ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Max. Km/h eines nichtabgeregelten V8 Phaeton ?

Max. Km/h eines nichtabgeregelten V8 Phaeton ?

Themenstarteram 27. August 2007 um 17:32

Angeregt durch einen anderen Thread hier (irgendwas mit V6 etc...) interresiert es mich ob jemand weis wie schnell ein V8 Phaeton, ohne Limiter fahren kann( vorrausgesetzt bei realistischen Bedingungen, also kein Freifall aus 2000m).

 

Ähnliche Themen
14 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von AudianerA6

Angeregt durch einen anderen Thread hier (irgendwas mit V6 etc...) interresiert es mich ob jemand weis wie schnell ein V8 Phaeton, ohne Limiter fahren kann( vorrausgesetzt bei realistischen Bedingungen, also kein Freifall aus 2000m).

 

Hallo,

damit das Thema nicht zu einem "Meiner ist länger-Thread" ausartet würde ich vorschlagen das du die Suche benutzt.

Ansonsten kann ich dazu nur sagen >280 km/h.

Hatte meinen die Tage mal bei ca. 265 lt. Tacho (mit Begrenzer). Voll besetzt, gerade und ebene Autobahn, kein Wind. Würde aus dem Bauch raus mal sagen, dass er nicht sehr viel mehr schafft, war so schon einiger Anlauf nötig. Hab's erst im 6. Gang versucht, da war die gerade zu kurz, im 5. ging's dann besser. Aber wie gesagt, ab Tacho 240 wird er sehr ruhig, für alles darüber braucht man Zeit ;)

Falls Deine Frage darauf abzielt, ggf. den Begrenzer rausnehmen zu lassen: das dürfte sich kaum lohnen, außer man hat wirklich mal lange, gerade und vorallem freie Autobahnstücke zur Hand.

Grüße

Matthias

Ich hatte meinen auf Tacho 270 und dann sprang der Begrenzer merklich ein, die Drehzahl pulsierte hin und her. Nach dem Gefühl her wäre er noch auf 280 gekommen.

Themenstarteram 28. August 2007 um 10:54

Ich glaube der Limiter wurde´bei meinem mal entfernt, da kaum verständliche Kürzel im Fahrzeugbrief zu finden sind die was mit Limiter etc. zu tun haben. is aber auch egal, will halt wissen was der V8 P schafft.

Kann mir vorstellen dass ein 2.1 Tonnen P schneller sein müsste als ein 2.3, oder?

Bisher musste ich genau immer zur Berufsverkehrs- oder Ferienzeit auf die A.bahn wie es mir scheint, denn bisher waren mehr als 230 nicht drin.

PS.: ne beinahe Vollbremsung aus 200 kann er locker wegstecken, respekt (freu mich schon auf den kommenden Service: ''Ihre Bremsbelege, mein Herr...'')

PS die zweite zwecks googlen: gesucht, nix gefunden dann thread gestartet... vielleicht zu blöd zum suchen:D

Naja, das Fahrzeuggewicht hat an sich keine nennenswerte Auswirkung, außer durch indirekte Effekte wie höhere Rollreinbung der Reifen, etc. Und natürlich steigt die Masseträgheit, was den nötigen Anlauf erhöht.

Aber da sich der Wagen bei Geschwindigkeiten >250km/h eh schon ziemlich schleppt, wird das Mehrgewicht kaum noch in Gewicht fallen. Wobei - vielleicht hat sich meiner gerade WEGEN des Gewichts so schwergetan... Müsste man halt mal testen.

Für den Bremsverschleiß ist der P ja berüchtigt. Wobei ich erst gestern geschaut habe und nach knapp 10tkm keinen nennenswerten Verschleiß an den Scheiben habe feststellen können. Auch keine Risse, Verfärbungen oder sonstiges. Ist scheinbar also auch möglich, einen Satz Scheiben für lange Zeit zu fahren ;)

Grüße

Matthias

p.s. Denke aber nicht, dass man eine pauschale Aussage treffen kann, was der Wagen ohne Begrenzer kann. Es gibt bzgl. meines Audi Angaben bis in die 280, manche wollen jenseits der 270 mit GPS gemessen haben.

Meiner schafft das, obwohl er an sich sehr gut läuft, definitiv nicht. Bei 270 ist da schluss, aber nur mit Rückwind und Polizeiporsche im Genick. Sonst 265. Lt. Tacho.

Mein Tip: ab auf die 9, bei Ingolstadt gibt's ja ein paar schöne Stücke (wenn nicht, dann gibt es vor Nürnberg etliche sehr schöne geraden) und dann druff!

Themenstarteram 28. August 2007 um 16:38

Bis Nür war ich noch nicht mit dem Dickschiff, nur bis Altmühltal, direkt nach der Fahrbahngabelung für Brummis, beim Rückweg gibbet einpaar fette langezogene Links/Rechts Kurven, teilweise mit schlechter Kurveneinsicht durch Höhenunterschiede. Auf denen mit 230 schweben macht Laune. Muss mal bis Nür fahren, mir haben schon mehrere Leute zu dieser Strecke geraten. Bei Risiken oder Nebenwirkungen fragen sie ihren Autoversicherer oder den ADAC.

Der Wagen läuft max. ECHTE 265 km/h.

Zitat:

Original geschrieben von Holgi33

Der Wagen läuft max. ECHTE 265 km/h.

Hallo Gemeinde,

ich würde das auch auf's Wort glauben wenn ich's nich selbst gesehen hätte:

280 standen auf dem Tacho ( und das sogar recht "schnell" ). Und aufgrund der Tatsache, dass die Tachos ja so genau gehen sollen kann die Abweichung ja nicht so extrem sein. Oder?

 

Grüße aus Dortmund

Also ich würde mich, vom Gefühl her, auch eher Holgi anschließen und alles andere in's Reich der Stammtischgeschichten einordnen.

Wobei es sicherlich sein kann, dass einzelne Wagen diese Zahl toppen. Immerhin hatte ich mal einen V8, der so schlecht lief, das ich auf der Autobahn nicht an einem Passat vorbeikommen bin. Gibt also bestimmt auch Modelle, die entsprechend nach oben streuen.

Lt. Tacho ist natürlich alles möglich, also immer schön mit GPS nachmessen oder, noch zuverlässiger, einfach mal in einer 130er Zone mit stationärem Blitzer probieren :D

Grüße

Matthias

Mein vorheriger A6 2.7T Quattro mit Chiptuning, ohne Vorkat und RS6 Abgasanlage ab Kat hatte 350 PS und lief echte 265 km/h. Auf dem Tacho lief die Kiste 285 km/h. Trotzdem waren es nur 265 km/h.

Zitat:

Original geschrieben von Holgi33

Mein vorheriger A6 2.7T Quattro mit Chiptuning, ohne Vorkat und RS6 Abgasanlage ab Kat hatte 350 PS und lief echte 265 km/h. Auf dem Tacho lief die Kiste 285 km/h. Trotzdem waren es nur 265 km/h.

Holgi ,

das hatten wir doch schon alles . Aber dein A6 mit 350 Ps ( ?? ) muss dann irgendwie die Krätze gehabt haben , mein 560 sec lief schon im letzten Jahrtausend vor annodazumal laut Mercedes Benz Fahrzeugschein 250 kmh , und das sogar relativ fix mit der Aerodynamik eines Scheunentores !

smartelman

 

Ich kann auch nur berichten , das ein 735i der e38 Baureihe der schnellste unter den 7ern war , da mit 248kmh laut Fahrzeugpapieren nicht abgeregelt war. Und das mit 238 PS /175 KW. Wie gesagt , Herstellerangaben.....

und wenn ich mich recht erinnere , wird die Vmax Angabe bei 2 ? % Steigung gemessen ?

dsu

Moin,

@ smartelman

Ich halte Holgi33s Aussage für absolut plausibel. Auch ich habe vorher einen Audi A6 2,7 T quattro mit Tiptronic gefahren, der allerdings im Serienzustand belassen war und 250 PS geleistet hat. Die Vmax lag nach Tacho bei ca. 265 km/h, die werkseitig angegebenen Höchstgeschwindigkeit (wenn ich mich richtig erinnere) bei 243 km/h. Es gab eben schnellere Fahrzeuge mit weniger Leistung (aber kaum welche, die mehr verbraucht haben als der Bi-Turbo ;))!

Mir persönlich war die Höchstgeschwindigkeit allerdings völlig egal; ich weiß nach gut 8.000 km noch nicht einmal, wie schnell mein Phaeton V6 Diesel nach Tacho ist...

@ dsu

Im 7er-Forum ist das ein Running-Gag: Welches ist das schnellste Auto der Welt? Rrrrööööschtöööösch, der BMW 735i :)!

Grüße aus Hamburg

Björn

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Max. Km/h eines nichtabgeregelten V8 Phaeton ?