ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Media-In und mini usb adapter. Handy aufladen möglich?

Media-In und mini usb adapter. Handy aufladen möglich?

Themenstarteram 30. Januar 2010 um 20:02

nabend,

mein handy (samsung s8000) wird über mini usb schnittstelle geladen.

funktioniert das auch mit der media-in.

 

danke

mfg

Ähnliche Themen
9 Antworten

Ja, das ist ein ganz normal genormter USB-Anschluß der 5V Spannung auf einem Kontakt hat, und den nutzt dein Handy.

Themenstarteram 30. Januar 2010 um 21:10

klare und schnelle antwort.

super. vielen vielen dank

 

mfg

am 1. Februar 2010 um 0:19

Aber das funktioniert auch nur dann wenn das Handy auch ganz "normal" auf die 5V reagiert und sofort anfängt zu laden.

Mir fällt da immer wieder die Apple Produktpolitik ein wo es nicht möglich ist einfach so mit 5V zu laden. Da muss es dann schon ein Apple Ladegerät sein oder eins von einem Dritthersteller die ihr Ladegerät darauf angepasst haben. (Keine Ahnung was das iDing da prüft.. Checkwiederstände, Anlaufstrom,...)

Ich meine auch gehört zu haben das andere Hersteller das genauso machen um ihren (original)Zubehörverkauf zu steigern...

Zitat:

Original geschrieben von doxon

Mir fällt da immer wieder die Apple Produktpolitik ein wo es nicht möglich ist einfach so mit 5V zu laden. Da muss es dann schon ein Apple Ladegerät sein oder eins von einem Dritthersteller die ihr Ladegerät darauf angepasst haben. (Keine Ahnung was das iDing da prüft.. Checkwiederstände, Anlaufstrom,...)

Das ist quatsch!

Die Apple-Geräte laden genauso über USB. Nur der Stecker am Gerät ist da anders. Ein spezielles Ladegerät ist dazu nicht notwendig.

Mein iPhone lädt auch am MediaIn problemlos.

gruß

Stefan

Zitat:

Original geschrieben von Ponzi910

 

Das ist quatsch!

Die Apple-Geräte laden genauso über USB. Nur der Stecker am Gerät ist da anders. Ein spezielles Ladegerät ist dazu nicht notwendig.

Mein iPhone lädt auch am MediaIn problemlos.

gruß

Stefan

So ganz Quatsch ist das nicht. Ich hatte mal einen MP3-Player von Creative, der hatte auch einen Mini-Usb-Anschluß zum Aufladen. Der ließ sich aber nur am PC oder mit einem originalen Ladegerät von Creative das ich extra nachkaufen musste laden, mit einem USB-Ladegerät aus dem Zubehör war da nichts zu machen.

Aber da die Hany-Hersteller sich darauf geeinigt haben die Handys in Zukunft überwiegend so zu bauen, dass man einheitliche Ladegeräte mit Mini-USB-Anschluß verwenden kann um den Elektromüll zu reduzieren, kann es so eine Beschränkung bei Handys schonmal gar nicht geben.

 

am 1. Februar 2010 um 11:47

Zitat:

Original geschrieben von Ponzi910

Das ist quatsch!

Die Apple-Geräte laden genauso über USB. Nur der Stecker am Gerät ist da anders. Ein spezielles Ladegerät ist dazu nicht notwendig.

Das der Stecker am Gerät anders ist, ist schon klar.

Dann erklär mir doch mal wieso:

- der iPod nano meiner Schwester an 3 Verschiedenen 0815 "USB-Ladegeräten" (einmal fürs Auto und 2x für 230V) nicht Laden wollte (mit denen sich alle anderen Handys, MP3 Payer,... laden lassen)?

-dann einige Hersteller mit iTeuer Kompatibilität werben wenn es doch jedes Ladegerät kann?

- es dutzende Threads in den Verschiedensten Foren gibt ("Mein iPod lädt nicht an XY Netzteil")

Zitat:

Aber da die Hany-Hersteller sich darauf geeinigt haben die Handys in Zukunft überwiegend so zu bauen, dass man einheitliche Ladegeräte mit Mini-USB-Anschluß verwenden kann um den Elektromüll zu reduzieren, kann es so eine Beschränkung bei Handys schonmal gar nicht geben.

Ich glaube mittlerweile haben sie sich schon auf MicroUSB geeinigt, aber das ist ja im Prinzip egal. Es bleibt ja elektrich Kompatibel.

