Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Kann mich bezüglich Ausstattung eines 208 nicht entscheiden ;-)

Kann mich bezüglich Ausstattung eines 208 nicht entscheiden ;-)

Peugeot 208 A9
Themenstarteram 18. Juli 2017 um 18:04

Hi Leute,

Nach 10 Jahren der Nutzung eines im großen und ganzen normal reparaturbedürftigen (nur 2x Turbolader ^^) 307 HDi mit 136PS und am Ende eines Wildunfalls will ich mir nun einen 208 mit schöner Ausstattung gönnen.

Aufgrund des Wertverlustes soll es ein etwa 2 Jahre alter Gebrauchter mit wenigen Kilometern sein.

Die Auswahl ist nicht groß und die Anfahrten aus unserer Ecke etwas lang, daher wollte ich die Nutzer um deren Erfahrungen mit Ausstattungskombinationen bitten. :)

1. Ist DAB+ bereits notwendig bzw. ab wann kann man das Radio nicht mehr gescheit nutzen?

2. Ist die Kombination Panoramadach und Ledersitze überhaupt empfehlenswert?

Wird es da mit der Zeit unangenehm? Ist die Jalousie im Sommer gut dämmend wenn geschlossen?

3. Findet ihr Stoff (Allure mit den blauen Punkten drauf) oder die Teilledersitze angenehmer?

Bei manchen Stoffsitzen sieht man schon nach wenigen Kilometern Faltenwurf an den Seiten.

4. Ist die GT-Line tiefergelegt oder einfach mit anders geformtem Frontspoiler? Konnte dazu nichts finden.

5. Sind die Ersatzteilpreise im Allgemeinen in Ordnung (Diesel)? Konnte keine Liste ala Lichtmaschine/Wasserpumpe & Co. wie sie in der Autobild manchmal zu lesen ist finden.

6. Lassen sich die VorFaceliftrückleuchten Plug-and-Play gegen welche vom Facelift tauschen?

7. Habe die Wahl zwischen 110PS Automatik (Benzin) und 120PS (Diesel) mit Wunschausstattung.

Ist die EAT6-Automatik vergleichbar mit der 6-Gang-Automatik im X1?

Ist die einzige Automatik die ich bisher kenne und ja ebenfalls von Aisin.

Kennt einer davon deren Sportmodus bzw. manuellen Modus?

Partikelfilter hat der Benziner ja keinen, also geben sich die "Zukunftssicherheit" von EURO 6 Diesel und EURO 6 Benziner ohne Filter wohl nicht viel, oder?

7. Ich höre meist recht laut meine Lieblings-Songs ala "Your Song" von Rita und "Abenteuerland" von PUR (nicht lachen bitte :cool:). Ist die JBL-Anlage eher für Bässe ausgelegt oder kommt die quasi "immer" gut?

8. Leider fehlt oft die Mittelarmlehne. :(

Kann man die einfach nachrüsten (auch wenn nicht original) oder berührt das evtl. sogar die Gebrauchtwagengarantie?

9. Nicht 208-spezifisch

Was haltet ihr von der Real Garant Gebrauchtwagengarantie?

Ähnliche Themen
27 Antworten
Themenstarteram 19. Juli 2017 um 10:04

Naja, die Chancen darauf sind recht gering, allgemein lässt die Auskunftsfreudigkeit der Peugeot-Händler gerade sehr zu wünschen übrig...

Dein letzter Satz ergibt keinen Sinn. ^^

Der Punkt ist halt das der Benziner mit Automatik 2000€ mehr kostet als der Diesel, Ausstattung rausgerechnet. Natürlich bezogen auf das aktuell magere Angebot. 14900 zu 12990 bei sogar höherem Listenpreis für den Diesel.

Ich denke die KFZ-Steuer mit 42€ zu 154€ macht den Braten da nicht fett, die Typklassen unterscheiden sich um nur eine Klasse.

Danke, hab's korrigiert.

 

Bei 10tkm im Jahr ist der Diesel einfach die falsche Wahl.

Themenstarteram 19. Juli 2017 um 11:04

Zitat:

@206driver schrieb am 19. Juli 2017 um 10:56:57 Uhr:

Danke, hab's korrigiert.

Bei 10tkm im Jahr ist der Diesel einfach die falsche Wahl.

Kannst du das bitte etwas ausführen?

Am Kaufpreis beim derzeitigem Angebot (brauche dringend einen neuen) kann es ja nicht liegen, die 112€ höhere KFZ-Steuer macht kaum was aus um 2000€ Preisunterschied zu rechtfertigen.

Die Versicherung sollte auch kaum 150€ mehr im Jahr kosten, ist ja nur eine Typklasse Unterschied.

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du im Schnitt eher häufig kürzere Strecken fahren wirst und nicht nur ein mal im Monat 800km. Häufige Kurzstrecken sind einfach nicht so optimal für einen Diesel. PSA jetzt zwar ein sehr innovatives Partikelfiltersystem ein, so dass es da kaum Probleme gibt.

Trotzdem wird der Motor einfach nicht so schnell warm. Das mag im Sommer noch okay sein, aber im Winterhalbjahr sieht es anders aus. Ich bin knapp 10 Jahre Diesel gefahren und war sehr überrascht, wie schnell ein Benziner auch im Winter auf Betriebstemperatur kommt.

Wenn ein Motor häufig bewegt wird ohne längere Zeit auf Betriebstemperatur zu kommen, dann ist das einfach nicht gut.

Alleine das spricht bei dem Fahrprofil schon gegen ein Diesel.

Puretech 110 ist ein dreizylindriger 1.2l THP-MOTOR. Verbrauch weiß ich nicht. Der ist nagelneu. Verbraucht unter 6 und läuft für 12.

Wer regelmäßig nur um 10.000 km/p.a.fährt und immer noch über Diesel nachdenkt, dem sind Überlegungen wirtschaftlicher oder gar ökologischer Natur nachrangig. Was auf dem ersten Blick verlockend wirkt, erweist sich hinterher als... na was wohl. Geiz ist geil und nachher wird gejammert, wenn er draußen bleiben muss oder die Folgekosten weglaufen. Der Themenstarter ist davon selbstverständlich ausgenommen. Die bisherigen Diesel sind neu schwer und später als Gebrauchter noch schwerer zu verkaufen. Ich weiß, wovon ich rede.

By the way: Im Konfigurator ist für BlueHDI 100 und 120 gar keine EAT-Automatik angeboten. Merkwürdig.

Themenstarteram 19. Juli 2017 um 13:10

Verstehe ich irgendwie immer noch nicht. ;)

Fahrtstrecke ist einfach zur Arbeit 24km (20km Land und 4 km Stadt).

Kurzstrecken erledige ich mit dem Elektroroller.

An Reparaturen ist beim 307 außer Turbolader (1x Öl gezogen, 1x Einbaufehler) nichts angefallen, geschweige denn Schäden wegen Kurzstrecke (ganz selten) und üblicher Kram wie Querlenker/klemmende Klimaregler & Verschleissteile.

Welche Schäden ausser zugesetztem Filter wären denn überhaupt zu erwarten?

Machen die Injektoren bzgl. Nachziehen immer noch Probleme?

Eigentlich hatte ich bei diesem Streckenprofil auch beim 307 nie Probleme, auch keine Regenierungsmeldungen o.ä.

Den Benziner hatte ich nur in Betracht gezogen weil er im Angebot eine super Ausstattung, noch 3 Jahre Werksgarantie und die Automatik (habe ich seit der Fahrt mit einem X1 damit auf der Liste) hat.

Ist halt so dass der Diesel mit guter Ausstattung (GT-Line und Panoramadach) erheblich günstiger auf dem Markt ist als der Benziner Automatik. Mag auch am derzeitigen Angebot liegen, nicht generell wahrscheinlich.

