ForumA8 D2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Audi A8 Bj.96 3,7l Bremse Vorne

Audi A8 Bj.96 3,7l Bremse Vorne

Audi A8 D2/4D
Themenstarteram 9. April 2012 um 9:50

Hallo,

Ich habe einen 96er Audi A8 3,7 liter und wollte die bremse vorne machen. Nun meine Fragen dazu :

Wenn ich die scheiben wechseln will muss ja der sattel ab ,da sind einmal sechskantschrauben und einmal Innenvielzahnschrauben welche müssen dafür raus ???

Dann habe ich gesehen das die nach aussen stehenden Bremsklötze unten mit einer Torxschraube versehen sind oder muss die nicht raus ???

Wenn jemand Tipps und tricks hat oder auf was ich besonders achten muss bin für alles dankbar.....:-)

Oder gibt es irgendwo vieleicht ne Bilderbeschreibung.....????

Wie gesagt bin euch für jede antwort Dankbar.....!

Gruß Joerg

Ähnliche Themen
15 Antworten

Seit heute morgen drin aber noch keiner geantwortet? ^^

Ehm also ich muss dazu sagen, ich habs noch nicht selbst am A8 gemacht (habs bald vor mir), aber vor kurzer Zeit erst beim A6-4B und selbst da musste ich Sattel UND Sattelhalter abbauen, sonst hät ich die alten Scheiben nicht raus bekommen. Bei mir war, soweit ich das noch weiß, der Sattel selbst mit den Vielzahnschrauben festgemacht und der Halter dann mit Sechskant (oder andersrum ;)).

Ist ja ansich auch egal denn ich kann mir schwer vorstellen, dass es beim A8 leichter gehen soll, da die Scheiben ja sogar größer sind.

Tipps und Tricks?

Naja das übliche würd ich meinen. Denn Sattel nicht einfach am Bremsschlauch hängen lassen, wie das bei mancher Werkstatt scheinbar "normal" ist. Die Lauf-, Auflageflächen der Bremsklötze, bzw. die Auflagefläche für die Bremsscheibe sauber machen und den "Schaft" bzw. die 2 Löcher, in denen die Enden der Drahtklammer Platz finden, würd ich auch sauber machen. Das Übliche halt bei Bremsen denk ich.

Link aus der SuFu da ich da grad auch was von Bremsen sehe, vielleicht hilft der ja auch!

http://www.motor-talk.de/faq/audi-a8-4d-q104.html#Q3197385

Themenstarteram 30. Juli 2012 um 9:20

Hallo,

Ich habe meine bremse Vorne erfolgreich gewechselt......war auch ehrlich gesagt kein ding ging auch recht fix.....was mir aber aufgefallen ist, das der linke Bremssattel etwas schergängig war...nu habe ich das problem das er beim anfahren etwas Knackt als wenn er festsitzen würde.Was kann ich tun ??? Wie genau Zerlegt man son teil ??? Oder muss ich ihn vieleicht gar nicht zerlegen ??? Gibt es evtl etwas mit Bildern dazu ???

Bin wie immer für jede antwort Dankbar !!!!!

Gruß Joerg

hmmmm und wenn ich das als ERSTER gelesen hätte.....würde ich sagen...lass die Finger davon!!!!!!!!!! wenn ich an der Bremse was schrauben will und nicht mal die paar Schrauben dafür erkenne...ohweh-kann gefährlich werden.....

und wie schon von Magnus erwähnt...gibts einfach noch einige Arbeiten zusätzlich---jedoch nur vom LESEN sind sie noch nicht korrekt ausgeführt...

Hoffe Du kommst beim Bremsen rechtzeitig zum Stehen..ohne andere zu gefährden....

Gruß Tom

am 31. Juli 2012 um 0:28

Zitat:

Original geschrieben von JollyRogers

hmmmm und wenn ich das als ERSTER gelesen hätte.....würde ich sagen...lass die Finger davon!!!!!!!!!! wenn ich an der Bremse was schrauben will und nicht mal die paar Schrauben dafür erkenne...ohweh-kann gefährlich werden.....

und wie schon von Magnus erwähnt...gibts einfach noch einige Arbeiten zusätzlich---jedoch nur vom LESEN sind sie noch nicht korrekt ausgeführt...

