ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Mein Audi ist abgefackelt

Mein Audi ist abgefackelt

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 13. April 2015 um 8:09

Hallo Leute,

heut muß ich mal was loswerden und brauche ne Info zum A6C4.

Samstag hatte ich das erste mal, meinen A6 2,8 voll besetzt, da ich meine Kinder und Mutter vom Bahnhof in Dortmund abgeholt habe. Seit Dezember hab ich Ihn, nie Probleme mit der Elektrik.

Also hin, wunderbar wie auf einer Sänfte. Alle eingepackt, losgefahren in der Tiefgarage, da ruckelt er plötzlich. Also wieder angemacht und weiter, pltzlich ruft das erste Kind, dass es hinten Dampft. Mit VOllgas aus der Tiefgarage, auf den Parkplatz, alle sofort aus dem Auto rausgeschickt und weiter weg, sicher deponiert.

Als ich wieder am Auto war, schlugen bereits Flammen durch die hintere Sitzbank, unter den Vordersitzen qualmte es auch. Da ich zum Glück am HBF war, war die Bundespolizei schnell zur Stelle und hat insgesamt 3 Feuerlöscher in den Innenraum geballert, aber es gockelte nach wie vor.

Also kam auch die hiesige Feuerwehr und schlug die hintere Sitzbank komplett raus, dann nochmal etwas gelöscht.

Ergebniss, durch die Last (3 Kinder hintere Sitzbank) haben die Streben einen Kurzen auf der Batterie verursacht !?!?!?!? Ich dachte eigentlich, die Batterie wäre vorne, war seit dem ich den im Dezember gekauft habe auch nichtz an der ELektrik dran ?

Weiß jemand, wie die Batterie im Original verbaut ist ? Sind da nicht Schutzkappern drauf oder so ?

Ähnliche Themen
26 Antworten

War den die richtige batteriegrösse drinn ? Bzw die Einbauhöhe die richtige ?

War die Pluspolabdeckung drauf ?

Das Sitzgestell der Rückbank ist durch das beladen mit Fahrgästen mit dem Pluspohl in Berührung gekommen.

Themenstarteram 13. April 2015 um 8:47

Tja gute Frage, wie gesagt, ich hab den erst seit Dezember. Und bin bisher davon ausgegangen, dass die Batterie vorn im Motorraum unter dem Wasserkasten sei !

Also war ich da nicht dran. Und nachdem die Feuerwehr alles auseinander gekloppt hat, kann ich auch nicht mehr sagen ob da Kappen drauf waren. Ich denke mal nicht, sonst wäre wohl der Brand nicht aufgekommen.

Hallo

Ist mir zu Beginn des Besitzes meines A6 auch fast passiert

Allerdings hatte ich Glück und die Rücksitzbank Sitzfläche war nicht festgeschraubt, konnte sie gleich rausnehmen.

Jetzt habe ich eine dicke Gummi Matte (alte Fußmatte) zwischen Batterie und Sitz gelegt. Funktioniert sein 10 Jahren so.

Meickel61

moin

hatte ich letztes ja auch bei meinen audi 200 20v avant

noch rechtzeitig gemerkt , nicht viel passiert zum glück

habe auch mit ner matte abgedeckt und die strebe von der sitzbank rausgetrennt .

ich habe den wagen schon 17j ca , dann ne neue batterie gekauft , die anscheind ein paar cm höher ist

gruss

Ich habe da an sehr vielen C4 Brandspuren an der Rückbank gesehen.

Meisten nur etwas der Schaumstoff angekokelt. Die Pluspolabdekung hilft sicher, aber die kann auch brechen unter Last.

Ich habe na zwar auch nur die Abdeckung drauf und fahre öfters lange Strecken voll besetzt, hatte noch nie Probleme.

Das ganze Auto ist ja sicher nicht abgebrannt. Du wirst wohl eine neue Rückbank und die ganzen Kabel die da sind brauchen.

Mir ist die Position der Batterie zwar wohl bekannt, aber dass sowas passieren kann, erstaunt mich nun doch. Werde das demnächst prüfen, da unser festgezurrter Reboarder-Kindersitz genau über der Batterie sitzt...

Themenstarteram 14. April 2015 um 7:11

Zitat:

@motylewi schrieb am 13. April 2015 um 21:19:00 Uhr:

Ich habe da an sehr vielen C4 Brandspuren an der Rückbank gesehen.

Meisten nur etwas der Schaumstoff angekokelt. Die Pluspolabdekung hilft sicher, aber die kann auch brechen unter Last.

Ich habe na zwar auch nur die Abdeckung drauf und fahre öfters lange Strecken voll besetzt, hatte noch nie Probleme.

Das ganze Auto ist ja sicher nicht abgebrannt. Du wirst wohl eine neue Rückbank und die ganzen Kabel die da sind brauchen.

