ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Kaufberatung-Fox wirklich so schlecht wie Autobild &Co. sagen?

Kaufberatung-Fox wirklich so schlecht wie Autobild &Co. sagen?

Themenstarteram 2. September 2008 um 19:52

Hallo leute,

habe so ein Problem, ich will meiner freundin einen lang ersähnten wunsch erfüllen und ihr ein auto schenken, aber welches? Habe paar ausgesucht, Polo, Fox, Lupo, Fiat Punto, Corsa! es wird ein auto ab baujahr 2004/05 unter 60.000 km laufleitung, so ca. 6600 euro soll er kosten (wie ich es im internet sehe). Der Fox ist schon nicht schlecht, sieht hübsch aus, aber in Zeitschriften schneidet er nur mittelmäßig ab, stimmt das ungefähr? Weil Polo 9n hat sehr große probleme mit der Steuerkette (hat ja keinen Zahnriemen). Wer kann mir helfen? wäre echt nett!

Danke im vorraus!

Ähnliche Themen
72 Antworten

muhaha ;D

wie kann man sich wegen so einer grützkiste so angegriffen fühlen? fahrt doch was ihr wollt, mich interessiert es nicht. Zu den aussagen von Finchnochwas, ich lass das einfach mal so stehen, du wirst das alles besser wissen als ein Techniker, davon bin ich überzeugt. Und dass du dich mit einer Teeniezeitung so gut auskennst, Hut ab.

Zurück zum wesentlichen: falls dir ETKA was sagt, musst den FOX einfach mal dadrin googlen. und siehe da: FOX AFRIKA. (dass der fox in brasilien zusammengezimmert wird, ist kein geheimnis, aber danke für die gedächnisauffrischung, ich hatte es gottseidank schon fast vergessen :D) Für den afrikanischen Markt das ideale Auto, ohne Frage, geniale Idee. Ich meine einfach nur, dass wir längst auf einem anderen technischem Standart angekommen sind, und ich es nicht für nötig halte, für so wenig Auto soviel Geld zu bezahlen. Zum NCAP-Crashtest: Wenn der FOX da schlecht abgeschnitten hätte, wär VW im schlechten Licht, von daher wird das schon ordentlich sein. Aber ich fühle mich in anderen Autos wesentlich sicherer.

Danke für eure Reaktionen, erstaunt mich immer wieder aufs neue.

Zurück zum Thema: Ich bin Corsa und Punto mal probegefahren, war von beiden Autos gleichermaßen überzeugt, haben mir beide gefallen. Da ich selbst Lancia fahre, würde es für mich aus Vernunftsgründen der Corsa werden, der hält sicher länger und kann mehr ab :D Wobei der Grande Punto natürlich ein Auto für sich ist, sagt zumindest die böse böse Fachpresse.

In diesem Sinne, grüße

835sedici

ps: http://www.youtube.com/watch?v=d869Y98Lpu0 <sehenswert.

Sorry, zu dir fällt mir echt nichs mehr ein.

Du weißt anscheinend alles besser....Lächerlich!

Zitat:

Original geschrieben von 835sedici

Zum NCAP-Crashtest: Wenn der FOX da schlecht abgeschnitten hätte, wär VW im schlechten Licht, von daher wird das schon ordentlich sein.

Wie sicher die Autos in Südamerika oder meinetwegen Afrika sind interessiert in Deutschland niemanden. Oder hast du ein Problem damit, dass der Tata Nano durch jeden Crashtest fliegen würde, oder dass der Landwind so katastrophal abgeschnitten hat? Solange die die Autos nicht nach Deutschland verkaufen wollen dringt das nichtmal bis hierhin durch.

