ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Leistungsverlust beim Anfahren?

Leistungsverlust beim Anfahren?

Audi A3 8L
Themenstarteram 23. Juni 2013 um 19:16

Hallo liebe Audifreunde,

da ich in der SUFU leider nichts passendes gefunden habe,hier meine Frage an Euch:

Mein Audi A3 Bj.97 1,8l 125 Ps Laufleistung 265.000Km Benziner mach seit kurzem folgende Probleme:

Beim Anfahren würgt der Motor fast ab als ob was verstopft ist?!?!

Es dauert ein paar Sekunden bis er dann doch durchzieht ab ca.2000 U/min läuft er normal. Bei kaltem sowie warmen Motor die selben Symptome! Ich habe auch das Gefühl das jedes mal wenn ich in den nächst höheren Gang schalte die Leistung etwas verzögert ist? Gestern auf der Autobahn habe ich beim runterschalten kurz vor der Ausfahrt bemerkt das er mal kurz geknallt hat? Die Zündkerzen sind aber OK habe ich geprüft. Hat jemand vielleicht ähnliche Probleme oder weiß Rat ? bin für jeden Tipp dankbar.

Achja, im Leerlauf Standgas keine Probleme läuft sauber mit ca.800-900 U/min Standgas geht nicht rauf oder runter!

Gruss Poloblackdragon

Ähnliche Themen
16 Antworten

Wie sieht es mit den Zündspulen aus?

Themenstarteram 23. Juni 2013 um 22:41

Zitat:

Original geschrieben von MB-SUBI

Wie sieht es mit den Zündspulen aus?

Ich glaube ich habe keine Zündspulen habe nur einen Block wo die Zündkabel von den Zündkerzen aus hinführen.Wenn ich Zündspulen hätte müssten die doch direkt auf jeder Kerze sitzen oder liege ich da falsch,war zumindest bei meinem BMW e36 320i damals so? Sorry ,aber ich kenne mich mit dem Audimotor noch nicht so gut aus.

Gruss Poloblackdragon

am 24. Juni 2013 um 10:09

Zitat:

Original geschrieben von poloblackdragon

Zitat:

Original geschrieben von MB-SUBI

Wie sieht es mit den Zündspulen aus?

Ich glaube ich habe keine Zündspulen habe nur einen Block wo die Zündkabel von den Zündkerzen aus hinführen.Wenn ich Zündspulen hätte müssten die doch direkt auf jeder Kerze sitzen oder liege ich da falsch,war zumindest bei meinem BMW e36 320i damals so? Sorry ,aber ich kenne mich mit dem Audimotor noch nicht so gut aus.

Fast, der A3 hat nur eine Zündspule und verteilt daraus dann die Funken entsprechend. Der Block wo die Zündkabel reingehen ist die "Zündspulenverteilereinheit" (auch Zündmodul genannt).

Sieht in entwa so aus: http://www.autoteilefrau.eu/.../0040402003_bild.jpg

Mal den Fehlerspeicher ausgelesen?

Beste Grüße

Alex

gibts du beim anfahren auch genug gas? handbremse gelöst?

beim a3 gammeln hinten gerne die bremsen fast dann ist klar daß er fast abwürgt. also mal hinten jedes rad hochbocken und per hand drehen, sollte leicht gehen. oder nach ner runde fahren mal vorsichtig die hinteren bremsen fühlen, sollten beide gleich warm sein und nicht zu heiß.

Themenstarteram 24. Juni 2013 um 19:17

Zitat:

Original geschrieben von alex070

Zitat:

Original geschrieben von poloblackdragon

 

Ich glaube ich habe keine Zündspulen habe nur einen Block wo die Zündkabel von den Zündkerzen aus hinführen.Wenn ich Zündspulen hätte müssten die doch direkt auf jeder Kerze sitzen oder liege ich da falsch,war zumindest bei meinem BMW e36 320i damals so? Sorry ,aber ich kenne mich mit dem Audimotor noch nicht so gut aus.

Fast, der A3 hat nur eine Zündspule und verteilt daraus dann die Funken entsprechend. Der Block wo die Zündkabel reingehen ist die "Zündspulenverteilereinheit" (auch Zündmodul genannt).

Sieht in entwa so aus: http://www.autoteilefrau.eu/.../0040402003_bild.jpg

Mal den Fehlerspeicher ausgelesen?

