ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. LPG für V8 4,2, erbitte konkrete Info's

LPG für V8 4,2, erbitte konkrete Info's

Themenstarteram 1. April 2008 um 14:38

Hallo P. Freunde,

nun habe ich endlich meinen V8 (nach dem V6) und möchte diesen

recht zeitnah auf LPG umbauen lassen.

Habe mich schon eingehend informiert, benötige jedoch noch ein paar

konkrete Info's, speziell von denen die einen V8 haben umrüsten lassen.

1. Welche Anlage habt Ihr verbaut? Mir wurde bis dato Prins (2 Verdampfer),

Icom, und Vialle angeboten.

2. Hattet Ihr mit Eurer Anlage schon Probleme, abgesehen von den

anfänglichen Einstellungen?

3. Welchen Tank habt Ihr drinn, Volume?

4. Was würdet Ihr anders machen oder nicht mehr machen.

5. Schaltet Ihr bei Vollgas um auf Benzin? (automatisch oder per Steuerung)

6. Worauf sollte ich unbedingt achten?

Vielen Dank

Gruß

Flodder

Ähnliche Themen
36 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von TopperLD

@AramäerA8

Wenn Dein Umrüster schon einen Phaeton auf LPG umgerüstet hätte, dann wüsste er, das in die Reserveradmulde kein Tank passt, denn hier befindet sich der Kompressor für die Niveauregelung des Luftfahrwerks.

Es gibt nur eine Lösung für den Tank und die befindet sich quer direkt zur der Rücksitzbank.

Gruss

Stimmt so nicht, denn es gibt inzwischen scheinbar etliche Anbieter, die die Pumpe in den Kofferraum verlegen. Bilder sind hier im Forum schonmal rumgegangen.

Grüße

Matthias

Hallo,

zur Verlegung des Kompressors meine alte Warnung:

Das Ding macht viel Lärm. Im T-Reg Individual (war ein Leihfahrzeug) war er, obwohl unter dem Wagen, sehr deutlich zu hören.

Zur Umrüstung:

Ich glaube kaum, daß es einen seriösen und erfahrenen Umrüster gibt, der eine der beiden meisterprobten Anlagen (Prins u. Icom) für unter 3000,- € verbaut. Vialle gibt es nicht für V8. Im Preis sollte der gesamte Papierkram, Garantie 24Mon. u. Garantieversicherung, falls Motorschaden nicht nachweislich vom Gasumbau kommt, enthalten sein.

Hier Preise von +- 200,- od. weniger Euro zu diskutieren halte ich für lächerlich!

Entscheidend ist, einen guten und erfahrenen Umrüster mit nachweislichen Referenzen zu beauftragen. Die einfache Antwort "ich habe schon mal nen Phaeton umgerüstet" würde mir nie ausreichen! Ich würde unbedingt Kontakt mit Phaetonfahrern aufnehmen, die bei dem auserwählten Umrüster gewesen sind. Ich habe 200km Entfernung in Kauf genommen - und nichts bereut!

1. Welche Anlage habt Ihr verbaut? Mir wurde bis dato Prins (2 Verdampfer),

Icom, und Vialle angeboten.

-Icom

 

2. Hattet Ihr mit Eurer Anlage schon Probleme, abgesehen von den

anfänglichen Einstellungen?

-nein, nur Montage des Temperatursensors ist im Winter sinnvoll, da er bei unter 35°C Wassertemp. beim Umschalten ausgehen kann (oder von Hand umschalten).

 

3. Welchen Tank habt Ihr drinn, Volume?

-86l Zylinder, nutzbar 70l

 

4. Was würdet Ihr anders machen oder nicht mehr machen.

-nichts!

 

5. Schaltet Ihr bei Vollgas um auf Benzin? (automatisch oder per Steuerung)

-nein, der V8 muß das bei ordentlich eingestellter Anlage abkönnen

 

6. Worauf sollte ich unbedingt achten?

Siehe oben!

Gruß

Matthias

Themenstarteram 2. April 2008 um 16:18

Zitat:

Original geschrieben von Phaeti-One

Hallo,

zur Verlegung des Kompressors meine alte Warnung:

Das Ding macht viel Lärm. Im T-Reg Individual (war ein Leihfahrzeug) war er, obwohl unter dem Wagen, sehr deutlich zu hören.

Zur Umrüstung:

Ich glaube kaum, daß es einen seriösen und erfahrenen Umrüster gibt, der eine der beiden meisterprobten Anlagen (Prins u. Icom) für unter 3000,- € verbaut. Vialle gibt es nicht für V8. Im Preis sollte der gesamte Papierkram, Garantie 24Mon. u. Garantieversicherung, falls Motorschaden nicht nachweislich vom Gasumbau kommt, enthalten sein.

