ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Lichtsteuergerät defekt nach Einbau von Dectane-Scheinwerfern

Lichtsteuergerät defekt nach Einbau von Dectane-Scheinwerfern

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 17. Febuar 2012 um 14:28

Hallo Leute,

 

ich habe ein Problem mit meinen Dectane Scheinwerfern, verbaut sind die mit zugelassenem LED TFL also die d'lite.

 

Drin sind sie seit ca. November 2011 und vor 2-3 Wochen ging es dann los mit den Problemen.

 

Alles fing an mit einem dunklen Abblendlicht auf der Beifahrerseite. Gut, dachte ich mir, wird wohl das Lämpchen kaputt sein, soll bei den extra eingesetzten Osram Nightbreakern häufiger vorkommen. Als das Lämpchen jedoch draußen und ein neues drin ging immer noch nichts.

Also mal das alte durchgemessen und siehe da, garnicht kaputt!

Nun hab ich die Stromversorgung gemessen und festgestellt das Fahrzeugseitig Strom ankommt, im Scheinwerfer aber nicht bis zur Lampe weitergereicht wird.

 

Darauf hab ich bei Dectane angerufen, wegen Garantie und so, die meinten kein Problem sie schicken einen neuen Widerstand bzw das Steuergerät das hinten am Scheinwerfer montiert ist.

 

Das hab ich dann in einer Werkstatt einbauen lassen und nun geht garnichts mehr, es kommt nicht mal mehr Strom an der Leuchte an, wie es vorher der Fall war.

 

Was ist eurer Meinung nach jetzt passiert? Steuergerät frittiert? Wieder bei Dectane anrufen? Oder versuchweise die originalen Leuchten wieder einbauen?

 

Hoffe auf eure Antworten

bin am verzweifeln mit nur einem Abblendlicht

 

Gruß

Sascha

 

Ähnliche Themen
22 Antworten

Gehen denn jetzt beide Leuchten nicht?

Aus der ferne schwer zu sagen, was das sein kann, eigentlich sollte die Werkstatt wissen, was sie tut.

Sicherungen alle OK?

Hallo.

Dazu kann ich auch etwas beitragen.

Ich habe die Dectane D-Lite Scheinwerfer von VW einbauen lassen (30.03.11).

Vor einem Monat fiel mir ein sporadisches flackern des linken TFL's auf.

Letzten Samstag fuhr ich im Dunkeln und das rechte TFL blitzte auf (erkennbar an den vorausfahrenden Fahrzeugen). Im Laufe der Woche fiel das linke TFL aus und nun ist nur noch das rechte an.

Wie ich gerade feststelle, ist nunmehr ein Dauerleuchten im ausgeschalteten Zustand zu vernehmen.

Ich kann nur hoffen, dass die Batterie das aushält, bis Abhilfe möglich ist.

Aber ich denke, da es LED's sind, ist das noch nicht gleich.

LG

Themenstarteram 17. Febuar 2012 um 21:58

Die Leuchten funktionieren alle noch nur das Abblendlicht beifahrerseitig funktioniert nicht, was auch so angezeigt wird im Bordcomputer.

 

Der Rest funktioniert. Morgen werd ich mal die originalen Scheinwerfer einbauen und schauen ob und was der Bordcomputer dazu sagt und ob das Licht wieder funktioniert.

 

Hoffe, dass es an den Leuchten liegt...

 

Ein leichtes Flackern der TFL-Leds konnte ich übrigens auch feststellen, allerdings nur kurz nach dem Starten bzw. dem Einschalten der Zündung, was ich aber auf den Bordcomputer schiebe, der überprüft ob die TFL-Lampen in Ordnung sind.

 

Gruß

Sascha

Moin Sascha,

was war das für ein Widerstand?

Parallel oder in Reihe?

Wenn er Parallel war dient er für die Bordüberwachung damit keine Fehlermeldung kommt.

Dieser kann auch sehr heiss werden, also Vorsicht.

Der in Reihe reduziert die Spannung ja noch weiter nach unten welches erklärt warum gar nichts mehr geht.

Teste einfach mal die alten SW, Stecker an den Dectanen ab und druff auf die alten :)

Feedback erwünscht :D

VG

Kevin

Themenstarteram 18. Febuar 2012 um 12:04

Hi Kevin,

 

was genau das für ein Widerstand war kann ich leider nicht sagen, da ja das komplette "Steuergerät" hinten am Scheinwerfer getauscht wurde.

Das Modul für das TFL wurde getauscht und das für alle anderen Lichtfunktionen auch, die sind jeweils hinten an den Dectane-Scheinwerfer geschraubt

 

Das mit Abstecken und den alten dranheben hab ich mir gestern Abend dann auch gedacht, bevor ich die komplette Front wieder abnehmen muss. Aber das Kabel auf der Beifahrerseite ist leider so kurz ausgefallen das man es nicht an einen ausgebauten Scheinwerfer stecken kann.

