Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 208 GTI im Vergleich zu anderen Hot Hatches

208 GTI im Vergleich zu anderen Hot Hatches

Peugeot 208 A9
Themenstarteram 27. Mai 2013 um 9:40

Hallo allerseits,

ich habe vor mir in Zukunft einen neuen Kleinwagen zuzulegen und diesmal ein Hot Hatch, momentan fahre ich einen Panda.

Nach derzeitigen Recherchen wäre überraschend der 208 gti mein Favorit (günstiger Preis, Optik), hatte den nämlich gar nicht auf meinem Zettel.

208 GTI

Fiesta ST

Punto Abarth

Fabia RS

Seat Cupra

Polo GTI

CLIO RS

Corsa OPC

Mini S

Das wäre wohl so einigermassen die Liste der angebotenen Hot Hatches, A 1, BMW 1, Mercedes 1 lasse ich mal komplett raus, da die ja komplett überteuert sind.

Vom Preis her wären sicherlich noch der Fiesta ST und Punto Abarth sehr interessant, doch mit Park Assistent und Panoramadach bietet der 208 GTI einfach noch mehr Extras zum günstigen PReis, im Vergleich zum Clio RS und vom überteuerten Polo GTI nicht zu schweigen. Wobei der Polo GTI auch noch einen Motorschaden ab Werk haben soll.

Beim 208 GTI ist es sicherlich noch etwas früh um Aussagen zur Zuverlässigkeit zu machen. So ein Motordesaster den Polo GTI Käufer haben, möchte ich mir ersparren.

Ähnliche Themen
28 Antworten
am 27. Mai 2013 um 11:15

Hallo we00,

ich hab mir vor ca. 2 Monaten genau die gleichen Gedanken gemacht und fast die selben Fahrzeuge zur Auswahl gehabt! :)

Heute bin ich da schon etwas weiter und kann dir vielleicht helfen das ganze etwas abzukürzen:

Die letzen Zwei sind bei mir der Peugeot 208 GTi und der Ford Fiesta ST

Meine Kriterien waren Sportlichkeit, Alltagstauglichkeit, Optik und der Preis.

In den Fahrzeugtests war der Fiesta immer Klassenbester(wirklich überall...), der Abarth und der Cupra haben relativ schlecht abgeschnitten. Beim Polo GTI und beim Mini war mir die Aufpreisliste(Navi, usw...) zu teuer.

Der Fabia RS gefällt mir optisch nicht so gut(Geschmackssache), der Corsa hat ein bretthartes Fahrwerk und ist auch nicht gerade günstig und der Clio ist im Unterhalt(Versicherung) zu teuer und bietet nur ein Automatikgetriebe.

Ich bin den Peugeot und den Fiesta schon mal probe gefahren und muss sagen, dass der Peugeot mich wirklich begeistert hat. Er erfüllt alle meine Ansprüche und ist vom Preis her noch relativ günstig!

Beim Fiesta häng ich irgendwie noch fest, da er in jedem Test dominiert und 3000 Euro weniger kostet(gleiche Austattung).

Negativpunkte sind hier: das von der Härte her grenzwertige Fahrwerk, die altbackenen Instrumente mit kleinem Navibildschirm, die Recaros(sind wie Schraubstöcke):) und das relativ laute Motorgeräusch(hört sich echt gut an, könnte aber auf Dauer stören)

Das sind aber nur in meinen Augen Negativpunkte, da ich auch Wert auf Alltagstauglichkeit lege!!!

So, das waren meine bisherigen Erfahrungen. Den Fiesta muss ich aber nochmal ausgiebiger Probefahren, danach werde ich mich dann entscheiden. Im Moment liegt der Peugeot vorne, da bei dem einfach alles passt.

Der 208 GTI ist ein hübsches Auto, keine Frage, aber ich würde mich soweit möglich genauestens über die 2 Kandidaten informieren, auch über den Fiesta.

Ich weiß nicht inwieweit Peugeot den THP Motor des GTi endlich haltbar bekommen hat.

Die Beschwerden sollen zwar schon deutlich abgenommen haben, aber komplett aus der Welt sind Sie wohl immer noch nicht ganz.

Zur Haltbarkeit der Ecoboost bei Ford kann ich leider keine Aussage machen, aber von denen habe ich bis jetzt nichts schlechtes gehört ganz im Gegensatz zu den Turbos bei PSA/BMW bzw. VW.

Versuche auf jeden Fall spezifische Probleme der Modelle herauszufiltern so gut es geht.

Dein Geldbeutel und deine Nerven werden es dir danken!

Ich werde mir demnächst den 208 GTI bestellen, als ehemaliger 205 GTI und noch 205 CTI Fahrer geht da kein Weg dran vorbei.

