ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. MadMax geht Autos testen… (Teil1: Der VW Golf GTI)

MadMax geht Autos testen… (Teil1: Der VW Golf GTI)

Honda S 2000 AP1
Themenstarteram 16. Januar 2005 um 21:41

MadMax geht Autos testen….

Tja, was kann nicht so alles an einem sonnigen Samstagmorgen 9 Uhr machen: Ausschlafen, überhaupt erstmal nach Hause kommen, versuchen herauszufinden wo man ist um überhaupt nach Hause zu kommen, usw.

Nicht so bei mir dieses Wochenende – Punkt 9 Uhr stand ich vor einem VW Autohaus um wie verabredet mit dem Golf GTI ein paar Runden zu drehen. Also Papierkram erledigt – Schlüssel geschnappt – Freundin nicht im Verkaufsraum vergessen und ab in den schwarzen 4 – türigen GTI. Sitz und Spiegel eingestellt - dabei die gute Sitzposition uns das griffige Lenkrad wohlwollend zur Kenntnis genommen, den Bordcomputer genullt und mit einem Dreh am Schlüssel den Motor zum Leben erweckt. Jetzt erst mal quer durch die Stadt in Richtung Autobahn. Alles okay, sehr leise, kein Knistern oder Knacken beleidigt das noch müde Ohr…

Auf der Autobahn angekommen erstmal im Verkehr mitschwimmen und die Elastizität testen – jo – vorhanden. Der Motor zieht richtig stark von unten los – das 6 Gang Getriebe ist jetzt auch warm und hakelt nicht mehr so wie am Anfang – die Gänge flutschen schön rein – nur die längeren Schaltwege werden mit einem Stirnrunzeln quittiert. Endlich nähere ich mich dem Ende des Tempolimits und nun „Pedal To Metal“! Der Golf geht gut ab – der viel gepriesene Motorsound muss aber bei einem anderen Auto festgestellt worden sein. „Mein“ Golf brummt ziemlich unspektakulär vor sich hin – der Sound und die Leistungscharakteristik erinnern mich irgendwie an die TDI – Gölfe die es sonst immer für die Dienstreisen gibt – nur das bei diesem hier nicht nach 4000 Touren Schluss ist, sondern er sanft bei ca. 7000 abschaltet …

Also nix mehr Tempolimit, Blinker links, den Mercedes SLK auf der Mittelspur vor mir im Visier und die leichte Steigung hoch…

Und was ist das?

Meine, eben noch souverän nach oben gezogenen Mundwinkel gehen in dem Masse in dem sich bei 200 km/h der Mercedes von mir entfernt, wieder in die Grundstellung zurück… Das war ja peinlich – wenigstens habe ich eine Sonnenbrille auf und hier kennt mich keiner… Na gut – also runter von der Autobahn und wieder in Kurs Richtung Autohaus.

Hier kommt dann doch das eigentliche Gebiet für den GTI. Kurvige Landstrasse mit vielen Unebenheiten – wo ich dann normalerweise, zu Gunsten des Materialverschleißes (sowohl Auto, als auch meiner Bandscheiben), sonst immer mit 80 - 90 km/h über die Buckelpiste düse, sind hier problemlos höhere Geschwindigkeiten drin. Also das Fahrwerk hat erstaunliche Schluckqualitäten – ohne sich in den Kurven schwammig anzufühlen. Respekt!

Die Bremsen beissen auch gut zu ...

So – es ist 10:20 Uhr und ich stehe wieder vor dem Autohaus – Zeit ein Resumé zu ziehen:

Der von mir gefahrene Golf ist ein alltagstauglicher Wagen mir guter Verarbeitung und Materialien. Die Sitze bieten einen guten Seitenhalt und die Sitzposition ist absolut in Ordnung – das Getriebe leichtgängig – aber mit zu langen Schaltwegen. Hier muss man vielleicht doch das DSG mal ausprobieren (… aber da langweilt sich mein linker Fuss dann sicherlich). Der Motor hat einen sehr guten, konstanten Durchzug (hier merkt man dann doch die, im Vergleich zum CTR, ca. 100Nm mehr) – allerdings ist damit dann doch irgendwie bei 200 km/h Schluss. Hier kommen dann der vielleicht zu lang übersetzte 5. und 6. Gang zum Tragen, der dem Golf sicherlich das Saufen des teuren SuperPlus abgewöhnen soll. Hat bei meinem GTI funktioniert – Durchschnittsverbrauch laut Computer 11,7 l/100km. Also – so richtig angetan hat´s mir der Motor nicht! (Verweise hier noch mal auf den TDI – Sound und Charakter) Dafür konnte das Fahrwerk echt überzeugen. Es weist einen sehr guten Kompromiss zwischen Komfort und Sportlichkeit auf (die leuchtende ESP – Lampe muss man dabei getrost ignorieren).