 

Heute Nachmittag werde ich mich wohl mal hinsetzen und die alten Scheinwerfer einbauen, dann kann ich gegen Abend berichten ob alles wieder funktioniert.

 

Gruß

Sascha

Themenstarteram 18. Febuar 2012 um 15:23

Soo, die alten Scheinwerfer sind wieder eingebaut.

Ging nun beim zweiten mal doch schneller wie erwartet. Naja man weiß ja schon wo die Clips sind usw. ...

 

Aufjedenfall ist das Steuergerät hin.:(

 

Trotz intakter Glühlampe, das Abblendlicht auf der Beifahrerseite bleibt dunkel und wird als defekt gemeldet.

 

Na dann nächste Woche gleich ab zu VW, hab ja noch Garantie.

 

Gruß

Sascha

Sicherung überprüft? Afaik ist das Abblendlicht links und rechts jeweils separat abgesichert. So ist das zumindest bei Passat, A6 & Co.

Zitat:

Original geschrieben von newGoLf90

Soo, die alten Scheinwerfer sind wieder eingebaut.

Ging nun beim zweiten mal doch schneller wie erwartet. Naja man weiß ja schon wo die Clips sind usw. ...

Aufjedenfall ist das Steuergerät hin.:(

Trotz intakter Glühlampe, das Abblendlicht auf der Beifahrerseite bleibt dunkel und wird als defekt gemeldet.

Na dann nächste Woche gleich ab zu VW, hab ja noch Garantie.

Gruß

Sascha

Haste nicht Schiss, dass die da Probleme machen, von wegen Garantie???

Gruß, Ulli :)

Themenstarteram 18. Febuar 2012 um 18:20

Zitat:

Original geschrieben von GT-I2006

 

Haste nicht Schiss, dass die da Probleme machen, von wegen Garantie???

 

Gruß, Ulli :)

Hi Ulli,

 

doch schon ein wenig, aber werde auch erstmal nichts von den Dectane-Dingern erzählen. Ist ja auch kein Pappenstiel was so ein Steuergerät kostet:rolleyes: 

 

@altonno:

Ich glaube zwar nicht das ne Sicherung dran schuld ist, da die Steuergeräte an dem Scheinwerfer ja von einem Werkstattmeister getauscht wurden und der dann ebenfalls nach dem Fehler gesucht und mit VCDS ausgelesen hat.

 

Aber falls er wirklich die Sicherungen nicht überprüft hat wo und nach welcher müsste ich denn ausschau halten?

 

Gruß

Sascha

Hi Sascha,

Au man das ist echt Mist mit den SW....

Aber ich hätte mir Kabelbrücken gebaut bevor ich alles abbaue.

Aber jetzt hast du Gewissheit das da was nicht in Ordnung ist.

Ich würde auch erstmal die Sicherung überprüfen da ja jeder SW separat abgesichert ist.

Wäre ja fatal wenn eine Sicherung für 2 SW da wäre, beim defekt der Sicherung brauchen wir nicht über den Rest reden 8|

Dieser ganze Zubehörscheiss bringt nur Ärger mit sich lieber alles beim alten lassen oder auf original Golf VI Xenon mit TFL LED umrüsten, ist zwar teurer aber dafür Original ;)

Überlege es dir, man kann im BCM alles programmieren...

LG

Kevin

Themenstarteram 18. Febuar 2012 um 23:06

Ich habe vorhin alle Sicherungen im Sicherungskasten im Motorraum überprüft. Von denen ist leider keine durch. :( 

 

Also wirds wohl das Steuergerät sein

 

Wünsch mir Glück für das Gespräch mit VW :rolleyes:

 

Gruß

Sascha

Hi Sascha,

das ist Doof....

Aber laß dich vom :) nicht verarschen....

Dievsollen das Teil austauschen und Ende..

Vllt hast du die Möglichkeit auf ein Highline.

Dann kein Prob die originalen Xenon nachzurüsten ;)

Was hast du jetzt verbaut?

LG

Themenstarteram 19. Febuar 2012 um 17:03

Ja ich werds versuchen. ^^

 

Woran erkenne ich denn welches Steuergerät ich verbaut habe? Bestimmte Funktionen?

Hab auch ne Teilenummer auf  dem Ausdruck von VCDS

 

Gruß

Sascha

Moin Sascha,

anhand des Autoscans von VCDS kennst du die Teilenummer.

Die gibt Aussage darüber was du verbaut hat bzw. der SW Stand...

VG

Kevin

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Lichtsteuergerät defekt nach Einbau von Dectane-Scheinwerfern