Beste Grüße

Alex

Ja genau so sieht es bei mir aus,kann der Zündverteiler auch defekt sein bei diesen Symptomen?

gruss Poloblackdragon

Themenstarteram 24. Juni 2013 um 19:20

Zitat:

Original geschrieben von daspi

gibts du beim anfahren auch genug gas? handbremse gelöst?

beim a3 gammeln hinten gerne die bremsen fast dann ist klar daß er fast abwürgt. also mal hinten jedes rad hochbocken und per hand drehen, sollte leicht gehen. oder nach ner runde fahren mal vorsichtig die hinteren bremsen fühlen, sollten beide gleich warm sein und nicht zu heiß.

Hallo? Ich fahre seit 30 Jahren Auto aber das würde ich merken! Sorry aber daran liegt es bestimmt nicht.

Trotzdem danke für deine Antwort.;-))

Gruss Poloblackdragon

Themenstarteram 24. Juni 2013 um 19:21

Zitat:

Original geschrieben von poloblackdragon

Zitat:

Original geschrieben von alex070

 

Fast, der A3 hat nur eine Zündspule und verteilt daraus dann die Funken entsprechend. Der Block wo die Zündkabel reingehen ist die "Zündspulenverteilereinheit" (auch Zündmodul genannt).

Sieht in entwa so aus: http://www.autoteilefrau.eu/.../0040402003_bild.jpg

Mal den Fehlerspeicher ausgelesen?

Beste Grüße

Alex

Ja genau so sieht es bei mir aus,kann der Zündverteiler auch defekt sein bei diesen Symptomen?

gruss Poloblackdragon

Fehlerspeicher bin ich noch nicht zu gekommen da der Wagen die Woche über in der Firma steht und ich nur am WE damit fahre.

Gruss

am 25. Juni 2013 um 11:17

Zitat:

Original geschrieben von poloblackdragon

Zitat:

Original geschrieben von alex070

Fast, der A3 hat nur eine Zündspule und verteilt daraus dann die Funken entsprechend. Der Block wo die Zündkabel reingehen ist die "Zündspulenverteilereinheit" (auch Zündmodul genannt).

Sieht in entwa so aus: http://www.autoteilefrau.eu/.../0040402003_bild.jpg

Mal den Fehlerspeicher ausgelesen?

Beste Grüße

Alex

Ja genau so sieht es bei mir aus,kann der Zündverteiler auch defekt sein bei diesen Symptomen?

gruss Poloblackdragon

Wenn der Zündfunke zu schwach ist, ist es denkbar. Sobald die Drehzahl steigt steht mehr elektrischer Strom durch die LiMa zu Verfügung und die Spule hat keine Probleme mehr. Aber das ist nur ne Mutmassung. Ggf. gibt aber dann der Fehlerspeicher Informationen hierzu in der Form wie "Zündaussetzer Zylinder 1..4". Ansonsten könnte man durchaus auch richtung verdreckter Drosselklappe schauen.

Fehlerspeicher auslesen, wenn da nix drinsteht Drosselklappe prüfen würde ich sagen.

Theoretisch wäre auch sowas wie der Hallgeber für den Zündzeitpunkt denkbar, aber dazu findest du dann auch im Fehlerspeicher was.

Beste Grüße

Alex

Themenstarteram 27. Juni 2013 um 21:50

Zitat:

Original geschrieben von alex070

Zitat:

Original geschrieben von poloblackdragon

 

Ja genau so sieht es bei mir aus,kann der Zündverteiler auch defekt sein bei diesen Symptomen?

gruss Poloblackdragon

Wenn der Zündfunke zu schwach ist, ist es denkbar. Sobald die Drehzahl steigt steht mehr elektrischer Strom durch die LiMa zu Verfügung und die Spule hat keine Probleme mehr. Aber das ist nur ne Mutmassung. Ggf. gibt aber dann der Fehlerspeicher Informationen hierzu in der Form wie "Zündaussetzer Zylinder 1..4". Ansonsten könnte man durchaus auch richtung verdreckter Drosselklappe schauen.

Fehlerspeicher auslesen, wenn da nix drinsteht Drosselklappe prüfen würde ich sagen.

Theoretisch wäre auch sowas wie der Hallgeber für den Zündzeitpunkt denkbar, aber dazu findest du dann auch im Fehlerspeicher was.

Beste Grüße

Alex

So,morgen habe ich nen Termin bei Audi und werde dort den Fehlerspeicher auslesen lassen.Bin mal gespannt ob da überhaupt was drin steht denn im KI leuchtet keine Motorkontrollleuchte?

werde berichten .....bis dann Gruss Poloblackdragon

am 28. Juni 2013 um 10:49

Zitat:

Original geschrieben von poloblackdragon

So,morgen habe ich nen Termin bei Audi und werde dort den Fehlerspeicher auslesen lassen.Bin mal gespannt ob da überhaupt was drin steht denn im KI leuchtet keine Motorkontrollleuchte?

werde berichten .....bis dann Gruss Poloblackdragon

Ich bin gespannt, der Fehler "Zündaussetzer" kommt übrigens häufiger vor und wird nicht unbedingt durch die Motorkontrollleuchte angezeigt.

