ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Kaufberatung TT - Baujahr

Kaufberatung TT - Baujahr

Themenstarteram 13. Oktober 2005 um 11:08

Hallo zusammen,

ein Bekannter will sich einen TT holen, wenn möglich 225PS zu einem günstigen Preis. Günstig sind natürlich die alten Modelle, BJ98, BJ99.

Nun hört man ja viel über Kinderkrankheiten und beim TT sind das ja schon einige (wenn man dem Forum glauben will).

Daher die Frage:

Welches Baujahr sollte man nehmen oder ist das recht egal, da alle TTs Macken haben?

Bis dann,

Stefan

Ähnliche Themen
11 Antworten

alle tts haben macken :)

wenn du einen 99er suchst, würd ich persönlich gucken, dass er schon zumindest das esp nachgerüstet bekommen hat. ob spoiler hinten oder nicht ist geschmackssache, wobei der sicherlich nicht unnütz ist

am 13. Oktober 2005 um 11:22

Hi,

 

Wichtig ist eine ausgiebige Probefahrt um Schwachstellen aufzudecken.

Achte besonders aufs Kombi, zuckende Zeiger, Elektrik überprüfen, funktion der Zentralverriegelung testen. Ungewöhnliche Geräusche Motor, Getriebe. Gasannahme.

 

Absolut Wichtig: !!!!!!! vor der Probefahrt Kühlmittelstand und Ölstand überprüfen ! Nach der Probefahrt nochmals beide Stände überprüfen. Radio und Klima überprüfen. Schauen ob sich Rost am Kofferaumdeckel an den Kanten befindet.

Ich hatte mit meinem TT BJ 99 180 PS bisher keine nennenswerten Probleme. Allerdings fahre ich auch nur ganz selten Vollast. Rein subjektiv habe ich ein schlechtes Gewissen aus 1,8 Liter die volle Leistung rauszuholen. Fuhr früher Amerikaner mit viel viel Hubraum, da konnte ich ohne Angst zu haben von Mannheim bis Hamburg mit 250 über die Autobahn preschen

Ohne Spoiler und ESP ist nicht empfehlenswert, da sich ggf. Versicherungen weigern, diesen zu versichern.

Probleme gabs mit den Zündkabeln. Diese wurden, wenn der Motor auf 3 oder weniger Zylindern läuft, kostenlos ausgetauscht. Es kann aber auch zu plötzlichem Motorschaden führen! daher beim Händlerkauf auf Austausch bestehen!

Probleme kanns ebenso geben, wenn viel geheizt wurde. Ölnebel haben sich dann im Ansaugtrackt niedergelegt und verhärtet. Die Reinigung ist recht teuer. Folgen waren ein geringer Leistungsverlust und leicht unruhiger Leerlauf (Drehzahlmessernadel schwankt leicht.) Ebenso problematisch ist der Luftmassenmesser (oft defekt). Manchmal gibts Probleme mit den Türschlössern (sollen klappern).

Grüße

Hartmut

Themenstarteram 13. Oktober 2005 um 13:10

Zitat:

Original geschrieben von guvi

alle tts haben macken :)

wenn du einen 99er suchst, würd ich persönlich gucken, dass er schon zumindest das esp nachgerüstet bekommen hat. ob spoiler hinten oder nicht ist geschmackssache, wobei der sicherlich nicht unnütz ist

Eigentlich meinte ich folgendes:

Die '98 und '99 haben auf jeden Fall Macken, da sie die ersten waren.

Im Normalfall ist es dann ja so, dass an dem Wagen kleine Änderungen gemacht werden (meist August, September, Oktober) um die bekannten Probleme zu beseitigen und dann gibt es das Modell aus dem "Folgejahr" ja schon z.B. im November.

Daher die Frage: Gab's bei TT so eine Umstellung und wenn ja, wann war die und welche großen Macken wurden da behoben. Also kann man z.B. sagen, ab 09/2000 hat man ein besseres Auto wie wenn man eines aus 02/2000 kauft.

Mfg, Stefan

Zitat:

Original geschrieben von WebJumper

..... Also kann man z.B. sagen, ab 09/2000 hat man ein besseres Auto wie wenn man eines aus 02/2000 kauft.

