ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Kabel vom Kofferraum in Innenraum und nach vorne

Kabel vom Kofferraum in Innenraum und nach vorne

Mercedes SLK R170
Themenstarteram 14. Oktober 2019 um 1:08

Hallo,

ich möchte ein Kabel vom Kofferraum rechts nach vorne in den Innenraum und weiter bis zum Handschuhfach verlegen. Bezüglich Innenraum und vorne besteht kein Problem.

Aber wo und wie finde ich einen Weg aus dem rechten Bereich des Kofferraums nach vorne zu kommen? Um den ganzen Faltdachmechanismus herum befindet sich eine Verkleidung . Muss die weg? Oder kommt man nach Anheben des Teppichs im Kofferraum auch ohne Demontage dieser sperrigen Verkleidung irgendwie nach vorne durch. Wenn ich es richtig sehe kann man hinter dem Beifahrersitz den Teppich lösen und hat dann zumindest auf dieser einen Seite des Kabelwegs Zugang.

Wie kann ich den den ganzen Verkleidungskrempel rechts lösen? Ein paar Verschlüsse sieht man ja - aber das scheint nicht zu reichen.

Es ist nicht mein Auto - ich darf nur für eine Freudin eine Rückfahrkamera verdrahten. Die Kamera in der Nummernschildhalterung ist bereits fertig. Der Kabelweg auch zumindest bis zu der Bürste, wo das ganze Gelenkzeugs in der Verkleidung verschwindet. Ich möchte ungern eine Funklösung machen. Die Kabellösung habe ich an meinem Ford perfekt hinbekommen.

Jetzt fehlt eben nur der Weg von dem Gelenkarm nach vorne. Strom vom Rückfahrlicht ist auch klar.

Beste Antwort im Thema

Da hast du Glück, genau in dem Bereich rechter Kofferraum/Beifahrersitz ist ein Durchgang vorhanden (die Rückwand aus Magnesium dient der Versteifung, also bloß nicht bohren o.ä.!).

Einfach hinterm Beifahrersitz unterm Innenraumteppich (in der Ecke ziemlich weit unten) schauen, dann siehst du bereits die Kabel/Schläuche, da geht es dann lang...am einfachsten ist es, das Kabel mit einer Einfädelungshilfe (Schweißdraht o.ä.) vom Innenraum aus in den Kofferraum durchzuschieben (nicht umgekehrt). Auf MBSLK.de gibt es unter Tipps&Tricks Bilder, zb. https://www.mbslk.de/modules.php?name=News&file=article&sid=51

Die Verkleidung im Kofferraum ist einfach durch die Plastiknieten zu entfernen.

https://www.mbslk.de/modules.php?name=News&file=article&sid=705

Achte im Kofferraum auf eine vernünftige Kabelverlegung und bedenke dabei, das auch beim Dachöffnen/-schließen nix im Wege steht.

edit: Links zu den Bildern eingefügt

8 weitere Antworten
Ähnliche Themen
8 Antworten

Da hast du Glück, genau in dem Bereich rechter Kofferraum/Beifahrersitz ist ein Durchgang vorhanden (die Rückwand aus Magnesium dient der Versteifung, also bloß nicht bohren o.ä.!).

Einfach hinterm Beifahrersitz unterm Innenraumteppich (in der Ecke ziemlich weit unten) schauen, dann siehst du bereits die Kabel/Schläuche, da geht es dann lang...am einfachsten ist es, das Kabel mit einer Einfädelungshilfe (Schweißdraht o.ä.) vom Innenraum aus in den Kofferraum durchzuschieben (nicht umgekehrt). Auf MBSLK.de gibt es unter Tipps&Tricks Bilder, zb. https://www.mbslk.de/modules.php?name=News&file=article&sid=51

Die Verkleidung im Kofferraum ist einfach durch die Plastiknieten zu entfernen.

https://www.mbslk.de/modules.php?name=News&file=article&sid=705

Achte im Kofferraum auf eine vernünftige Kabelverlegung und bedenke dabei, das auch beim Dachöffnen/-schließen nix im Wege steht.

edit: Links zu den Bildern eingefügt

Themenstarteram 14. Oktober 2019 um 18:53

Zitat:

@jw61 schrieb am 14. Oktober 2019 um 13:26:30 Uhr:

Da hast du Glück, genau in dem Bereich rechter Kofferraum/Beifahrersitz ist ein Durchgang vorhanden (die Rückwand aus Magnesium dient der Versteifung, also bloß nicht bohren o.ä.!).

<snip>

Danke - das war super. Scheint also doch leichter zu sein als befürchtet. Für eine ordentliche Kabelverlegung entlang des rechten Dachfaltmechanikszeugs ist es wohl besser die ganze rechte Innenverkleidung rauszunehmen. Und wenn ich den einen Beitrag richtig verstanden habe, muss dazu dass Dach betätigt werden. Also so, dass der ganze Gelenkmechanismus Richtung Heck geht. Und gestoppt wird, bevor das Dach sich löst.

