ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. MadMax geht Autos testen… (Teil2: Der Opel Tigra TwinTop 1.8 16V)

MadMax geht Autos testen… (Teil2: Der Opel Tigra TwinTop 1.8 16V)

Honda S 2000 AP1
Themenstarteram 17. Januar 2005 um 19:20

MadMax geht Autos testen… (Teil2: Der Opel Tigra TwinTop 1.8 16V)

 

... wie angedroht hier der zweite Teil ...

 

…. Was bisher geschah: https://www.motor-talk.de/.../...en-teil1-der-vw-golf-gti-t534007.html

 

Okay, wir haben immer noch Samstag, es ist gegen 11 Uhr und wir erreichen den Hof des Opel – Händlers. Das geübte Auge erkennt sofort einen zugelassenen schwarzen Tigra vor der Tür.

Also, rein in den Laden, Verkäufer geschnappt und angefangen ihn über den kleinen Opel auszuquetschen. Irgendwie wollte er doch lieber seine Ruhe haben und bot uns statt Quatschen lieber eine Probefahrt an.

… nicht der schlechteste Tausch :D

So, nix wie raus auf den Parkplatz und sich den Tigra mal erklären lassen. Erste Frage war natürlich: „Wie geht das Dach auf“ Frage wurde beantwortet und gezeigt. Lustig fand ich das Öffnen des Kofferraumes, welches elektrisch, entweder von Innen, oder von außen durch Drücken des Knopfes über der hinteren Stossstange geschieht. Ist die Luke dann endlich offen (brauch schon ein bischen…) blickt man in ein, für ein Cabrio, recht großen Kofferraum. Dieser wird nocheinmal durch eine Klappe geteilt. Entweder man bewegt diese Klappe Richtung Vordersitze und und hat dadurch einen großen Kofferraum (groß ist hier natürlich nur relativ). In dieser Position lässt sich aber das Verdeck nicht mehr öffnen. Also – Klappe auf Mittelstellung, es ist immer noch Platz für ein paar Einkäufe und man hat sich so die „Oben ohne“ Option freigehalten.

Okay – genug Theorie, ran an die Praxis. Freundin kriegt den Schlüssel, ich guck mir den Kleinen mal vom Beifahrersitz an… Die Sitzposition ist tief (erinnert mich an meinen alten EG3) aber bequem. Die Füße finden neben dem in den Fußraum ragenden Radkästen noch genug Platz. Die Sitze sind Opeltypisch in Ordnung mit guter Oberschenkelauflage und ausreichender Seitenführung.

Den ersten Schock bekomme ich allerdings bei der Begutachtung des Cockpits. Das Material, schwarz glänzend, erinnert mich in Farbe und Struktur an die unlackierten Radläufe unseres B Corsa´s (hoffentlich wird das nicht auch grau). Na gut – ignoriert man das mal, bleibt ein schön geschnittenes, übersichtliches Armaturenbrett. Die silbern abgesetzte Mittelkonsole kann so einiges wieder wettmachen.

Wir haben uns entschlossen etwas über paar kurvige Landstrassen zu fahren. Der Motor brummt angenehm tief – klingt gar nicht mal so schlecht. Allerdings vernimmt das, noch vom Golf fahren verwöhnte, Ohr auf unebenen Fahrbahnen leichte Klappergeräusche aus dem hinteren Verdeckbereich. Auf Grund der Konstruktion wird ein solches Knistern aber wohl nie ganz auszuschließen sein.

11:30 Uhr – Halbzeit. Ich darf auch mal fahren :D.

Ein Blick gen Himmel – Sonnenschein!

Also: Mann oder Mumu!

Das Dach mit zwei gut erreichbaren Hebeln links und rechts der oberen A Säule entriegelt, den richtigen Schalter in der linken Türlehne gefunden und mit einem Piepen wie bei einem rückwärts fahrendem Müllaster, öffnet sich das Dach und gibt endlich den Blick auf den nett geschwungenen Überrollbügel hinter den Sitzen frei.

Gut – genug nach hinten geschaut, Blick geradeaus - Gang rein und los…

Der 1,8l Motor hängt ganz gut am Gas und man ist mit den 125 Pferdchen ausreichend flott unterwegs. Offen kann man dann noch besser dem Motorsound lauschen…

Die Leute am Straßenrand in den Dörfern gucken alle…

Kurzer Blick auf die Uhr – wieder Zeit für die Rückkehr. Die Fahrt durch die kurvige, schmale, aber gute Landstrasse macht mit dem Tigra echt Spaß. Der Motor dreht gut hoch, das Getriebe lässt sich problemlos schalten. Das Auto folgt getreu jedem Einschlag des etwas zu groß geratenen Lenkrads. Das Fahrwerk hält den Opel dabei sehr sicher in der Spur – man muss sich bremsen um die nächste Biegung nicht noch rasanter zu nehmen …

Hier ist der Tigra in seinem Element!

