ForumLancia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Lancia
  5. Lancia Beta 2000 HPE

Lancia Beta 2000 HPE

Lancia Beta 828
Themenstarteram 9. Februar 2008 um 19:54

Hallo,da ich mal so einen Lancia hatte, er war Bj.1976 mit 119 PS wundere ich mich eigentlich das es noch welche davon gibt.Es war eigentlich eines meiner schönsten Autos nur leider war nach 4 Jahren der Traum absolut vorbei,da der Rost Ihn unrettbar zerfressen hatte.Nach nur 2 Jahren waren schon die ersten Löcher da.Aber wer weiss veilleicht kaufe ich mir ja doch mal wieder ein Lancia.

MfG.

Ähnliche Themen
18 Antworten

Habe einen restauriert (der wurde auch nach 7 jahren wegen der Durchrostungen stillgelegt).

Ein Auto voller Wiedersprüche:

Ein geniales Konzept, sehr ambitionierte Technik und Ausstattung, hervoragendes Fahrwerk, eines wunderschönes Design..

aber:

mieserable Verarbeitung, extrem rostanfällige Bleche, grauselige Elektrik, nicht vollgasfeste 2000er Motoren (Klassiker Pleuellager).

Es gibt noch ca. insgesamt vielleicht höchstens 100 in deutschland, wenn überhaupt...

Diese Seite kennst du ja bestimmt, oder ??

Themenstarteram 14. Februar 2008 um 18:14

Hallo, nein die Seite kannte ich noch nicht. Elektronikprobleme hatte ich mit dem Auto keine,aber er wurde von mir immer ganz gut geheizt, so das ich dauernd neue Radlager brauchte.Aber das fahren war einfach top,er lag wie ein Brett auf der Strasse.

MfG.

"Aber wer weiss veilleicht kaufe ich mir ja doch mal wieder einen Lancia."

Das würde ich auch gern, die Marke sollte einfach wieder mal ein attraktives Modell bringen. Dass der HPE nie wirklich ersetzt wurde, habe ich hier schon einmal als unverständlich bezeichnet.

Die Rostanfälligkeit war in den 70er und anfangs der 80er Jahre tatsächlich katastrophal, und du kannst sicher sein, dass Dir dies heute nicht mehr passieren würde. Bereits mein Thema 1986 zeigte nicht mehr die geringsten Porbleme diesbezüglich. Im übrigen: Der 1974er Mercedes 280 meines Vaters rostete auch in einem Masse wie wohl keiner zuvor und danach. Wenn ein heutiger Alfa oder Lancia nach wenigen Jahren so aussehen würde wie damals dieser Strich 8, gäbe das ein Riesen(triumph)geschrei in der deutschen Autopresse.

Mercedes hat erst Anfang der 80er eine vernünftige Rostvorsorge betrieben. Der einzige Grund, dass von den Wagen vorher so viele überlebt haben, sind die typischen besitzer: Ältere Herren, die sich den Benz "geleistet" und dann gut gepflegt haben (oft auch eine extra Hohlraumkonservierung). Wegen der recht soliden technik blieben die Wagen dann lange in einer hand und sind daher nicht verbraucht sondern regelmäßig gewartet worden.

Die Italiener waren eher in heißblütigen Händen und wurden weniger schonend behandelt.

Allerding gabs bei Lancia erst ab Ende der 80er eine vernünftige Rostvorsorge, für alle Modelle erst 1993 nach der Überarbeitung des Dedra.

Allerding gabs bei Lancia erst ab Ende der 80er eine vernünftige Rostvorsorge, für alle Modelle erst 1993 nach der Überarbeitung des Dedra.

Ich bleibe dabei: Mein Thema 1986 rostete kaum, und 86 war eigentlich noch eher Mitte 80er Jahre.

Themenstarteram 17. Februar 2008 um 19:11

Ich habe vor kurzem mal bei einem Kappa eine Lenkung erneuert und hab natürlich gleich mal wegen Rost geguckt. Aber Fehlanzeige nicht ein bisschen gefunden! Das ist natürlich schön zu sehen das sich da viel getan hat. Aber nochmal einen Beta HPE besitzen wäre mein Traum.

hallo

ich hatte einen 80iger hpe ,

leider verschied er. mein neuer lebt und ist

auf beta de zu sehen.

es ist eigentlich sehr schwierig einen vernünftigen hpe

noch zum bekommen.

du solltest alles selber machen können.

ein neu aufbau ist zwingend angesagt. federbeine hinten!!

eine ehrliche hausnummer für alle die davon träumen

lautet tutto mit leder neu lack neu technik neu,

ich sags nicht ... hobby werte darf man nicht mit gebrauchs-

fahrzeugen vergleichen.

gruss

mikele

beta fan

Jaja, Mikele, Du sagst es.

