ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. M3 Vs R32

M3 Vs R32

Themenstarteram 24. Mai 2004 um 21:51

Hallo!!Und zwar wollte ich mir jetzt die Woche einen neuen Wagen kaufen!Habe meinen 325i verkauft!Jetzt weiß ich nicht ob ich mir nen M3 E36 oder nen Golf 4 R32 zulegen soll!!Was würdet ihr mir raten?Bin letztens mit nem R32 gefahren und muss sagen das er wirklich nicht schlecht ist auch von der Technik her!!

 

Wie siehts denn vom unterhalt von den beiden aus??Steuern,versicherung?

 

Danke im voraus!

Ähnliche Themen
31 Antworten

naja. bei solchen autos sollte man kein erbsenzähler sein... Versicherung kannst du auf der Webseite deiner Versicherung nachgucken... z.B. www.huk.de oder www.ruv.de ... www.kfz-steuer.de für die steuer... vom hubraum sind sie ja identisch wobei der R32 bestimmt neue abgasbedingungen erfüllt und somit günstiger sein dürfte, aber die steuern stellen wirklich das kleinste problem dar... Wollte mir auch einen E36 M3 Cabrio kaufen, aber da weiss man nie ob das gut geht mit dem Motor... hab schon von vielen gehört das der Spaß bei 100.000KM mit nem Lagerschaden zu ende war...

Wenn dir aber die höheren unterhaltskosten nicht so wichtig sind... (der E36 M3 ist ja aber dafür auch billiger in der anschaffung), dann auf jeden fall M-Power... Den Golf lässt er ohne Probleme hinter sich, da mehr leistung und weniger gewicht.

Aber wenn möglich beim Händler kaufen und dann lieber noch ein paar euro mehr zahlen um die Garantie auf 2 Jahre zu erhöhen. (falls das geht)

schon mal an den A3 3.2 quattro gedacht?

Das bessere Fahrverhalten und weniger Kosten für eventuelle Änderungen hast du beim R32.

Wird aber etwas langsamer sein als der E36 und nicht so spritzig, dafür Allrad, was in der Leistungsklasse viel Wert ist (mir wär Allrad lieber, schade das BMW keinen M3 X macht)

Der R32 ist auch einiges günstiger zu unterhalten als der M3.

mfg

ave

Würde den M3 nehmen! Nen E36 wie du willst gibts schon ab unter 20000€!

Motor ist vom M3 um Welten besser! Ich glaube das Fahrwerk auch

golf ist hässlich, da kann er noch so gut, schnell oder preiswert sein

hio

 

hio

die autos kann man gar nicht vergleichen.

ich versuche es trotzdem:

1. Optikl, muss jeder selber entscheiden.

2. alltagstauglichkeit: golf besser

3. Verbrauch: ca. gleichstand, kommt drauf an, wie man fährt.

4. Unterhalt: BMW ist BMW und auch teurer.

5. Sportlichkeit: ganz klar BMW. Wie hier jemand rummucken kann, warum es keinen M3X gibt, frage ich mich immer noch? sorry, fahre nen hecktriebler, mit guten Reifen usw... bei normalen verhältnissen passt das viel besser zu einem sportwagen, als dieser dämliche allradantrieb, der gewicht und leistung negativ beeinflusst. Falls der käufer seinen Lappen erst 1 Jahr hatt, soll er sich nen allrad kaufen. Auch wenn er nicht dazu in der lage ist einen Sportwagen zu fahren, soll er sich nen quattro kaufen. Wenn er viel im schnee fährt, oder über sandpisten, soll er sich nen quattro kaufen, denn ein M3 wäre dafür viel zu schade!!! wer ein erhöhtes bedürfniss nach sicherheit hat, soll nen allrader kaufen und am besten ein 25Kmh button dranpapen!

6. Klar, der BMW hat genauso viele nachteile und Vorteile, wie der R32. Du musst nun entscheiden, welches Argument bei dir mehr Gewicht hat und dann selber abwägen.

(7) ich für meinen teil, wenn es denn wichtig ist, würde auf jeden Fall einen M3 kaufen. Ist eine andere Klasse, wenn es um Sportlichkeit und Freude am Fahren geht. Ich lege dort am meisten wert derauf, mir wäre etwas weniger platz zum Beispiel nicht wichtig.

Auch wohne ich im Flachland, wozu soll ich nen Allrader kaufen, der hier fast nur nachteile hat?(gerade, wenn es um sportlichkeit geht)

wer einen Sportwagen kaufen will, wie einen M3, der kann diesen nicht mit einem Aufgepeppten familienwagen vergleichen, denn dieser hat ganz andere ansprüche. genauso kann hier kein Vater von 3 Kleinen kindern, der am brocken wohnt und wo die frau jeden trag im jahr mit dem auto zur arbeit fährt, sich ernsthaft für einen M3 interessieren. wäre einfach unsinnig.

kurz gesagt: was willst du für ein auto???

es ist hier doch nicht die frage, welches auto "besser" ist, sondern es geht nur darum, was du willst. das kann hier wohl keiner besser beantworten, als du selbst. Wir können höchstens tipps geben, wenn du sagst: ich habe so und so viel geld, ich brauiche so und so viel platz, meine freundin fährt den wagen auch im winter usw... daraus könnte dir sicher mancher user sagen, was nun besser wäre.

MFG

Christian

Allein schon die Frage BMW M3 oder Golf ist ja pervers und unglaubwürdig!

...kauf dir bitte nicht den Golf. Wenns dir nach der Sportlichkeit geht, dann gibt es sowieso nur eine antwort: M3. Der R32 ist ne Gurke im Vergleich zum M3, da geht nicht wirklich viel.

Moin,

Der R32 ist sicherlich KEINE Gurke. In seiner Fahrzeugkategorie gehört er neben Alfa 147 GTA, Ford Focus RS, Audi A3 3.2 und Opel Astra OPC sicherlich zu den Topfahrzeugen.

Seine Vorteile sind die bedingungslose Alltagstauglichkeit, die ist aber widerum auch sein größter Nachteil.

Sicherlich ist der M3 auch dazu geeignet mal Einkaufen zu fahren. Aber die Auslegung des Motors ist deutlich anders. Die Gefahr beim M3 ist auf dauer, das er sich Schäden zuzieht, weil er im Stadtverkehr seinen Temperaturhaushalt nicht optimal hinbekommen wird.

Weiterhin spricht GEGEN den R32 das er einen VR6 Motor hat. Diese sind in Leistungsentfaltung und Laufkultur einem Reihen-6er wie er im M3 verbaut ist stets unterlegen. Das ist konstruktionsbedingt, dafür hat er Platzvorteile (einen R6 bekommste nie in den Golf rein).

Dann spricht gegen den R32 seine werksseitige "Baumarkttuning-Optik", der Wagen ist einfach zu auffällig und wirkt in meinen Augen optisch etwas "billig" von der Machart. Der M3 ist hier (gerade als E36) doch deutlich zurückhaltender.

Die Fahrleistungen des R32 stellen dagegen wohl die meisten Autofahrer mehr als zufrieden. Zu bedenken ist aber, das man im Verbrauch einen Allrad-Expressaufschlag zu zahlen hat. Ich vermute sehr stark, das der M3 bei GLEICHER Fahrweise ca. 1 Liter günstiger im Verbrauch ist.

Wartungskosten nehme Ich PARI an, da wird sich nich viel tun.

Dickster Vorteil des R32 ... bedingungslose Wintertauglichkeit UND er ist verhältnismäßig jung, daher ist zu erwarten, das noch nicht allzuviele Bekloppte auf dem Wagen waren, die vorallem die Wartung vernachlässigt haben.

Also ... kommt in meinen Augen am ENDE ein Unentschieden raus. Also ... Reinsetzen, ausprobieren und das was dir am besten Gefällt kaufen, sofern du alle Kosten tragen kannst und willst.