Dass Autos für Crash-Tests konzipiert werden ist sicher kein Geheimnis sondern eigentlich Ergebnis logischer Überlegung, sieht man ja schon alleine bei Renault, die die Fähigkeit besitzen in jedem NCAP-Test 5 Sterne abzuräumen aber im Endeffekt bei geringfügigen Geschwindigkeits- oder Positionierungsänderungen durch andere Testnormen (z.B. USA) teilweise recht erschütternde Ergebnisse erzielen. Aber ich mache ihnen auch keinen Vorwurf, weil warum sollten sie die Autos für Unsummen von Geld auf den Crashtest bspw. der USA anpassen, wenn das Auto nicht einmal dorthin exportiert wird?

Weißt du ich will nicht sagen, dass VW der Weisheit letzter Schluss ist und ich habe selbst schon das ein oder andere Mal geflucht, aber ich könnte es tierisch hassen wenn irgendwelche Leute aus anderen Foren hier herumsurfen und nichts besseres zu tun haben als andere Autos schlecht zu reden und rumzupöbeln. Wenn das bei deinen italienischen Freunden Lebenskultur und Temprament ist dann bleib dort im Forum, hier im Fox-Forum herrscht deutsche Zurückhaltung.

 

Just my 2 cents,

Fabian

Hallo zusammen,

ich bin zwar neu hier im Forum, "beobachte" aber schon seit längerer Zeit die Beiträge und möchte mich zu dem ewigen Streitthema Fox JA / NEIN auch einmal äussern...

Zuerst aber ein paar Worte zu meiner Person bzw. meinem Auto:

Ich bin schon ein älters Exemplar (mache würden sagen, alter Sack) und habe, bedingt durch diesen Umstand, privat schon viele Autos gefahren. Es waren fast 30 und bis auf wenige Ausnahmen habe ich alle über 15.000 km gefahren.

Hinzu kommen noch viele PKW?, mit denen ich berufsbedingt unterwegs bin. Ich denke, dass ich mir daher ein Urteil über Autos erlauben kann.

Ich fahre jetzt einen Fox 1.4 mit Klima etc. und 185er-Bereifung, Baujahr 05/2006, 18.000 km.

Warum Fox?

Weil ich erkannt habe (auch ich bin lernfähig), dass es wenig prickelnd ist, sein sauer verdientes Geld für Autos raus zu hauen; und:

Der Fox ist ein "intelligentes" Auto

- günstig im Unterhalt (Versicherungseinstufung, Steuer...)

- vollverzinkte Karosserie (Rost ade)

- Reparaturfreundlich (kostengünstig zu reparieren)

- wertstabil

- gute Langzeitqualität (siehe TÜV-Report)

- klasse Raumkonzept (verschieb- und wickelbare Rückbank, hohe Sitzposition, viele Ablagen, einfach viel Platz...)

- gute Straßenlage

- gutes Sicherheitskonzept (Insassenschutz)

Ich habe übrigens für die erste Inspektion 130Euro bezahlt.

Bisheriger Mangel: defekter Stellmotor Heckklappe (Garantie).

Die Optik muss jeder für selbst entscheiden. Es gibt kein generelles "gut" oder "schlecht". Wem der Fox nicht gefällt muss nicht meinen, dass sein Geschmack für die ganze Menschheit Gültigkeit hat. Mir gefallen z.B. die Peugeots mit dem riesen Haifischmaul und den Scheinwerfern bis zur Frontscheibe überhaupt nicht - aber das ist mein Geschmack und den werde ich nicht den Menschen aufzwingen.

Und jetzt zum Forum:

Ein Forum ist normalerweise dafür da, dass sich "Gleichgesinnte" - in diesem Fall Fox-Fahrer - austauschen können.

Erfahrungen, Tipps und Tricks etc.. Natürlich tauscht man sich auch aus, wenn es Probleme am Fox gibt, aber das was hier abgeht ist fast unbeschreiblich und einmalig...

