ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Kühlwasser zu kalt ?

Kühlwasser zu kalt ?

Themenstarteram 23. Januar 2004 um 8:28

So, ich hab wieder was neues glaub ich:

Bis vorgestern war es so, dass nach ca. 5 bis 6 km Fahrt der Zeiger für das Kühlwasser in der Mitte auf 90 stand und dort blieb er dann auch den Rest der Fahrt.

Seit gestern dauert das Klettern auf 90 Grad nun gut doppelt so lange (er verharrt ewig auf diesem ersten Strich, das müssten so 70 Grad sein) und nach 15 km steht er dann auf 90. Dreh ich dann die Heizung höher, geht er direkt wieder auf 70 zurück.

Ok, es ist draussen 2 bis 3 Grad kälter geworden, aber daran kann's doch nicht liegen, oder ?

Bert

Ähnliche Themen
29 Antworten

Hallo Bert,

zu langsam auf Temperatur ? Kein Problem. Motor immer schön bei 6000 U/min halten :)

Denke, Du kommst jetzt auch in den Genuß der Kombiinstrument-Problematik (Dann nimm bitte an der Umfrage teil - hier soll wieder ein Vorstoß Richtung Kulanz-Regelung vom Werk unternommen werden).......

 

.... oder aber Dein Temperatur-Fühler im Kühlwasserkreislauf streikt ein wenig.

Der Austausch des letzteren ist weniger problematisch (kann man selbst bewerkstelligen, auch als Laie: alten Fühler rausschrauben - neuen rein - Fertig!) und auch nicht teuer.

Übrigens, hab auch das Problem - bin nur zu faul es zu beheben.

Gruß

TT-Fun

Hallo!

Bei mir war es genau das gleiche Problem. Zum glück war es nur der Temp. Sensor, da ich noch Garantie hatte wurde er kostenlos, innehrlab weniger Minuten gewechselt.

Könnte natürlich auch das Thermostatvetil sein, vor allem, wenn das Aufdrehen der Heizung die Temperatur sinken läßt. Allerdings war die Anzeige bei Audi schon seit Generationen ein Problemfall.

In welchen Bereich müsste denn das Kühlwasser denn sein? Klimacode 41 oder? Die Anzeige steht bei mir immer zw. 93 - 96?

 

gruss

Themenstarteram 23. Januar 2004 um 11:21

:( Also wieder Werkstatt. Waren ja immerhin mal zwei-einhalb Werkstatt-freie Wochen jetzt ...

Wo befindet sich eigentlich der Sensor ?

Bert

Hallo Bernt -

Hatte kürzlich das gleiche Problem.

Auch die Klimatronic werte zeigten die selben Werte wie die Zeigeranzeige.

Erst hat die Werkstatt den Temperatursensor fürs Kühlwasser getauscht. Fehler aber damit nicht behoben, Da der Fühler aber nur

ca. EUR 16,- kostet haben die darauf verzichtet ihn wieder aus- und den alten einzubauen. (Garantie auf Arbeitsleistungen ...)

Nun habe ich einen neuen Thermostaten und alles ist wieder OK.

Leider kostet dei Aktion mit Einbau ca. EUR 230,-

Ich weiß nicht ob man das selber machen kann. Ich zumindest nicht.

Gruß

Wetandi

am 23. Januar 2004 um 13:49

Kühlwasser ist Anzeige 49

Zitat:

Original geschrieben von Bert Crandell

:( Also wieder Werkstatt. Waren ja immerhin mal zwei-einhalb Werkstatt-freie Wochen jetzt ...

Wo befindet sich eigentlich der Sensor ?

Bert

Schau mal hier:

http://www.tt-eifel.de/technik/kuehler/g62.html

Gruß

TT-Fun

Themenstarteram 23. Januar 2004 um 19:09

Danke.

War heute nachmittag aber schon mal zur Werkstatt, war aber leider nur so ein Notdienstmensch da, weil die Freitags um 13.00 Schluss machen (Wahnsinn, KFZ Mechaniker hätte ich lernen sollen). Jedenfalls brabbelte er was von Thermostat und gab mir einen Termin für Dienstag.

Da krieg ich jetzt nicht mal mehr einen Ersatzwagen per Mobilitätsgarantie, weil ja "das Auto noch fährt".

Bert

Also wenns ein paar km mer bei mind. -10° dauert bis er auf Temperatur kommt ist das normal !!!

Und wenn Ihr die Lüftung/Heizung andreht wird das Kühlwasser weiter abgekühlt !

Bei den alten Autos wars sogar so (Opel Kadett E zum Beispiel) das vor den Wasserkühler oft ein Karton gebastelt wurde damit der Motor (Heizung etc.) überhaupt warm wird !

Also wenn im Hochsommer nur 60° nach flotter fahrt gezeigt werden oder im Winter 120° dann würd ich zur Werkstatt rennen aber so ?

Gruß Markus

Themenstarteram 24. Januar 2004 um 10:39

Ja, wenns immer so gewesen wäre, ok. Aber es war so, dass das sich von einem Tag auf den anderen geändert hat.

Vorher: Nach 5 km --> 90 Grad und da blieb die Nadel auch immer

Jetzt: Nach 20 km mit Mühe 90 Grad erreicht, bei Fahrt innerorts durch Fahrtwind immer wieder runter auf 70 Grad. Bei reinen innerorts Fahrten werden 90 Grad nie erreicht, es sei denn ich fahr ständig im zweiten Gang :)

Bert

PS: Also einen Karton von den Kühler zu basteln, das fehlte mir jetzt gerade noch.

am 24. Januar 2004 um 11:07

Komischerweise, nachdem mein Kühlwasser ja durch die defekte Wasserpumpe immer zu heiß wurde, steigt bei mir jetzt die Nadel ziemlich schnell auf 90 Grad, bleibt da zwar auch brav, aber nur bis man kostant ruhig fährt, dann geht sie bis zum ersten Strich vor 90 Grad runter... Auch das Thermostat ?

Themenstarteram 24. Januar 2004 um 11:25

Hmm ... Dienstag abend weiss ich mehr. Aber auch die Klimaanlage zeigte bei ruhiger Fahrweise in der Stadt nur 75 Grad an, genau wie das analoge. Und das waren vorher immer rund 85 Grad.

Wenn ich dann noch die Heizung hinzunehme (ich weiss, ist im Moment wirklich nicht nötig), dann sinkt es schon mal unter 70 Grad. Und das ist dann glaub ich wirklich auf Dauer zu wenig.

Bert

Hi,

ich habe auch das Problem im Stand und Stadtverkehr ist der Zeiger bei 90° und

auf Landstraßen und Autobahnen so bis Tempo 200 km/h fällt der Zeiger beim Kombi immer auf ca. 70° zurück.

Bis der Zeiger auf 90° mal ist muss ich meistens 15km fahren egal wie!

Meine Werkstatt sagt es liege am Kombi, glaub ich aber nicht, denn irgendwie geht der Zeiger immer dann runter, bei wenig belastung und größerem Fahrtwind z.B. Autobahn bei 130 km/h.

Der Fahrtwind wird das Kombi kaum beeinflußen!

Temp. Geber wurde angeblich überprüft.

@ Bert

Ich hab leider keine Gebrauchtwagengarantie, deswegen geb ich für das Problem kein Vermögen aus, wäre dir aber dankbar wenn du mir sagst was bei dir repariert wurde, dann werde ich nachziehen ;-)

Gruss

Bernd

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Kühlwasser zu kalt ?