@yami1200:

"dem sind Überlegungen wirtschaftlicher oder gar ökologischer Natur nachrangig"

Lass mal stecken...

Wenn du damit unterstellst dass mir die Umwelt egal ist kannst du das GERNE an VW und ihre Millionen Betrugsautos richten, einen Peugeot mit richtigem SCR-System als ökologisch fragwürdig zu bezeichnen ist fern jeglicher Realität.

Ebenso wie Fahrverbote für EURO 6 mit SCR-Kat.

DIe wirtschaftliche Rechnung würde ich gerne mal sehen.

2000€ günstiger als der Benziner, pro Jahr 112€ mehr KFZ-Steuern und im Maximum ca. 130€ (eher 100€) mehr KFZ-Versicherung. Welche Kosten sollten denn noch dazu kommen? Ich fahre das Auto wahrscheinlich auch wieder bis zum Schrottwert runter.

Oder soll ich den DI-Benziner nehmen? Der hat übrigens KEINEN Partikelfilter, so als Anmerkung. :rolleyes:

Großstädte befahre ich eigentlich nie (wenn dann mit Straßenbahn/U-Bahn), von daher könnte ich mir eigentlich gleich den noch günstigeren Euro 5 Diesel holen und das AdBlue-Nachfüllen sparen. ^^

208er Diesel gibt es nicht mit EAT6, richtig.

Mach doch mal, Du bist doch schon bestens informiert

Bedenken? Dann liegt es wohlmöglich an Dir höchstpersönlich.

Themenstarteram 19. Juli 2017 um 15:51

Was ich bedenklich finde ist dein weltfremdes Verteufeln eines Euro 6 SCR Diesels. :rolleyes:

"Verbrauch weiß ich nicht. Der ist nagelneu. Verbraucht unter 6 und läuft für 12."

Danke für deine klare Aussage zu einem Motor den du angeblich selbst fährst... :p

"Geiz ist geil und nachher wird gejammert, wenn er draußen bleiben muss oder die Folgekosten weglaufen."

Geht es um einen Hund oder ein Auto? :D

Um es mal zu verdeutlichen:

Ich schwanke zwischen folgenden beiden Fahrzeugen:

https://www.autoscout24.de/.../...e35d-3312-46c0-b59e-1132a1eafac4?...

https://www.autoscout24.de/.../...537b-9572-48b4-b879-1756824ebf70?...

Preisunterschied sind nunmal 2000€, daher finde ich die pauschale Aussage dass sich der Diesel bei nur 10kkm nicht/nie/niemals rechnet zu platt.

Das liegt aber diesmal auch an der speziellen Auswahl, ich kenne den Markt nicht so genau wie yami1200, der selbst Auto-Verkäufer zu sein scheint?

Btw könnte man auch davon ausgehen wenn die Politik in ca. 5 Jahren den (privaten) Diesel ermordet hat DI-Benziner ohne Partikelfilter ebenfalls schwer verkaufbar sind...

Ich hab dir doch geschrieben, welche technischen Gründe für die Aussage "bei 10tkm im Jahr kein Diesel" vorliegen.

Zudem habe ich auch bereits geschrieben, dass es eigentlich kein fairer vergleich ist. Der höhere Preis beim Benziner kommt zum großen Teil aus dem Aufpreis für die Automatik und die verlängerte Werksgarantie. Laut damaliger Preisliste lag der 1.2 PureTech EAT 5T bei 20.000€ und der 1.6 BlueHDi 120 5T bei 20.950€.

Finde es zudem sehr ungewöhnlich, dass der Diesel erst 5.500km gelaufen hat in genau zwei Jahren. Stand der Wagen lange? Wie sieht die Historie aus?

Ist schon selten, dass man jetzt zur zweiten Inspektion (große Inspektion) erst 5.500km gelaufen hat.

Für mich ist das Thema jetzt durch. Empfehle trotzdem allen hier einen freundlich-sachlichen Umgang miteinander zu pflegen.

