ForumTT 8S
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8S
  7. Lohnt sich Wartung und Verschleiß für gebrauchten TT 8S?

Lohnt sich Wartung und Verschleiß für gebrauchten TT 8S?

Audi TT 8S/FV
Themenstarteram 13. Juni 2017 um 12:21

Hallo,

ich bin kurz vor Kaufabschluss eines gebrauchten Audi TT 8S Roadster. Erstzulassung 02/2016 mit knapp 7000km. Ich muss dazu sagen, ich bin Audi-Neuling und allgemein nicht der Experte in Sachen Fahrzeuge.

Nun hat mir der Händler das Wartung- und Verschleißpaket angeboten. Die Kosten würden zusätzlich 29,90€ über 3 Jahre betragen, bei 12500km im Jahr.

Kann sich das für mich rechnen? Das sind knapp 1080€. 12500km pro Jahr werde ich nicht überschreiten. Welche Inspektionen werden in den 3 Jahren fällig?

Für jegliche Tipps für mich als Audi-Neuling bin ich dankbar.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Eis4zeit schrieb am 12. April 2018 um 23:54:55 Uhr:

Zitat:

@IndoorJo schrieb am 11. April 2018 um 18:44:33 Uhr:

Ich kenne "Wartung & Inspektion" bislang nur von unserem Golf IV Cabrio, zahlen 22,61 € pro Monat bei einer Laufzeit von 48 Monaten. Wir sind bislang gut mit dem Vertrag gefahren, haben ihn nun schon seit knapp über 2,5 Jahren. Nervig ist, dass man schon mal auf einen Termin warten muss, da ein passender Leihwagen für den einen Tag nicht unbedingt kurzfristig verfügbar war. TÜV/AU sind vom Preis her leider nicht enthalten, aber die Kosten sind ja nicht so hoch (bei uns waren es 108,76 € on top).

Entschuldige wenn ich da mal einhake.......

108 Euro für eine TÜV/AU - Abnahme empfindest Du als "nicht so hoch"

Okay, Deine Meinung..........ich nenne es Wucher.

Denn........dass habe ich mir schon vor einigen Jahren überlegt:

"In Deinem nächsten Leben machst Du eine TÜV-Station auf, mehr Geld kannst Du nicht verdienen".

So eine TÜV-Abnahme dauert ca. 20min. Bei drei Fahrzeugen in der Stunde ergibt das einen "Stundenlohn" von 300 Euro. Bei einem 8 Stundentag wären das 2400 Euro/Tag.

Macht pro Woche: 12.000 Euro!!!

Vorher erstmal Ingenieur werden..

.. die Auslastung wirst du nicht erreichen, und du trägst ein sehr hohes Risiko, da du belangt werden kannst.

Die Leute kommen auf Ideen, wenn etwas nicht läuft wird zur Not halt der TÜV Ingenieur angezeigt.

Ich finde Preise um 100€ mehr als gerechtfertigt, gegenüber Aufwand und benötigtes Wissen/Ausbildung etc.

Stundenlöhne im KFZ Bereich von über 100€, das finde ich nicht gerechtfertigt, wenn ich es im Vergleich zu anderen Berufsgruppen setze, was dort verlangt werden kann/darf mit ähnlicher Qualifikation, aber anderem Beruf.

Oder anders: Was darf ein Anwalt z.B. im Bereich Familie für eine Beratung bei Scheidung verlangen?

Jura Studium + Kanzlei vs. Ausbildung bei Audi/BMW/Mercedes/Porsche zum KFZ Mechatroniker.

Da bekomme ich einen Hals!

 

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten
am 13. Juni 2017 um 12:36

Ich würde sagen es lohnt sich.

Du wirst ca. 2 mal Ölwechsel haben (a ca. 250€), mindestens eine Inspektion (ca. 300€) und eventuell noch die Bremsen.

Dann ist man allerdings für die Dauer des Service-Leasings an diesen Händler gebunden, oder?

Wenn ich mich richtig erinnere, läuft der Vertrag zwischen Händler und Käufer und nicht zwischen Audi AG und Käufer.

Für den Fall, dass man nicht mit dem Service beim Händler zufrieden ist, kann das noch eine wichtige Rolle spielen.

am 13. Juni 2017 um 13:37

Ich habe auch so einen Servicevertrag.

Der Vertrag ist nicht Händler gebunden. Man kann zu jeder Audi Werkstatt gehen. Diese rechnet dann mit der Audi AG ab.

