ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Knackgeräusch vorne bei Fahrtrichtungswechsel

Knackgeräusch vorne bei Fahrtrichtungswechsel

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 2. Oktober 2018 um 9:52

Hallo zusammen,

mein Golf 1,4TSI mit DKG aus 11/2014 macht seit einiger Zeit seltsame Geräusche!

Fahre aus ner Parklücke rückwärts raus, schlage Lenkrad dann ein und will vorwärts fahren, dann kommt beim anfahren ein fiieses metallisches Klong- und Knackgeräusch von vorne. Würde das Geräusch eher auf vorne links lokalisieren, auch wenn es manchmal den Anschein hat dass es auch im gesamten Bereich unter dem Auto Bereich Mittelkonsole zu spüren und hören ist.

Hört sich irgendwie an als ob was durch Verspannung knackt. Tritt meistens auf wenn der Wagen nen paar Stunden gestanden hat.

Hat jemand da ne Idee bevor ich zu VW fahre und die ahnungslos das Auto zerlegen?

Fahrzeug hat noch bis Ende November die VW Anschlussgarantie

Ähnliche Themen
11 Antworten

könnte Federbruch, ausgeschlagene Kugelköpfe oder defektes Traggelenk sein. Lasse mal die Vorderachse prüfen

Tippe auf Gummilager vom Querlenker.

Das Geräusch müsste sich reproduzieren lassen wenn man kurz kräftig anrollt und gleich wieder kräftig bremst.

Themenstarteram 2. Oktober 2018 um 10:32

Beim Bremsen tritt das Geräusch nicht auf!

Nur direkt beim Anfahren aus dem Stand.

Ohne Lenkeinschlag ist es glaube ich etwas schwächer als wenn das Anfahren mit Lenkeinschlag geschieht.

Fahrzeug hat 45000km gelaufen

Werde dann wohl mal zu VW und die Vorderachse checken lassen

Ok, hatte mich blöd ausgedrückt.

Es muss nicht zwingend auch beim bremsen auftreten.

Mit dem anrollen und bremsen meinte ich eigentlich dieses ein paar Mal hintereinander abwechseld zu machen.

Also kräftig anrollen, stopp, kräftig anrollen, stop.

Zu den Knackgeräuschen in der Lenkung gab es es eine Austauschaktion von VW. Dazu gibt hier auch einen Thread.

Hallo Guense,

 

also ich würde schnellst möglich zu VW fahren.

Warum? Erkläre ich Dir gerne. :-p

Ich hatte das gleiche Problem an meinem Golf, dass ich immer beim Rangieren (vor allem in Parklücken) ein knackendes Geräusch gehabt habe. Es hat sich angefühlt wie ein ausgeschlagener Kugelkopf oder Querlenker, aber bei der Probefahrt mit dem Serviceleiter war nach 50 Metern Probefahrt das Problem schon lokalisiert.

 

Die Antwort war: "Es ist das Lenkgetriebe."

Darauf hin hat mein Freundlicher dann einen Garantieantrag bei VW eingereicht, welcher sofort bewilligt wurde.

Das Auto war dann für den Wechsel und die Einstellung von Spur und Laneassist einen kompletten Tag in der Werkstatt. (Kosten zu 100% von VW übernommen, da Garantie [Laufleistung zu dem Zeitpunkt ca., 48.000km])

 

Ob es sich hier um einen Serienfehler handelt wollte mir nicht bestätigt werden, aber ich habe in meinem Bekanntenkreis mittlerweile 3 Leute, bei denen das Lenkgetriebe am Golf 7 VFL auch schon getauscht wurde.

 

Ich würde es noch während der Garantiezeit prüfen lassen, denn wenn sich mein Verdacht bestätigt, dann wird es danach extrem kostspielig und so wie wir VW kennen ist es mit Kulanz da auch nicht gerade weit hin.

 

Ich drücke Dir die Daumen das es vielleicht doch nur eine Kleinigkeit ist.

Kannst uns ja auf dem laufenden halten.

Themenstarteram 2. Oktober 2018 um 13:57

So, ich habe den Wagen jetzt mal im Kaltzustand aus der Garage gefahren und im Stand das Lenkrad immer links und rechts bis zum Anschlag gedreht und es knackte ordentlich.

Dann direkt zum nächsten VW-Händler vor Ort, ca 2-3 km entfernt

Dort vorgeführt und er machte es im leicht warmen Zustand nur noch sporadisch.

Auto bleibt jetzt zum abkühlen bis heute Abend dort stehen dass die sich das noch einmal kalt selbst anhören können.

Mit dem bremsen und anfahren habe ich auch kurz getestet, da hat nix geknackt.

Also vermute ich auch eher das Problem mit dem Lenkgetriebe!

Aber wie kann es sein dass nach einiger Zeit fahren das Knacken allmählich verschwunden ist???

Entweder ist etwas kaputt oder nicht!

Oder ist das ein schleichender Prozess bis zum endgültigen Schaden???

Also bei mir war das Geräusch auch nicht immer da. Wenn das Auto länger auf dem Parkplatz stand und ich losgefahren bin, dann kann es auch sein, dass es erst 3 oder 4 Kurven später zu knacken begonnen hat.

Zum Schluss war es dann so, dass es bei jedem Einschlag geknackt hat da war für mich der Punkt erreicht, bei dem ich dann gehandelt habe.

Es kann Einbildung sein, aber ich höre ab und an schon wieder das Geräusch und bin seit dem letzten Lenkgetriebewechsel erst ca. 30.000 km gefahren. Ich werde bei der nächsten Inspektion darauf hinweisen, denn wenn dem so ist, dann will ich gleich nochmal einen Austausch und zwar bevor die Anschlussgarantie dann endet. (zum Glück noch bis 2020)

Exakt gleiches Problem kann ich mit meinem 7er aus 05/2014 bestätigen.

Er war bereich zig mal in der Werkstatt deswegen, jedoch hat man bisher nie einen Fehler finden können/wollen.

Mittlerweile hat er 105.000km runter aber noch Restgarantie bis 05/2019.

Bist Du sicher, dass es nicht die elektronische Feststellbremse ist? Die knackt auch manchmal beim ersten Losfahren, wenn sie eine Weile an den Bremsscheiben anlag. Du kannst sie ja mal als erstes lösen und erst danach losfahren. Oder beim Abstellen die Bremse nicht feststellen und nur einen Gang reinmachen, zur Sicherheit vielleicht noch Keile vor die Räder legen. Wenn es früh dann nicht mehr knackt, weißt Du Bescheid.

@Sunlion

Ja, ich bin mir so gut wie sicher, dass es bei mir nicht die Feststellbremse ist, denn ich habe das Geräusch nicht beim Anfahren, sondern beim Lenken, Daher schließe ich die Bremsscheiben ganz klar aus. Es hätte in der Tat aber auch eine Ursache sein können.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Knackgeräusch vorne bei Fahrtrichtungswechsel