ForumLancia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Lancia
  5. Lancia Y 840

Lancia Y 840

Lancia Y 840
Themenstarteram 24. Februar 2012 um 19:42

Hallo

Habe mir letztes Jahr einen gebrauchten Lancia Elefantino gekauft.

Laufleistung 95000 km . Leider ist vor kurzem das Abblend u. Fernlicht

ausgefallen . Habe in der Werkstatt nachgefragt an was es liegen könnte , die sagten der Lenkstockschalter wäre defekt . Habe sonst alles andere kontrolliert . Birnen sind soweit in Ordnung ,keine Sicherung ist kaputt . Habe im Internet nach einem Ersatzteil gesucht,ist leider schwer zu bekommen und Preise auch sehr unterschiedlich. Versuche halt auch das ganze so gut wie möglich Preiswert zu halten . Nun zu meinen Fragen : Kann man den Lenkstockschalter mit etwas Schraubergeschick selbst wechseln.

Hab leider keine Reparaturanleitung . Kennt jemand günstige Ersatzteilanbieter .

Noch zu meiner Person : Bin 57 Jahre jung verheiratet 5 kinder , 3 Enkelkinder und eigentlich Motorradschrauber . Wäre für jede Hilfe dankbar

Gruss Willy

Ähnliche Themen
12 Antworten

Um den Lenkstockschalter zu wechseln, muss das Lenkrad und damit auch der Airbag ausgebaut werden. Wenn man dabei etwas falsch macht, kann es passieren, dass der Airbag während des Ausbaus explodiert! Wenn Du dich damit nicht auskennst, lass es eine Werkstatt machen.

Themenstarteram 25. Februar 2012 um 14:03

Zitat:

Original geschrieben von lanciaYcosmo

Um den Lenkstockschalter zu wechseln, muss das Lenkrad und damit auch der Airbag ausgebaut werden. Wenn man dabei etwas falsch macht, kann es passieren, dass der Airbag während des Ausbaus explodiert! Wenn Du dich damit nicht auskennst, lass es eine Werkstatt machen.

Danke für die Antwort . Der Lancia hat noch keinen Airbag. Erstzulassung ist ungewöhnlicherweise 1990 . Nach meinen Invormationen sind die meisten 1995. Keine Ahnung warum.

Ich bin mir sehr sicher, dass alle Y Typ 840 einen Fahrerairbag hatten. Wenn es EZ 1990 ist, dann müsste es ein Y10 sein, obwohl es von dem keine Elefantino-Ausstattung gab! Irgendwas stimmt hier nicht. Kannst Du evtl. paar Fotos von Auto und Lenkrad hier einstellen?

Und wenn tatsächlich kein Airbag im Lenkrad verbaut ist, dann kann man doch leicht das Lenkrad ausbauen.

Themenstarteram 25. Februar 2012 um 20:08

Zitat:

Original geschrieben von lanciaYcosmo

Ich bin mir sehr sicher, dass alle Y Typ 840 einen Fahrerairbag hatten. Wenn es EZ 1990 ist, dann müsste es ein Y10 sein, obwohl es von dem keine Elefantino-Ausstattung gab! Irgendwas stimmt hier nicht. Kannst Du evtl. paar Fotos von Auto und Lenkrad hier einstellen?

Und wenn tatsächlich kein Airbag im Lenkrad verbaut ist, dann kann man doch leicht das Lenkrad ausbauen.

Werde Morgen Fotos machen und einstellen.

Vielleicht hilft das weiter 2.1 4001 2.2 1920011

Lancia Y 840 1108ccm² 40 kw

Das mit der Erstzulassung 1990 wird wohl ein Tippfehler in den Papieren sein (vermutlich ist es 1996). 1990 gab es den Typ 840 definitiv noch nicht.

4001/192 ist die 1.1er Maschine mit 54 PS, den gab es erst ab Ende 95.

Themenstarteram 26. Februar 2012 um 12:50

Leider kann ich im moment keine Fotos machen , versuche es so schnell wie möglich nachzuholen.Die Erstzulassung scheint wirklich ein Druckfehler zu sein . Falls dieses Fahrzeug einen Airbag hat , müsste doch innen an der Instrumententafel ein Zeichen dafür sein . Dieses ist nicht vorhanden.Und dann wäre noch die Frage , den richtigen Lenkstockschalter zu kaufen. Gibt es keine andere möglichkeit , zum beispiel mit einem Kippschalter oder so ? . Alles andere funktioniert ja.

Nur so Idee.

