ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Licht-Test bei ADAC

Licht-Test bei ADAC

Themenstarteram 4. Dezember 2009 um 0:23

Was meint Ihr zu dem Halogen-/Xenonlicht-Test bei ADAC?

Im Vergleich schneidet Golf ist ja nicht gerade prickelnd ab.

 

http://www1.adac.de/.../default.asp#

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Brunolp12

nachdem ich grad das hier gepostete Video über den Lichttest gesehen hab, noch ein Nachtrag zum Thema "Tempo 200 im Dunklen":

Der Mercedes soll hervorragendes Licht haben (auch lt. ADAC) - als Reichweite in dem Video wurden 97 m genannt.

Ein hypothetisches stehendes Hindernis würde man also mit dem relativ optimalen Licht 97 m vorher entdecken. Wenn man dann sofort voll bremst, dann beträgt die Aufprallgeschwindigkeit etwa 170 km/h.

(Link)

Nachdem ich einige Fallbeispiele mit verschiedenen Geschwindigkeiten durchgerechnet habe, bin ich zu dem Entschluß gekommen nachts auf der AB grundsätzlich schneller als 200km/h zu fahren. Selbst bei 130km/h hätte man noch zu lange Schmerzen.

lespauli

115 weitere Antworten
Ähnliche Themen
115 Antworten

Naja ich halte von diesen tests nicht viel aufjedenfall war ich mit Xenon sehr zufrieden bei meinem Golf V, kann mir nicht vorstellen dass das beim Golf VI schlechter ist

 

Mich würde mal interessiere ob alle hersteller den gleichen Kelvin verbaut hatten in dem test, sonst wäre so ein test für den hintern

Guten Morgen,

ja wie du schon schreibst @ alpi82 war das auch mein Gedanke.

Die Testen zwar die Scheinwerfer, mit den ab Werk verbauten Brennern.(Nehme ich mal an)

Also müsste das Ergebnis doch anders ausfallen wenn man andere Brenner benutzt?

Oder bzw bei allen dieselben verwendet?

Ich bin da nicht so der Techniker und weiß leider nicht wie sehr die Brenner auf die Scheinwerfer ausschlagebend sind.

Da selbst die besten Brenner nicht wirken können wenn die Form der Scheinwerfer nicht stimmen und einfach nicht mehr Licht abgeben kann.

Gibt ja auch Tests wo nur die Brenner getestet werden.

Wie testen die zb diese?

Die können dann ja theoretisch auch bei jedem Fahrzeug wieder anders wirken.

Und somit kann das Testergebnis von Fahrzeug bzw.Scheinwerfer zu Scheinwerfer unterschiedlich ausfallen.

Ich habe mal gehört das wenn man mal einen Brenner tauschen müsste, die nicht mehr so weiß werden wie ab Werk?!

Stimmt das?Kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen.

Ich weiss auch nicht mehr genau vorher ich das habe, hatte das aber noch so im Hinterkopf.

Ich hoffe ich habe das alles halbwegs verständlich rübergebracht, was ich meine

und mir kann jemand Aufschluss darüber geben. ;-)

 

VG MP6

Der Test belegt was man schon mit bloßem Auge sieht. die Halogenscheinwerfer im Golf VI sind sehr sehr schlecht. Wenn man in Wolfsburg die bessere Lichtausbeute wegen der Optik geopfert hat kommen einem schon Zweifel. Oder fahren die Golf Besitzer kaum nachts?

Ich habe den direkten Vergleich zwischen unserem Xenon Golf und den vom Schwiegervater mit H7 gemacht. Subjektiv denkt man sofort man fährt bloß mit Standlicht.

der Test hat genau das ergeben, was viele hier im Forum (inkl. meiner Wenigkeit) bereits festgestellt haben. Der Golf VI hat im Normalfall das schlechteste Abblendlicht das ich jemals gefahren bin. Der Wechsel der Birnen bringt nur sehr bedingt Besserung. Um ein "dramatisches" Verstellen der Scheinwerfer nach Oben kommt man nicht drum rum.

Was mich vielmehr beunruhigt ist die Tatsache, dass ja selbst die Xenon-Lampen beim Golf vergleichsweise schlecht abgeschnitten haben. Hat da jemand schon Erfahrungen mit gemacht?

Zitat:

Original geschrieben von micwer

Um ein "dramatisches" Verstellen der Scheinwerfer nach Oben kommt man nicht drum rum.

Verstehe ich hier was falsch, oder willst du die anderen Autofahrer einfach blenden? Ich finds echt extrem wie heute viele ignorieren ob sie andere blenden und nur den eigenen Komfort suchen.

Tip: wenn jemand den du geblendet hast dir frontal reinkracht, hat dir dein super Licht auch nicht geholfen.

Ps: ich bin mittlerweile dazu übergegangen das Fernlicht einzuschalten wenn jemand mich blendet(Auge um Auge,...) leider

Horst

Zitat:

Original geschrieben von horst-6-160

Zitat:

Original geschrieben von micwer

Um ein "dramatisches" Verstellen der Scheinwerfer nach Oben kommt man nicht drum rum.