Aber ist das denn schon ein festgeschriebener Standard oder nur eine Empfehlung? Ich meine das ich letztes irgendwo gelesen habe das das Palm Pre zwar auch über USB geladen wird aber auch wieder nur mit dem Original Netzteil. Da kann ich mich aber auch nun irren, das weiß ich nicht mehr genau...

Hallo!

Zitat:

Original geschrieben von doxon

- der iPod nano meiner Schwester an 3 Verschiedenen 0815 "USB-Ladegeräten" (einmal fürs Auto und 2x für 230V) nicht Laden wollte (mit denen sich alle anderen Handys, MP3 Payer,... laden lassen)?

Das Problem kenne ich vom iPod-Touch - ich vermute, dass diese 0815-Ladegeräte einfach zu schwach auf der Brust sind und die Spannung zusammenbricht sobald der iPod Saft zieht, der scheint sich wohl etwas mehr als die vorgesehenen 500mA zu genehmigen.

Prinzipiell lädt das Apple-Zeug jedenfalls an jedem normalen USB-Port, der genug Strom liefert.

-Johannes

Zitat:

Original geschrieben von MrXY

Hallo!

Zitat:

Original geschrieben von MrXY

Zitat:

Original geschrieben von doxon

- der iPod nano meiner Schwester an 3 Verschiedenen 0815 "USB-Ladegeräten" (einmal fürs Auto und 2x für 230V) nicht Laden wollte (mit denen sich alle anderen Handys, MP3 Payer,... laden lassen)?

Das Problem kenne ich vom iPod-Touch - ich vermute, dass diese 0815-Ladegeräte einfach zu schwach auf der Brust sind und die Spannung zusammenbricht sobald der iPod Saft zieht, der scheint sich wohl etwas mehr als die vorgesehenen 500mA zu genehmigen.

Prinzipiell lädt das Apple-Zeug jedenfalls an jedem normalen USB-Port, der genug Strom liefert.

-Johannes

Das würde ich auch vermuten. Bei einigen günstigen Ladegeräten reicht der Strom einfach nicht. Bevor ich meinen Golf+ mit MediaIn bekommen habe hatte ich mein iPod und mein iPhone mit einem Belkin-FM-Tranmitter geladen. Das hat auch immer funktioniert.

Da ist definitiv keine Schaltung die das Ladegerät erkennt!

Übrigens kenne ich es auch mit so Zubehör-Ladegeräten und Smartphones von HTC. Da gab es auch welche die nicht funktioniert haben. Das waren so ganz billige Dinger für wenige Euro. Wir haben die dann weggeschmissen und etwas mehr Geld ausgegeben und schon hat alles funktioniert.

am 1. Februar 2010 um 16:27

Ich habe mir letztens ein Universal Unterwegs-Akku und Ladegerät von Philips für meine Gerätschaften gekauft... Damit dieser einen iPod lädt muss extra ein Zwischenstecker dazwischen damit der iPod "meint" es sei ein Original Ladegerät. Und ich glaube kaum das der Zwischenstecker einfach mal eben den Strom erhöhen kann :D

Diese "Zwischenstecker-Schaltung" ist warscheinlich in viele andere Ladegeräte von Haus aus integriert damit diese sagen können "Wir sind Apple kompatibel". Aber nunmal nicht bei jedem Ladegerät, da es nicht dem Standart entspricht!

Okay, da mir ja eh keiner glaubt versuche ich es mal mit einer externen Quelle...

Sorry fürs OT ;-)

http://tzywen.com/modules.php?name=News&file=article&sid=683

oder:

http://pinouts.ru/PortableDevices/ipod_pinout.shtml

Zitat:

USB Data (+)

Pins 25 and 27 may be used in different manner. To force the iPod 5G to charge in any case, when USB Power 5 VDC (pin 23) is fed, 25 must be connected to 5V through a 10kOhm resistor, and 27 must be connected to the Ground (for example: pin 1) with a 10kOhm resistor.

iPod 5G can also be forced to charge by attaching the data + and the data - pins to the 5v via a 10k Ohm resistor ( BOTH PINS) and connecting pin 16 to the 5v (ground). (Confirmed working with iPod 5G 20GB)

To charge an iPhone 3G / iPod Touch 2nd gen, usb data- (25) should be at 2.8v, usb data+(27) should be at 2.0v. This can be done with a few simple resistors: 33k to +5v (23) and 22k to gnd(16) to obtain 2v and 33k to +5v and 47k to gnd to obtain 2.8v. This is a notification to the iphone that it is connected to the external charger and may drain amps from the usb.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Media-In und mini usb adapter. Handy aufladen möglich?