Man kann aber eine Messdiagnose machen und die Zündaussetzer auf allen Zylinder zählen lassen. Musste ich auch mal machen, da ich Probleme mit einer Zündkerze hatte. Dein fraglicher Zylinder sollte dann schnell hochzählen.

Beste Grüße

Alex

Themenstarteram 28. Juni 2013 um 20:55

Hallo liebe Audi Freunde,

da bin ich wieder mit News:

Also im Fehlerspeicher war nur 1 Fehler hinterlegt und zwar defekter Kühlmitteltemperatursensor.

Aber davon kommt nicht der Fehler sondern meine Temperaturanzeige geht im Winter nur sehr wenig rauf 70 Grad und im Sommer zwar bis 90 Grad aber auch nur beim Stadtverkehr. Da mache ich nen neuen Kühlmittelsensor in den Wasserflansch und gut is :-)

Zur schlechten Gasannahme meinte der Meister bei Audi ich sollte mal die Drosselklappe reinigen dann läuft er bestimmt wieder richtig, nach 265000 Km sammelt sich dort ne Menge Dreck an!

Als ich ihn fragte ob ich die Drosselklappe danach neu Adaptieren lassen muss,meinte er nein denn dann würde er wahrscheinlich danach erst recht nicht mehr richtig laufen.Nach der Reinigung einfach wieder einbauen und fahren die lernt sich von alleine wieder an.(Darüber habe ich hier im Forum was anderes gelesen,die einen schreiben Adaptieren ist ein muss,die anderen sagen muss man nicht zwingend genau wie der Meister meinte!).Kann mir bitte jemand eine brauchbare Anleitung wie das von statten geht mit der Reinigung der Drosselklappe und ob ich dazu Bremsenreiniger nehmen kann,habe hier im FAQ leider nichts dazu gefunden .Danke schon mal im Voraus.

Grüsse poloblackdragon

Themenstarteram 6. Juli 2013 um 13:43

Zitat:

Original geschrieben von poloblackdragon

Hallo liebe Audi Freunde,

da bin ich wieder mit News:

Also im Fehlerspeicher war nur 1 Fehler hinterlegt und zwar defekter Kühlmitteltemperatursensor.

Aber davon kommt nicht der Fehler sondern meine Temperaturanzeige geht im Winter nur sehr wenig rauf 70 Grad und im Sommer zwar bis 90 Grad aber auch nur beim Stadtverkehr. Da mache ich nen neuen Kühlmittelsensor in den Wasserflansch und gut is :-)

Zur schlechten Gasannahme meinte der Meister bei Audi ich sollte mal die Drosselklappe reinigen dann läuft er bestimmt wieder richtig, nach 265000 Km sammelt sich dort ne Menge Dreck an!

Als ich ihn fragte ob ich die Drosselklappe danach neu Adaptieren lassen muss,meinte er nein denn dann würde er wahrscheinlich danach erst recht nicht mehr richtig laufen.Nach der Reinigung einfach wieder einbauen und fahren die lernt sich von alleine wieder an.(Darüber habe ich hier im Forum was anderes gelesen,die einen schreiben Adaptieren ist ein muss,die anderen sagen muss man nicht zwingend genau wie der Meister meinte!).Kann mir bitte jemand eine brauchbare Anleitung wie das von statten geht mit der Reinigung der Drosselklappe und ob ich dazu Bremsenreiniger nehmen kann,habe hier im FAQ leider nichts dazu gefunden .Danke schon mal im Voraus.

Grüsse poloblackdragon

Hallo liebe Audi Freunde,

es ist vollbracht habe heute mit nem Kumpel der ist Schrauber die Drosselklappe ausgebaut(Stecker drangelassen) und schön sauber gemacht,manomann war die dreckig jetzt ist sie wieder schön sauber.Ausserdem habe ich den Kühlmitteltemperatursensor erneuert (stand ja im Fehlerspeicher) und ein kleiner Unterdruckschlauch war etwas porös daher auch erneuert.Nachdem alles wieder eingebaut war habe ich die Zündung für 5 min eingeschaltet,dann den Motor ohne Gas gestartet und wiederum 5 min. laufen lassen. Diesen TIP: fand ich im Net damit man die Drosselklappe nicht neu Adaptieren lassen muss ich weiss aber noch nicht ob es was gebracht hat im Standgas lief er genau wie vor der Reinigung saubere 800-900 U/min. ohne ruckeln oder sägen.Aber der Meister bei AUDI hat ja gesagt man muss das eh nicht mehr zwingend machen,habs nur vorsichtshalber mit dem Tip zusätzlich gemacht! Naja,heute Abend fahre ich ca.60 Km Autobahn und danach wird sich zeigen ob er beim Anfahren immer noch zicken macht? Werde berichten.....bis dann