Also – mit dem GTI kauft man sich für ca. 30.000€ einen sehr gut motorisierten, komfortablen und doch sportlichen Wagen, der aber für mich, als puristischen CTR – Fahrer (okay – ich hab ´ne Klimaanlage) doch nicht DIE Definition von Sportlichkeit ist (...werde ihn aber meinem Vater empfehlen..).

So – was machen wir nun mit dem laufendem Tag?

Ahja – Freundin interessiert sich für den Opel Tigra TwinTop – also ab zum Händler um die Ecke … :D

… könnt Ihr noch, oder soll ich erstmal ´ne Pause einlegen :D …

 

Edit: Teil2: Der Opel Tigra TwinTop

Ähnliche Themen
23 Antworten

Re: MadMax geht Autos testen… (Teil1: Der VW Golf GTI)

 

Zitat:

Original geschrieben von MadMax

… könnt Ihr noch, oder soll ich erstmal ´ne Pause einlegen :D …

Wir warten...

tippelditipp ;)

also ich warte auch schon auf den nächsten bericht ;)

^Guter Bericht...

hier gibts soviele VW Händler aber ich trau mich nicht hin

den twin top sind wir ( freunding hat sich dafür interresiert ) auch schon probegehfahren ......ok die kleine motorvariante reisst jetzt keinen vom hocker( auch die frau fand ihn ein wenig lahm ) aber das fahrwerk ist ja mal geil

hi !

@edgar

also biste den 1,6er gefahren?

 

gruss

gurke

nee....1.6er ist leider nicht drin ....der popelige 1.4er ....der noch aus dem alten tigra stammt .....bä

das is wirklich iihh ;-(

der 1,8er sollte allerding reichen, is ja kein rennwagen.

oder der 2.2er .....

denke den gibbet nur mit 2 motoren ?

mh....

Das ist doch mal ein wirklich schöner Testbericht,Gratz.

Möchte ich eigentllich auch in allen Punkten bestätigen,nur das ich ihn mir doch halt zugelegt hab :D

naja ich hab ihn ja mit dsg gefahren ....

ist halt automatikgetriebe wenn dich der mit schaltung nicht überzeugt hat dann kann ich dir den mit automatik erst recht nicht anwärmen. was an dem dsg so sportlich sein soll muss mir erst noch einer erklären für mich ist das ein automatikgetriebe das man halt per knopfdruck schalten kann und besonders schnell klappt das mit dem schalten auch nicht. so wie die das da n der werbung gebracht haben hab ich erst gedacht das ist sowas wie sie im rallysport einsetzen kurz die zündung unterbrochen gnang reingeknallt und mit nem mächtigen schalg nach vorne weiter aber irgendwie war das dann nicht so der gangwechsel war ünspürbar und nur am aufheulen des motors zu erkenne und von dem komschen gefühl begleitet das einem ne kaputte kupplung vermittelt ich geb gas das auto bewegtsich aber nciht schneller nach vorne

Klasse geschrieben und es spiegelt nun auch den fehlenden Durchzug ab 190/200 kmh wieder den ja schon einge erlebt haben....

Was wird als nächstes getestet???

@Red-Thunder:

ich kann mich nicht über fehlende Schnelligkeit beim Schalten des DSG beschweren...

Fand es schneller, als mit Handschaltung (und ich bin nicht der langsamste am Schalthebel)

@MadMax:

Geiler Testbericht, ich finde, Du solltest mal das DSG testen!

Grüße

Steffen

P.S: Habe hier in der Nähe 'nen Mitsu-Händler ausfindig gemacht, der hat einen EVO8 vor der Türe stehen, mal sehen ob ich nächste Woche mal "ran" darf... ;)

@ gurke ....nee den 2.2er gibbet da nich drin ...aber schön wärs

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. MadMax geht Autos testen… (Teil1: Der VW Golf GTI)