ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Kaufberatung Ältere BMW Boxer

Kaufberatung Ältere BMW Boxer

Themenstarteram 23. Januar 2018 um 10:40

Hallo ;),

im Laufe des Jahres hole ich mir eine ältere Boxer, allerdings bin ich auf dem Gebiet von BMWs Motorrädern nicht erfahren und bräuchte ein paar Ratschläge.

Ich suche ein Motorrad für einen längeren Roadtrip, dass dafür eine altes Motorrad nicht die Schlauste Idee ist, ist mir bewusst :).

Sollten 2 Personen Platz darauf haben und um die 120 km h entspannt können.

Aktuell kann ich nur 48 Ps fahren, welche mir aber eigentlich schon reichen. Wenn Sie mehr hat, wäre es auch kein Problem sie zu drosseln.

Würde gerne unter 4 tsd Euro bleiben, eine schöne Optik einer älteren BMW haben und sollte nicht alle 100 km liegen bleiben.

Was mir bis jetzt gefällt ist die R65, allerdings kenne ich mich mit deren Haltbarkeit nicht aus.

 

Vielen Dank für eure Tipps schonmal

Beste Antwort im Thema

@ JoergFB:

Mit "Kein ABS zu haben wäre hier natürlich von Vorteil...." habe ich gemeint, dass man sich im Falle eines Defekts die hohen Reparaturkosten erspart...und somit der (Kosten)Vorteil.

Grundsätzlich habe ich überhaupt keine Ablehnung zum ABS und ich gehöre auch nicht zu den Anti-ABS-Predigern, die damit Angst verbreiten, dass beinahe jedes I-ABS mal ausfällt. Dieses Gerücht hält sich seit Jahren hartnäckig in diversen Foren, aber das Gegenteil ist der Fall, nämlich, dass die meisten ABS Systeme tadellos funktionieren. Ich hatte noch bei keinem meiner Motorräder Probleme mit dem ABS.

Aber: ABS ist auch keine Lebensversicherung, auch wenn es seit 2017 Pflicht ist. Nicht alles was Pflicht ist, ist sinnstiftend. Ich bin zwar erst ca. 250.000km am Motorrad gefahren und obwohl ich ein eher flotter Fahrer bin, kam ich bisweilen noch nie in den Regelbereich.

Prinzipiell würde ich aber auch immer ABS wählen, weil es mittlerweile etablierter Standard ist...wie im Automobilsektor.

127 weitere Antworten
Ähnliche Themen
127 Antworten

Optisch hat die 45 aber nicht viel mit /5 Modellen gemein. Letztere sehen gut aus, die 45- na ja.

Was Siebenrock da als Drehmoment angibt, erlaube ich mir mal zu bezweifeln. Bei so einem kurzhubigen Motor 79Nm bei 2500/min?

Siebenrock war schon immer sehr optimistisch...

... die 79Nm bei 2.500 sollen das Maximum gewesen sein. Da (2000 U/minn) fängt man heute erst an zu messen.

Nur mal zum Vergleich:

https://i.ebayimg.com/00/s/NTk2WDQ3NQ==/z/kb0AAOSw0PddxF0J/$_10.JPG

Leistungsdiagramm

79Nm ..nun ja ... ein Alleinstellungsmerkmal ist das für die alte 2V-Baureihe nicht... auch der erste 4V-Boxer brachte leicht optimiert irgendwas um die 80Nm schon bei 2000U/min ...

Messprotokoll

noch mal wir reden hier über max Drehmoment und nicht darüber wann ein Boxer 79 Nm erreicht. Wenn es danach geht empfehle ich die neue R 1250 R ... anbei noch mal das Siebenrock Diagramm für die R45 mit 860ccm...

Unknown

3000 Alpenkilometer, kein Problem mit "älteren Boxern"! (Anreise aus dem Ruhrgebiet)

Gruß Martin

Img

R.....Katana? ;)

 

Warum sollten die das nicht mitmachen? Hat keiner gesagt, dass die sowas nicht können.

Zitat:

@CaferacerR45 schrieb am 03. Nov. 2019 um 06:48:09 Uhr:

. Auch fährt sich eine R45 (von der es wirklich noch viele zu einem guten Preis gibt) mit einem 860er Siebenrock Kit wunderbar. Ich habe schon viele Motorräder gefahren. Mir ist aber keines bekannt, welches schon bei 2500 U/min 79 NM zur Verfügung stellt. Das ist Motorradfahren mit Genuss

Sehe jetzt erst das es im ein so hohes Drehmoment geht.

Das schafft keine Siebenrock!

 

Das sind Mondwerte.

Haben ja Fachzeitschriften nachgemessen.

Die R45 mit 860cm³ schafft nicht Mal 60Nm, Maximum bei 4000 U/min.

 

Selbst die R65 mit dem 860cm³ Kit schafft Grade Mal 65Nm bei 5500 U/min.

 

Also alles nicht das gelbe vom Ei.

Die muss man also auch drehen ohne Ende.

 

 

Leistungsdaten.jpg
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Kaufberatung Ältere BMW Boxer