Gruss Poloblackdragon

Themenstarteram 7. Juli 2013 um 14:34

Zitat:

Original geschrieben von poloblackdragon

Zitat:

Original geschrieben von poloblackdragon

Hallo liebe Audi Freunde,

da bin ich wieder mit News:

Also im Fehlerspeicher war nur 1 Fehler hinterlegt und zwar defekter Kühlmitteltemperatursensor.

Aber davon kommt nicht der Fehler sondern meine Temperaturanzeige geht im Winter nur sehr wenig rauf 70 Grad und im Sommer zwar bis 90 Grad aber auch nur beim Stadtverkehr. Da mache ich nen neuen Kühlmittelsensor in den Wasserflansch und gut is :-)

Zur schlechten Gasannahme meinte der Meister bei Audi ich sollte mal die Drosselklappe reinigen dann läuft er bestimmt wieder richtig, nach 265000 Km sammelt sich dort ne Menge Dreck an!

Als ich ihn fragte ob ich die Drosselklappe danach neu Adaptieren lassen muss,meinte er nein denn dann würde er wahrscheinlich danach erst recht nicht mehr richtig laufen.Nach der Reinigung einfach wieder einbauen und fahren die lernt sich von alleine wieder an.(Darüber habe ich hier im Forum was anderes gelesen,die einen schreiben Adaptieren ist ein muss,die anderen sagen muss man nicht zwingend genau wie der Meister meinte!).Kann mir bitte jemand eine brauchbare Anleitung wie das von statten geht mit der Reinigung der Drosselklappe und ob ich dazu Bremsenreiniger nehmen kann,habe hier im FAQ leider nichts dazu gefunden .Danke schon mal im Voraus.

Grüsse poloblackdragon

Hallo liebe Audi Freunde,

es ist vollbracht habe heute mit nem Kumpel der ist Schrauber die Drosselklappe ausgebaut(Stecker drangelassen) und schön sauber gemacht,manomann war die dreckig jetzt ist sie wieder schön sauber.Ausserdem habe ich den Kühlmitteltemperatursensor erneuert (stand ja im Fehlerspeicher) und ein kleiner Unterdruckschlauch war etwas porös daher auch erneuert.Nachdem alles wieder eingebaut war habe ich die Zündung für 5 min eingeschaltet,dann den Motor ohne Gas gestartet und wiederum 5 min. laufen lassen. Diesen TIP: fand ich im Net damit man die Drosselklappe nicht neu Adaptieren lassen muss ich weiss aber noch nicht ob es was gebracht hat im Standgas lief er genau wie vor der Reinigung saubere 800-900 U/min. ohne ruckeln oder sägen.Aber der Meister bei AUDI hat ja gesagt man muss das eh nicht mehr zwingend machen,habs nur vorsichtshalber mit dem Tip zusätzlich gemacht! Naja,heute Abend fahre ich ca.60 Km Autobahn und danach wird sich zeigen ob er beim Anfahren immer noch zicken macht? Werde berichten.....bis dann

Gruss Poloblackdragon

Hallo Leute,

also im grossen und ganzen läuft mein Audi wieder gut würde sagen das Reinigen der Drosselklappe hat auf jeden Fall was gebracht.Als ich gestern von der Autobahnfahrt(210 km/h) zurück kam waren die Symptome fast weg ich denke mal das es noch ein paar Tage dauert bis sich die Drosseklappe mit dem Steuergerät eingespielt hat. Eine Frage hätte ich allerdings an die Experten von Euch,der Unterdruckschlauch den ich erneuert habe hatte nicht den gleichen Innendurchmesser wie der originale war etwas kleiner ca.3,8mm ist das von Bedeutung? Der Schlauch kommt von oben links neben der Drosselklappe und führt unter die Ansaugbrückenverkleidung darunter ist so eine kleine runde Dose wo das Ende draufgesteckt wird!

Grüsse Poloblackdragon

wenn der motor im winter nur auf 70°C kommt ist dein thermostat hinüber, entweder steht es immer offen oder es öffnet zu früh. dadurch hat du mehr spritverbrauch. sollte also auch mal gewechselt werden, spätestens vorm winter. der temperaturfühler ist nur fürs motorsteuergerät und für die anzeige im ki zuständig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Leistungsverlust beim Anfahren?