Ich habe auch die letzten Vergleichstests in Autobild, AMS, Auto Zeitung gelesen. Der Fiesta ST ist da wohl sportlich am kompromislosesten. Allerdings gefällt mir die Optik nicht so und die zählt bei mir relativ viel. Und ob man als Normalfahrer ohne Rennstreckennutzung fahrdynamische  Unterschiede zwischen den Kleinen bemerkt, wage ich zu bezweifeln. Spaß machen bestimmt alle, aber Design und Emotionen sind da für mich viel entscheidener.

Eigentlich stand auch der Clio RS ganz hoch im Kurs, da er 4 Türen und DSG hat. Doch nachdem überall übereinstimmend geschrieben wurde, daß das noch nicht so ausgereift wie bei VW ist, ist der leider auch rausgefallen.

 

Themenstarteram 29. Mai 2013 um 14:53

Wird der 208 GTI von Peugeot irgendwie quersubventioniert?

Laut Konfigurator komm ich mit 24290€ für:

-Parkassistent

-Panoramadach

-Aussenfarbe schwarz

Beim Polo GTI gibt es für den Preis all die Sachen nicht. Selbst Musik von USB Stick erfordert erst eine weitere Investition von 843€ (Höhere Autoradioversionsnummer + USB Adapter fürs Handschuhfach...)

Und der jedes mal erwähnte Tipp wegen Garantieverlängerung, weil man immer mit einem Motortausch rechnen muss...

Liegt beim polo einfach nur am Logo :)

am 30. Mai 2013 um 14:29

Zitat:

ich habe vor mir in Zukunft einen neuen Kleinwagen zuzulegen und diesmal ein Hot Hatch, momentan fahre ich einen Panda.

 

Nach derzeitigen Recherchen wäre überraschend der 208 gti mein Favorit (günstiger Preis, Optik), hatte den nämlich gar nicht auf meinem Zettel

mal eine frage wie hoch ist fein budget und möchtest du einen neu oder Gebraucht oder Jahreswagen haben?

Themenstarteram 30. Mai 2013 um 18:44

eine schöne summe könnte ich schon als anzahlung ablegen. den rest auf kredit.

gebraucht wäre so eine sache.. das jetzige 208 gti modell gibt's ja nur neu....

und ein hot hatch mit panoramadach und parkassistent für knapp 24k ist bisher unschlagbar...

am 31. Mai 2013 um 9:07

Also ich an deiner stelle würde den OPC nehmen hatte selber einen für ein paar Monate bis ein volvo mein OPC ins jenseits geschickt hat, an den Sound kann man sich gewöhnen und die Recaros sind unschlagbar.

Gut vielleicht ist der OPC ein wenig teurer aber je nachdem wieviel nachlass du bekommst wird er dann auch günstiger.

Ob jetzt GTi oder OPC ist wohl eine reine Geschmacksfrage.

Dampf haben beide mehr als Genug für Ihre Größe und ein gutes Handling werden beide bieten.

Wenn man es richtig kompromisslos will, dann würde ich eher zum OPC greifen. Das schönere und alltagstauglichere Gesamtpaket bietet meiner Meinung nach der GTi.

Das schöne am OPC ist ja das er in der Ring-Edition ein mechanisches Sperrdiff hat :)

Bietet in der Klasse meines Wissens kein anderer Konkurrent.

am 1. Juni 2013 um 1:11

oder als Alternative den Citroen DS3 Racing,auch ein cooles gefährt:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:

Zitat:

Original geschrieben von Roter Blitz 1.3 CDTI

oder als Alternative den Citroen DS3 Racing,auch ein cooles gefährt:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:

Der styler unter den hot hatches :)

am 1. Juni 2013 um 14:44

Oder ein alfa Romeo mit dem quadrifoglio verde auch eine alternative:D:D:D:D:D

Themenstarteram 1. Juni 2013 um 17:26

ich kann mich nur wiederholen.

wer bietet sonst noch einen nagelneuen hot hatch für 24k mit panoramadach und parkassistent (dass das standardradio einen usb-stick abspielen kann, während man im vergleich beim polo gti über 800€ abdrücken muss um eine notlösung über einen adapter zu bekommen, sei nur am rande erwähnt....)

am 2. Juni 2013 um 21:13

Ich war heute beim Händler und habe mir den 208 GTI mal angeschaut ,und muss sagen der wagen geht gar nicht ,ich hatte den Sitz der viel zu weich gepolstert ist schon ganz unten und das viel zu kleine lenkrad ganz oben und das unterteil von lenkradkranz hat immer noch meine beine berührt. Da würde ich einem Corsa OPC oder einem DS3 Racing den vorzug geben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 208 GTI im Vergleich zu anderen Hot Hatches