Themenstarteram 13. Juni 2017 um 14:00

Danke für eure Kommentare. Ich hab es auch so verstanden, dass der Service nicht an den Händler gebunden ist.

Sehe ich das richtig: Wenn das Inspektionsintervall 2 Jahre beträgt und die Erstzulassung 02/2016 war, dann ist die erste Inspektion 02/2018 fällig und die nächste 02/2020. Also hätte ich in den 3 Jahren 2 Inspektionen zu zahlen.

Leider sind die Inspektionsintervalle in der Realität eher kürzer. Ich habe beim Kauf meines gebrauchten TT (EZ 03/16) auch eine Inspektion machen lassen (reinverhandelt). Bei Übergabe stand in der Wartungsanzeige "nä. Ölwechsel in 30tkm bzw. 720 Tagen". Das gleiche stand bei nä. Wartung. Inzwischen sind wir 2 Monate weiter und nun stehen beide Anzeigen bei ca. 14 tkm und 360 Tagen. :-(

Dieser "Lotterie" (böse Zungen mögen es Abzocke nennen) entgehst du mit so einem Servicepaket natürlich. Das hat auch seinen Charme..

4

Zitat:

@dabbels schrieb am 13. Juni 2017 um 14:00:45 Uhr:

Danke für eure Kommentare. Ich hab es auch so verstanden, dass der Service nicht an den Händler gebunden ist.

Sehe ich das richtig: Wenn das Inspektionsintervall 2 Jahre beträgt und die Erstzulassung 02/2016 war, dann ist die erste Inspektion 02/2018 fällig und die nächste 02/2020. Also hätte ich in den 3 Jahren 2 Inspektionen zu zahlen.

Richtig.

Dazwischen ist in 2019 (nach 3 Jahren) noch ein Bremsflüssigkeitswechsel vorgesehen.

Die INSPEKTIONS-Intervalle sind fest (alle 2 Jahre), der Ölwechsel kommt je nach Verschleiß früher oder später.

Ich war heute bei der ersten Inspektion, das sieht jetzt so aus wie auf dem Bild.

Ölwechsel war am 6. Februar 2016, das heißt, er plant bei mir fast 2 Jahre zwischen den Ölwechseln.

(angezeigt bis zum nächsten Ölwechsel sind heute 532 Tage, plus die 128 Tage vom 6. Februar bis heute ergibt 660 Tage, also fast 2 Jahre).

Ich werde es trotzdem nach einem Jahr bzw. 11 Monaten wechseln... ;)

Zum nächsten Service ist genau ein Jahr, angezeigt 365 Tage.

2017-06-13-11-45-34-erste-inspektion

Nachtrag:

Ich habe gerade gesehen, dass nach 3 Jahren erstmals auch das Öl der Haldex gewechselt wird.

Solltest der in Deinen Kaufüberlegungen stehende Roadster ein quattro sein, lohnt sich das Servicepaket sicher.

Zitat:

@hgbaum schrieb am 13. Juni 2017 um 14:09:19 Uhr:

Leider sind die Inspektionsintervalle in der Realität eher kürzer. Ich habe beim Kauf meines gebrauchten TT (EZ 03/16) auch eine Inspektion machen lassen (reinverhandelt). Bei Übergabe stand in der Wartungsanzeige "nä. Ölwechsel in 30tkm bzw. 720 Tagen". Das gleiche stand bei nä. Wartung. Inzwischen sind wir 2 Monate weiter und nun stehen beide Anzeigen bei ca. 14 tkm und 360 Tagen. :-(

Dieser "Lotterie" (böse Zungen mögen es Abzocke nennen) entgehst du mit so einem Servicepaket natürlich. Das hat auch seinen Charme..

Bitte mit der Thematik warm und kalt fahren des Motors mal beschäftigen !

Das kann nicht normal sein.

 

Zitat:

@Tempo1239 schrieb am 13. Juni 2017 um 18:24:26 Uhr:

Zitat:

@hgbaum schrieb am 13. Juni 2017 um 14:09:19 Uhr:

Leider sind die Inspektionsintervalle in der Realität eher kürzer. Ich habe beim Kauf meines gebrauchten TT (EZ 03/16) auch eine Inspektion machen lassen (reinverhandelt). Bei Übergabe stand in der Wartungsanzeige "nä. Ölwechsel in 30tkm bzw. 720 Tagen". Das gleiche stand bei nä. Wartung. Inzwischen sind wir 2 Monate weiter und nun stehen beide Anzeigen bei ca. 14 tkm und 360 Tagen. :-(

Dieser "Lotterie" (böse Zungen mögen es Abzocke nennen) entgehst du mit so einem Servicepaket natürlich. Das hat auch seinen Charme..

