ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Kaufberatung zu BMW E92

Kaufberatung zu BMW E92

BMW 3er E92
Themenstarteram 23. März 2021 um 21:47

Hallo, ich möchte mir ein Auto zulegen und wollte mal fragen welcher BMW da empfehlenswert ist. Ich habe jetzt nicht so viel Ahnung von den ganzen Modellen und Reihen. Habe mich etwas schlau gemacht aber den Durchblick irgendwie verloren.

Ich will ein Guten und zuverlässigen BMW habe mir da einen ausgesucht.

BMW E92 325i

(https://suchen.mobile.de/.../details.html?...)

Das Problem ist ich weiß jetzt nicht ob diese Reihe einen zuverlässigen Motor hat oder nicht und bitte um Aufklärung. Was ich weiß, dass es den N52 und N53 Motor gibt, aber woran erkenne ich den unterschied zB. auf MobileDE oder generell welcher ist besser ?

 

Danke schonmal in voraus

Ähnliche Themen
25 Antworten

Den N52 gibts nur im Vorfacelift. Hat außer erhöhtem Ölverbrauch, ein paar Dichtungen und Wasserpumpe wenige Schwachstellen soweit ich weiß. N53 hat dann eben noch Nox-Sensor und Injektoren, dazu noch Verkokung. Am besten ist glaub ich der N52B30 weil der im Gegensatz zum N52B25 nicht das Problem mit dem Ölverbrauch hat (aufgrund anderer Ölabstreifringe)

Dazu gibt es schon einiges zu lesen, z.B. hier

Wenn du Wert auf Zuverlässigkeit legst dann ganz klar N52. Erkennen kannst du das am Hubraum. 325i als N52 hat 2,5l während der N53 3l hat. :)

Guck aber mal nach "N52B25 Ölabstreifringe" ist jetzt nicht unbedingt gleich ein Ausschlusskriterium aber N52B30 ist halt noch besser. https://www.motor-talk.de/.../...erbrauch-n52b25-loesung-t5842246.html hier zB

Ich hatte angenommen, dass er einen 325i will. Stimmt aber schon, der N52B25 soll Probleme mit dem Ölverbrauch haben. ;)

Wenn es auch ein 330i sein darf, dann wirst du das nicht immer eindeutig im Inserat erkennen können. Erstzulassung vor 09/07 wird N52 sein. Später zugelassene Modelle (Vorfacelift) können unter Umständen auch noch N52 Motoren verbaut haben. Am besten lässt du dir die Fahrgestellnummer geben und prüfst die bei leebmann o.ä. Da wird dir dann neben dem Motor auch gleich die Ausstattung angezeigt.

Also vom N52B25 würde ich die Finger lassen. Meiner hatte dermassen hohen Ölverbrauch, dass es zuletzt zum kapitalen Totalschaden führte.

Wie hoch war der Verbrauch denn und zu welchem Schaden hat er geführt?

Zitat:

@Incaner schrieb am 23. März 2021 um 21:47:52 Uhr:

Ich will ein Guten und zuverlässigen BMW..

Dann wärst du mit einem Facelift Modell und N57 Motor (325d/330d) wahrscheinlich am besten bedient.

Themenstarteram 24. März 2021 um 8:12

Hallo, ich wollte nur kurz fragen ob das Modell, das ich rein gestellt habe ein vor facelift oder nach Modell ist. Also woran erkennt man das ?

Danke !

Hatte das FZ mit etwas über 100k km gekauft damals. Es war vier Jahre alt, und sah aus wie aus dem Ei gepellt (1. H). Der Ölverbrauch war ca. 1l auf 1000km. Der komplette Motorinnenraum war nach

50k km derart zu gekokt (ausschliesslich Langstrecke!), dass gar nichts mehr ging. Und mit Verkokung, meine ich nicht die zähe Masse wie man sie von der AGR beim Diesel in der ASB kennt. Nein, die Ablagerungen waren mm dick und steinhart. Und wie bereits erwähnt, der ganze Motorinnenraum war betroffen. Eine Instandsetztung hätte sich nicht rentiert. Ausserdem war der Kat durch den hohen Ölverbrauch auch in Mitleidenschaft gezogen worden.

Daher soll jeder machen was er will. Ich denke aber, dass man mit den moderneren Motoren trotz DI, einfach besser bedient ist.

Zitat:

@Incaner schrieb am 24. März 2021 um 08:12:09 Uhr:

Hallo, ich wollte nur kurz fragen ob das Modell, das ich rein gestellt habe ein vor facelift oder nach Modell ist. Also woran erkennt man das ?

Du hast da einen der allerersten E92.

Den E92 gab es ab 2006, deiner ist aus Dezember 2006.

Das Facelift für das Coupe kam erst im März 2010.

Zitat:

@Incaner schrieb am 24. März 2021 um 08:12:09 Uhr:

Hallo, ich wollte nur kurz fragen ob das Modell, das ich rein gestellt habe ein vor facelift oder nach Modell ist. Also woran erkennt man das ?

Danke !

Faceliftmodelle haben andere Rückleuchten (die sind komplett rot und mit LEDs) sowie andere Scheinwerfer (leicht geänderte Form). Gibt bestimmt noch ein paar andere Sachen aber daran erkennt man es gut

Beim E92 kannst du den Motor auch an der Motorabdeckung erkennen. Während der N52 eine silberne hat, ist die vom N53 schwarz. Außerdem steht der Motorcode auf einem Aufkleber in der Fahrertür.

Zitat:

@Adribau schrieb am 24. März 2021 um 16:36:47 Uhr:

Beim E92 kannst du den Motor auch an der Motorabdeckung erkennen. Während der N52 eine silberne hat, ist die vom N53 schwarz. Außerdem steht der Motorcode auf einem Aufkleber in der Fahrertür.

Das mit der Abdeckung stimmt meistens aber nicht immer es gibt auch einige N52 mit schwarzer Abdeckung. Die Methode mit der Tür ist natürlich todsicher

Der N52K hat auch die schwarze Abdeckung, der wurde aber im 3er nicht verbaut

Deine Antwort
Ähnliche Themen