ForumW124
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W124
  7. Macht die Reparatur noch Sinn?

Macht die Reparatur noch Sinn?

Themenstarteram 30. Mai 2007 um 23:20

Hallo zusammen,

Braeuchte mal einen Expertenrat: Habe einen 300TD 4Matic Kombi mit 450.000km mit allen extras, Klima, ect. Jetzt ist die Kuehlmittelpumpe und Viskokupplung im Eimer und meine Werkstaette sagt mir das kostet 1500 Euro. Das glaub ich nicht ganz, somit die Frage: kann man das leicht selbst austauschen? (nehm mal an der Kuehler muss raus, das sollte ja noch gehen).

Selbst wenn ich es machen lasse, steht sich das fuer das Auto noch dafuer? Was koennte man fuer den Wagen noch kriegen (hat schon leichte Roststellen)

 

Danke fuer Eure Ratschlaege

Florian

Ähnliche Themen
21 Antworten

lass ihn in einer mercedes versierten werkstatt reparieren

das kostet weniger als die hälfte...

Themenstarteram 30. Mai 2007 um 23:38

Es IST eine Mercedes Werkstaette. Vielen Dank fuer Deine Expertise, das gibt mir Stoff zur Diskussion ;-) oder ich muss eine andere finden!

du sprichst hier grade mit einem werkstattleiter von mercedes benz....

Ich denke Du solltest nicht direkt zu einer MB-Werkstatt gehen, sondern zu einer Freien, die sich aber mit Mercedes gut auskennen sollte.

Umsonst gibt's da natürlich auch nicht, aber die haben andere Stundensätze...

Du kannst auch bei Werkstätten die Preise vergleichen... - also Angebote einholen.

Gruß, PQP.

wenn der Wagen sonst keine Mucken macht und der Rost noch reparabel ist, dann würd ich es auf alle Fälle machen...Datenmäßig ja wohl ein echter Hingucker...

Ist die Wasserpumpe und Viscokupplung beim 4matic denn sooo viel teurer als bei normalen Dieseln bzw. tief im Motorrraum verbaut? Kann doch eigentlich nicht die Welt kosten...

Gruß

Themenstarteram 31. Mai 2007 um 0:01

ich meinte natuerlich ich muss eine andere werkstaette finden! Ich werd mir also morgen genau von denen erklaeren lassen was so viel kostet. Mir kommt vor die wollen das Auto nicht reparieren.

Noch eine Frage nachdem ich einen Experten an der Angel habe: ab ca 140km/h geht das warnlicht (dreieck) in der Mitte des Tacho an. Sieht so wie ein Synchronisationsproblem der 4-matic aus? Irgendeine Idee ob das ein Problem darstellt wenn man unter der Geschwindigkeit bleibt? Danke im voraus!

das mit der Warnleuchte könnte von einem (oder mehreren) defekten Raddrehzahlsensor (ABS-Fühler) kommen.

er muss nicht unbedingt defekt sein , es reicht schon aus wenn ein Sensor oder die kerben in der Radnabe stark verschmutzt sind , um diesen Fehler auszulösen .

noch eine möglichkeit ist (ich weis , es klingt unglaublich) das du unterschiedlich abgefahrene Reifen drauf hast . d.h. wenn auf einer Achse zwei verschiedene Reifen drauf sind (profiltiefe/Reifenmarke u.s.w.) , kann das schon zu diesem Fehlerbild führen!!!

zu deinem ersten Thema : such nach ner Taxiwerkstatt (hier in Berlin z.B. die "Sternwarte") die kennen sich mit 124gern aus , und nehmen meist den Halben Stundensatz von MB!!!

mfg

Ist die Wasserpumpe und Viscokupplung beim 4matic denn sooo viel teurer als bei normalen Dieseln bzw. tief im Motorrraum verbaut? Kann doch eigentlich nicht die Welt kosten...

 

kann nicht sein,fahre selbst ein 4 matic, teile kosten genau so viel,da ändert nichts an der sache

Themenstarteram 1. Juni 2007 um 0:05

also, erst mal vielen Dank fuer Eure Tipps. War heute in der Wekstatt. Beim 6 Zylinder muss anscheinend der Kuehler total ausgebaut werden, sagt zumindest das Werkstattinfosystem von Mercedes. inclusive teurer Visco-kupplung und Arbeitszeit bei atemberaubenden 80 Euro Stundensatz (merke: ich befinde mich in Paris...) sind wir dann letztendlich nach Diskussionen auf 1000 Euro gelangt, andere Werkstaetten hab ich probiert, kennen sich aber mit 124er nicht aus und machen das nicht....

Bleibt einem in Frankreich also nur noch Renaultfahren uebrig? Naja. Stil hat eben seinen Preis und so gesehen sind tausend Euro nicht so viel.....

Gruesse nochmals und auch danke fuer den Tip mit den unterschiedlichen Reifen. Das kann wirklich sein und werd ich mal probieren zu korrigieren.

Zitat:

Original geschrieben von Flosito

inclusive teurer Visco-kupplung und Arbeitszeit bei atemberaubenden 80 Euro Stundensatz (merke: ich befinde mich in Paris...)

naja also die 80 € wollen die bei uns in Dresden auch haben.. Will da nicht wissen was in München verlangt wird. Denke da ist mein Schrauber mit 40 € noch preiswert...

Kann das bei dem Motor denn so viel komplizierter sein, als beim 4-Zylinder? Da braucht man für den Tausch einer Wapu keine 30 Minuten. Und die Wapu gibts für unter 100 Flocken. Viskokrams hab ich noch nie gemacht...aber ohne die biste dann mal grad bei max 140€.

Und Kühlerausbau ist doch auch ne Kleinigkeit, die nicht viel mehr Kosten in Anspruch nehmen kann.

Aber was kostet denn so ein Viskogedöns?

Themenstarteram 1. Juni 2007 um 8:02

also, laut dem Werkstattinfosystem ist der Austausch der Pumpe mit 3,9 stunden zu berechnen. Bin mir auch sicher das dass viel schneller geht (die habens anscheinend ganz schoen locker bei Mercedes - nur kein stress.....) aber ich hab nicht wirklich eine Wahl weil selber machen kann ich's nicht, da ich das Auto nicht aufbocken kann und den Schlitten naechste Woche wieder fahrtuechtig haben muss. Die Viskokupplung ist mit 300 Euro im Kostenvoranschlag, Ventilator mit 50 Euro (uebrigens auch hinueber) Wasserpumpe kostet 110 Euro, also wie Du gesagt hast.

Nein, bei MB zahlste nach AB die 3,9h und die ackern rein, damit sie in 2h feddig sind, das gibt Prämie :D

Ansonsten such dir ne freie Werkstatt und lass das machen.

Zitat:

Original geschrieben von Mark-RE

Nein, bei MB zahlste nach AB die 3,9h und die ackern rein, damit sie in 2h feddig sind, das gibt Prämie :D

Ansonsten such dir ne freie Werkstatt und lass das machen.

jo, genau so ist das; die wollen schließlich auf ihre 130% kommen;

stoffel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W124
  7. Macht die Reparatur noch Sinn?