ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. leistungsverlust ab 3000-4000u/min E36

leistungsverlust ab 3000-4000u/min E36

BMW 3er E36
Themenstarteram 23. März 2019 um 14:07

Moin !

 

Neues Problem mal wieder bei meinem 323i Touring !

 

Ab 4000 Umdrehungen habe ich eine Art Leistungsloch , ein geringfügiges Ruckeln und kaum noch Durchzug , eher sporadisch , war teilweise auch mal weg und er zog wunderbar durch. Langsam ist er trotzdem nicht.

 

Kein klackern o.ä im Motor , läuft ruhig und sauber, kein Öl oder Wasserverlust , kein Überhitzen , kein Öl im Ausgleichsbehälter.

 

Zündkerzen sind 2 Jahre alt , Faltenbalg ist neu und LMM ebenfalls , Fehlerspeicher ist ohne Fehler.

 

 

Was kann das sein ? Spiel in den Ventilen ? Nockenwelle ? Bin total überfragt ...

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 27. April 2019 um 16:10

Mal auf gut Glück ne neue Pumpe eingebaut , zieht wieder wie Sau, kein stottern ab 4.000 und geht bis in den Begrenzer :) man bin ich froh, hat mich jetzt 48€ gekostet!

 

War ganz schön dreckig da drinnen (siehe Foto) wohne ja auf dem Land, da ist es recht staubig im Sommer, an dem dreck geht die doch nicht kaputt oder ? Die Pumpe liegt ja unterhalb , hat ja immerhin 21 Jahre gehalten.

 

 

Ist es normal das unter dem Deckel so viel Luftdurchzug ist?

 

Solche direkten Erfolge sind ja eher selten der Fall :D

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Kann natuerlich viel sein, ich fang mal an: Benzindruck und Foerderleistung der Benzinpumpe mal ueberpruefen.

Der Benzindruckregler hat 3.5 Bar.

Mal den Vakuumschlauch abziehen am Benzindruckregler, ob da Sprit raustroepfelt, dann waere die Membrane defekt.

Benzinfilter schon mal gewechselt?

Themenstarteram 23. März 2019 um 14:33

Benzinfilter ist neu vor 2 Monaten , die eingehende Benzinleitung ist auch neu.

 

Die neue Benzinleitung ist eine Gasleitung vom Wohnmobil mit relativ gleichen Maßen. Auch vor 2 Monaten reingesetzt

 

Die Benzinpumpe kann das sein?

Testen sollte man den Benzindruck + Foerderleistung schon mal. Die Pumpen verrecken ja auf alle moeglichen Arten, machen Geraeusche oder nicht, bleiben auf einmal stehn oder sterben einen langsamen Tod. Eigene Erfahrung vor 2 Jahren: Benzinpumpe auf einmal stehn geblieben, hatte schon vorher mal ab und an festgestellt, dass irgendwie weniger Durchzug war. Neue Pumpe eingebaut, Problem beseitigt, dann seh ich auf einmal im Motorraum einige Benzinleitungen pieseln, was vorher nicht war. Die alte Pumpe hatte also ueber die Jahre an Druck verloren, ohne dass ich das sofort bemerkt hatte. Sie muss ja einen bestimmten Druck bringen und eine Foerdermenge bei Gegendruck. Das Bentley Reparaturhandbuch gibt an

4-Zylinder:

0.875 Liter in 30 Sekunden bei 12V

6-Zylinder:

M50/S50US 0.875 Liter in 30 Sekunden bei 12 V

M52/S52US: 1.12 Liter in 30 Sekunden bei 12 V

Einen einfachen Test fuer die Liefermenge kann man so machen , Beispielbilder vom E32 mit einer Plastikflasche

http://bmwe32.masscom.net/.../FuelPressureRegulators.htm

Wie gesagt, eine der moeglichen Sachen, gibt sicherlich noch andere.

Themenstarteram 24. März 2019 um 9:47

Dann werd ich mir die Benzinpumpe mal genau anschauen , hoffentlich ist es das Problem..

Ich hatte auch mal ähnliche Effekte,

auch im oberen Drehzahlbereich, ging zwar über 4000 aber nur sehr schleppend ab dieser Drehzahl.

Teilweise auch mit Ruckeln verbunden, bei mir war es der NW-Sensor

papa_joe_11

Themenstarteram 27. März 2019 um 14:50

Der NW wäre aber im Fehlerspeicher oder ? Habe das ruckeln meist nur sporadisch

Nicht zwingend. Solange der noch halbwegs brauchbare Werte abgibt muss der nicht drin stehen.

Aber den kannst du ja mal probelweise abstecken. Wenn das Ruckeln oder das Loch weg ist weißt du des es an dem liegt.

Aber ich bin eher beim Benzindruck.

Denn die Vanos spricht eigentlich unten rum eher eine Rolle und zickt auch da bis ca. 3000 Touren eher rum.

Aber Versuch macht kluch.

Themenstarteram 30. März 2019 um 11:49

Nockenwellensensor abstecken und fahren ?

 

Dann hoffe ich mal es liegt an der Pumpe

Mangnetventile der VANOS-Ansteuerung verschmutzt.

Zitat:

@BMWBernd320d schrieb am 31. März 2019 um 19:26:02 Uhr:

Mangnetventile der VANOS-Ansteuerung verschmutzt.

Bei 4000 u/min ist die Vanos nicht mehr relevant, die ist nur im unteren Drehzalhbereich aktiv.

 

Die Drehzahl allein entscheidet nicht über die Verstellung der Nockenwelle über die Verstelleinheit.....auch Lastzustand und Motortemperatur spielen hier eine Rolle.

Ein defekter NWS wird die Verstellung negativ beeinflussen (über diesen wird die Ist- und Soll-Position der Einlaßnocke geprüft),dies kann sich durchaus in einem Leistungsverlust in genanntem Drehzahlbereich äußern....

 

Greetz

Cap

Ja,

den möglichen NW-Sensor-Defekt hatte ich ja auch vorher bereits erwähnt.

Meine Aussage war auf das verschmutzte Magnetventil bezogen.

Wenn das Magnetventil schmutzig wäre, und aus diesem Grund die Vanos nicht angesteuert werden würde, dann würde der Wagen dennoch seine maximale drehzahl ruckelfrei erreichen können.

papa_joe_11

Themenstarteram 27. April 2019 um 14:34

Habe jetzt mal eine neue Benzinpumpe bestellt und baue die gleich ein, mal sehen was er dann sagt.

 

Ansonsten kann es noch der Benzindruckregler sein?

Möglich. Wie hoch ist denn der BD am ASB Rail.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. leistungsverlust ab 3000-4000u/min E36