Bitte mit der Thematik warm und kalt fahren des Motors mal beschäftigen !

Das kann nicht normal sein.

Warum sollte es nicht normal sei?

Meiner war auch bei Audi, nach einem Jahr musste Ölwechsel gemacht werden und ich bin 11Tkm gefahren.

Als der Ölwechsel gemacht wurde und ich von Audi nach Hause gefahren bin, hat er gerade mal 370 Tage gesagt.

Ich habe das auch bei Audi angesprochen und auch die sagen, dass es normal sei.

Bei mir stiegen die Tage erst mal an, jetzt geht es ganz langsam "rückwärts".

Mein Ölwechsel war am 6.2.2017, Anzeige am selben Tag:

Ölwechsel nach 24800 km oder in 603 Tagen.

(2017 ist natürlich richtig, nicht 2016, wie oben geschrieben).

58 Tage später, am 5. 4. 2017 die Anzeige:

Ölwechsel nach 26200 km oder in 616 Tagen, addiert sind das 674 Tage.

Heute, 128 Tage nach dem Ölwechsel, sagt er:

Ölwechsel nach 24500 km oder in 532 Tagen, addiert sind das 660 Tage.

Es kommt wohl sehr darauf an, wie das Auto bewegt wird, Anzahl der Kaltstarts, viel Stadtverkehr oder was auch immer.

Bilder anbei

2017-02-06-12-42-22-audi-tt-oelwechselanzeige
2017-04-05-13-35-51-audi-tt-oelwechselanzeige
2017-06-13-11-45-34-erste-inspektion

Hallo zusammen,

wollte mal fragen, wie mittlerweile Eure Erfahrungen mit dem Wartung & Verschleiß sind.

Habe mir ein Angebot für meine anstehende Inspektion eingeholt (Audi TT Quattro S-Tronic, EZ 2016):

Inspektion + Pollenfilter 310€

Ölservice flexibel 340€ (wäre in 3 Monaten fällig)

Inspektion + Pollenfilter + Ölservice 550€ ( Umstellung auf Ölservice fest)

Beim KV war ein Angebot für Wartung & Verschleiß dabei. Kosten 4Jahre/33€ pro Monat/10tkm

Wenn ich jetzt so die kommenden Service im 3. und 4. Jahr gegenrechne, rechnet sich das schon.

- Laufen eigentlich die Bremsen auch unter Wartung?

- sind die Leasingkosten fix oder gibt es da Abweichungen von Händler zu Händler?

Ölwechsel hängt von vielen Faktoren ab (wie hier schon erwähnt wurde....)

Bild 1 zeigt die Anzeige bei der Fahrzeugübernahme, Bild 2 zeigt die Anzeige 7 Monate und ca. 12500km später.

5dfed72d-935d-46ef-9a7c-721ac200e65f
1f781f74-0c90-4c03-963b-242da2dc8989

Zitat:

@marius1990rrf schrieb am 11. April 2018 um 18:19:54 Uhr:

Ölwechsel hängt von vielen Faktoren ab (wie hier schon erwähnt wurde....)

Bild 1 zeigt die Anzeige bei der Fahrzeugübernahme, Bild 2 zeigt die Anzeige 7 Monate und ca. 12500km später.

Ist mir schon klar, aber das war nicht die Frage :-)

Wollte wissen, wie die Erfahrungen mit Wartung&Verschleiß Leasing sind.

Ich kenne "Wartung & Inspektion" bislang nur von unserem Golf IV Cabrio, zahlen 22,61 € pro Monat bei einer Laufzeit von 48 Monaten. Wir sind bislang gut mit dem Vertrag gefahren, haben ihn nun schon seit knapp über 2,5 Jahren. Nervig ist, dass man schon mal auf einen Termin warten muss, da ein passender Leihwagen für den einen Tag nicht unbedingt kurzfristig verfügbar war. TÜV/AU sind vom Preis her leider nicht enthalten, aber die Kosten sind ja nicht so hoch (bei uns waren es 108,76 € on top).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8S
  7. Lohnt sich Wartung und Verschleiß für gebrauchten TT 8S?