Sobald nur das Wort "Fox" auftaucht, melden sich sofort irgendwelche Leute aus anderen Foren und meinen, sie müssen ihren Kommentar dazu abgeben. Meistens sind es natürlich negative Äusserungen... Berechtigte Kritik ist OK, aber nicht so. Ich bin mir sicher, dass viele dieser Experten den Fox bestenfalls mal bei einer Probefahrt erlebt oder den Prospekt gelesen haben. Viele haben ihr (Halb)Wissen von jemanden der jemanden kennt, der auch mal einen Fox gesehen hat. IST DAS FAIR? Sollen sich auch mal alle Foxler auf die Peugeot, Lancia, Fiat und sonstwas Foren hermachen und sich da auskotzen? Eine Beurteilung kann ich nur dann machen, wenn ich etwas selbst erlebt habe!

Ich frage mich, was das für Menschen sind und was in deren Köpfen vorgeht? Müssen die ihre Marke bzw. sich selbst dadurch aufwerten, indem sie andere schlecht machen?

Zum Fox:

Wäre der Fox wirklich so mies, wie es viele glauben wollen, dann hätte VW schon längst die Produktion eingestellt. Keine Firma könnte sich so ein Auto im Programm leisten (Garantiekosten, Imageverlust etc.). Es gibt sicherlich Probleme mit dem Fox, aber nicht mehr oder weniger als bei anderen Marken auch! Schaut euch doch mal in den anderen Foren um! Ein Bekannter von mir hatte z.B. einen Punto; nach 3 Jahren ist er nicht mehr durch den TÜV gekommen, weil die Bremsanlage völlig vergammelt war... Ich würde deswegen aber jetzt nicht behaupten, dass alle Puntos mies sind. Wenn man mit seinem Auto Probleme hat, ist das sicherlich ärgerlich, aber man darf deswegen nicht denken, dass alle so fehlerbehaftet sind. Der Grossteil ist zufrieden.

Der Fox ist kein "Überauto", aber er ist mit Sicherheit auch kein schlechtes Auto. Es ist ein pfiffiges Wägelchen, das Fahrfreude vermittelt und zudem noch günstig zu fahren ist.

Halbwahrheiten, Auskotzrunden und Beleidigungen haben in einem Forum nichts zu suchen. Solche Leute gehören einfach ignoriert.

In diesem Sinne...

 

 

sehr schöner beitrag :)

generell sollte man sich einmal klarmachen, dass jeder seine eigenen anforderungen und prioritäten hat.

es wird immer schnellere, sparsamere, billigere, größere, etc. fahrzeuge geben, aber jeder muss für sich seinen besten kompromiss finden.

du sprichst mir aus der seele horaffia!

für meine verhältnisse ist der fox top und er läuft und läuft und läuft ....

es grüsst

auch ein "alter sack" ;)

Zitat:

Original geschrieben von agentstarburst

Wenn das bei deinen italienischen Freunden Lebenskultur und Temprament ist dann bleib dort im Forum, hier im Fox-Forum herrscht deutsche Zurückhaltung.

dazu - ich möcht behaupten, im Lancia Forum gehts gesitteter zu, produktiver und konstruktiver, qualitativer, aber das is sicher ansichtssache. Wenn dir meine Posts nicht passen, überspring sie bitte einfach, habe dich schliesslich nicht angegriffen. Und - meinen konstruktiven hab ich beigetragen - für mich der Corsa, bin alle mal (probe)gefahren, falls ich meine objektive Meinung noch äussern darf. Leicht überheblich deine Aussage, leicht, aber naja, Foxfahrer halt, denk ich... vielleicht liegts einfach nur am VW - Emblem, hab ich schon oft genug gefressen, nichts gegen dich persönlich. Das Lancias kultivierter und temperamentvoller sind, sehe ich als Kompliment an, VIVA LA LANCIA :D, auch wenn du das anders gemeint hast ;) bitte nicht gleich wieder böse Sprüche schreiben, wenn du keinen Spaß verstehst, überspring meinen Post halt und mach bei denen weiter, die dir besser gefallen, ebenso der Herr Finch, vielen Dank.