Themenstarteram 19. Juli 2017 um 16:35

Wie heisst es so schön: Der hat aber angefangen. :D

Zitat:

@206driver schrieb am 19. Juli 2017 um 16:24:39 Uhr:

Ich hab dir doch geschrieben, welche technischen Gründe für die Aussage "bei 10tkm im Jahr kein Diesel" vorliegen.

Genau das will mir nicht in den Kopf. Zählen 24km einfache Strecke wirklich noch als Kurzstrecke und können zu Ölverdünnung & Co. führen?

Für alles was kürzer als 10km ist nehme ich grundsätzlich Fahrrad/Elektroroller.

Der 2000€ günstigere Diesel hat anstatt GT-Line das Park-Assist-Paket mit Einparkautomatik und Navigationssystem drin, da sollte es vom Listenpreis relativ ausgeglichen sein.

Der Diesel scheint bei PSA Retail ein Werkswagen oder ähnliches gewesen zu sein, evtl. sogar oft mit Kurzstrecke gefahren. Ich werde vor dem Kauf natürlich nachhaken.

Kann man im Touchscreen-Menü auch Daten wie die durchschnittlichen Fahrtzeiten/Geschwindigkeiten einsehen?

Mein 307 hatte einen elektrischen Zuheizer, war im Winter sehr praktisch. Gibt es das auch irgendwo bei der 208ern zu finden?

 

Zitat:

@pug-neuling01 schrieb am 19. Juli 2017 um 15:51:18 Uhr:

Btw könnte man auch davon ausgehen wenn die Politik in ca. 5 Jahren den (privaten) Diesel ermordet hat DI-Benziner ohne Partikelfilter ebenfalls schwer verkaufbar sind...

Da stimme ich dir grundsätzlich zu.

Nur ist nicht "die Politik" dran schuld, sondern die "Experten" ACHTUNG IRONIEMODUS von der DUH und ihre willfährigen Helfer, die ständig neue Forderungen stellen.

Der DI Benziner ist die nächste Sau, die durchs Dorf gejagt wird. Erreichung des CO2 Zieles spielt offenbar keine Rolle mehr:D

Zitat:

@pug-neuling01 schrieb am 18. Juli 2017 um 18:04:56 Uhr:

1. Ist DAB+ bereits notwendig bzw. ab wann kann man das Radio nicht mehr gescheit nutzen?

Obs wirklich notwendig ist weiß ich nicht. Werden die normalen Radiofrequenzen wie damals beim Analog TV irgendwann abgeschaltet oder worauf zielt die Frage ab?

Zitat:

2. Ist die Kombination Panoramadach und Ledersitze überhaupt empfehlenswert?

Wird es da mit der Zeit unangenehm? Ist die Jalousie im Sommer gut dämmend wenn geschlossen?

Ich persönlich finde die Kombination sehr gut! Allerdings ist es egal ob mit Panoramadach oder ohne. Leder wird IMMER heiß. Habe bisher 2 Autos mit Lederausstattung gehabt. Eins mit Schiebedach, eins ohne und bei beiden verbrennt man sich im Sommer den Hintern.

Zitat:

3. Findet ihr Stoff (Allure mit den blauen Punkten drauf) oder die Teilledersitze angenehmer?

Bei manchen Stoffsitzen sieht man schon nach wenigen Kilometern Faltenwurf an den Seiten.

Wenn möglich würde ich Leder nehmen. Finde ich vom Material her einfach angehemer und es ist bei Flecken nicht ganz so empfindlich wie Stoff.

Zitat:

6. Lassen sich die VorFaceliftrückleuchten Plug-and-Play gegen welche vom Facelift tauschen?

Beim 207 ging es meines Wissens. Jetzt weiß ich nicht ob Peugeot beim 208 die Rückleuchten irgendwie von der Form geändert hat. Ich würde jetzt aus dem Bauch heraus aber mal ja sagen.

