ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Kosten für neue Bremse

Kosten für neue Bremse

Themenstarteram 10. Oktober 2006 um 14:42

Hallo Leute

Bei dem Aktionstag von Audi hat mein Freundlicher mir nahegelegt die Bremsklötze (nach 41000km) wechseln zu lassen.

Was kostet sowas? Habt Ihr Erfahrungen damit?

Danke & Grüße

Ähnliche Themen
34 Antworten

Beim 3.2er

Km-Stand: 53855

44052000 Räder aus- und eingebaut 7,71.- Euro

46502050 Bremsscheiben vorn aus- und eingebaut 55,79.- Euro

46503099 Bremsanlage gereinigt 15,94.- Euro

1K0 615 301 M 2xBremsscheiben 278,30.- Euro

1K0 698 151 B 1 Satz Bremsklötze 103,40.- Euro

ZUB 001 746 Reiniger 3,98.- Euro

 

Gesamt mit Merkel-Steuer 2006 ==== 539,54.- Euro

 

Denke Deine sind etwas billiger

hammerhart....

nach 53tkm neue Bremsscheiben

respekt

anscheinend oft aufm (Hockh.) Ring unterwegs...*g*

Also nur Bremsbeläge auch Klötze genannt sind ja nicht so teuer und Scheiben sollten je nach Fahrzeug zwischen 80tkm und 120tkm halten.

ich habe jetzt 45tkm runter und es ist die nächsten 30tkm nicht an ein wechsel zu denken.....

Würd aber erst selbst mal schauen bzw. warten bis das Kontrolllämpchen im FIS angeht. Denn wenn dies brennt kann man getrost noch 200-300km (meist sogar noch mehr) fahren und ich weis aber sicher das meine Beläge fertig sind.

Weil 41tkm kommt mir recht wenig vor aber naja....

Themenstarteram 10. Oktober 2006 um 16:36

Danke Dir Para :). Ich werde morgen mal die gelben Engel bemühen und die fragen wie lange ich noch mit den Klötzen fahren kann. Ab kommender Woche wird das Auto für eine Zeit nicht sonderlich viel bewegt werden, von daher will ich jetzt nicht noch die Klötze wechseln lassen.

Zitat:

Original geschrieben von Paramedic_LU

Beim 3.2er

Km-Stand: 53855

44052000 Räder aus- und eingebaut 7,71.- Euro

46502050 Bremsscheiben vorn aus- und eingebaut 55,79.- Euro

46503099 Bremsanlage gereinigt 15,94.- Euro

1K0 615 301 M 2xBremsscheiben 278,30.- Euro

1K0 698 151 B 1 Satz Bremsklötze 103,40.- Euro

ZUB 001 746 Reiniger 3,98.- Euro

 

Gesamt mit Merkel-Steuer 2006 ==== 539,54.- Euro

 

Denke Deine sind etwas billiger

Also Scheiben und Klötzer wechseln kann man doch selber machen wenn man handwerklich ein wenig geschickt ist. Preise sind auch voll überteuert bekommt man im Zubehörhandel für die Hälfte. Ich habe mal beim 1.8 Audi rund um Scheiben und Klötzer gewechselt waren 260 Euro.

Zitat:

Original geschrieben von ploger1980

Also Scheiben und Klötzer wechseln kann man doch selber machen wenn man handwerklich ein wenig geschickt ist. Preise sind auch voll überteuert bekommt man im Zubehörhandel für die Hälfte. Ich habe mal beim 1.8 Audi rund um Scheiben und Klötzer gewechselt waren 260 Euro.

da muss man aber imo ein gewisses Selbstbewusstsein hinsichtlich seiner handwerkliches Fähigkeiten haben...musste doch schon hin und wieder quasi von 230 auf Null runter, und in solchen Fällen ist es MIR lieber wenn Profis an sicherheitsrelevanten Teilen gearbeitet haben ;)

Zitat:

Original geschrieben von Jovis

da muss man aber imo ein gewisses Selbstbewusstsein hinsichtlich seiner handwerkliches Fähigkeiten haben...musste doch schon hin und wieder quasi von 230 auf Null runter, und in solchen Fällen ist es MIR lieber wenn Profis an sicherheitsrelevanten Teilen gearbeitet haben ;)

Profis sowas macht im Autohaus der Lehrling also vor der Bremse machen muß man keine Angst haben. Scheibe wird von den Radschrauben mitgehalten und Räder wechseln die Meisten ja auch alleine hat auch niemand Angst vor. Und die zwei Schrauben vom Sattel wird man wohl auch fest bekommen. Gut bissel mehr ist dann schon noch aber egal.

Bei dem 3.2er geh ich keinen Meter an die Bremsen ran.

Ist mir zu gefährlich. Außerdem hab ich keinen Bock da rumzufummeln, Zeit investieren, Dreckige Hände zu bekommen etc.

Ich geb den Morgens ab, werd zur Arbeit gefahren, abends geholt und bekomm n Kaffee u Gebäck.

Wenn ich das Geld für n Profi -Bremsenwechsel nicht aufbringen könnt, hätt ich mir auch n gebrauchten Golf zum Basteln kaufen können.

Ich hätt im übrigen auch kein Vertrauen wenn mein bester Freund als KFZler das umsonst machen würde. Über die Werkstatt bin ich über alle Wege abgesichert.

Es steht jedem frei was er wie wo macht und sein Geld verplant. Ich für mein Teil lass das die Werkstatt meines Vertrauens machen und das schon über 12 Jahre.

Im übrigen betreut mein Wagen immer nur ein Mitarbeiter den ich kenn. Da geht auch kein Lehrling ran.