Ich habe mir einfach erlaubt, da ich, wie gesagt, einen Fox als Firmenwagen bis zu 12h am Tag nutze, ein Urteil dazu abzugeben, da ich momentan quasi den ganzen Tag darin verbringe (ich schlafe 8 Stunden, darauf lege ich wert :D) wenn das manchen Leuten hier zu direkt ist, tja, keine Ahnung... soll ich mich dafür entschuldigen?

Zu dem wirklich guten Beitrag von O'Rashio oder so :D

Zitat:

Warum Fox?

- günstig im Unterhalt (Versicherungseinstufung, Steuer...) - das ist richtig, und auch gut so

- vollverzinkte Karosserie (Rost ade) - mein Dedra ist auch kpl-verzinkt, aber nach 20 Jahren kriecht die braune Pest auch von innen nach aussen, was natürlich einfach fies ist :D

- Reparaturfreundlich (kostengünstig zu reparieren) - da hab ich genau das Gegenteil erlebt, ich habe ihn Garantie/Kulanzbedingt natürlich zu VAG geschafft, du doch sicher auch??

- wertstabil - ähm, sicher? lass uns doch in 5 Jahren nochmal darüber sprechen, und heb deinen Kassenzettel auf :D

- gute Langzeitqualität (siehe TÜV-Report) - wie überall, es gibt solche und solche - Montagsautos und Dauerbrenner

- klasse Raumkonzept - welcher Raum? Ein Twingo hat mehr Kubikmeter Volumen...

- gute Straßenlage - von der träume ich, wenn ich Autobahn fahre, gefährlich sind vor allem Löcher in den Lärmschutzwänden, aber in der Stadt geht es, stimmt

- gutes Sicherheitskonzept (Insassenschutz) - s.o.

Das Problem an dem Fahrzeug ist, denke ich, einfach die billige Verarbeitung. Wenn ich einen Kleinwagen in der 4ten, ausgereifen Generation fahren kann (wäre der Corsa) oder in der 6ten, hoffentlich endlich besseren (mit Blick auf den Punto) Stufe, dann muss ich mir nicht für noch viel mehr Geld weniger Auto kaufen, was in 5,6,7 Jahren an den irresten Dingern leiden wird - ich denke da an das Fahrwerk, die gesamte "Haptik" des Innenraums (mein Firmenfox ist 2 Jahre alt, Lenkrad, Schaltknauf, Knöpfe, Hebel stark verschlissen) und vor allem an die Motoren. Sicher, ihr habt eure eigene Meinung, ich gönne Sie euch ja. Aber fakt ist:

-Von 1.0 bis 1.3(1.25)L Hubraum sind es Luftpumpenmotoren, die sich schon an ihrer eigenen zu bewegenen Masse totjagen werden

-Die Fahrertür hängt bei mir mindestens 2 cm nach unten, nach x-mal zuschlagen, klar, aber kenn ich nicht mal von 20 Jahre alten Autos

-Die Quer- und Längslenker sind eine Fehlkonstruktion

-das Fahrverhalten bei "hohem Tempo" (120 - 155 Km/h) ist einfach zu schlecht, zu reaktionsarm, windanfällig, schwer beherrschbar

-Mehr als nur schlampig Isoliert (was den Innenraum gegen Motoren-, Getriebe- und Ausseneinwirkungsgeräusche angeht)

-Wartungs- und Reparaturkosten sind vergeleichsweise überzogen, was halt an VAG selbst liegt.

Ich entschuldige mich schonmal für die bösen Worte, aber ich fahr lang genug mit dem Blechklumpen, und war auch schon oft genug in der Werkstatt, ich denke ich kann mir meine (eigene!) Meinung bilden.

Ausserdem: In meinen Augen nicht als Frauenauto geeignet - typisch VW: gefühllose Kupplung, ungenaue Gasannahme vom Gaspedal, sehr indirekte Lenkung... und selbst als Cityflitzer konnte er mich nicht begeistern - es gibt einfach besseres von der Konkurrenz.