Zitat:

7. Habe die Wahl zwischen 110PS Automatik (Benzin) und 120PS (Diesel) mit Wunschausstattung.

Ist die EAT6-Automatik vergleichbar mit der 6-Gang-Automatik im X1?

Ist die einzige Automatik die ich bisher kenne und ja ebenfalls von Aisin.

Kennt einer davon deren Sportmodus bzw. manuellen Modus?

Partikelfilter hat der Benziner ja keinen, also geben sich die "Zukunftssicherheit" von EURO 6 Diesel und EURO 6 Benziner ohne Filter wohl nicht viel, oder?

Das hängt leider auch davon ab welche Form der Einspritzung der Benziner hat. Wenn es ein Direkteinspritzer ist, dann dürfte es da in Zukunft Probleme geben wenns den Benzinern an den Kragen geht. Zur Automatik: Das dürfte wie so oft ein automatisiertes Schaltgetriebe sein. Laut Peugeot ist das EAT 6 zwar wohl ein Wandler, allerdings weiß ich das beim 208 eigentlich automatisierte Schaltgetriebe anstatt einer echten Wandlerautomatik zum Einsatz kommen. Müsstest du mal probefahren. Wenns nickt und schleift beim schalten ist es ein ASG ;)

Aber eins kann ich jetzt schon sagen: Mit den BMW Automaten ist keins der Peugeot Getriebe vergleichbar. Die sind wirklich gut, egal ob 6 oder 8-Gang!

Zitat:

7. Ich höre meist recht laut meine Lieblings-Songs ala "Your Song" von Rita und "Abenteuerland" von PUR (nicht lachen bitte :cool:). Ist die JBL-Anlage eher für Bässe ausgelegt oder kommt die quasi "immer" gut?

Ist ne ziemlich individuelle Sache. Du kannst den Klang ja auch meist noch einmal über den Equalizer im Radio einstellen. Würde das mal probehören und entscheiden ob du es brauchst oder nicht.

Zitat:

8. Leider fehlt oft die Mittelarmlehne. :(

Kann man die einfach nachrüsten (auch wenn nicht original) oder berührt das evtl. sogar die Gebrauchtwagengarantie?

Das würde ich einfach mal mit dem Garantiegeber klären oder mal in deren Vertragsbedingungen nachsehen ob die das ausdrücklich ausschließen. Kann ich mir aber kaum vorstellen. Normalerweise bieten die Hersteller ja sowas selber in Ihrem Katalog an und ich habe bisher noch nie gehört das es da Probleme mit der Garantie gibt wenn man OEM Teile verbaut. Kenne sogar Leasingfirmen die kein Problem mit Tuning haben und das geht deutlich weiter als die Nummer mit der Armlehne!

Zitat:

9. Nicht 208-spezifisch

Was haltet ihr von der Real Garant Gebrauchtwagengarantie?

Ich habe eine vom Hersteller, kann ich also leider nix zu sagen.

Themenstarteram 23. Juli 2017 um 18:29

Zu 1.

Ja, natürlich. Wenn ich das Auto wie geplant 6-7 Jahre fahre wird da vielleicht etwas passieren. ;)

Zu 6.

Ja, laut Recherche passen die Plug& Play. :)

Zu 7.

Ja, die EAT 6 ist tatsächlich ein echter Wandlerautomat.

Stammt wie die Automatik in unserem X1 ebenfalls von Aisin, nach einer Probefahrt kann ich sagen dass das Schaltverhalten schon sehr ähnlich ist, beides schön komfortabel.

Ich habe mir nun allerdings auch mal die Preisgestaltung des 208 verglichen mit einem Citroen C4 angesehen, viel Unterschied ist da nicht. Klar, das eine ist ein Kleinwagen, das andere ein Kompaktwagen, im Hinblick darauf kriegt man beim C4 einfach mehr Auto.

Gerade weil ich sehr oft bei Nacht fahren muss wäre Bi-Xenon mit echtem Kurvenlicht wohl auch sicherer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Kann mich bezüglich Ausstattung eines 208 nicht entscheiden ;-)