Hier Preise von +- 200,- od. weniger Euro zu diskutieren halte ich für lächerlich!

Entscheidend ist, einen guten und erfahrenen Umrüster mit nachweislichen Referenzen zu beauftragen. Die einfache Antwort "ich habe schon mal nen Phaeton umgerüstet" würde mir nie ausreichen! Ich würde unbedingt Kontakt mit Phaetonfahrern aufnehmen, die bei dem auserwählten Umrüster gewesen sind. Ich habe 200km Entfernung in Kauf genommen - und nichts bereut!

1. Welche Anlage habt Ihr verbaut? Mir wurde bis dato Prins (2 Verdampfer),

Icom, und Vialle angeboten.

-Icom

 

2. Hattet Ihr mit Eurer Anlage schon Probleme, abgesehen von den

anfänglichen Einstellungen?

-nein, nur Montage des Temperatursensors ist im Winter sinnvoll, da er bei unter 35°C Wassertemp. beim Umschalten ausgehen kann (oder von Hand umschalten).

 

3. Welchen Tank habt Ihr drinn, Volume?

-86l Zylinder, nutzbar 70l

 

4. Was würdet Ihr anders machen oder nicht mehr machen.

-nichts!

 

5. Schaltet Ihr bei Vollgas um auf Benzin? (automatisch oder per Steuerung)

-nein, der V8 muß das bei ordentlich eingestellter Anlage abkönnen

 

6. Worauf sollte ich unbedingt achten?

Siehe oben!

Gruß

Matthias

Hallo Matthias,

so hatte ich mir das gewünscht,

Danke

Gruß

Flodder

Hallo Flodder

Wie Du vielleicht weißt habe ich bei mir eine Frontgasanlage mit 120L Tank verbaut. Die Firma sitzt in Brilon und man erreicht die Werkstatt auch schon mal bis 22Uhr, die Jungs sind echt kompetend und der Einbau ist echt sehr gut gemacht. Ich habe für den Einbau 2500Euronen bezahlt (V6) für einen V8 nehm ich mal 400 Euro mehr an.

Ich fahre meine Anlage jetzt seid 7 Mon. und 30000km war letzte Woche zur ersten Wartung da und ich muß Dir sagen mein Dicker läuft auf Gas besser als auf Sprit. Die haben auch schon einige Phaeton umgebaut inklusive W12 und das scheint bei denen gut zu laufen

 

 

Gruss Andreas

Kleiner Nachtrag:

Die Flüssigeinspritzer haben durch die Kraftstoffpumpe im Tank bei gleichen Außenmaßen einen geringeren Nutzinhalt, d.h. weniger Reichweite. Falls Du Keyless hast, gibt es bei der ICOM ein kleines Bonbon: Der Wagen startet bis ca. 10-15min nach dem Abstellen auf Gas, d.h. ohne Benzin! Das ließ sich nicht anders realisieren, weil er sich sonst, solange die orginale Einspritzanlage noch unter Strom war, nicht betanken ließ :D.

Benzin habe ich seit Ende November erst 3x von Anfang Reserve auf 1/4 getankt, d.h. ca. 45l!

Ob Flüssigeinspritzung od. Verdampfer ist eine Frage der persönl. Einstellung (viel individuelle Programmiermöglichkeiten durch eigenes Steuergerät (z.B. Prins) oder keine außer der Umschaltzeit (so ICOM). Bei der Icom braucht auch der Wasserkreislauf nicht angezapft werden.

Entscheidend ist der Umrüster. Der Verdampfer sollte aber nicht zu weit weg vom Ansaugtrackt sein und beim V8 ist verdammt wenig Platz unter der Haube!

Gruß

Matthias

ich möchte mich nicht auslassen über diverse anlagen oder umbauer aber mein rat:

der preis soll nebensächlich sein.der seriöse einbau ist das maß der dinge zusammen mit ausgiebiger einstellung der anlage.damit steht und fällt alles.

im betrieb in dem ich arbeite bauen wir auch gasanlagen ein(ausschließlich prins).

durch unsere gastankstelle haben wir oft kunden bei uns die ihre anlagen bei oftmals sehr günstigen einbauern in sehr kurzer zeit haben einbauen lassen und teilweise sind erschreckende resultate zu sehen die weder den geltenden bestimmungen noch dem gesunden menschenverstand entsprechen.

ich möchte nur jedem der auf gas umrüsten lässt raten sich ein möglichst ausführliches bild vom einbauer zu machen und sich ggf. wenn möglich umgerüstete fahrzeuge von anderen umbauer anschauen zu lassen ob der einbau in ordnung ist.