Was den NCAP Test angeht: Ich meinte das anders, VW kann einfach kein Auto bauen, was auch sonstwo auf der Welt durch einen Crashtest fallen würde, weil das einfach zuviele Schäden am Image nach sich ziehen würde. Würdest du dir heute die A Klasse von Benz kaufen, nachdem die vor Jahren dem Elch nicht ausweichen konnte? Würdest du natürlich nicht, du hast ja einen Fox, aber neutral betrachtet?

Ich zieh schonmal den Kopf ein, und verziehe mich zu "meinen italienischen Freunden, die mit Lebenskultur und Temperament" und sowas... ihr kriegt das schon hin.

Danke horaffia für deinen Beitrag! Hoffentlich lesen ihn auch viele und lassen ihre nervigen Kommentare endlich mal bei sich.

Grüße Finch

EDIT: Ich habs kaum ausgesprochen......

Was ein Kindergarten hier XD

Naja jedem das seine, gell ;)

gefühllose kupplung? .... gefühl hat man im fuß/bein und nicht in der kupplung ;) dann klappts nämlich auch.

ungenaue gasannahme? ... s.o.

okay mit der servolenkung gebe ich dir recht. liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich noch das direkte fahrgefühl von meinem servolenkungslosen golf2 in erinnerung habe ;).

ist leider ein generelles problem vieler autos. aber gut man muss sich dem muskelschwund der alternden bevölkerung und den ansprüchen der damenwelt eben doch beugen ("dein fox lenkt sich aber leicht. ist echt super".

wisst ihr, lassen wir das. das bringt nix, wenn wir uns deswegen die Köpfe einhauen. Bin erfeut zu hören, dass anscheinend nicht jeder Fox so schlimm ist wie meiner, ich habe ein Montagsauto, wie es im Buche steht.

Ich wollt ja hier niemanden verärgern oder angreifen, ich finds nur fair, zu sagen, dass es auch Schatten gibt am VolksKleinWagen. Und nur, weil ich privat ein anderes Auto fahre, werde ich gleich verurteilt, bin angeblich Lanciageil, ein Foxmiesmacher, oder meine Meinung ist nichts wert oder unqualifiziert? Gut, dass muss jeder selbst wissen, wie gesagt, ich verbringe genug Zeit im Fox, bis zu 12h am Tag, um mir da schon ein sicheres Bild machen zu können. Jeder lobt hier seinen tollen kleinen, und wenn es mal ein böses wort gibt, wird sofort verurteilt? Ist das richtig? Es ist doch tatsache, dass ich mit meinem nicht zufrieden bin. Das wollte ich damit nur sagen, und wenn nicht alle Fox so sind - gott sei dank!

Desweiteren hat sich ja der Themenstarter eh nicht mehr blicken lassen, von daher, hat es sich im Grunde erledigt :D

Hoffentlich kehrt jetzt ruhe ein,

Grüße

Nun mal von mir was:

meine Freundin fährt in ihrer Firma auch Fox, Corsa(das Modell vor dem jetztigen), Ka und Yaris(den neuen und den davor), Privat den Polo.

In der Firma sagt sie, der KA hat das beste Fahrwerk(war ja klar!), der Corsa kann nix und der Fox ist doch deutlich minderwertiger als der Polo. Den Yaris fährt sie am liebsten, wobei der im Vergleich zum privaten Polo natürlich garnix kann(Kofferraum, Innenraum etc.).

Und jetzt mal speziell zu VW bzw. Fox. Fahren tun die Foxe dort alle, allerdings gibt es viele kleine ärgerliche Mängel die zwar das Fahren nicht beeinträchtigen aber gerade nicht zum Qualitätsbild von VW passen. Ebenso gilt das für unsere beiden privaten Polos! Zudem ich bisher mit der Servicepolitik von VW nicht begeistert, von der Hotline mündlich zugesprochene Kulanzzusagen für nicht in die Garantie fallende Arbeiten während der Garantiezeit des Neuwagens werden schriftlich abgelehnt. Bei den Preisen darf das nicht sein!

