ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Ein Xenon Scheinwerfer fährt _nicht immer_ hoch

Ein Xenon Scheinwerfer fährt _nicht immer_ hoch

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 10. August 2015 um 10:01

Bei meinem Golf Variant mit Bi-Xenon Scheinwerfern fährt der Linke (Aus der Sich des Fahrers am Lenkrad) seit einiger Zeit _nicht immer_ hoch nach dem Starten des Motors. Ich sehe jeweils an ner Mauer, dass beide runterfahren, dann kommt der rechte immer hoch und der Linke immer seltener (Im Moment zu 70% nicht mehr).

In der Werkstatt meinte er wenn er ja dann wieder komme sei das kein Problem, aber ich muss den Wagen wenn benötigt teils drei bis vier Mal starten bis der kommt und teils kommt der Linke auch dann nicht hoch.

Die frage nun, was kann das sein?

a.) Der kleine Motor der dies regelt? (Aber wenn er es wäre, warum geht der Teils doch?)

b.) Das Steuergerät (oder wie man dies nennt) für den linken Scheinwerfer? (Geht aber ja Teils?)

c.) Ein Sensor an den Achsen? (Sind die getrennt für links und rechts?)

Ich habe heute im Motorraum nichts gefunden, dass nicht fest gesessen hätte an den beiden Scheinwerfern, nichts hat gewackelt, etc. Da ich in anderen Einträgen (Keinen hier im Golf 6 Forum gefunden) gelesen habe, man soll in den Kofferraum einsteigen, Kootflügel runterdrücken, etc. habe ich das versucht, es hat aber weder linsl noch rechts was verstellt.

Zudem muss ich sagen ,dass das Licht eh zu tief ist, aber die Werkstatt hat zwei Mal gesagt, dies sei richtig eingestellt, gekostet hat der Test auch dort. Werde diesen Teil aber noch im Leuchtweiten Thread besprechen mit Bildern, hier wollt ich es nur erwähnt wissen, falls es bei der Lösungssuche helfen kann.

Im Anhang noch je ein Bild vom Scheinwewfer von innen und aussen damit der Typ definiert ist.

Licht aussen
Licht innen
Ähnliche Themen
11 Antworten
Themenstarteram 11. August 2015 um 10:18

Update: Im Tunnel ist mir aufgefallen, dass auch wenn der Scheinwerfer beim Anlassen hochfährt muss er irgendwann wieder runter "fallen". Den er war bei der Fahrt gestern nach dem zweiten anlassen hochgefahren und auf der Autobahn im Tunnel wieder nur ca. 15m vor dem Auto, aber nur links. Ich war zu spät für ein Bild und draußen war es noch zu hell.

In der Werkstatt konnten Sie auch nichts im Fehlerspeicher finden. Kein einziger Eintrag. würde dies eher für den kleinen Motor im Scheinwerfer sprechen.

Mein Problem nun, die wissen nicht was zu tauschen ist. Der Motor oder das Steuergerät. Kommt noch mehr in Frage. Was is bei diesen Symptomen als erstes angezeigt machen zu lassen? Kennt jemand in etwas die Kosten für die Steuergerät Variante oder für das ersetzen des kleinen Motors im Scheinwerfer?

Ich wäre für Hilfe sehr dankbar!

Hat denn die Werkstatt nicht die Diagnose ausgelesen? Denn die gäbe ja zumindest Anhaltspunkte für die Fehlerursache. Nach der Beschreibung ist das leider eine Kaffeesatzleserei.

Grüße Fritz Lorek

@ TE, fahr in eine andere Werkstatt, wenn die das net gebacken kriegen. Für das Licht gibt es sicher eine Art "Stellglieddiagnose". Wie du oben geschrieben hast, tut´s der Motor ja. Bleibt ja nur noch Verkabelung oder Steuerteil...

Themenstarteram 11. August 2015 um 20:26

Vielen Dank für Euere Antworten, der Fehlerspeicher hatte keine Einträge. Da er während der Fahrt teils wieder "runterfällt" gibt es im Scheinwerfer eine Art Zahnrad das defekt sein könnte? Oder der Motor arretiert den Scheinwerfer nicht?

Ich hatte nach dem Motorschaden und dem Turbo schon so viele Kosten, dass ich es möglichst gleich beim ersten "Versuch" repariert bekommen würde. Kennt jemand evt. Die Kosten für die gennten Reparaturen und Suchen in etwa?

