ForumA8 D2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Kaufberatung A8

Kaufberatung A8

Themenstarteram 21. Februar 2006 um 14:48

Hallo,

ich bin am überlegen mir einen Audi A8 4D zu kaufen.

Nun bräuchte ich mal ein paar Tipps auf was zu achten ist.

Welche Motorisierung ist empfehlenswert? Der 2.8er scheint mir etwas untermotorisiert ... wie groß ist der Unterschied zwischen dem 3.7er und dem 4.2er?

Und mit welchem Verbrauch muss ich rechnen?

Wie standhaft sind die Motoren?

Bin für jede Hilfe dankbar!

Ähnliche Themen
31 Antworten

Guckst Du mal hier, einfach ein bißchen Surfen, dort findest Du einiges.

 

http://www.audiv8.com/.../showthreaded.php?...

Wenn ich ganz ehrlich bin sollte man gleich zum 4,2er greifen der Verbrauch ist nicht viel höher als beim 3,7 die steuer ist natrülich durch den hubraum mehr aber auch noch ok und in der versicherung haben die alle die gleiche einstufung.

Ich denke der 4,2 bietet noch etwas mehr fahrspaß als der 3,7.

Der 3.7er mehr Laufruhe, seidigeres Laufgeräusch bei nicht wesentlich schlechteren Fahrleistungen, etwas weniger (50 Nm) Drehmoment, dafür aber schon viel früher und nicht erst bei 4000 U/min, fährt mit Super, nicht Super Plus, es sei denn wir sprechen von 5-Ventilern ab Facelift.

Und ganz wichtig, der 3.7er hatte immer schon das o1V-Getriebe, also 5-Gang und nicht 4-Gang.

Hatte/habe beide, weiß demnach von was ich spreche.

Themenstarteram 21. Februar 2006 um 15:28

Danke schon mal für eure Antworten!

Habe gerade schon mal ein bisschen im Board geschaut und ein paar interesante Beiträge gefunden.

Leider noch keine konkrete Aussage was ein A8 4.2er verbraucht? Da schwanken die Meinungen ja ganz erheblich!

Wo pendelt sich denn der Verbrauch bei normaler Fahrweise ein? Also ich fahre hauptsächlich zur Arbeit, das sind pro Weg knapp 20 km Landstraße. Autobahn und Stadtverkehr eher selten (Wohne in einem Dorf).

Das Auto darf bei sportlicher Fahrweise ruhig mal 1-2 Liter mehrnehmen. Mir gehts nur darum, dass ich ÜBERHAUPT nicht unter 17-18 LIter komme, selbst wenn ich noch so sparsam fahre!

Also wo liegt euer Durchschnittsverbrauch und welchen Motor habt ihr drin?

Wenn keine Stadt, dann kommst Du mit 12-13 Liter aus, so meine Erfahrung.

Zunächst einmal, der 2.8L reicht auch beim A8 aus. Natürlich ist er nichtso stark wie der 4.2L, aber er reicht aus. Den 3.7L würde ich nicht kaufen, denn er kostet (v. a. beim Verbrauch) soviel wie der 4.2, ist aber schwächer. Also wenn du viel Leistung brauchst, würde ich den 4.2 nehmen und ansonsten den 2.8

am 21. Februar 2006 um 21:50

Zitat:

Original geschrieben von wauzzz-quattro

Der 3.7er mehr Laufruhe, seidigeres Laufgeräusch bei nicht wesentlich schlechteren Fahrleistungen, etwas weniger (50 Nm) Drehmoment, dafür aber schon viel früher und nicht erst bei 4000 U/min, fährt mit Super, nicht Super Plus, es sei denn wir sprechen von 5-Ventilern ab Facelift.

Der 4,2 40V hat sein max. Drehmoment bei ca. 3400 U/min (zumindest mein S8). Der A6 4,2 mit dem "normalen" Motor hat sein max Drehmoment bei 3000-4000 U/min.

Generell muß man sagen, daß der A8 kein Auto für die Stadt ist. Dafür ist der Wagen mit ca. 1,8 tonnen (mit V8) zu schwer. Wenn man trotzdem überwiegend Stadt fährt muß man mit mind. 18 Litern/100 km rechnen. Bei 100% Stadtverkehr hatte auch schon über 20 Liter (im Winter).

Auf der BAB und über Land ist der Wagen im Verhältnis sparsamer zu fahren. Fährt man z.B. zu gleichen Teilen seeeehr zügig BAB und gemächlich auf Bund- und Landstraßen, muß man ca. 15-16 Liter aufwenden. Ist man nicht so der Heizer, sind es 14 Liter. Heizt man gar nicht, kann man auf der BAB auch mit 12 Litern auskommen.

Ich habe hier noch einen Originalprospekt vom S6 Avant 4,2 40V (340 PS), der das gleiche Gewicht hat (1800 kg):

Verbrauch

städtisch: 21,9 - 22 Liter /100 km

außerstädtisch : 10,2 - 10,3 Liter /100 km

gesamt: 14,4 - 14,5 Liter /100km

Wenn Du also im Schnitt beim V8 mit 15 Litern rechnest wirst Du in etwa hinkommen. Allerdings können es, wie oben erwähnt, auch schnell mal 5 Liter mehr sein.

Also ich habe den 4,2 l mit 360 PS (S8) und habe wirklich jeden Tag Spaß damit. Ich möchte auch das V8-Brabbeln nicht mehr missen. Den Fahrspaß und den Komfort, den der Wagen bietet, ist mir der erhöhte Verbrauch echt wert.

