ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Leon 1,9TDI mit Chip 2ter Turboladerschaden ca. 80TKM

Leon 1,9TDI mit Chip 2ter Turboladerschaden ca. 80TKM

Themenstarteram 29. Juni 2005 um 8:12

Hallo!

Ich besuche euch hier mal kurz aus dem Audilager um mal eure Erfahrung zu hören.

Meinem Kollegen ist bei seinem Leon 2003er Baujahr nun schon zum zweiten Mal der Turbolader kaputt gegangen. Der erste Lader ging dem Vorbesitzer so bei ca. 42TKM kaputt welcher überhaupt auch schon recht bald den SKN Chip auf 180PS/390NM hatte einbauen lassen. Bei nun nicht mal 80TKM ging auf der Autobahn nun der 2te Turbo bei ca. 140km/h einfach kaputt. Da nun mein Kumpel den 2ten Turbo fast über die gesammte Lebenslaufleistung gefahren, frage ich mich ob sowas noch ansatzweise normal ist. Er hat ihn einigermaßen Turbogerecht bewegt den Wagen. Meines erachtens noch nicht gut genug aber nicht mal 40TKM mit einem Lader erscheint mir doch erschreckend zu oft.

Kann der Turbo den Chip nicht ab oder wird da irgendwo der Wurm drin sein? Ich denke da viel mehr darüber nach als mein Kumpel aber so ist es nun mal.

Ähnliche Themen
19 Antworten
am 29. Juni 2005 um 10:24

Welche Maschine hat er überhaupt drin? Den ARL?

am 29. Juni 2005 um 12:38

der turbolader dreht mit chip über 10.000 umdrehungen höhrer, kein wunder dass das ding im chip-betrieb hops geht. selbst schuld. würde mir dann lieber gleich ne vernünftige motorisierung zulegen. manche scheinen es aber nie zu kapieren...

nun der erste Lader (vor Chip) mag ja wirklich einen Fehler gehabt haben...jedoch denke ich das der SNK Chip dem "Neuen" recht derb arbeit gegeben hat...

Ach, wie äußerte sich denn der defekte Turbo...richtig mechanisch defekt? Oder nur Leistungsverlust?

Naja, ich würde sagen 10.000 U/min mehr als die üblichen 160.000 sind für den Lader kaum zu spüren. Aber wenn er den Motor nicht schonend warmfährt und nach einer Fahrt nicht nachlaufen lässt, ist ein Laderschaden immer vorprogrammiert.

Wenn er nur einen Leistungsverlust hat und nach Neustart geht es wieder normal, ist das "nur" das Notlaufprogramm des STG.

Welcher Motor ist denn das ??

Also mein bester Freund hat in seinem 150ps TDI seit ca. 35tkm einen Chip auf ca. 195Ps drinnen und der Lader,... zeigt kein anzeichen von schwäche, der funktioniert noch immer so wie am ersten tag !!

Das einzige ist, das ihm nach ca. 10tkm die Kupplung eingegangen ist, da sie anscheinend die Nw nicht ausgehalten hat...

MfG

Martin

am 29. Juni 2005 um 19:14

Zitat:

Original geschrieben von G21

der turbolader dreht mit chip über 10.000 umdrehungen höhrer, kein wunder dass das ding im chip-betrieb hops geht. selbst schuld. würde mir dann lieber gleich ne vernünftige motorisierung zulegen. manche scheinen es aber nie zu kapieren...

genau, wenn SEAT bzw.VW gewollt hätte das der TDI 200 ps haben soll, dann hätte ar auch 200 ps. ´hat er aber nicht.

um beim BPX (160 ps TDI exclusiv im ibiza cupra tdi) die 10 ps mehrleistung gegenüber dem ARL rauszuholen haben die SEAT ingenieure schon einige dinge verändert (anderen lader, jetzt garret statt kkk mit 1.55 bar ladedruck, auspuffanlage geändert. größeren ladeluftkühler und ebend auch eine anpassung der motorsoftware).

Zitat:

Original geschrieben von Sir_Nörgel

genau, wenn SEAT bzw.VW gewollt hätte das der TDI 200 ps haben soll, dann hätte ar auch 200 ps. ´hat er aber nicht.

Genau meine Meinung. Hört mal mit der Chipperei der Diesel auf.

am 29. Juni 2005 um 19:55

Zitat:

Original geschrieben von CZHans

Naja, ich würde sagen 10.000 U/min mehr als die üblichen 160.000 sind für den Lader kaum zu spüren.

Ich würde beim Pumpe-Düse-Turbolader von 200.000 U/min ausgehen. DAS ist ohnehin schon sehr viel. Die 10.000 waren auch nach unten abgeschätzt. wenn du den Serien_PD mit 150 PS auf knapp 200PS hochzüchtest, wird die Laderdrahzalh auch um deutlich mehr als 10.000 U/Min ansteigen.

Abgesehen davon steigt die gesamte thermische Belastung immens an.

Aber jeder so wie ers für richtig hält. Nur sollte man sich dann auch nicht beklagen, dass der Turbo das Zeitliche gesegnet hat ;)

Lasst ihn rußen :p

am 29. Juni 2005 um 21:41

Zitat:

Original geschrieben von G21

Ich würde beim Pumpe-Düse-Turbolader von 200.000 U/min ausgehen. DAS ist ohnehin schon sehr viel. Die 10.000 waren auch nach unten abgeschätzt. wenn du den Serien_PD mit 150 PS auf knapp 200PS hochzüchtest, wird die Laderdrahzalh auch um deutlich mehr als 10.000 U/Min ansteigen.

Abgesehen davon steigt die gesamte thermische Belastung immens an.

Aber jeder so wie ers für richtig hält. Nur sollte man sich dann auch nicht beklagen, dass der Turbo das Zeitliche gesegnet hat ;)

Lasst ihn rußen :p

das ist richtig. auto motor und sport haben in der ausgabe 11/2005 vom 11. mai 2005 verschiedene chips/tuningboxen am 74 kw pd tdi im golf getestet. fazit: finger weg. zitat:"Sehr hohes bis extremes Gefährdungspotenzial".

bei z.b. Speed Buster (quelle wie gesagt ams 11/2005, seite 134) steigt die abgastemperatur um 300!!!!!!! grad von 662 (serie) auf 958. auch die laderdrehzahl steigt um die erwähnten 10000 u/min von 202000 auf 213000.

gut, Speed Buster als extrem holt da aber auch 151 ps und 321 nm heraus.

Themenstarteram 30. Juni 2005 um 8:35

Ohhh da kamen ja viele Antworten.

Zur Motorrisierung: Keine Ahnung ist ein BJ 2003 mit regulär 150PS.

Bei einer Laufleistung von geschätzten 35TKM im Jahr blieb ihm seiner Meinung nach ja garnichts anderes übrig als sparsamer Diesel(das ist er für die Leistung wirklich) Und mehr Power kann man halt nicht günstig fahren.

Schadenäußerung: plötzlich ordentlich Rauch aus dem Auspuff und Abfall des Ladedrucks auf -0,5 nach seiner Ladedruckanzeige. Des weiteren floss Öl aus dem Auspuff heraus.

Warm und Kaltfahren: Er hat sich immerhin auf meine Warnungen hin eine Öltemperaturanzeige eingebaut wo auch der besagte Ladedruckanzeiger mit dran hängt. Einigermaßen hat er die Sache auch beachtet(ich bin da noch sensibler und immerhin halten bei mir 2Turbos bei 98TKM noch). Zumindest hätte der Lader nach meiner Einschätzung seines Fahrstils auf so 80TKM pro Lader kommen müssen. Ein anderer Kollege hat sich ebenfalls einen Golf 1,9TDI mit den 150 AnfangsPS und per guter Power Box auf 179PS und 370NM gechippten Wagen gekauft. Dort sind nun 101TKM erreicht und nach letztem Wissenstand auch noch der erste Turbo drin!

Tja klassischer Lagerschaden...

Vielleicht ist der SNK Chip nicht so wirklich gut...Leistung zu HOCH...und bei 35tkm/ Jahr sollte man schon auf etwas Langlebigkeit achten...

hallo allerseits,

mein tip:

schmeiss den SKN chip raus. wenn du 2 mal nen kaputten turbo, oder dein bekannter ;), gehabt hast, sollte das reichen.

der turboladerschaden spricht für evtl. zu hohe drehzahl und abgastemperatur.

 

gruss

Themenstarteram 2. Juli 2005 um 9:54

@danmueller: Das Auto ist wirklich meinem Kumpel welcher aber leider hin und wieder an die Spätfolgen erinnert werden muß falls etwas nicht 100% im System in Ordnung ist. Ich habe ihm auch überhauptnicht erzählt, daß ich hier schreibe. Also du glaubst sein Chip ist hier die Ursache. Für mich selbst habe ich an meinem Benziner Biturbo mit Chip sogar zusätzlich durch ein verstärtes Y-Stück mit Halter einem Schlaucheinriß welcher Turboschäden nachsich ziehen kann vorgebeugt. Dazu sauberes Warm+Kaltfahren und ich mußte den Chip noch nicht bereuen. Hatte damals meinem Kollegen sogar noch zugeraten einen zu nehemen wo schon ein Namhafter Chip drin ist, weil das Einbaugeld ist schonmal gespart. Nun halt sowas.

 

Kann aber keiner nun sagen, daß speziell bei SKN-Chiptuning auf 1.9TDI soetwas gehäuft auftritt?

Das ist alles ne Sache der Programmierung des Tuners. Der 150 PS TDI hat, nach meinem Wissensstand 1,5 Bar Ladedruck. Wenn der jetzt da gleichmal 0,3-0,4 Bar draufpackt, dann ist es klar daß das nicht lange hält. In der Regel geht der ca. 0,15-0,2 Bar hoch. Und das hält dann auch.

Zu wenig Druck darf man aber auch nicht fahren ,da sonst die Abgasthemp extrem ansteigt. Also alles eine Sache der Abstimmung. Auf der einen Seite muss Kraftstoff rein daß Leistung kommt, dann muss auch der Ladedruck rauf, daß er kühl bleibt, aber darf nicht zu viel sein, damit er nicht überdreht. Am ende siegt die Vernunft und es gibt nicht ganz sowiel Leistung...

Übrigens hat irgendjemand hier behauptet das nur im 155 PS Ibiza ein Garret steckt. Stimmt nicht. In jedem 1.9 TDI ist ein Garret Lader. Nur die Benziner und die alten 2.5er TDI fahren die guten KKK's... Desweiteren ist mir nicht bekannt das der Lader gewechselt wurde und der LLK ist nicht größer als der im Leon...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Leon 1,9TDI mit Chip 2ter Turboladerschaden ca. 80TKM