ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Kratzer durch Waschanlage - Was tun?

Kratzer durch Waschanlage - Was tun?

Audi A3 8V

War gerade in Bochum in einer Textilen Waschanlage. Hinterher zuhaus merkte ich (35mins entfernt), dass ich an Stoßstange und Heckklappen etliche feine Kratzer habe von dem Tollen Besen mit dem die vorher rumgehen... Ist nur hinten... Aber man sieht es deutlich.

Hat jemand einen Rat? Ich bin ja in der beweispflicht dass es vorher nicht so war...

Beste Antwort im Thema

@TE: Solltest du den Schaden bei der Waschanlage reklamieren wollen, dann solltest du dort vielleicht etwas gesitteter auftreten als du es hier tust. Wenn du dort nämlich so richtig schön "auf den Tisch haust" und den Betreiber vielleicht ähnlich titulierst wie deinen Vermieter (was hat der dir eigentlich Schlimmes getan außer dir heute keine Garage zur Verfügung zu stellen?), dann wird der Betreiber deine Reklamation sicherlich recht zügig ablehnen.

54 weitere Antworten
Ähnliche Themen
54 Antworten

Weiß nicht was ich machen soll, da ich natürlich da von dem Typen auch keinen Bon bekommen habe...

Image
am 21. Dezember 2013 um 15:27

Da das schwierig sein wird hier den Nachweis zu führen, verschiebe ich mal deinen Thread ins Fahrzeugpflege Forum.

Dort wird dir geholfen ;)

Alleine durch künftige Waschanlagenbesuche, gesellen sich noch mehr Swirls und Mikrokratzer hinzu. Unter Betrachtung einer Lichtquelle, ist es praktisch unmöglich, ein schwarzes Fahrzeug mit unversehrtem Lack zu fahren. 

 

Da kommen noch so viel Teer und Flugrost hinzu, dass sich der Besuch beim Aufbereiter, im Frühjahr, richtig lohnt. ;)

Ja gut der Besuch zum aufbereitet klar....

Am liebsten würde ich da wieder hinfahren und mal richtig auf den Tresen......

Mein schicker A3 8V!!

Wow, das sieht fies aus. Du hast in meinen Augen nur eine Möglichkeit: Fahr zu der Waschanlage und reklamier das Ganze. Da du das Gelände aber schon verlassen und keine Quittung hast wirst du auf das Entgegenkommen des Betreibers angewiesen sein.

Mal ne andere Frage: Da du ja offensichtlich kratzerempfindlich bist, warum zerrst du dein Auto überhaupt durch die Waschanlage? Und dann auch noch durch eine, in der mit einem "Besen" vorgereinigt wird?

Und da du noch nicht mal eine Quittung hast wird das ganze, wie bereits angesprochen, äußerst schwierig.

So leid mir das auch für dich tut. Ich weiß, so etwas schmerzt sehr.

Aber die Stoßstange kann wohl gerettet werden. Für mich sieht das nur oberflächlich aus. Das kannst du entweder selbst machen, wenn du die Zeit hast, oder einem Aufbereiter überlassen.

Da Du weggefahren bist hast Du schlechte Karten den Fehler zu beweisen.

In jedem Fall würde ich Waschanlagen meiden bei denen jemand vor der Wäsche mit einem Besen den Wagen bearbeitet.

Ich bin aus der Branche und weiß das man das nur macht wenn die Anlage selbst nicht sauber wäscht. Problemzonen werden also vorab mit dem Besen behandelt. Also hat die Anlage keine gute Technik.

Auch wenn es weiche Fasern sind, in der Praxis wird leider zu wenig bis gar kein Wasser verwendet und der Schrubber trocken über den Lack geschoben. Schaum zählt nicht, der ist bloß Optik und hat rein gar nichts mit der Autowäsche zu tun.

Eine Waschstrasse kann gut, sauber und schonend waschen wenn es richtig gemacht wird. Ohne Wasser wird auch die Handwäsche zum Schaden.

Jetzt habe ich Dein Foto auch gesehen. Dein Stossfänger sieht ja aus, als hätte dort jemand mit 320er Schleifpapier hantiert. :(

So ähnlich wird es auch passiert sein. Viel feiner Dreck auf der Oberseite der Stoßstange und wenig Wasser. Verhält sich wie Schleifpapier.

Ja so fühlt es sich auch an.... Mega heftig echt. Ich könnt im Dreieck springen.

Klar die Stossstange wird man retten können,... Zu Not muss ich auf S-Line Exterieur wechseln aber das ja nicht Sinn und zweck.

Es regt mich nur Mega auf!!

Gibt es für den Laien einen Typ wie ich vernünftig die Handwäsche durchführen kann?

Und den Rest hier muss ich wohl zum Aufbereiter meines Vertrauens...

Nur das Wochenende und Weihnachten ist mal echt im Arsch bin gefrustet...

Wird Zeit dass es nächstes Wochenende wird und ich meine VOLL LED Scheinis vorne nachrüste.... Die dürften dann bisschen Trost sein...

Und dann um Frühjahr zum Aufbereiter!!

Sowas ähnliches ist mir letzte Woche in der IMO-Waschstraße in Paderborn passiert. Auf der Oberkante der Heckklappe waren genau diese Spuren zu sehen. Ich hab das allerdings erst die Tage bemerkt, als die Sonne schien. :mad: Ob jetzt die Handbürste oder die Waschbürsten schuld daran waren, kann ich nicht definitiv sagen. Da aber am restlichen Lack sowas nicht zu sehen ist, habe ich ebenfalls den Carino mit dem Handbesen in Verdacht.

Ich hab die beiden Stellen gestern sorgfältig mit der "Rot Weiss Polierpaste" behandelt und das Problem war gelöst. ;)

Den Anlagenbetreiber kannst Du jetzt nicht mehr zur Verantwortung ziehen. Solche Spuren müssen umgehend vor Ort gemeldet werden. Außerdem muss man beweisen, dass der Lack vorher in Ordnung war. Da hat man leider schlechte Karten.

So wie es auf dem Foto aussieht, kann man die Streifen aber auch bei Dir durchaus noch wegpolieren.

Hey,

ich hab hier mal was vom ADAC: http://www.adac.de/.../default.aspx

Auf deinem Schaden wirst du leider sitzen bleiben.

 

Grüße von einem A3-8V-Handwäscher ;)

Erst einmal würde ich den Lack polieren lassen, dann verschwinden alle Kratzer und Linien.

Eine Handwäsche funktioniert auch nur wenn sie richtig gemacht wird, mit viel Wasser. Eine gute Waschstrasse sollte man suchen, nicht immer leicht eine zu finden. Aber es gibt sie.

Eine fundierte Anleitung zur Hand-Wäsche gibt es hier:

 

http://www.motor-talk.de/faq/fahrzeugpflege-q90.html

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Kratzer durch Waschanlage - Was tun?