ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Klimaanlage oder Thermotronik ?

Klimaanlage oder Thermotronik ?

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 26. August 2014 um 17:21

hallo b-klasse fans!

ich fahre seit 8 jahren w245 mit thermotronic.ich möchte mir nun einen w246 jahreswagen zulegen.leider werden überwiegend fahrzeuge mit normaler klimaanlage angeboten.reicht diese auch aus?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 26. August 2014 um 17:22

hallo b-klasse fans!

ich fahre seit 8 jahren w245 mit thermotronic.ich möchte mir nun einen w246 jahreswagen zulegen.leider werden überwiegend fahrzeuge mit normaler klimaanlage angeboten.reicht diese auch aus?

76 weitere Antworten
Ähnliche Themen
76 Antworten

Ich hab sie mitbestellt, weil der Aufpreis im Klimakomfortpaket nicht so furchtbar groß war und in meinem aktuellen Wagen Zwei-Zonen-Klimaautomatik gewohnt bin. Mein aktuelles Fahrzeug bietet sogar noch die Möglichkeit der Luftmengenjustage nach "Soft" und "Fast" auf Knopfdruck, wobei bei "Fast" ein Orkan weht um den Wagen zu kühlen und bei "Soft" das angesprochene laue Lüftchen. Ich bin jedenfalls beim B auf die Restwärmefunktion gespannt.

Zitat:

Original geschrieben von suzi.s

habe mich mal im forum umgeschaut.pro und kontra halten sich etwa in waage...

Dieser hat auch die einfache Ausführung und reicht mir vollkommen. Wenn es wirklich mal zu warm ist kann ich auch von Hand eingreifen, ansonsten ist sie eh aus. Auch die Lüftereinstellung kann ich "noch" per Hand einstellen.

P.S. Bei anderen Herstellern wird immer bei den einfachen Klimaanlagen besonders darauf hin gewiesen, das mindestens monatlich 1x eingeschaltete werden muss damit die Anlage wegen klebender Dichtungen nicht undicht wird, bei MB scheint dies anders gelöst oder nicht bekannt zu sein.

Ich habe Thermotronic, aber würde sie nicht nochmal nehmen. Wenn das Auto heiß ist, reagiert die Auto-Funktion überhaupt nicht und kühlt auch kaum oder sie Bläst viel zu stark. Ich würde heute die Klimaanlage wählen.

Zitat:

Original geschrieben von Thomas WL

Zitat:

Original geschrieben von suzi.s

habe mich mal im forum umgeschaut.pro und kontra halten sich etwa in waage...

Dieser hat auch die einfache Ausführung und reicht mir vollkommen. Wenn es wirklich mal zu warm ist kann ich auch von Hand eingreifen, ansonsten ist sie eh aus. Auch die Lüftereinstellung kann ich "noch" per Hand einstellen.

P.S. Bei anderen Herstellern wird immer bei den einfachen Klimaanlagen besonders darauf hin gewiesen, das mindestens monatlich 1x eingeschaltete werden muss damit die Anlage wegen klebender Dichtungen nicht undicht wird, bei MB scheint dies anders gelöst oder nicht bekannt zu sein.

Es ist MB durchaus bekannt!

Beim W245 läuft die Klimaanlage im ausgeschalteten Zustand quasi im Hintergrund dauerhaft mit 2,5% Leistung unbemerkt mit. Damit wird den erwähnten Problemen vorbeugt.

Ich nehme an, dass des beim W246 genau so ist, aber ohne Gewähr.

Hallo B-Klasse-Forum,

ich werde ab Oktober neben einem S212 220 CDI auch einen W246 220 4M fahren. Im S212 bin ich mit der absolut zugfreien Thermotronic sehr zufrieden. Ich habe den "Freundlichen" nach dem Unterschied zwischen Thermotronic und der normalen Klimaanlage für den W246 gefragt. Die Antwort war, dass die Thermotronic neben der getrennten Regelung Fahrer / Beifahrer und der Restwärmefunktion auch größere und mehr Luftaustritte (z.B. unter den Vordersitzen und hinten) habe. Dies habe zur Folge, dass die Wunschtemperatur schneller und mit weniger Zug (starkem Gebläse) erreicht werde. Für den S212 kann ich dieses bestätigen. Ich hoffe, dass diese Aussage auch für den W246 richtig ist.