Daher würde ich generell von VW abraten. Nur kann ich dafür auch nichts anderes empfehlen, glaub in der Klasse muss man für sich das kleinste Übel entscheiden und da hat jeder andere Prioritäten wie Optik, Werkstatt vor Ort, Statussymbol etc.

 

und deswegen hat hier jeder von den Streitparteien für sich schon Recht!

dass ist doch mal eine aussage. so in etwa sehe ich das doch auch :D

Und, den Yaris find ich auch nicht verkehrt :D

Kritikpunkte meinerseits am Yaris, der ja zur "Polo"-Klasse gehört.

-Zu kleiner Kofferraum

-Mäusekinotacho aus billigen miniLEDs mit einer Scheibe davor die wohl als Vergrößerung dient und ich noch in Automitte, welches zB von -Beifahrerseite schlecht einzusehen ist(obwohl man das natürlich nicht braucht)

-Bordcomputerbedienknopf noch rechts neben dem Mäusekino, ich mein warum nicht gleich im Handschuhfach,weiter rechts gehts ja kaum, für mich ein Sicherheitsriskiko beim bedienen während der fahrt

-subjektives empfinden beim Türzuschlagen ist auch nicht so toll wie bei anderen Auto´s

da macht nen VW doch auf den ersten Blick mehr her, wobei da hätte ich auch genügend Kritikpunkte wie der schnell verkratzende Softlack, diese beschissenen Türfeststeller die so hart sind, dass in engen Parklücken die Tür noch ans andere Auto gezogen wird etc.

aber so ist das nunmal.... nichts ist perfekt!

Zitat:

Original geschrieben von 835sedici

 

Das Problem an dem Fahrzeug ist, denke ich, einfach die billige Verarbeitung. Wenn ich einen Kleinwagen in der 4ten, ausgereifen Generation fahren kann (wäre der Corsa) oder in der 6ten, hoffentlich endlich besseren (mit Blick auf den Punto) Stufe, dann muss ich mir nicht für noch viel mehr Geld weniger Auto kaufen, was in 5,6,7 Jahren an den irresten Dingern leiden wird - ich denke da an das Fahrwerk, die gesamte "Haptik" des Innenraums (mein Firmenfox ist 2 Jahre alt, Lenkrad, Schaltknauf, Knöpfe, Hebel stark verschlissen) und vor allem an die Motoren. Sicher, ihr habt eure eigene Meinung, ich gönne Sie euch ja. Aber fakt ist:

-Von 1.0 bis 1.3(1.25)L Hubraum sind es Luftpumpenmotoren, die sich schon an ihrer eigenen zu bewegenen Masse totjagen werden

-Die Fahrertür hängt bei mir mindestens 2 cm nach unten, nach x-mal zuschlagen, klar, aber kenn ich nicht mal von 20 Jahre alten Autos

-Die Quer- und Längslenker sind eine Fehlkonstruktion

-das Fahrverhalten bei "hohem Tempo" (120 - 155 Km/h) ist einfach zu schlecht, zu reaktionsarm, windanfällig, schwer beherrschbar

-Mehr als nur schlampig Isoliert (was den Innenraum gegen Motoren-, Getriebe- und Ausseneinwirkungsgeräusche angeht)

-Wartungs- und Reparaturkosten sind vergeleichsweise überzogen, was halt an VAG selbst liegt.

Ich entschuldige mich schonmal für die bösen Worte, aber ich fahr lang genug mit dem Blechklumpen, und war auch schon oft genug in der Werkstatt, ich denke ich kann mir meine (eigene!) Meinung bilden.

Ausserdem: In meinen Augen nicht als Frauenauto geeignet - typisch VW: gefühllose Kupplung, ungenaue Gasannahme vom Gaspedal, sehr indirekte Lenkung... und selbst als Cityflitzer konnte er mich nicht begeistern - es gibt einfach besseres von der Konkurrenz.