Hab quasi nen eigenen Service-Mechaniker :D

Zum Verschleiß:

Bei dem Kilometerstand sind insgesamt 7 Fahrsicherheitstrainings, und 4 AUDI-Ausfahrten dabei, sowie monatliche Fahrten zur Disse in SB bei Vmax, und da muss man ja auch ab und zu die Bremse beanspruchen ;)

Also ich find für die gefahrene Leistung die Verschleißrate eher hervorragend

Zitat:

Original geschrieben von magictrigger

Würd aber erst selbst mal schauen bzw. warten bis das Kontrolllämpchen im FIS angeht. Denn wenn dies brennt kann man getrost noch 200-300km (meist sogar noch mehr) fahren und ich weis aber sicher das meine Beläge fertig sind.

Weil 41tkm kommt mir recht wenig vor aber naja....

Hallo Leute!

Bei mir stehen 76000km auf der Tachouhr und seit 2 Wochen leuchtet bei mir auch diese nervige Verschleißanzeige! Hab vorne 3x 6mm und 1x 5mm Belag noch drauf. Wie viel Belag haben neue Backen? 12mm? Dann fahr ich ja noch tausende Kilometer mit diesen Bremsen...

Meine Scheiben sind leicht eingelaufen, ca 1mm Rand, aber keine Rillen oder so ... Mein Freundlicher hat natürlich gesagt: "Unbedingt gleich mittauschen!" KLAR! Will ja was verdienen... soll ich die Wirklich gleich tauschen?

Meine Überlegung ist jetzt:

1.) Fahre mit den Bremsen weiter bis die Beläge weg sind, tausche dann gleich Backen und Scheiben...

2.) Kauf mir jetzt ATE Beläge, bau die selber ein, und freu mich das die nervige Meldung im FIS endlich weg ist!

Was brauch ich zum selbertauschen? Bremsenreiniger? Die Kupferpaste für die beweglichen Teile, damits dann nicht quietscht? Bremszylinder einfach reindrücken, oder drehen?

Viele Fragen, ich hoffe ihr könnt mir helfen

LG

TOM

Zitat:

Original geschrieben von tombarkeeper

Was brauch ich zum selbertauschen? Bremsenreiniger? Die Kupferpaste für die beweglichen Teile, damits dann nicht quietscht? Bremszylinder einfach reindrücken, oder drehen?

Viele Fragen, ich hoffe ihr könnt mir helfen

LG

TOM

Als erstes brauchst du mal einen 7er Sechskantschlüssel. Dann ne große Wasserpumpenzange zum Zylinder zurückdrücken, dabei selbstverständlich drauf achten das die Bremsflüssigkeit nicht im Motorraum ausm behälter läuft wenn dies so wäre einfach mit einer Spritze etwas Bremsflüssigkeit rausziehen.

Dann Backen kaufen meist sind da neue Federn dabei, so dann noch eine Schmiepaste für den Bolzen kaufen und evtl. Kupferpaste, die Kupferpaste von hinten dann auf den Belag rauf und fertig iss....

Ganz wichtig vor wiederantritt der Fahrt bzw. auch nach jedem einzelnen wechseln bitte die Bremse mehrmals durchtreten bzw. pumpen bis wieder druck entsteht, dazu muss der Motor nicht laufen!!!!

Wer es sich nicht selbst zutraut der gehe zum Freundlichen. Alle Angaben sind auch wie immer ohne jegliche Gewähr....

@tombarkeeper:

Deine Bremsscheiben vorne müssten eine Mindestdicke von 19mm haben (neu 22mm).

Zur Messung am besten auf beide Seiten der Scheibe je eine Mutter oder Münze legen, mit dem Messschieber messen und die Dicke der Mutter oder Münze nachher abziehen. Damit man nicht denden Grat mitmisst.

Die Verschleissgrenze der Beläge liegt in der Regel bei 2mm (ohne Rückenplatte).

Selber wechseln ist echt kein Akt, wie schon gesagt wurde, in der Werkstatt macht das oft der Lehrling.

Wenn du dir aber unsicher bist, dann lass es lieber in der Werkstatt machen.

In einem "So wirds gemacht"-Buch steht es auch ganz gut beschrieben drin.

Themenstarteram 13. Oktober 2006 um 13:04

So, ich war nun bei den gelben Engeln. Die sagten mir das die bei der 60.000er Inspektion gewechselt werden müßten. Also auf gut Deutsch, ist noch nicht von Nöten. Bei der Gelegenheit habe ich gleich die Bremsflüssigkeit prüfen lassen. Diese wird ja erhitzt und muß 195°C vertragen. Meine hat aber nur noch 178°C :(. Man sagte mir das die gewechselt werden müßte. Nur habe ich Depp vergessen zu fragen wie akut das ist. Habt Ihr eine Ahnung?

Bei Bremsflüßigkeit würd ich sofort n Termin machen

Zitat:

Original geschrieben von Fenris

So, ich war nun bei den gelben Engeln. Die sagten mir das die bei der 60.000er Inspektion gewechselt werden müßten. Also auf gut Deutsch, ist noch nicht von Nöten. Bei der Gelegenheit habe ich gleich die Bremsflüssigkeit prüfen lassen. Diese wird ja erhitzt und muß 195°C vertragen. Meine hat aber nur noch 178°C :(. Man sagte mir das die gewechselt werden müßte. Nur habe ich Depp vergessen zu fragen wie akut das ist. Habt Ihr eine Ahnung?

Einmal einen Pass runterfahren und bremsen, schon ist die heiß genug, dass es brodelt.

Themenstarteram 14. Oktober 2006 um 10:12

Danke BM. Habe am Montag einen Termin bei meinem Freundlichen. Danach ist alles wieder im Lot :).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Kosten für neue Bremse