Mfg, Stefan

Einerseits hast Du natürlich Recht. Auf der anderen Seite fangen kurz nach Einführung auch schon Überlegungen und später dann auch die Realisierung von Einsparungsmöglichkeiten im Produktionsprozeß und bei den Materialien an.

Ein gutes Beispiel wären die Zündspulen und der Kabelbaum. Anfangs wurden Zündspulen von Hitachi verbaut. Mit denen gibts es bis heute keine Probleme. Später hat man auf Bosch als Lieferanten gewechselt (warum auch immer).

Das führte durch mangelhafte Qualität zu häufigen Problemen.

Beim Kabelbaum gabs/gibts ähnliche Erfahrungen.

Interessanterweise besteht seit Beginn der Baujahre ein Problem mit den Kombi-Instumenten, obwohl hier sich das Innenleben bereits geändert hat.

Selbst neuere Modelle (2004) zeigen Ausfallerscheinungen.

Gruß

TT-Fun

Themenstarteram 13. Oktober 2005 um 15:29

Nun gut, also ist es nicht ganz so schlimm wenn man einen älteren, dafür aber wenigen Kilometern nimmt.

Mal schauen was der Markt so hergibt.

 

Noch eine Frage:

Ich hab mall irgendwo gelesen, dass der 150er und der 180PS Starke TT das gleiche ist, nur das Steuergerät anders programmiert ist? Kann das jemand bestätigen? Denn dann könnte man auch den 150er nehmen und dann das Steuergerät umprogrammieren und dann hat man plötzlich 200PS oder mehr...

Danke, Stefan

Schau mal hier:

http://roadstter.de/.../vergleich.htm

Wobei der 150er CAN-Bus, Tumble-Kanal und E-Gas ebenfalls hat. Beim Ventil bin ich mir nicht sicher.

Es scheint aber tatsächlich nur den Unterschied im Steuergerät zu geben.

Gruß

Tt-Fun

Themenstarteram 13. Oktober 2005 um 16:02

Zitat:

Original geschrieben von TT-Fun

Schau mal hier:

http://roadstter.de/.../vergleich.htm

Wobei der 150er CAN-Bus, Tumble-Kanal und E-Gas ebenfalls hat. Beim Ventil bin ich mir nicht sicher.

Es scheint aber tatsächlich nur den Unterschied im Steuergerät zu geben.

Gruß

Tt-Fun

Und das der gleiche Motor, bischen anders angesteuert Super Plus braucht. Aber in den TT darf ja eh nix anders außer Super Plus wenn man dem Forum glauben soll.

Die Federstärke des wastegates ist bei den Turboladern zwischen den 150ern und 180ern unterschiedlich. Die 150er können deshalb nicht einen gleich hohen LD fahren wie die 180er.

Generell wäre beim BJ noch zu beachten, dass die "kleinen" 1.8t irgendwann (ich glaube etwa ab 2000/2001) auf EU4 umgebaut wurden. Wobei das glaube ich nicht immer glücklich gelaufen ist. Mein Eindruck ist, dass die EU3 Fahrzeuge besser laufen. Beim 225er hat es ja erst gar nicht geklappt.

@elythomaslumber

Das mit den Versicherungen habe ich noch nie gehört, selbst erlebt?

Versicherung:

Habe ich selbst nicht erlebt, ging aber zum Zeitpunkt der ersten Unfälle (durch mangelhaften Hinterachsandruck bei plötzlichem Lastwechsel in Kurven) damals durch die Presse. Die Fahrzeuge wurden damals wohl durch Audi kostenlos umgerüstet. Einige Besitzer weigerten sich, da die Form des Fahrzeugs optisch stark verändert wurde. Daraufhin haben sich dann die Versicherungen gemeldet, die das hohe Risiko nicht mehr tragen wollten. Wie die Praxis heute aussieht, weiß ich nicht. Hier in Solingen fährt noch einer rum. Sieht gewaltig anders aus!

Grüße

Hartmut

http://www.audistory.24max.de/old1/html/d8n.htm

Kostenlos war die Umrüstung der Dämpfer (härtere Kennfelder), wobei hier nicht unbedingt eine optische Änderung erzielt wurde.

Der Spoiler dürfte eher nur eine "optische Beruhigung" darstellen (Minderung des Abtriebs bei ca. 200 km/h um ca. 50 kg).

Gruß

TT-Fun

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Kaufberatung TT - Baujahr