wir verbauen nur prins und ich kann nur über diese anlagen sagen das sie sehr durchdacht sind und sich auch gut einstellen lassen was fast das wichtigste überhaupt ist.denn wenn sie schlecht eingestellt sind oder man gar nicht die möglichkeit hat sie richtig einzustellen wird das ergebniss sehr mangelhaft sein und dem motor nicht gut bekommen.

denkt an die qualität und nicht an den preis

gruß michl

Themenstarteram 3. April 2008 um 9:14

Moin,

das ist schon alles klar mit der Qualität der Umrüster etc.

ich lese nun seit 5 Monaten alles was es über LPG zu lesen gibt.

Fakt ist:

Keiner kann sagen ob die Verdampfer oder Direkteinspritzer besser sind.

Keiner kann sagen ob Flash Loop/ Tunap ntig ist oder was bringt.

Fakt ist nur das Gas bei Hohen Drehzahlen auf dauer nicht gut ist, nur ganz hart gesottene wollen

das noch nicht glauben...

Ich möchte hier eigendlich wirklich nur mal sehen wer welche Anlage im V8 P. hat.

Sind aber nur zwei, wenn ich das so richtig sehe.

Phaeti-One- Icom

maddin- Icom

Hallo Flodder,

Pankow hat einen V8 mit Verdampferanlage u.

KäptnScotty hat einen V6 und einen A8 V8 mit ICOM (schon wesentl. länger als ich).

Du solltest noch im A8-Forum schauen. Die älteren 4E haben auch nur 325PS, d.h. ohne Direkteinspritzung.

Gruß

Matthias

Themenstarteram 3. April 2008 um 13:11

Jo, Danke.

Dann scheint ja beim P. V8 sehr oft Icom verbaut zu sein.

Wenn ich das so richtig sehe habt Ihr alle keine Probleme

damit.

Ich suche jetzt nur noch den richtigen Umbaur in Köln,

der den P. V8 schon umgebaut hat.

Von mir aus kann auch eine Prins Lsi verbaut werden.

Wichti ist eben das der Umbauer relativ nah drann ist.

Gruß

Flodder

Just for Info, ich habe eine Anlage von Prins.

;)

Läuft top, aber man muss den richtigen Anschluss an den Wasserkreislauf beachten !!!

:rolleyes:

Themenstarteram 4. April 2008 um 11:37

Zitat:

Original geschrieben von madddin

Just for Info, ich habe eine Anlage von Prins.

;)

Läuft top, aber man muss den richtigen Anschluss an den Wasserkreislauf beachten !!!

:rolleyes:

Jo,

hattest Du ja geschrieben.

Das mit dem Anschuß sollten die Umbauer ja drauf haben....

... der eine mehr, der andere weniger. Es gab schon Verdampfer, die am Heizungskreis hingen, d.h. ohne Heizung kein Gasbetrieb.

Gruß

Matthias

hi,

just for info.verdampfer werden in der regel in den heizungsvorlaufschlauch des kühlsystems in reihe eingebaut.

natürlich ist darauf zu achten, dass man den verdampfer noch vor dem heizungsventil einbaut sonst ist es so wie schon beschrieben.ohne heizung kein gasbetrieb.

aber bei jedem motor ist im kleinen kühlkreislauf bevor das thermostat aufmacht der heizungskreis schon mit eingebunden.

gruß michl

Themenstarteram 6. April 2008 um 17:15

Hi,

Danke für die Info, ist mir jedoch relativ egal, ich möchte meinem Umbauer nicht

sagen müssen wie der seine Arbeit zu machen hat, dann hab ich den falschen

gewählt...

Viel wichtiger ist welche Anlage ich verbauen lassen soll, Verdampfer oder Einspritzung.

Habe nun zwei Umrüster in Köln kontaktiert, beide würden Prins bzw. Prins + irgendwas

Vredampferanlagen verbauen.

Ich hätte jedoch gerne noch mit einem gesprochen der auch Icom oder ähnliches im P. V8 verbaut hat. Scheint es jedoch in Köln nicht zu geben, Info's diesbezüglich sind sehr dünn gesäht.

Gruß

Flodder

Der nächste ICOM-Umrüster wird wohl erst im Raum Dortmund sein...

Viele, die mit ICOM werben, wollen einem die Anlage einfach nicht verkaufen und reden sie schlecht. Wenn der Umrüster nicht dahinter steht, hat das m.E. keinen Sinn.

Gruß

Matthias

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. LPG für V8 4,2, erbitte konkrete Info's