Verstehe ich hier was falsch, oder willst du die anderen Autofahrer einfach blenden? Ich finds echt extrem wie heute viele ignorieren ob sie andere blenden und nur den eigenen Komfort suchen.

Tip: wenn jemand den du geblendet hast dir frontal reinkracht, hat dir dein super Licht auch nicht geholfen.

Ps: ich bin mittlerweile dazu übergegangen das Fernlicht einzuschalten wenn jemand mich blendet(Auge um Auge,...) leider

Horst

hallo horst,

ja du verstehst was falsch oder ich habe mich mißverständlich ausgedrückt. natuerlich will ich niemanden blenden, aber ich muss mein licht so einstellen (nach oben) das ich die möglichkeit habe mehr als 20 meter der fahrbahn vor mir zu sehen. die original-einstellung beim golf ist soweit unten, daß man locker weiter nach oben kann OHNE den gegenverkehr zu blenden. war das jetzt eindeutiger?

Zitat:

Original geschrieben von irrersack

Was meint Ihr zu dem Halogen-/Xenonlicht-Test bei ADAC?

Im Vergleich schneidet Golf ist ja nicht gerade prickelnd ab.

Auto-Scheinwerfer

Zitat:

Original geschrieben von jauva

Zitat:

Original geschrieben von irrersack

Was meint Ihr zu dem Halogen-/Xenonlicht-Test bei ADAC?

Im Vergleich schneidet Golf ist ja nicht gerade prickelnd ab.

Auto-Scheinwerfer

Hi,

sehr interessanter Bericht !!

Danke !

Dass das Golf Halogenlicht schlecht ist haben ja schon sehr viele hier bemängelt, wäre interessant gewesen wenn man den Golf einmal mit Halogen und einmal mit Xenon getestet hätte, denn der Vergleich Golf Halogen/Mercedes Xenon kann man nicht 100%ig vergleichen.

 

Gruß,

Jack

Interessanter Bericht über die Stressfaktoren bei Halogenlicht und bei Xenon.

Perfekt wäre hierbei gewesen, wenn auch der Golf VI mit Xenon gefahren werden würde, anstatt der E-Klasse, dann wäre der Vergleich besser gewesen. Aber das Halogenlicht des Golf hat mich nicht gerade begeistert, von seiner Ausleuchtung und Kraft.

ich hab xenon und bin enttäuscht,

also wenn ich ehrlich bin kann ich kaum ein unterschied zu meine alten halogen lichtern feststellen....

nagut die rechte seite der strasse ist schon deutlich mehr ausgeleuchtet aber besonders weit geht das auch nicht, hab mehr erwartet,schade

Dann stimmt bei dir was nicht, evtl. scheinwerfer nicht richtig eingestellt

Zitat:

Original geschrieben von micwer

der Test hat genau das ergeben, was viele hier im Forum (inkl. meiner Wenigkeit) bereits festgestellt haben. Der Golf VI hat im Normalfall das schlechteste Abblendlicht das ich jemals gefahren bin. Der Wechsel der Birnen bringt nur sehr bedingt Besserung. Um ein "dramatisches" Verstellen der Scheinwerfer nach Oben kommt man nicht drum rum.

Was mich eher beunruhigt, ist die Tatsache, daß wohl viele nicht zwischen schlechtem Licht (geringe Lichtstärke) und falscher Scheinwerfereinstellung unterscheiden können. Ich war nämlich mit dem meinem Halogenlicht vollkommen zufrieden. Trotzdem habe ich aus Neugierde mal auf die hier oft gepriesenen Osram night breaker umgerüstet. Es ist minimal heller und die Hell - Dunkelgrenze bei 30 - 35m ist etwas deutlicher geworden. Das sagt mir, daß auch meine SW-Einstellung noch nicht optimal ist, aber keineswegs einer "dramatischen" Verstellung bedarf.

lespauli

am 4. Dezember 2009 um 12:48

Hallo!

Ja, das Licht ist ab Werk grottenschlecht, aber nur weil VW offensichtlich 80% der Fahrzeuge falsch einstellt. Produktionsfehler!!!

Musste meine Scheinwerfer in der Höhe, als auch in der Kegelausrichtig nach links und rechts in alle Richtungen verstellen um ein optimales Licht auf die Straße zu bekommen. Dazu noch die Nightbreaker, die wirklich nochmal spürbar helleres und weißeres Licht auf die Straße werfen.

Werkstätten stellen das Licht in der Regel auch nicht optimal ein, da es denen um Zeit geht und für die nur relevant ist das die Dinger nicht blenden. Die Kunst ist, das Licht bis auf den letzten Meter auf die Straße zu schmeißen und dabei trotzdem niemanden zu blenden. Wer das hin bekommt, kann mit dem Golf auch mit Halogenlicht sicher hohe Geschwindigkeiten fahren bei völliger Dunkelheit.

Obwohl mir das Thema Licht schon aus dem 1er Cabrio bekannt war, war ich überrascht wieviel man beim 6er gegenüber der Werkseinstellung rausholen kann!

Grüße

Peter

Die Halogenscheinis sind eine echte KATASTROPHE! Habe jetzt die Philips EXTREME verbaut und ist deutlich besser!

Deine Antwort
Ähnliche Themen