ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Kratzer + Fic-It Pro

Kratzer + Fic-It Pro

Themenstarteram 6. August 2009 um 10:41

Hi,

kennt jemand den Fix-It Pro Lackreparaturstift?

Wird u.a. im TV unter magischer Lackreparatur" angeboten und soll Kratzer, auch tiefe, restlos entfernen.

Hat jemand Erfahrung damit.

Danke und

Viele Grüße

Beste Antwort im Thema

Ja, ich habe damit Erfahrungen.

Was genau willste Wissen? ;-)

Kleine Kratzer ja, tiefe Kratzer und Steinschlag NEIN! Die kann er nicht.

Auch ist eine "Restlose" Entfernung übertrieben, je nach Winkel sieht man eine "Wölbung" ähnlich wie beim "alten" Lackstift.

Hab Dir mal ein Vorher/Nachher Bild angehängt.

MfG

FunThomas

 

 

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Ich kenne das Teil nicht, aber wenn sowas im Fernsehen mit solch vollmundigen Versprechungen angepriesen wird, dann habe ich grundsätzlich erstmal grosse ZWeifel. Vor allem frage ich mich, warum professionelle Aufbereiter dann einen Heidenaufwand treiben, um Kratzer zu reparieren.

am 8. August 2009 um 16:16

Hi,

kennt jemand den Fix-It Pro Lackreparaturstift?

Wird u.a. im TV unter magischer Lackreparatur" angeboten und soll Kratzer, auch tiefe, restlos entfernen.

Hat jemand Erfahrung damit.

Danke und

Viele Grüße

 

Vergiß es, der übliche Müll. Siehe diesen Test hier:

http://www.youtube.com/watch?...

Gruß

WaveRadio

Ja, ich habe damit Erfahrungen.

Was genau willste Wissen? ;-)

Kleine Kratzer ja, tiefe Kratzer und Steinschlag NEIN! Die kann er nicht.

Auch ist eine "Restlose" Entfernung übertrieben, je nach Winkel sieht man eine "Wölbung" ähnlich wie beim "alten" Lackstift.

Hab Dir mal ein Vorher/Nachher Bild angehängt.

MfG

FunThomas

 

 

am 8. September 2009 um 6:19

Wenn ich die Bilde sehe, hält er nicht was er verspricht..

hab den stift von s...x mal in rot ausprobiert.

 

absoluter schrott!!!

am 8. Juli 2010 um 10:18

Hallo ! habe mir diesen Stift auch besorgt. Hatte vorher auch in diversen Foren darüber gelesen.

Überwiegend nur negative Sachen.

Habe den Stift nun ausprobiert.

Entweder seid ihr hier überwiegend Lackierer oder ihr habt den nicht richtig angewendet.

Das Ergebnis bei mir ist fast perfekt.Da muss man schon mit der Lupe rangehen um die ausgebesserte Stelle zu finden.

Der Stift ist Top.

Auf jedenfall 1000mal besser als ein Lackstift.

Und für nicht so tiefe Kratzer optimal.

Und bitte nicht auf den Schlipps getreten fühlem, weil wie schon gesagt ,das Ergebnis hat mich umgehauen.

Bilder wären schön. Am besten ein vorher-nachher.

Ja, ich hätte auch gerne ein paar Detailsfotos. Das klingt zwar sehr unwahrscheinlich, aber da fällt mir ein: Ich habe an meinem schwarzen A3 die superdünnen tiefen Kratzerchen, die man weder füllen noch auspolieren konnte, auch mit CD-Marker getarnt (Kein Scherz), also die durchschimmernde helle Grundierung eingefärbt, das ist auch relativ gut geworden und hat meinen hohen Ansprüchen standgehalten ...

Nach aussagekräftigen Bildern bin ich gerne bereit, meine Meinung über diesen Stift zu revidieren.

Dank & Gruss,

Celsi

am 8. Juli 2010 um 19:15

Tja , mit den vorher nachher ist momentan etwas schlecht ,da ich ja mein Wagen damit bearbeitet habe.

bei nächster Gelegenheit ,kann ich Bilder einstellen,soll nicht das Problem sein.

Anmerkung: Habe einen metallik Lack ,ging Problemlos,halt wie oben beschrieben.

Habe den Stift bei meinem Roller ausprobiert,der einen gelben Unilack hat, da konnte ich allerdings kein Erfolg feststellen.

Zitat:

Original geschrieben von Falke911

Hallo ! habe mir diesen Stift auch besorgt. Hatte vorher auch in diversen Foren darüber gelesen.

Überwiegend nur negative Sachen.

Habe den Stift nun ausprobiert.

Entweder seid ihr hier überwiegend Lackierer oder ihr habt den nicht richtig angewendet.

Das Ergebnis bei mir ist fast perfekt.Da muss man schon mit der Lupe rangehen um die ausgebesserte Stelle zu finden.

Der Stift ist Top.

Auf jedenfall 1000mal besser als ein Lackstift.

Und für nicht so tiefe Kratzer optimal.

Und bitte nicht auf den Schlipps getreten fühlem, weil wie schon gesagt ,das Ergebnis hat mich umgehauen.

Welchen Stift hast du benutzt?

Ich glaube kaum, dass du eine Antwort erhalten wirst. Der Thread ist 2 Jahre als und genau so lange war der befragte User auch nicht mehr hier.

En Schelm, der schon beim genauen Lesen der Überschrift Rückschlüsse über die Qualität und die wunderwirksame Kratzerbeseitigung zieht :p

Hatte auch mal die Gelegenheit diesen Stift zu testen. War ne dicke Werbeaktion beim Teilehändler.

Das Ergebnis war,der Kratzer (nicht all zu Tief) war direkt nach der Behandlung weg. :eek:

2 Tage später gucke ich mal nach und sehe den Kratzer wieder in seiner vollen Pracht. :o

Habe dann mit einem Heißluftfön vorsichtig die Stelle bearbeitet und seit dem ist er verschwunden. :)

Fazit: Stift = 6

HL Fön = 1

Und zur "falschen" Anwendung kann ich sagen,dass hat der Typ vor Ort selbst gemacht,und der sollte wohl wissen wie es geht.

Oder doch nicht ? :rolleyes:

Wer es noch nicht kennt, oder schon vergessen hat, der schaut mal in die FAQ unter dem Punkt der ganzen Produkttest. Da gibt es einen Linkt unter dem Namen "Dubiose Produkte". Genau da dreht es sich um das Fix-It Pro.

Eher funktioniert ne Diät mit Kohlenhydraten am Abend und Bewegungsmangel als dieser Mist.

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen