ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Klimakondensator ausbauen - Wie und was beachten?

Klimakondensator ausbauen - Wie und was beachten?

Themenstarteram 22. Januar 2006 um 16:01

Hallo,

mein Klimakondensator ist defekt. Will mir jetzt einen neuen kaufen und den dann selber einbauen. Hab meine Klima die letzten 2 Jahre immer fürn Sommer neu befüllen lassen, im Winter war dann das Kühlmittel wieder futsch, alles entwichen! Der Klimakompressor springt also überhaupt nicht mehr an wenn ich die Klima anmachen!

Nun, wie tausch ich den Klimakondensator aus, was muß ich beachten, ist es schwierig, wie lange braucht man so ungefähr??

Ähnliche Themen
23 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Autopfand Coeln

...So, Ende der Diskussion.

jo, hätt schon früher kommen sollen aber iss ja in wirklichkeit auch egal :D

was betreibst du eigentlich unter "autopfand"? werkstatt? schrottplatz? ist es da bei buchheim gegenüber dem friedhof?

Zitat:

Original geschrieben von alex_d

was betreibst du eigentlich unter "autopfand"? werkstatt? schrottplatz? ist es da bei buchheim gegenüber dem friedhof?

Hi Alex,

Ja, ist dort in der nähe, das weisse Gebäude wo vorn an der Straße der Autohändler drin ist. Mein Büro ist seitlich rechts davon. Wenn du vom McDoof und beim TÜV vorbei Richtung Ostheim fährst bist in 2 min da;)

Ist wie gesagt ein Autopfandhaus, du bringst mir dein Auto - ich geb dir Geld, und nach drei Monaten (oder früher) zahlst mir das Darlehen inkl. Zinsen und Gebühren zurück - dann bekommst dein Auto wieder - so in etwa läuft die Sache. Natürlich kaufe ich auch Autos an. Eröffnung ist am 1.03.06, siehe Counter in der Sig.

Ich hoffe ich seh keinen von euch als Kunden bei mir:D

Zitat:

Original geschrieben von Autopfand Coeln

Ich hoffe ich seh keinen von euch als Kunden bei mir:D

Joa, wäre schade wenn Du Members übers Ohr hauen müsstest :D ;)

Fährst immer noch das Audi Cab?

greetz

Zitat:

Original geschrieben von cocooncrew

 

Joa, wäre schade wenn Du Members übers Ohr hauen müsstest :D ;)

Fährst immer noch das Audi Cab?

greetz

Nee darum gehts nicht, aber Kunden von mir gehts meistens schlecht, sonst müssten sie ja nicht zu mir kommen.

Wie sagt man hier in Köln? Schlechten Menschen geht es immer gut:D

Spass beiseite, ist ganz offiziell die Sache ohne Beschiss, ich mein die Zinsen sind etwas höher wie bei der Hausbank, aber man bekommt halt nichts geschenkt. Und Kunden die zu mir kommen hat die Bank meist schon den Geldhahn zugedreht;)

Audi Cab ist weg, aber ich denke Anfang des Sommers wird was neues herkommen, weiss aber noch nicht genau was...ein SL (W 129) wär net schlecht, aber mal sehen was kommt.

Kannst ja mal aufn Kaffee vorbeischauen wenn du dich mal in Köln rumtreibst, bist herzlich eingeladen.

Zitat:

Sehr geehrter Herr XXXXX,

die Funktionsweise einer ungeregelten Klimaanlage (mit Magnetkupplung) ist prinzipiell in allen BMW Baureihen gleich. Wenn die Klimaanlage eingeschaltet wird, läuft der Klimakompressor an, sofern der Temperaturfühler im Verdampfer keinen Wert liefert, der nahe null Grad oder darunter liegt. Da die Lamellen des Verdampfers hier einfrieren könnten, würde der Kompressor nicht anlaufen.

Je nach der Temperatur der in den Verdampfer angesaugten Luft und der durch den normalen Heizkreislauf erwärmten Luft im Verdampfer selber schaltet der Kompressor bei einer unkritischen Gesamttemperatur im Verdampfer ein. Eine Trocknung der Luft kann nur bei laufendem Kompressor stattfinden.

Es ist daher sinnvoll, bei sehr feuchter Innenluft und niedriger Außentemperatur zunächst auf Umluftbetrieb zu schalten, da dadurch nur bereits vorgewärmte Luft in den Verdampfer gelangt und getrocknet wird.

Erst wenn im Verdampfer eine definierte Temperatur herrscht (4- bis 6 Grad), wird der Kompressor automatisch abgeschaltet, um bei Bedarf dann wieder automatisch anzulaufen.

Bei geregelten Klimakompressoren ohne Magnetkupplung (bei BMW ab Baureihe E65) läuft der Kompressor immer. Bei einer kritischen Temperatur im Verdampfer wird die Leistung des Klimakompressors jedoch gegen null geregelt.

Mit freundlichen Grüßen

BMW Kundenbetreuung

Greetz

Cap

Hi,

wollte bzw. will meinen Klimakühler wechseln , bekomm ich das als Laie selber hin oder ist ein Fachmann bzw. Werkstatt strebenswerter ?

1. gibt es was zu beachten ?

2. bekommt man das Teil auch ohne Bühne oder Grube gewechselt ?

3. was würde mich der Spaß eventuell bei einer Werkstatt kosten ( nicht unbedingt BMW )

* 318 E36 Touring EZ: 12/95

 

gruss

rob

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Klima-Kühler/Klimakondensator wechseln' überführt.]

BMW verlangt für diese Arbeiten komplett 900€, ATU 750€.

wenn man es selber macht und die Teile im Zubehör gekauft werden, zahlt man etwa folgende Preise:

100 € Kondensator

35 € Trocknerflasche

1 € O-Ringe (Kann man direkt bei BMW kaufen, Kleinteile sind dort nicht sehr teuer)

100 € Neubefüllung (Ebenfalls bei BMW)

Die Schürze, das Nierenblech, der rechte Scheinwerfer und das Lüfterrad müssen ausgebaut werden. Dazu kommen noch einige Kleinteile, die entfernt werden müssen. Es klingt nach mehr Arbeit, als es ist und ist auch für einen Laien durchaus realisierbar.

Hier gibt es eine bebilderte Anleitung. Sie ist recht weit unten auf dieser Seite.

Dauer des Umbaus (mit etwas Schraubererfahrung): 2,5 bis 3 Stunden

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Klima-Kühler/Klimakondensator wechseln' überführt.]

Hi,

Den Klimakühler aus zu wechseln ist nicht besonders schwierig aber man sollte auf jedem fall

vorher sicherstellen das die Anlage auch vollkommen leer ist..

Das Ganze wird mit 2 Schrauben von oben festgehalten diese und die Klimaleitungen lösen

und dann sollte man es abnehmen können.

Du solltest auf jedem fall neue O-Ringe nehmen..

Grube muß man nicht unbedingt haben aber wäre eine erleichterung..

Das wechseln würde meiner Meinung nach ca.40-60€ kosten..

Dauert max. 1/2 bis 1 Std..

Ciao

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Klima-Kühler/Klimakondensator wechseln' überführt.]

Nunja, für einen laien halte ich die 0,5 - 1h für sehr zweifelhaft... ;)

Ich habe das teil (nennt sich übrigens Klimakondensator) vor 3 wochen selber gewechselt. wir waren zu zweit, hatten eine bebilderte anleitung und haben nicht zum ersten mal geschraubt. hat mit diversen unterbrechungen rund 2,5 - 3h gedauert.

Und wenn man einmal dabei ist, sollte auch gleich die trocknerflasche gewechselt werden (35€)

BMW will übrigens komplett für alles 900€ haben, ATU ist mit 750€ dabei.

wenn du es selber machst und die teile im KFZ-Zubehörmarkt kaufst, zahlst du:

~ 100€ kondensator

~ 35€ Trocknerflasche

~ 1€ O-Ringe (habe ich direkt von bmw)

~ 100€ neubefüllung (ebenfalls bei bmw)

 

schürze muss ab...nierenblech raus...rechter scheinwerfer sollte raus (da man dann besser an die trocknerflasche rankommt) ... lüfterrad raus...sowie weitere diverse kleinteile ab.

hört sich viel an, ist aber leicht und auch für einen laien durchaus machbar.

 

Hier ist eine wunderbare Anleitung, die mir geholfen hat. (bisschen runterscrollen, dann kommt eine bebilderte anleitung)

 

Gruß Martin

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Klima-Kühler/Klimakondensator wechseln' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Klimakondensator ausbauen - Wie und was beachten?