MFG Kester

...Ich habe nicht geschrieben das der R32 ne Gurke ist. Sondern im VERGLEICH zum M3 wirkt er wie ne Gurke. Da ist ein gewisser Unterschied. Sicher ist der R32 keine Gurke.

Aber wie schon erwähnt kann man diese beiden autos eigentlich nicht vergleichen. Ich denke ich würde keins von beiden Autos kaufen. Den Golf nicht, weil ich Golfs einfach hässlich finde und den M3 nicht weil er sehr anfällig ist und nicht richtig gepflegt sehr schnell mal was kaput geht.

Und natürlich weil ich viel zu arm bin für solch ein Auto ;-)

@Rotherbach

Daumen hoch, hast Du gut geschrieben :p

Da in meiner Garage nur Platz für ein Auto ist und das Sommer wie Winter laufen muss, ist es der R geworden. Wenn mal eine zweite Garage und noch etwas Kleingeld dazu kommt ist auch Platz für den M; der sowieso eine Liga höher spielt :D

So long

Re: hio

 

Zitat:

Original geschrieben von V70 T5

...Wie hier jemand rummucken kann, warum es keinen M3X gibt, frage ich mich immer noch? ...

Du täuschst dich gewaltig!

Als kleine Hilfe - such mal auf www.google.de nach..

Nissan Skyline R34 GT

Imprezza WRX

Mitsubishi Evo (am Besten den 7er)

Und dann vergleich mal mit nem M3 die Fahrdaten ;)

Es hat einen Grund wieso all diese Modelle sowie z.b. alle S Modelle von Audi einen permanenten Allradantrieb haben und es hat auch einen Grund wieso z.b. beim Motorvision Tracktest nach wie vor der Mitubishi Evo VII (280PS 4Zylinder Turbo ALLRAD) sogar besser und schneller war als ein M3 CSL (<-- kostet u.A. auch mehr als das Doppelte)

mfg

ave

Re: Re: hio

 

Zitat:

Original geschrieben von Avery

Du täuschst dich gewaltig!

Als kleine Hilfe - such mal auf www.google.de nach..

Nissan Skyline R34 GT

Imprezza WRX

Mitsubishi Evo (am Besten den 7er)

Und dann vergleich mal mit nem M3 die Fahrdaten ;)

Es hat einen Grund wieso all diese Modelle sowie z.b. alle S Modelle von Audi einen permanenten Allradantrieb haben und es hat auch einen Grund wieso z.b. beim Motorvision Tracktest nach wie vor der Mitubishi Evo VII (280PS 4Zylinder Turbo ALLRAD) sogar besser und schneller war als ein M3 CSL (<-- kostet u.A. auch mehr als das Doppelte)

mfg

ave

Stimmt.

Audi hat z.B. Allrad, weil es auch keine andere Möglichkeit gibt. Die Autos sind Chassismäßig auf Frontantrieb ausgelegt, da kommt eben nur ein zusätzlicher Allrad in Frage, Heckantrieb wäre garnicht möglich. ;)

Und die Spielzeugstrecke vom Tracktest ist ja wirklich nich repräsentativ für eine richtige Rennstrecke. Auf einer normalen trockenen Strecke sind die Unterschiede zwischen Allrad und Heckantrieb marginal.

Gruß

Zitat:

Auf einer normalen trockenen Strecke sind die Unterschiede zwischen Allrad und Heckantrieb marginal

Wie gut das es bei uns immer trocken und "normal" ist ;)

mfg

ave

der unterschied zwischen Mitubishi Evo VII und M3 CSL war nur um einige tausenstel und das können auch messfehler sein. und m3csl kann man nur bei schönem wetter und trockener straße fahren. hat schon jemand von euch die reifen vom csl gesehen? dann wisst ihr was ich mein!!!

es grüßt

da meier fritz

Deine Antwort
Ähnliche Themen