Zur Standfestigkeit. Keiner kann natürlich vorhersagen, wie lange ein bestimmter Motor hält. Dazu müßte man wissen, wie der Vorbesitzer mit dem Wagen umgegangen ist, ob immer genug Öl drin war und ob auch ein anständiges Öl verwendet wurde. Im Prinzip halten diese Motoren 400.000 km ohne Probleme. Allerdings muß der Service (insbesondere der Zahnriemenservice) sehr genau eingehalten werden....

Gruß,

hotel-lima

Themenstarteram 21. Februar 2006 um 22:36

Also was ich so raushöre scheint es wirklich so zu sein, dass man den A8 als 4.2er (wenn man nicht gerade nur in der Stadt fährt) durchaus mit 13-14 Litern bewegt.

Und wenn ein "Normales" Autro bei sportlicher Fahrweise 1-2 Liter mehr als normaler Durchschnittsverbrauch nimmt, so sind das beim 4.2er schnell mal 4-5 Liter mehr.

Aber wenn ich großteils Landstraße, Autobahn fast gar nicht und selten Kurzstzrecke/Stadt fahre, müsste bnei normaler Fahrweise doch ein Verbrauch von 13-14 Litern machbar sein oder?

@awf87

Natürlich ist der A8 mit dem 2.8er auch keine lahme Karre, aber ich denke gerade so ab Tempo 160 geht dem doch deutlich die Luft aus!

Ist der Verbrauch beim 2.8er denn deutlich geringer?

Zitat:

Original geschrieben von Guido1980

@awf87

Natürlich ist der A8 mit dem 2.8er auch keine lahme Karre, aber ich denke gerade so ab Tempo 160 geht dem doch deutlich die Luft aus!

Ist der Verbrauch beim 2.8er denn deutlich geringer?

Ich weiß ja nicht, was du momentan so fährst, und was du so gewohnt bist, aber alles zwischen und 160 und 200 ist für den 2.8er kein Problem. Der läuft souveräner, als viele denken, insbesondere mit 193PS. Verbrauchsmäßig ist er schon ein paar Liter unter den V8, je nachdem wieviel Stadt du fährst, bzw. wie du die maximale Leistung abrufst, mehrere Liter.

Wenn du stark am 2.8er zweifelst, fahr einfach mal einen Probe. Falls du keinen findest, fahr ihn im Skoda Superb 2.8 Probe, da gibt's den noch - nur um mal einen Eindruck vom Motor zu bekommen.

am 21. Februar 2006 um 23:17

Zitat:

Original geschrieben von Guido1980

Aber wenn ich großteils Landstraße, Autobahn fast gar nicht und selten Kurzstzrecke/Stadt fahre, müsste bnei normaler Fahrweise doch ein Verbrauch von 13-14 Litern machbar sein oder?

Auf der Autobahn ist der V8 am sparsamsten, wenn Du nicht gerade mit Bleifuß unterwegs bist.

Allerdings macht das ganze keinen Spaß, wenn man ständig auf den Verbrauch achten muß... Da traut man sich gar nicht auf sGas zu treten.

Gruß,

hotel-lima

@wauzzz welcher brauch super+ ?

Themenstarteram 22. Februar 2006 um 7:54

@awf87

Also ich hatte schon zwei Golf III VR6. Das ist ja im Grunde der gleiche Motor. 2,8 l Hubraum und 174 PS. (wobei der neuere 2.8er ja 193 PS hat).

Zur Zeit fahre ich ein BMW E36 318is mit 140 PS und ein BMW E36 328i Cabrio mit 193 PS!

Bin mit den Fahrdaten vom 328 eigentlich schon zufrieden. Ich will mich bloß nicht verschlechtern und da der A8 ja ziemlich schwer ist... .

Wobei das Cabrio auch schon 1515 kg auf die Waage bringt.

Fährt hier jemand den 2.8er und kann mir Auskunft über den Verbrauch geben?

am 22. Februar 2006 um 9:02

Hallo zusammen,

ich fahre einen A8 2,8 Bj.2002 mit Vollausstattung und kann sagen dieser Wagen macht wirklich Spass!! Er ist guenstig in der Steuer und im Verhaeltniss sparsam im Verbrauch. Das es natuerlich auf die Fahrweise ankommt, muss nicht extra betont werden. Ich fahre jeden Tag ca. 120 km eine Bundesstrasse mit starkem Verkehrsaufkommen, dabei pendelt sich der Verbrauch zwischen 8 1/2 und 9 1/2 Lieter ein. Wenn der Wagen voll besetzt ist kann es schon mal auf 10 Liter zugehen. Das Gefuehl, dass der Wagen untermotorisiert ist hatte ich noch zu keiner Zeit, zuegiges Uberholen und geschwindigkeiten bis 200 km/h stellen wirklich kein Problem dar. Wer also auf Ampelrennen und Autobahnhatz keinen allzu grossen Wert legt, ist mit dem 2,8er wirklich gut bedient.

Gruss

Jazzman

Themenstarteram 22. Februar 2006 um 9:29

Du fährst das Auto wirklich unter 10 Litern? Das kann ich mir fast gar nicht vorstellen!!!

Was hat der denn für ein Leergewicht?

Oder bezieht sich das jetzt nur auf deine Fahrt auf der Bundesstraße und nicht auf den Durchschnittsverbrauch insgesamt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen