ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Kabelbruch Heckklappe ?

Kabelbruch Heckklappe ?

BMW 3er F31
Themenstarteram 17. März 2020 um 15:21

Hallo,

Ich habe seit gestern folgendes Problem:

 

Die gesamte Heckklappe mit samt Leuchten und Sensor funktionieren nicht mehr.

Weder Heckklappe noch Fenster bekomm ich auf.

Im Display auf defekte Beleuchtung hingewiesen.

Angefangen hat es mit einzelnen Meldungen, 4x in Folge: je Blinklicht links/rechts, dito Bremslicht.

Eine freie Werkstatt meinte es wäre der Kabelbaum und es würde ein Reparatur Satz geben.

Das ganze soll aber dann mehr als 2.000 Euro kosten.

Weil Heckklappe manuell öffnen, Verkleidung ab, Dachhimmel im hinteren Bereich lösen ....

Hatte einer von euch auch solch ein Problem ?

Das kann man doch auch anders lösen, oder ?

Ähnliche Themen
13 Antworten

Was soll da 2t Euro kosten ? Das Kabel kostet ja nur um die 100.- Euro.

Warum erfragst du die Kosten nicht bei einer Werkstatt, die davon etwas versteht?

Anders lösen ist nicht. Die Kabel sind seit Jahrzehnten gerade bei BMW im Bereich der Heckklappe sehr eng verlegt. Damit kommt es hin und wieder zu Kabelbrüchen in diesem Bereich. Der Aufwand ist schon grds. gut beschrieben und tatsächlich eine unschöne Frickelei, jedoch innerhalb von ein paar Stunden zu bewerkstelligen. Mehr als 600 € darf das aber nicht kosten. Würde auch ein Alternativangebot einholen und dort definitiv nicht machen lassen.

Themenstarteram 17. März 2020 um 18:15

Das war eine pauschale Antwort der Werkstatt, ohne mal genauer zu prüfen.

Ich selbst hatte nicht viel Zeit und dank Corona ein Bewertung von außen ^^

Angeblich gab es vor kurzem das gleiche Problem bei einem anderen Wagen...

Naja, aber 1.000 EUR sind dennoch sehr realitätsfern. Da musst du schon in eine Niederlassung mit 250 EUR/Std., damit du in die Nähe kommst.

Themenstarteram 24. März 2020 um 13:46

Ein Update:

Mein Wagen ist derzeit in einer anderen Werkstatt und hab eben einen Anruf bekommen.

Es ist das Steuergerät, oder Modul, für die Heckklappe.

Es muss neu programmiert werden.

Auslöser soll der Heckwischer sein.

Genauere Einzelheiten kann ich leider nicht sagen.

Nur soviel, es ist kein Kabelbruch.

Themenstarteram 24. März 2020 um 21:25

So, jetzt hab ich zeit mal etwas mehr zu schreiben.

Mir wurde es so erklärt das BMW ein Zählwerk für Fehlermeldungen programmiert hat.

Im Grunde alles was die Beleuchtung im Heck angeht.

Mal Heckbeleuchtung, oder Blinker links/rechts, Bremslicht links/rechts.

Bei gesamt 100 Meldungen schaltet das Modul oder Steuergerät ab.

Als Schutz vor einem größeren Schaden, Kabelbrand oder ähnlich.

Wäre nur nett gewesen wenn BMW es so eingerichtet hätte eine Meldung dieser Art einzurichten.

So bleibt ein Fahrer quasi "im Dunkeln" und weiß nicht warum diese Meldungen angezeigt wurden, kurz darauf aber wieder verschwinden, ohne genau zu wissen warum die Meldung aufploppte.

So fehlt der Anlass die Werkstatt aufzusuchen, so zumindest bei mir.

So oder so, es wird etwas Kosten.

Im günstigen Fall eine Neuprogrammierung, im schlimmsten Fall eine neues Steuergerät.

Naja, das hört sich für mich nur teilweise plausibel an.

Wenn sich ein Fehler eine bestimmte Anzahl wiederholt, dann wird der Ausgang abgeschaltet, das stimmt.

Aber das sich komplett alle Ausgänge des Steuergerätes abschalten kann ich mir fast nicht vorstellen.

Aber gut...

Eine Freischaltung der Ausgänge oder eine Neuprogrammierung könnte helfen.

Ein neues Steuergerät wird wahrscheinlich auch helfen, man kann dieses aber auch gebraucht kaufen und programmieren, da das REM ein relativ einfaches ist.

Naja wie @atzebmw schreibt, werden eigentlich vom FRM nur gewisse Ausgänge abgeschaltet. Nennt sich Kurzschlussschutz.. Der Counter muss zurückgesetzt werden, dann sollte es funktionieren

Naja, die systemseitige Abschaltung im Sinne eines Kurzschlussschutzes macht ja völlig Sinn.

Wenn dadurch der Fehler nicht weiter abgelegt wird, dann ist das halt so.

Der Mechatroniker sollte schon fähig sein die Bauteile auszumessen- afaik hat das BMW-Ista sogar ein Oszilloskop eingebaut.

Wie da dann Aussagen nach einem Softwareupdate zur Fehlerbehebung gebracht werden, erschüttert mich.

 

Wir haben ja ein paar wirklich fähige BMWler hier im Forum, was ist denn mit dem Rest da draußen los?

Ich habe auch schon einige Aussagen persönlich bekommen, wo ich mir nicht sicher sein konnte, ob der Mitarbeiter weiß was er tut. Und meine Werkstattodyssee bestätigt es ja auch.

So, und wenn ich jetzt mal kombiniere, dann macht das mit dem Heckwischer auch wiederum Sinn. Der nächste touringtypische Fehler ist nämlich, dass im Bereich der Bohrung Heckwischer-Heckklappe die Dichtungen undicht werden mit den Jahren und dann Wasser reinkommt, damit gehen öfters mal die sog. Wischachslagerungen kaputt. Wenn die nun korrodiert ist und klemmt, dann zieht der Motor natürlich auch dementsprechend mehr Strom, der möglicherweise als Kurzschluss gedeutet wird und dann der Kurzschlussschutz die Steuergeräte abschaltet.

Es macht nur Sinn der Ursache auf den Grund zu gehen, bevor etwas getauscht wird, sonst beschränkt sich die Mechanikerleistung auf das Lesen des TIS/ISTA und auf das Tauschen von Teilen - Juhe!

Es gibt hervorragende Reparatursätze für diese Defekte, inklusive aller Kabeldurchgänge und Außentülle. Die Kabel sind manchmal sogar besser als die der Originalkabelbäume. Hatten den Ärger gerade mit einem Yeti. Die Kurzschlüsse führten sogar zu Motorrucklern. Reparatur beim Bosch Dienst: €152,-

Diese wilde Abzockerei der Herstellerwerkstätten bei solchen Defekten muß man nicht mitmachen. Laß es bei einem BMW das doppelte kosten und man ist immer noch gut bedient

Themenstarteram 25. März 2020 um 20:34

@Pit 32

Ich glaube du hast da etwas überlesen.

Es ist kein Kabelbruch, hatte ich erwähnt.

Die Kosten waren aus einer freien Werkstatt, keine Vertragswerkstatt.

Aber ohne sich den Wagen mal genauer anzusehen oder den Fehlerspeicher auszulesen. Hatte es auch geschrieben ^^

Nach dieser Ansage bin ich in eine andere freie Werkstatt gefahren, von dort musste das Steuergerät nach BMW gebracht werden.

Was den Heckwischer angeht, der als Auslöser für das Problem festgestellt wurde, muss ich die Werkstatt Fragen wenn ich den Wagen abholen kann.

Bisher konnte ich nichts gegen den BMW sagen, hatte noch nie ein Problem.

Ganz im Gegensatz zu dem Vorgänger den ich gefahren bin.

Deine Antwort
Ähnliche Themen