Hoffe Du kommst beim Bremsen rechtzeitig zum Stehen..ohne andere zu gefährden....

Gruß Tom

Ja ja ja A8 Fahren und kein Geld haben für ne Werkstatt........ son Blödsinn....sicher geht das allein!

Aber, gutes handwerkliches Geschick und gutes Werkzeug zudem der Umgang mit dem Werkzeug sollte Dir kein Unbegriff sein!

Und bitte fang nicht an mit ner Rohrzange die Kolben zurück zu drücken..... Das kann man, ja aber auch nur wenn man es kann.

In der Bucht gibt es um die 39 Euronen nen Rückstell Set, selbst wir haben nur 2 von den günstigen, aber die passen.

Obwohl, ich bewundere das Du ja dann doch Vielzahn erkannt hast, also soooo unbeholfen bist Du ja dann doch nicht...;-)

Zitat: Schreib mich ruhig an wenn Du Hilfe brauchst! Über skype kann ich Dir auch Live helfen....

MFG

Henry

Themenstarteram 31. Juli 2012 um 8:57

Tja ich würde mal sagen viel geschrieben und nichts gesagt......!!!!!!

Also erstens wollt ich mal sagen ich bin kein Leihe , handwerkliches Geschick habe ich und Werkzeug vom feinsten......Ich habe schon so manche Bremse gemacht......Und die sind alle zum stehen gekommen......Ich will mich halt nur absichern und von mir aus dreifach es war halt nur so das ich so einen Bremssattel noch nie gesehen habe.....Ich wollte nur den ein oder anderen Tip......und keine Vorhaltungen......!!!!! Und übrigens solche sachen wie mit der Rohrzange kommen bei mir nicht in frage....genauso wenig wie Bremssattel an schläuche hängen lassen.....!!!!!!

Also sollte hier jemand sein der sich wirklich damit auskennt so wäre ich dankbar für eine brauchbare Antwort.....Danke.....

Eine frage noch zum schluß hat dieses Auto einen Antennenverstärker fürs Radio ??? und wenn ja wo sitzt der ???? Und bitte nicht sagen Kofferraum linke seite es muss etwas genauer sein.....Danke

Gruß

Joerg

Bremssattel ist mit den Sechskantschrauben am Federbein verschraubt; die sind zu lösen, dann kann man den Bremssattel wegnehmen. Die Innenvielzahnschrauben sind zur Verbindung der beiden Sattelteile und sollten nicht aufgeschraubt werden.

Die Torxschrauben sind zum Rausnehmen der Bremsbeläge zu entfernen und normalerweise sind neue Schrauben mit Sicherungsmittel bei den neuen Bremsbelägen dabei.

@TE

Du hast es leider so geschrieben, dass man annehmen muß, Du hättest wenig Ahnung----und eine Bremse ist nun mal nicht das Teil um seine handwerklichen Fähigkeiten zu testen.....wenn denn keine vorhanden sein sollten.......

Manche "Vorhaltungen" werden nicht grundlos geäußert und sollten dann einfach nur als gut gemeinter Tipp verstanden werden.....

Aber es scheint ja alles bestens zu sein..........

Tom

am 31. Juli 2012 um 20:56

Zitat:

Original geschrieben von blackmasterjoerg

Tja ich würde mal sagen viel geschrieben und nichts gesagt......!!!!!!

Also erstens wollt ich mal sagen ich bin kein Leihe , handwerkliches Geschick habe ich und Werkzeug vom feinsten......Ich habe schon so manche Bremse gemacht......Und die sind alle zum stehen gekommen......Ich will mich halt nur absichern und von mir aus dreifach es war halt nur so das ich so einen Bremssattel noch nie gesehen habe.....Ich wollte nur den ein oder anderen Tip......und keine Vorhaltungen......!!!!! Und übrigens solche sachen wie mit der Rohrzange kommen bei mir nicht in frage....genauso wenig wie Bremssattel an schläuche hängen lassen.....!!!!!!

Also sollte hier jemand sein der sich wirklich damit auskennt so wäre ich dankbar für eine brauchbare Antwort.....Danke.....

Eine frage noch zum schluß hat dieses Auto einen Antennenverstärker fürs Radio ??? und wenn ja wo sitzt der ???? Und bitte nicht sagen Kofferraum linke seite es muss etwas genauer sein.....Danke

Gruß

Joerg

Man man man ..... da bietet man Hilfe an und dann kommt sowas zurück.....

