ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Lutdruck 255/35/.18 - Erfahrung?

Lutdruck 255/35/.18 - Erfahrung?

Themenstarteram 1. August 2005 um 10:49

Hi,

vorn hab ich fuer 225/40/18 2.5 bar vorgeschrieben, hinten

fuer 255/35/18 gar 2.9 bar.

Insbesondere hinten erscheint mir sehr hart. Meinen alten hab

ich auf 205/55/15 immer mit vorn 2.2 hinten 2.0 gefahren,

Fahrt Ihr den vorgegebenen Wert, oder ist der mehr grenzwertig

fuer volle Zuladung?

Gruss

Joe

Ähnliche Themen
21 Antworten

Re: Lutdruck 255/35/.18 - Erfahrung?

 

Zitat:

Original geschrieben von joe_e30

Hi,

vorn hab ich fuer 225/40/18 2.5 bar vorgeschrieben, hinten

fuer 255/35/18 gar 2.9 bar.

Insbesondere hinten erscheint mir sehr hart. Meinen alten hab

ich auf 205/55/15 immer mit vorn 2.2 hinten 2.0 gefahren,

Fahrt Ihr den vorgegebenen Wert, oder ist der mehr grenzwertig

fuer volle Zuladung?

Gruss

Joe

Genau das was angegeben ist.

Die Angaben werden wohl nicht umsonst im Einstieg stehen?!

Ich denke mal das hat mit dem Querschnitt zu tun. Je niedriger, (also 55 zu 35 z.B.) desto höher muss der Luftdruck sein.

Oder täusche ich mich da? :eek:

Themenstarteram 1. August 2005 um 11:54

Die Angaben sind sicher fuer eine bestimmte Auslegung berechtigt, aber ich frag mich, ob sie auch fuer den Normal-Betrieb zweckmaessig sind oder fuer maximale Ladung oder eben ein Kompromiss zwischen beiden Zustaenden.

Z.b. hat mein Motorrad auch 2.5/2.9 vorgeschrieben, aber man faehrt es besser mit 2.2v/ 2.2..2.5h ausser man faehrt zu zweit. Damit hat man deutlich mehr Grip und Komfort, auch auf der Rennstrecke. Die 2.9h ist eigentlich unfahrbar.

Gruss

Joe

Zitat:

Original geschrieben von joe_e30

Die Angaben sind sicher fuer eine bestimmte Auslegung berechtigt, aber ich frag mich, ob sie auch fuer den Normal-Betrieb zweckmaessig sind oder fuer maximale Ladung oder eben ein Kompromiss zwischen beiden Zustaenden.

Z.b. hat mein Motorrad auch 2.5/2.9 vorgeschrieben, aber man faehrt es besser mit 2.2v/ 2.2..2.5h ausser man faehrt zu zweit. Damit hat man deutlich mehr Grip und Komfort, auch auf der Rennstrecke. Die 2.9h ist eigentlich unfahrbar.

Gruss

Joe

Ich würde den original Druck fahren. Wenn allerdings die Reifen ungleichmäßig ablaufen, z.B. in der Mitte dann ist es zu viel.

Beim Motorrad ist das ja nicht ganz so tragisch, weil der Reifen eh ja nie ganz aufliegt.

Beim Auto wird das teuer, wenn der Reifen in der Mitte blank oder außen blank ist, weil der Luftdruck nicht stimmte

Kann man zwar nicht pauschal so stehen lassen, aber immer viel weniger Luftdruck fahren wie vorgegeben! Wenn man öfter schneller unterwegs ist und gerne mal durch die Kurven räubert, bitte immer schön weniger Luft im Reifen haben! Ansonsten kommt es zu den schönen in der Mitte abgefahrenen Reifen da der Luftdruck bei z.B. schnellen Autobahn Etappen um einiges ansteigt!

Fahre jetzt schon seit einiger Zeit mit hinten mindestens 0,5 Bar (2,2-4 Bar) zu wenig durch die Gegend und die Abnutzung ist einwandfrei gleichmäßig! Und das obwohl bei meinem Kombi bei 18 Zoll fast 3 Bar vorgeschrieben wären!

Hatte vorher immer in der Mitte abgefahrene Reifen!

Ich fahre auch diese Dimensionen.

Mein erster Reifensatz war schnell weg, aber nur außen und innen!!

Jetzt fahre ich 2.8/2.8 und alles ist gleichmäßig. :D

Aber ich fahre 320d und NICHT im Rennstreckenstil. Verbrauch etwa 7.3l.

Gruss

Timmi B.

Themenstarteram 1. August 2005 um 14:31

Ja wenns jetzt gleichmaessig ist mit 2.8/2.8 was hast Du dann vorher gefahren?

Lass mich raten, Du hattest den Verschleiss an den Raendern nur vorn bei den werkseitig vorgeschriebenen 2.5?

Gruss

Joe

Zitat:

Original geschrieben von joe_e30

Ja wenns jetzt gleichmaessig ist mit 2.8/2.8 was hast Du dann vorher gefahren?

Lass mich raten, Du hattest den Verschleiss an den Raendern nur vorn bei den werkseitig vorgeschriebenen 2.5?

Gruss

Joe

ich bin meine dunlop sp9000 225/40/18 mit 2,5/2,7 gefahren. aussen war das profil weg und in der mitte noch gut 4mm vorhanden.

mit 2.8/3.0 fahren sich die reifen nun gleichmaessig ab.

ich fahr die mit vorne 2,9 und hinten 3,4- was immernoch unter dem von bmw angegebenen maximalwert ist- das ist sicher nicht zuviel-bin sehr zufrieden- auch beim verschleiss keine auffälligkeiten

flache reifen brauchen immer mehr druck- weil die innerquerschnittsform sich immer mehr vom idealen kreis entfernt..

weiterhin ist zu bedenken das ein eher harten reifen sich sehr positiv auf den verbrauch auswirkt (weniger walkarbeit)

Gruß,

Kai

ich fahre auch 2,5-2,9 bar........

Ich fahre 2.8/2.8 (hinten auch mal bis 3.2, wenn der Laster voll ist).

Mit dem vorgegebenen Wert vorne (hab ich nicht im Kopf) gab es vorne außen und innen erhöhten Verschleiß.

Hinten war alles OK, wie von BMW gewünscht.

Viele Grüße, Timo

Themenstarteram 2. August 2005 um 9:28

Ok, das war ja mal richtig ein Thema hier wert.

Wenn ich den bisherigen Stand zusammenfassen darf:

FAZIT:

Landstrasse/Stadt(geringe Reifenerwaermung): mit den vorgeschriebenen 2.5v 2.9h gibt es ungleichmaessigen Verschleiss, besser ist 2.8/2.8 oder leicht hoeher. Beladen hinten mehr.

Fuer Heizen, Autobahn (und Rennstrecke), wegen der Reifenerhitzung kann der (Kaltluft)Druck abgesenkt werden, aber auch auf ein gleiches Verhaeltnis,

beispielsweise 2.4/2.4.

Unter Vollbeladung ist natuerlich hinten etwas mehr draufzugeben als vorn.

Fuer Autobahn und vollen Kofferraum wuerde der BMW-vorgeschlagene

Luftdruck perfekt passen.

Vielen Dank fuer die Beitraege!

Gruss

Joe

also ich würd auf der autobahn nicht mit dem druck runtergehen, egal ob der reifen nun warm wird oder nicht...

Würde den Reifen Faktor Autobahnetappen nicht unterschätzen. Fahre sehr viel Autobahn und auch recht zügig (was soll ich auch sonst mit einem 330 i?) und da erwärmen sich die Reifen sprich die Luft im Reifen schon nicht unerheblich.

Kenne das von meinem Spaß - Wagen (hier jetzt mal nicht genannt) für die Nordschleife und wenn wir da nach ein paar Runden den Luftdruck stark absänken um die Kurve noch zu bekommen, kommt es oft zu dem Phänomen das am nächsten Tag der Wagen auf fast vier Plattfüssen in der Garage steht. Und das nach gut 200 KM Autobahnheimfahrt im Schneckentempo! Die Luft im Reifen erwärmt sich schon erheblich bei entsprechender Belastung und dehnt sich auch entsprechend aus! Das führt sofort zu einem erhöhten Verschleiß in der Mitte des Reifens hinten!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Lutdruck 255/35/.18 - Erfahrung?