Was den NCAP Test angeht: Ich meinte das anders, VW kann einfach kein Auto bauen, was auch sonstwo auf der Welt durch einen Crashtest fallen würde, weil das einfach zuviele Schäden am Image nach sich ziehen würde. Würdest du dir heute die A Klasse von Benz kaufen, nachdem die vor Jahren dem Elch nicht ausweichen konnte? Würdest du natürlich nicht, du hast ja einen Fox, aber neutral betrachtet?

Ich zieh schonmal den Kopf ein, und verziehe mich zu "meinen italienischen Freunden, die mit Lebenskultur und Temperament" und sowas... ihr kriegt das schon hin.

Also ich finde, dass der Fox ansich keine indirekte Lenkung hat, er hat einfach nur keine gute Straßenlage auf der Autobahn. Das Problem des leichtgängigen Gaspedals kann ich völlig bestätigen, man sollte nur mal versuchen den Fox mit festem Schuhwerk zu fahren. Fast ein Ding der Unmöglichkeit. Allerdings ist das ein Problem, mit dem offenbar die gesamte Kleinstwagenfraktion gesegnet ist.

Die Gefühllose Kupplung hingegen kann ich überhaupt nicht bestätigen. Ich finde dass der Fox seit langem mal wieder eine gute Kupplung hat. Im Gegensatz zu der Kupplung des Golf III Cabrios meiner Mutter, welche einen ellenlangen Weg hat, spät aber dafür extrem schnell kommt.

Nun, ich denke deine eigene Erfahrung kann dir keiner Streitig machen. Und ich bin mir sicher, dass dein Firmenwagen dich ärgert und du deshalb eine Stinkwut auf den Fox hast. Hab ich auch manchmal und wenn ich ehrlich sein müsste, ich würde mir den Wagen kein zweites Mal kaufen. Das allerdings liegt eher daran, dass ich mittlerweile zu weite Strecken fahre, als dass der Wagen zu oft in der Werkstatt war. Allerdings denke ich, dass Firmenwagen auch oft - gerade in den kleinen Klassen - ziemlich bescheiden behandelt werden.

Ich glaube ein ganz wichtiger Punkt den du ansprichst ist die Bewährtheit der Fahrzeuge, ein Corsa in der 5. Generation ist natürlich irgendwie durchdachter als ein Fox, der zwar zum Teil auf dem Polo basiert aber im Endeffekt natürlich eine Neukonstruktion ist. Hat man ja damals bei der von dir angesprochenen A-Klasse gesehen, bei einer völligen Neukonstruktion kann natürlich viel schneller etwas in die Hose gehen als wenn man ein bestehendes Auto weiterentwickelt.

Bezüglich des italienischen Tempraments, nimm es mir bitte nicht übel, dass ich mittlerweile auf die Italiener-Fraktion etwas gereizt reagiere. Du bist sicher noch einer von denen die am meisten Ahnung haben, von dem was sie über den Fox erzählen aber leider bist du mittlerweile sicher der 10. User aus dem Fiat, Lancia, etc. Bereich, der hier vorbei kommt und den Fox schlecht redet. Und sein wir mal ganz ehrlich, vielleicht kommt der gemäßigtere Umgangston im Lancia-Forum nicht nur daher, dass sich dort weniger der typischen Prollo-VW-Kindergarten-Fraktion à la "yeahopa" rumtreiben sondern auch daher, dass nicht andauernd "Markenfremde" vorbei kommen und meinen ihren Senf dazu zu geben. Wie gesagt, ich meine dich persönlich damit nicht, da ich deine Erfahrung mit dem Fox als Firmenwagen durchaus honoriere, lediglich die neun anderen User vor dir haben uns hier im Forum ein wenig senisibilisiert für dieses Problem! ;)

Ich denke mal wir sollten uns alle an horaffias Beitrag ein Beispiel nehmen.

 

Liebe Grüße,

Fabian

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Kaufberatung-Fox wirklich so schlecht wie Autobild &Co. sagen?