Die Jugend von heute.....

Hallo,

um welche Bremsanlage geht es hier eigentlich?

Geht es hier um den Doppelkolbenbremssattel (je 4 Diamantförmige Bremsklötze pro Rad)?

Wenn ja, "billige" Bremsklötze haben des öffteren nur schlechte oder keine Klebepads auf der Rückseite der Klötze. Und wenn du die Spannfedern falsch eingehängt hast klackt es auch gerne mal beim Anfahren weil der Klotz einfach nur im Sattel liegt.

Gruß

am 1. August 2012 um 8:34

Auch Markenbeläge haben nicht zwingend Klebepads auf der Rückseite, das scheint je nach Hersteller zu variieren.

JURID zB. hat keine, ist aber Hersteller für Audi...

Und ja, er meint die HP2-Bremsanlage, also Doppelkolben.

Wozu werden denn überhaupt noch hinweise gefordert, ich dachte der Wechsel wurde schon durchgeführt? :confused:

Themenstarteram 1. August 2012 um 9:17

Vielen Dank für die ganzen Antworten.........

Es ist so wie der letzte Beitrag es schon erwähnt hat ,die Bremse ist bereits gewechselt......Und natürlich Doppelkolben.....!

Das hat auch alles wunderbar funktioniert.....Das Problem was ich habe ist nur das Der Sattel fest sitzt so habe ich jedenfalls das gefühl beim anfahren knackt er etwas ,ist dann weg kommt auch solange nicht wieder bis ich das fahrzeug abgestellt habe und wieder losfahren will.......Und hey hat keiner ne antwort zu der Antenne ????

Gruß

Joerg

Themenstarteram 1. August 2012 um 9:20

Zitat:

Original geschrieben von Marei.ch

Zitat:

Original geschrieben von blackmasterjoerg

Tja ich würde mal sagen viel geschrieben und nichts gesagt......!!!!!!

Also erstens wollt ich mal sagen ich bin kein Leihe , handwerkliches Geschick habe ich und Werkzeug vom feinsten......Ich habe schon so manche Bremse gemacht......Und die sind alle zum stehen gekommen......Ich will mich halt nur absichern und von mir aus dreifach es war halt nur so das ich so einen Bremssattel noch nie gesehen habe.....Ich wollte nur den ein oder anderen Tip......und keine Vorhaltungen......!!!!! Und übrigens solche sachen wie mit der Rohrzange kommen bei mir nicht in frage....genauso wenig wie Bremssattel an schläuche hängen lassen.....!!!!!!

Also sollte hier jemand sein der sich wirklich damit auskennt so wäre ich dankbar für eine brauchbare Antwort.....Danke.....

Eine frage noch zum schluß hat dieses Auto einen Antennenverstärker fürs Radio ??? und wenn ja wo sitzt der ???? Und bitte nicht sagen Kofferraum linke seite es muss etwas genauer sein.....Danke

Gruß

Joerg

Man man man ..... da bietet man Hilfe an und dann kommt sowas zurück.....

Die Jugend von heute.....

Es kommt immer drauf an wie man etwas schreibt....Und danke für die Jugend da fühlt man sich doch nochmal richtig Jung :-)

am 1. August 2012 um 9:52

Kannst du mit Sicherheit sagen, dass das Knacken vom Bremssattel kommt? Da gäbe es ja noch andere Möglichkeiten, linker hinterer Sattel zB, der gammelt bei VW/Audi ja öfter fest (der Handbremsmechanismus)...

Der Antennenverstärker sollte eigentlich direkt unterhalb der Antenne sitzen, kann sein, dass daszu der Wechsler raus muss. Unterhalb vom Antennenfuss sollte der Verstärker dann montiert sein.

Themenstarteram 1. August 2012 um 10:38

Dankeschön endlich mal handfeste hinweise.......Wenn ich links einschlage und nur den wagen rollen lasse geht er vorne in die knie und es knackt....wenn ich schnell anfahre is das problem nicht.....mit der Antenne muss ich noch schauen wenn ich zeit habe die nächsten tage.....

Gruß

Joerg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Audi A8 Bj.96 3,7l Bremse Vorne