Viele Grüße

André

Zitat..........

Die Antwort war, dass die Thermotronic neben der getrennten Regelung Fahrer / Beifahrer und der Restwärmefunktion auch größere und mehr Luftaustritte (z.B. unter den Vordersitzen und hinten) habe. Dies habe zur Folge, dass die Wunschtemperatur schneller und mit weniger Zug (starkem Gebläse) erreicht werde. Für den S212 kann ich dieses bestätigen. Ich hoffe, dass diese Aussage auch für den W246 richtig ist.

 

Diese Aussage trifft auch auf den W246 zu. Es bläst bei hohen Außentemperaturen am Anfang etwas stark, aber die gewünschte Temperatur wird recht schnell erreicht und dann wird es leiser und angenehmer. Wer es gerne von Anfang etwas ruhiger haben möchte, der muss halt länger schwitzen.

Ich habe zusätzlich noch die Komfortöffnung der Fenster. Wenn es draußen wirklich heiß ist, Über die Fernbedienung gleichzeitig alle Fenster öffnen, mal ne kurze Minute warten und schon ist der Kühlungsbedarf nicht mehr gar so enorm.

LG

Zitat:

Original geschrieben von 19Andre68

Im S212 bin ich mit der absolut zugfreien Thermotronic sehr zufrieden.

Ich habe in meinem B mit Thermotronic allerdings das Problem, das es auf der Beifahrerseite unangenehme kalte Zugluft in Kopfhöhe (bei großen Menschen) gibt, bisher konnte ich noch nicht so richtig identifizieren, woher genau die eigentlich kommt, geschweige denn, das abstellen.

Ich hab schon Fahrzeuge mit Klimatronik und mit "normaler" Klimaanlage gefahren.

Die einfache Klimaanlage im W 246 ist aber eher ein Zwischending - die Temperatur wird thermostatisch geregelt und auch die gradgenaue digitale Anzeige der eingestellten Temperatur (sowie der Gebläsestufe und der Düseneinstellung) erfolgt über das Multifunktionsdisplay - zumindest nach jeglicher Änderung irgendeiner Einstellung an der Heizung/Klimaanlage.

Für meine Anforderungen ist diese Klimaanlage absolut praxisnah und ausreichend.

Gruß Peter

der neue "B" mit norm. klimaanlage ist nun seit ca. 3 mon. bei uns.miit der klimaanlage bin ich sehr zufrieden.im normalen sommer-und herbstbetrieb ohne beanstandung.aber nun haben wir inzwischen winterl. temperaturen und das entfrosten der frontscheibe bereitet uns doch einige probleme.bei der thermotronic war es relativ einfach .ein tastendruck und der volle luftstrom geht an die scheibe.das fand ich klasse.

bei meiner jetzigen klimaanlage löst diese taste eher ein leichtes säuseln aus. was machen wir falsch?

der manuelle eingriff am lüfterregler bringt auch nichts .im gegenteil,man hat das gefühl das dieser den luftstrom zur frontscheibe noch reduziert.

wer kann mir helfen?

da zu 90% meine frau mit dem fhz. unterwegs ist ,müssen wir eine lösung finden.

danke im vorraus,an alle .

Zitat:

@suzi.s schrieb am 30. Dezember 2014 um 21:53:08 Uhr:

der neue "B" mit norm. klimaanlage ist nun seit ca. 3 mon. bei uns.miit der klimaanlage bin ich sehr zufrieden.im normalen sommer-und herbstbetrieb ohne beanstandung.aber nun haben wir inzwischen winterl. temperaturen und das entfrosten der frontscheibe bereitet uns doch einige probleme.bei der thermotronic war es relativ einfach .ein tastendruck und der volle luftstrom geht an die scheibe.das fand ich klasse.

bei meiner jetzigen klimaanlage löst diese taste eher ein leichtes säuseln aus. was machen wir falsch?

der manuelle eingriff am lüfterregler bringt auch nichts .im gegenteil,man hat das gefühl das dieser den luftstrom zur frontscheibe noch reduziert.

wer kann mir helfen?

Wenn du denkst, dass an der Klimaanlage was nicht stimmt, dann fahr' zur Werkstatt. Evtl. ist eine der Lüftungsklappen defekt. Auch bei der einfachen 1-Zonen-Klimaanlage/Klimaautomatik sollte die Defrost-Taste einen satten und deutlich hörbaren Luftstrom auf die Scheibe bringen.

Zitat:

@suzi.s schrieb am 30. Dezember 2014 um 21:53:08 Uhr:

der neue "B" mit norm. klimaanlage ist nun seit ca. 3 mon. bei uns.miit der klimaanlage bin ich sehr zufrieden.im normalen sommer-und herbstbetrieb ohne beanstandung.aber nun haben wir inzwischen winterl. temperaturen und das entfrosten der frontscheibe bereitet uns doch einige probleme.bei der thermotronic war es relativ einfach .ein tastendruck und der volle luftstrom geht an die scheibe.das fand ich klasse.

bei meiner jetzigen klimaanlage löst diese taste eher ein leichtes säuseln aus. was machen wir falsch?

der manuelle eingriff am lüfterregler bringt auch nichts .im gegenteil,man hat das gefühl das dieser den luftstrom zur frontscheibe noch reduziert.

wer kann mir helfen?

da zu 90% meine frau mit dem fhz. unterwegs ist ,müssen wir eine lösung finden.

danke im vorraus,an alle .

Hi,

die Lüfterdrehzahl sollte einige Sekunden nach Druck auf die Defroster-Taste kontinuierlich ansteigen bis zur maximalen Gebläsedrehzahl.

Ist eine Änderung der Lüfterdrehzahl feststellbar wenn Du diese über den Drehregler änderst?

Gruß Dirk

Ich hatte bisher immer Autos mit Klimaautomatik. Jetzt habe ich, da Jahreswagen, eine normale Klimaanlage. Eines erschließt sich mir nicht: warum sind auf dem linken Drehknopf Zahlen? Sind im Wagen 30°, drehe ich den Knopf auf 20, den rechten auf Stufe 1 und, oh Wunder, nichts passiert. Es gelingt nicht, die 20° zu erreichen. Also muß ich den Ventilator höher drehen und jetzt ist die Frage: wann habe ich die 20° erreicht? Die Automatik regelt das von alleine und regelt auch den Ventilator stufenweise herunter, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist. Da die normale Klimaanlage das nicht tut frage ich mich, was die Zahlen auf dem linken Drehknopf sollen. :confused:

damit legst Du die "Soll"-Temperatur fest, die die Anlage dann versucht zu erreichen, bzw. zu halten

Zitat:

@Niedersachse1969 schrieb am 24. April 2015 um 14:03:07 Uhr:

damit legst Du die "Soll"-Temperatur fest, die die Anlage dann versucht zu erreichen, bzw. zu halten

Was ihr aber auf Grund der geringen Gebläsestufe nicht möglich ist.

Zitat:

@Niedersachse1969 schrieb am 24. April 2015 um 14:03:07 Uhr:

damit legst Du die "Soll"-Temperatur fest, die die Anlage dann versucht zu erreichen, bzw. zu halten

Wenn sie das könnte, wäre sie ja schon eine Klimaautomatik. Um eine bestehende Temperatur zu senken muß auf jeden Fall mehr gekühlt und/oder die Ventilatordrehzahl erhöht werden. Beides kann ja die "einfache" nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Klimaanlage oder Thermotronik ?