Mal gucken, Der ADAC Mann schaute rein und sagte, dass ich damit wohl nie wieder fahren werde. Mittwoch kommt der Gutachter wegen der Teilkaskoversicherung. Er geht aber schon jetzt vom Totalschaden aus. Mal Gucken. Ich denke auch, dass die Elektronik durch ist. Den gedampft hat alles, auch unter den Vordersitzen hat es gedampft, ich denke mal die Kabelbäume sind durch.

Totalschaden wird es sicher werden, ist nur die Frage ob du das auch so siehst.

Qualmen kannst auch vorne, wenns hinten brennt, weil da die Kabeldurchführungen sind und da geht der Rauch durch.

Die Elektrik selber sollte nichts haben, der Kurzschluss ist ja direkt an der Batterie, nicht an den Kabeln selber.

Direkt neben der Batterie sitzt die Zentralverriegelungspumpe, die wird verbrannt sein, die Kabel dort auch. ABS Kabel und alles was ins Heck geht, kann auch kaputt sein.

Ich würde da einfach flicken und nicht die Kabelbäume komplett tauschen.

am 14. April 2015 um 20:26

Ist einer Bekannten mit ihrem A6 auch mal passiert. Hatte auf der Rücksitzbank einen Sack mit Pferdefutter. Feuerwehr und Polizei waren dann vor Ort. Das witzige: Alles war natürlich verschmort, doch konnte man den Wagen noch starten :D

Vor ein paar Tagen habe ich mi auch eine neue Batterie kaufen müsse. Diese ist tatsächlich höher als die letzte und ich musste schon ganz gut die Rücksitzbank runterdrücken, um sie wieder fest zu schrauben. Jetzt habe ich natürlich auch ein wenig Muffe, dass mir sowas passiert (ist ja eigentlich vorprogrammiert). Daher werde ich wohl nun auch die eine Strebe raus trennen, bzw. irgendeine dicke Gummimatte zwischen legen.

Ihr solltet schon mal auf die grösse der Batterie achten. Kann ja nicht so schwer sein sich max eine 74 a zu kaufen bzw die alte in der höhe auszumessen.

Ich hab auch eine extrem hohe drin, bei der sind die Pole auch noch oben drauf.

Ich habe die Rückbank höher gelegt.

Die Optima Blue ist die einzige Batterie die mit der Standheizung auf lange Zeit klar kommt und die zieht sogar den V8 an, die selbe Batterie hatte ich seit längerem im V6..

Halllo Zusammen,

war auch bei meinem damaligen AEL so, auf dem Sonntagsausflug mit Kleinkind hinten rechts in der Babyschale britzelte es auf einmal und roch nach Kurzschluss. Schnell die Bank abgeschraubt und nachgeschaut. Da ich gerade nichts anderes zur Hand hatte, musste meine bessere Hälfte den Tupperdeckel vom Picknickkorb rausrücken. Und da Provisorien immer am längsten halten, habe ich den Wagen knappe 10 Jahre später damit auch verkauft;)

viele Grüße

SP

Themenstarteram 15. April 2015 um 11:24

Zitat:

@motylewi schrieb am 14. April 2015 um 19:41:30 Uhr:

Totalschaden wird es sicher werden, ist nur die Frage ob du das auch so siehst.

Qualmen kannst auch vorne, wenns hinten brennt, weil da die Kabeldurchführungen sind und da geht der Rauch durch.

Die Elektrik selber sollte nichts haben, der Kurzschluss ist ja direkt an der Batterie, nicht an den Kabeln selber.

Direkt neben der Batterie sitzt die Zentralverriegelungspumpe, die wird verbrannt sein, die Kabel dort auch. ABS Kabel und alles was ins Heck geht, kann auch kaputt sein.

Ich würde da einfach flicken und nicht die Kabelbäume komplett tauschen.

Also, ich hab mich beim rangieren mit dem Adac reingesetzt. Keine 2 Sekunden bis zur Hustenattacke. Der Geruch dadrin frisst die Nasenschleimhaut weg. Ich wüsste nicht wie man das wieder hinkriegen soll. Und dann der Staub vom Löschen, dass ding ist weiß wie Schnee überall innen

Gut, so ein Pulverlöscher hinterlässt Staub ohne Ende, der sich in alle Stoffe und Ritzen festsetzt. Das wieder zu reinigen ist viel Arbeit. Müsste man alles ausbauen und kärchern.

Stell hier doch mal ein paar Fotos vom Innenraum ein.

Mit so hohen Batterien würde ich da nicht herumexperimentieren. Wenn man die Rückbank schnell genug herausreisst und den Kurzschluss beseitigt, hat man viel Glück. Da kann aber auch ganz schnell das ganze Auto abfackeln. Wenn die Rückbank erstmal wirklich brennt, wird da kaum jemand versuchen sie noch herauszuziehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Mein Audi ist abgefackelt