Ist es so ein Lenkrad?

http://upload.wikimedia.org/.../Lancia_Y_Interior106.jpg

Hier ist das Teil:

http://www.daparto.de/.../251411?categoryId=2842&modelId=1030

Bloß nicht am Kabelbaum rumbasteln und Schalter reinfummeln.

Themenstarteram 26. Februar 2012 um 13:44

Zitat:

Original geschrieben von lanciaYcosmo

Ist es so ein Lenkrad?

http://upload.wikimedia.org/.../Lancia_Y_Interior106.jpg

Hier ist das Teil:

http://www.daparto.de/.../251411?categoryId=2842&modelId=1030

Bloß nicht am Kabelbaum rumbasteln und Schalter reinfummeln.

Das Lenkrad sieht so aus , nur die Schrift fehlt . Ist schwer zu erkennen , meine es heißt AIR BAG. Beim entfernen des Lenkrades scheint es sinnvoll zu sein die Baterie abzuklemmen.

Den Lenkstockschalter habe ich auch schon gefunden . Denke wird kein so ein großes Problem sein den einzubauen.

Zitat:

Original geschrieben von hafergaul

Das Lenkrad sieht so aus , nur die Schrift fehlt . Ist schwer zu erkennen , meine es heißt AIR BAG. Beim entfernen des Lenkrades scheint es sinnvoll zu sein die Baterie abzuklemmen.

Den Lenkstockschalter habe ich auch schon gefunden . Denke wird kein so ein großes Problem sein den einzubauen.

Wenn es so ist, wie du es beschreibst, ist das auf jeden Fall eine Arbeit für die Fachwerkstatt, und zwar aus folgendem Grund:

Jede Arbeit an einem Airbag- oder Gurtstraffersystem, sowie der Handel damit ist für Privatpersonen verboten.

Grundlage hierfür ist das Dritte Gesetz zur Änderung des Sprengstoffgesetzes (3. SprengÄndG) und anderer Vorschriften vom 15.06.2005.

Sofern es sich bei den Airbags und Gurtstraffereinheiten um Produkte der Unterklasse T1 handelt, ist gemäß § 4 Abs. 3 1. SprengV verbindlich der gewerbliche Umgang und die Notwendigkeit der Fachkunde vorgeschrieben. Andernfalls, d.h. bei privatem Umgang mit diesen Teilen, liegt ggf. ein Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz vor.

Hieran ändert es auch nichts, wenn einzelne Personen im Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit, den Fachkundenachweis erbringen können, denn die Erlaubnis beschränkt sich auf den gewerblichen Umgang.

Sofern einzelne Hersteller eine ABE haben, so kann und wird diese den Zusatz der Fachkunde enthalten und schliesst somit den Umbau durch Privatpersonen ebenfalls aus.

Das Staatliche Amt für Arbeitsschutz Essen hat ein Merkblatt herausgegeben. Darin heißt es: Die "Zulassungen von Airbag- und Gurtstraffereinheiten sind an die Bedingung geknüpft, dass der Umgang nur im gewerblichen Bereich und nur durch geschultes Personal erlaubt ist". Das StAfA sagt weiter, dass insbesondere die Prüf-, Montage- und Reparaturarbeit damit gemeint ist. Wird das nicht beachtet, erlischt die von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung erteilte Zulassung für Airbags- und Gurtstraffer. Hierüber, muss im Betrieb ein gültiger Schulungsnachweis für den Mitarbeiter vorhanden sein.

Ich habe in dem o.g. Text mal die Passagen, auf die es speziell ankommt, fett markiert.

Themenstarteram 26. Februar 2012 um 19:14

Möchte mich bei allen bedanken,werde Morgen in die Werkstatt fahren.

am 30. Mai 2012 um 21:11

Zitat:

Original geschrieben von lanciaYcosmo

Ist es so ein Lenkrad?

http://upload.wikimedia.org/.../Lancia_Y_Interior106.jpg

Hier ist das Teil:

http://www.daparto.de/.../251411?categoryId=2842&modelId=1030

Bloß nicht am Kabelbaum rumbasteln und Schalter reinfummeln.

Zitat:

Original geschrieben von hafergaul

Möchte mich bei allen bedanken,werde Morgen in die Werkstatt fahren.

Und war es der Lenstockschalter?? Beim meinem Ypsilon funktionierte erst der hintere Scheibenwischer nicht mehr, nur vorne und die Waschanlagenpumpe zum Fensterscheiben besprühen. Nun funktioniert garnichts mehr, weder vorne noch hinten, Sicherungen alle ok! Denke muss auch so ein Teil besorgen! Ist da auf irgend etwas zu achten, passt das Teil auch vom Fiat Punto 2 (188)??

Gruss ramdo0035

Deine Antwort
Ähnliche Themen