im Gegensatz zu Rainer haben wir auch noch lange den Führerschein :D

Ich Fahre auch jedes Jahr von Duisburg aus in die Türkei ich gebe zu 3000 Km sind viel aber es macht dem entsprechen Spaß andere Länder (Kulturen )zu sehen und außerdem es sind meistens 2 x Fahrer dabei die sich die Strecke teilen :D fliegen ist natürlich einfacher aber dann hast du kein Fortbewegungsmittel dort. Gut wenn man nur Strand Urlaub macht. aber wir sind dort Ständig unterwegs. Von der Stadt ins dorf von der Eine ecke der Türkei zur anderen .Da ist es ohne Auto doof, und Mietwagen sind teuer...

Würd dir noch raten ein Lampenset (für Kroatien) und i glaub an Feuerlöscher (für Türkei) einzupacken!

Vignette für Slowenien kostet 15€ für 7 Tage und 30€ für 30 Tage. Kannst zwar umfahren brauchst aber deutlich länger!

Zitat:

Original geschrieben von KingKamehaMeha

Manchmal frage ich mich schon ob ich hier in einem Autoforum bin.

Für mich ist gerade die Zeit im Auto ein Highlight jeden Urlaubs.

Ob das nun 4000 Mls durch die Staaten oder die Fahrt nach Portugal, Mallorca, Sizilien etc waren.

recht hat er :)

Zitat:

Original geschrieben von dieselschwabe

Zitat:

Original geschrieben von KingKamehaMeha

Manchmal frage ich mich schon ob ich hier in einem Autoforum bin.

Für mich ist gerade die Zeit im Auto ein Highlight jeden Urlaubs.

Ob das nun 4000 Mls durch die Staaten oder die Fahrt nach Portugal, Mallorca, Sizilien etc waren.

recht hat er :)

Käse! Vor Ort mit dem Auto fahren ja, aber erstmal dahin kommen: Definitiv nein!

Maut, Vignetten, Verschleiß am Auto, Spritkosten, Korrupte Bullen / Abzocke, Schwachsinnige Vorschriften, Diebstahl- und Schadens-Risiko, Zeitverschwendung im Stau... Alles Bullshit! Ich miete vor Ort ein Auto und gut is! Unterm Strich ist das auch nicht teurer als das zuvor genannte... Wenn überhaupt.

Ein Freund von mir fährt aus München wie folgt:

München - Laibach (Ljubljana) - Zagreb - Beograd - Nis - Sofija - Plovdiv - Edirne - Istanbul.

Er muss zwar ziemlich viel Maut zahlen - A10 Tauernautobahn, Karawanken-Tunnel, Slowenien-Vignette, Maut in Kroatien (EXTREM teuer bis Beograd) und sonst eigentlich relativ billig die Maut/Vignetten.

Tanken tut er in Zagreb, Beograd und evtl. nochmals in Bulgarien.

Fahren tut er einen 545i E60 :)

Grüße,

BMW_verrückter

Bei so einer langen Ochsentour durch ganz Europa und Vorderasien würde ich lieber 2x 100 EUR für Hin-und Rücklfug zahlen und mir vor Ort einen Mietwagen holen. Es sei denn, man hat so eine LKW-Fahrer-Mentalität und mag endlos monotone Autobahnfahrten unter Vernachlässigung jeglicher Hygiene. :D

Als Single mag sich der Flug ja finanziell rechnen.

Mit Familie, Tankkarte aufs Geschäft, 3 Wochen Mietwagen Minimum in Größe des E91 für 3-4 Wochen muss ich gar keinen Rechner zur Han nehmen.

Für 1-2 Wochen macht man solche Strecken ja auch selten ;)

Themenstarteram 29. August 2012 um 21:36

Danke für die tollen Antworten!Ich fahre einen Bmw E90 218ps.. Kann man den Sprit in den Balkanländern vertrauen? Ein Kollege erzählte mir vor einiger Zeit das es mit Wasser "gestreckt" war und somit zum sofortigen Tod des Motors führte.. Aber ein Visum benötige ich nicht oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Mit dem Auto in die Türkei (3.000km)