Was ich bisher an Geld und Zeit in meinen Beta gesteckt habe... dafür hätte ich auch einen Neuwagen kaufen können. Perfekt ist er dennoch noch lange nicht (und Motor macht wiedermal Ärger..). Naja, wo die Liebe hinfällt..

Grüße nach München und an alle Lancia-Freunde

Moin,

Das kann schon sein, die verbesserungen in der Korrosionsvorsorge fallen ja nicht vom Himmel, sondern man fängt damit irgendwann mal an. Soweit Ich mich richtig erinnere ... war der Thema auch einer der ersten Lancia, bei denen man Korrosionsvorsorge bereits im Entwicklungslastenheft hatte. Und die Sache findet dann mit dem Dedra ihren Abschluss. Sowas wird meistens in kleineren Schritten gemacht.

MFG Kester

Zitat:

Original geschrieben von flaminio

Allerding gabs bei Lancia erst ab Ende der 80er eine vernünftige Rostvorsorge, für alle Modelle erst 1993 nach der Überarbeitung des Dedra.

[/quote

Ich bleibe dabei: Mein Thema 1986 rostete kaum, und 86 war eigentlich noch eher Mitte 80er Jahre.

Hallöchen,

Jaja der Beta HPE... was war das für ein schönes Auto. Bevor ich mir 1993 meinen Lancia Prisma gekauft hatte fuhr ich selber einen Lancia Beta HPE. Insgesamt hab ich 340000 km draufgebracht. Bin damals Autocross (heute sind diese Rennen verboten) mit ihn gefahren und erreichte nur Spitzenplätze. Und wie mich meine Gegner auslachten mit meiner "Itackerbüchse", aber dann mit ihren schweren Ford Granada, Audi 80 und BMWs im Dreck stecken lieben. Wenn man damals gewußt hätte, wie rar diese Autos einmal sein werden, wäre man bestimmt nicht so gefahren!

Aber gerostet isser halt, und wie...-was ich an diesem Auto Bleche rangeschweißt und rumgespachtelt hab, das man die "gröbsten" Löcher nicht mehr sah. Naja... schließlich ist mir dann ein Rentner mit seinem Mercedes 180 D voll in die Seite gerauscht. Die Worte von ihm liegen mir heut noch in den Ohren: Als er ausgestiegen war und meinen zusammengefahrenen Beta sah, sagte er "Junger Mann, die verbeulte Tür, der Kotflügel und das hier hinten, sind bestimmt ein Fabrikationsfehler von Lancia, hier sehn sie, mein "Stern" ist immer noch dran!" (Er zeigte auf den Mercedesstern, obwohl sein Kühlwasser schon längst in Strömen den Berg runterlief).:D

Solche Erlebnisse vergißt man nicht:):)

am 27. April 2013 um 21:28

Zitat:

Original geschrieben von costaricapingu

Jaja, Mikele, Du sagst es.

Was ich bisher an Geld und Zeit in meinen Beta gesteckt habe... dafür hätte ich auch einen Neuwagen kaufen können. Perfekt ist er dennoch noch lange nicht (und Motor macht wiedermal Ärger..). Naja, wo die Liebe hinfällt..

Grüße nach München und an alle Lancia-Freunde

am 27. April 2013 um 21:46

Hallo liebe Lancia Freunde,

Ich wende mich nun mal an die Alten Hasen, ich möchte gerne einen Beta HPE 2000 restaurieren und aufbauen,habe übermütig wie Liebhaber sind , habe ich gleich zwei gekauft, der eine für Teile, der andere zum Restaurieren.

Den Teileträger habe ich schon fast zerlegt, aber, das Restauration-Projekt macht schön Ärger.

Nach Wechseln aller Flüssigkeiten,aller Riemen auch Zahnriemen,Wasserpumpe, Benzinpumpe Tank gespült neuer Sprit ,Kerzen usw.

Will der Bursche nicht laufen.

Läuft nur mit Start-Pilot kurz an, das wars dann.

Düsen bekommen Signal auch Sprit kommt an.

Ich habe auch schon den Düsen-Stock des Spender-Fahrzeugs eingebaut,

selbes Resultat, läuft nur mit Start-Pilot.

Wer weis Rat oder kann mir helfen????

Viele Grüße

Reinhard

Erstmal Glückwunsch zum Beta!

Ists ein Vergaser oder i.e. ?

Willkommen im Kreis der Beta-HPE-Besitzer (und hoffentlich auch irgendwann -fahrer).

Ich würde bei solchen Problemen die L-Jetronic im Verdacht haben. Evtl. nur Kontaktprobleme ? Masse ?

Ansonsten schau mal hier (oder frage die dort versammelten Freaks).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Lancia
  5. Lancia Beta 2000 HPE