Nach einer längeren Fahrt durch eine Waldpassage spüre ich meine Ohren nicht mehr – ein Blick auf die Außentemperaturanzeige des Bordcomputer verrät mir auch den Grund:

…2°C…(wahrscheinlich haben deshalb die Leute so geguckt – welche Deppen fahren ohne Jacke, Schal, oder sonst was bei den Temperaturen offen … :D )

Also noch mal rechts ran, mit klammen Fingern (obwohl die Heizung nicht schlecht ist) wieder den Schalter fürs Verdeck gesucht – erst mal versehentlich den Kofferraum geöffnet – und dann, Piep-Piep-Piep ist das Dach wieder zu. Jetzt noch schnell wieder verriegeln, Fahrerwechsel machen und auf, Richtung Autohaus.

Hier dann noch ein bisschen Infomaterial mitgenommen, nach Hause gefahren und an den Computer gehockt um im Internet nach guten Preise für den Tigra zu suchen…

Meiner Freundin und mir hat der Opel Tigra TwinTop 1.8 16V echt gut gefallen - für ca 20000€ aber noch zu teuer… :(

PS: … ich glaube ich habe mich irgendwo erkältet …

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hmmmm.....

Igrendwo erkältet???beschreib mal wo :D.

Themenstarteram 18. Januar 2005 um 17:58

Zitat:

Original geschrieben von Chris05229

Hmmmm.....

Igrendwo erkältet???beschreib mal wo :D.

*hust* ... keine Ahnung :D

MadMax...wahrscheinlich dort wo die am Strassenrandstehende Leute ab und zu hingezeigt habe .....den Stirn??

Themenstarteram 18. Januar 2005 um 18:34

... an die Stirn? Kann gar nicht sein - wir hatten doch gar keine Mütze auf ... :D

sicher nettes auto aber leider so ein preis da legt man noch 3riesen drauf und hat was richtiges :D

hi !

wirklich guter und objektiver bericht, danke.

wobei ich dem 1,8er nicht wirklich so "gut" fand, hatte ihn schließlich 1 jahr lang in einem meiner astra g´s.

gruss

gurke

die frau und ich haben auch mal den twin top gefahren ....der 1.4er ist eindeutig ein wenig zu schlapp für die kiste , aber das fahrwerk ist allererste sahne ....ein gutes feedback ...nicht dieses synthetische aufgesetzte gefühl das manche autos vermitteln .....

schickes auto ....

Themenstarteram 19. Januar 2005 um 18:42

Hiho!

als Vergleich für den Motor sollte hier vor Allem der Corsa B 1.2 16V meiner Freundin (Bilder davon auch in meiner Signatur) dienen - wenn dann wäre der Tigra eh für sie gewesen :D und in letzter Zeit kam bei ihr schon der Wunsch nach höherer Leistung auf (... ist vielleicht zu oft meinen CTR gefahren ;).

Der 1.8l Motor passt da schon mal nicht schlecht...

netter bericht! bzw. 2 nette berichte hast du da gemacht! Bitte mehr davon!

ABER:

die Bilder in deiner Signatur tun mir weh!

die Katze hätt ich schon längst erschossen :D

Mir hat nämlich eine die Motorhaube zerkratzt!

Drecksviecher!

grüße

Matze

Themenstarteram 19. Januar 2005 um 19:16

@le_smou: Danke! :D

Tja - bei der Katze kann man nichts machen - die sind in der Überzahl! 5 Katern und einer Mietze kann man das nicht abgewöhnen...;)

oh dohoooch :D

*flinteauspack* *harhar* ;)

ich hoffe deine mietzchen ham die krallen schön artig drinnen gelassen.

Lasse jetzt nurnoch mietzchen mit 2 beinen an meinen wagen ;)

grüße

Matze

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Katzen KEINE Kratzer hinterlassen. Jedenfalls hatte ich auf meinem Auto nie welche und das, obwohl sich ein Kater regelmäßig aufs Dach gelegt hatte. Man sollte es aber tunlichst unterlassen, eine auf dem Auto sitzende Katze zu erschrecken, denn dann ist schluß mit "samtpfötchen". Da wird die Katze zum Beschleunigungsmonster und fährt dazu ihre Krallen unbarmherzig aus. Der eine oder andere Kratzer kann dann schon entstehen :-)

Gruß

boeschung

Also mein Dad hat auch regelmäßig ne Katze zu Besuch auf seinem 5er... Die hinterlässt nur Abdrücke, aber keine Kratzer...

Zum Thema, echt netter Bericht

*sing* Katzen aufm Autodach, bei 180 sind se flach... heyayoo, heyayoo*sing*

 

Solange die Katze nicht zusätlichen "Grip" braucht (sei es zum Beschleunigen aus Angst oder weil sie ungeschickt ist und runterzurutschen droht etc.), lässt sie die Krallen doch meist drin.

Aber wenn sie sich räkeln (ausstrecken, so wie die Menschen zum gähnen) kommen die Krallen ab und zu auch zum Vorschein. Naja bin kein Katzenexperte, dennoch ists mir lieber wenn keine Katze aufm Auto ist (schon wegen den Spuren/Dreck)!

Zum Thema: Was fährst du und deine Freundin als nächstes Probe?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. MadMax geht Autos testen… (Teil2: Der Opel Tigra TwinTop 1.8 16V)