Du verstehst mich falsch. Nur weil kein Fehlereintrag da ist, sagt deine Werkstatt: Alles Palletti (oh wie ich das kenne).

Aber das Problem besteht doch. Wenn die in der Werkstatt zu dämlich sind, wechsel die Werkstatt.

Der Scheinwerfer "fällt" ja nicht runter, sondern der Motor stellt ihn runter. Also ist entweder die Kabelage irgendwo vergriesknaddelt oder das Steuerteil hat nen Wackler/Kurzschluß

Themenstarteram 19. August 2015 um 14:05

Hallo nochmals, nachdem ich heute nun erneut vor Ort war wurde mir empfohlen zuerst dem Motor (Nur der Motor 120.- Euro) tauschen zu lassen. Da hierfür auch die Stossstange runter müsse kommen noch zwei Stunden Arbeit hinzu (Total ca. 370.- Euro). Wenn es dann immer noch nicht gehe würde man das Steuergerät unter dem Scheinwerfer tauschen welches dann nochmals einiges teurer Wäre (Nur das Gerät ca. 600.- Euro), zuzüglich Arbeit. Geht es dann immer noch nicht noch den Tausch des Scheinwerfers (Ohne Steuergerät, Brennmittel, etc. ca. 460.- Euro)

Weiter eingrenzen können man dies nicht. Ohne Eintrag im Fehlerspeicher sei es immer schwierig. Kann ich selbst durch messen, horchen, schauen, etc. noch etwas mehr Eingrenzen?

Am liebsten würde ich gleich Scheinwerfer auf normales Licht tauschen, da geht nichts hoch und runter. Scheinen tut es ja, nur nicht dahin wo es soll, resp. nicht immer. Grundsätzlich ist das Ding auch nie unten wenn ich beim Freundlichen ankomme.

Wenns also blöde kommt und wirklich ein Wackler irgendwo ist kann es sein, dass ich gegen 1'500.- Euro Kosten habe und immer noch nichts sehe beim fahren.

Mal abgesehen davon, dass es sicher nicht zu empfehlen wäre, aber gibt es eine Möglichkeit für einen Laien den Motor abzuhängen und den Scheinwerfer bis es in der Garage weitergeht so zu fixieren? Mir ist auch klar, dass wenn der Mechaniker zu tüfteln und zu suchen anfängt steigen die Kosten mit jeder Stunde auch, aber einfach nur tauschen kanns ja auch nicht sein....

Für weitere Hilfe, Tipps, Tricks, etc. wäre ich dankbar.

Gibt es ansonsten Anleitungen wie ich die Stossstange runter bekommen und den Scheinwerfer ausbauen kann, dann kommts auch günstiger...?...

Themenstarteram 19. August 2015 um 19:58

Es ist heute noch aufgefallen, dass wenn die Scheinwerfer nach dem Anlassen des Fahrzeugs erst runtergehen kommt von vorne links ein Geräusch wie wenn etwas bewegen möchte aber nicht kann. Es geht dann schon runter, scheint dann aber noch tiefer gehen zu wollen. Hilft dies bei der Suche nach dem möglichen Fehler? Kann ich noch etwas prüfen, testen, machen?

Ich würde mal prüfen ob der Stellmotor mit seinem Kugelkopf noch in der dafür vorgesehenden Befestigung sitzt

Deckel hinten ab und am Reflektor prüfen ob er sich bewegen lässt. Denn dann sollte er nicht von Hand.

Themenstarteram 19. August 2015 um 21:26

Vielen Dank für die Anregung!

Werde ich gleich Morgen versuchen. Ist das dieser Deckel auf dem Bild welches ich hier anfüge? Einfach aufdrehen und dann reinfassen und versuchen das Teil zu bewegen? Ich habe leider keine Explosionszeichnung des Scheinwerfers gefunden - falls jemand so was hat, das würde mir hier auch noch helfen!

Deckel

Naja im Falle eines Falles könntest doch bestimmt in der Bucht oder so einen gebrauchten Scheinwerfer ergattern sollten die einzelteile + einbau etc den kompletten Tausch in Sachen kosten sprengen oder ? :)

Ja, das ist dieser Deckel.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Ein Xenon Scheinwerfer fährt _nicht immer_ hoch