Davor haben wir etwas Schiss - das Dach wurde seit mindestens 5 Jahren nicht mehr betätigt. Ich selbst habe es noch gar nie gesehen wie es geht. Und die Besitzerin weiß, dass es damals Probleme mit dem Zugehen gab und ein Werkstattbesuch notwendig war.

Aber gesetzt den Fall ich traue mich, was und wie dann? Also wie es normal geht, weiß die Besitzerin. Sie hat es ja früher gemacht. Nur wie stoppe ich es dann an der richtigen Stelle und verhindere, dass es selbst plötzlich weiter auf oder gar zu geht. Angeblich hat man nur 7 Minuten Zeit um die Verkleidung abzubauen. Laut deinem verlinkten Artikel. Mir ist da nicht wohl dabei. Die Batterie möchte ich aber nicht abklemmen müssen. Dann ist wohl wieder ein Werkstattbesuch fällig. Wie beim letzten Batteriewechsel. Lieber eine spezielle Sicherung raus, wenn es eine für's Dach gibt?

Gibt es da vielleicht noch eine spezielle Beschreibung für genau das teilweise Öffnen zwecks Ausbau der rechten Verkleidung? Mit Suche finde ich viel - nur nichts, was mir weiter hilft.

Hallo,

wenn du die Zündung ausschaltest bleibt das Dach stehen.Je nach Position muss es dann per Hand gehalten werden.

Ist bei mir schon zulange her, dass ich meine PDC verbaut habe, kann mich aber nicht mehr daran erinnern, dazu das Dach geöffnet bzw. die Verkleidung abgebaut zu haben.

Kannst man mit per Hand halten...ist aber unpraktisch...besser zb. mit einem Besen o.ä. abstützen (aber aufpassen wg. Schäden am Dachhimmel, zb. mit einem alten Handtuch o.ä. abpolstern).

Das mit der Kabelverlegung habe ich nur erwähnt, weil mir die Dachmimik die Kabel der Widerstandsboxen der LED-Rückleuchten beschädigt haben und ich auf Fehlersuche gehen musste...so ein Problem könntest du dir ersparen.

Letztlich erklärt sich das beim MACHEN von alleine, ist ja keine Raketenwissenschaft, sondern noch ein dankbares Auto für Selbstschrauber.

Themenstarteram 30. Oktober 2019 um 16:19

Zitat:

@jw61 schrieb am 14. Oktober 2019 um 13:26:30 Uhr:

Da hast du Glück, genau in dem Bereich rechter Kofferraum/Beifahrersitz ist ein Durchgang vorhanden (die Rückwand aus Magnesium dient der Versteifung, also bloß nicht bohren o.ä.!).

Einfach hinterm Beifahrersitz unterm Innenraumteppich (in der Ecke ziemlich weit unten) schauen, dann siehst du bereits die Kabel/Schläuche, da geht es dann lang...am einfachsten ist es, das Kabel mit einer Einfädelungshilfe (Schweißdraht o.ä.) vom Innenraum aus in den Kofferraum durchzuschieben (nicht umgekehrt). Auf MBSLK.de gibt es unter Tipps&Tricks Bilder, zb. https://www.mbslk.de/modules.php?name=News&file=article&sid=51

Die Verkleidung im Kofferraum ist einfach durch die Plastiknieten zu entfernen.

https://www.mbslk.de/modules.php?name=News&file=article&sid=705

Achte im Kofferraum auf eine vernünftige Kabelverlegung und bedenke dabei, das auch beim Dachöffnen/-schließen nix im Wege steht.

edit: Links zu den Bildern eingefügt

Hat geklappt. Bin von hinter dem Beifahrersitz durch und konnte das Ende nach etwas rumstochern mit den Fingern hinten unter der rechten Kofferraumverkleidung bei den anderen Leitungen ertasten. Habe also nur die Rückwand verkleidung dazu weggehabt. Danach habe ich das Kabel dann weiter an der Hydraulikeinheitheit vorbei bis nach oben zum Nummernschild bzw. Rückfahrkamera durchgefummelt.

Die rechte Verkleidung habe ich nur gelöst und entsprechend jeweils aus dem Weg weggedrückt, aber nicht ausgebaut. Also musste ich auch das Dach nicht bewegen.

Jetzt muss ich nur noch nach vorne bis hinter das Handschuhfach. Gibt es dazu auch noch Tips bevor ich Unnötiges ausbaue und/oder kaputt mache? Da soll ja ein Kabelkanal unter dem Teppich sein. Muss dazu die Einstiegs-Trittverkleidung weg? Wenn ja wie?

Ich bin immer nur sporadisch am Ort des Autos und wüsste immer gerne vorher, was mich erwartet bevor ich vor Ort erst Erforschungen anstelle.

Ob es dazu was gibt, weiß ich nicht, kannst ja mal schauen ob du auf mbslk.de in den Tipps & Tricks R170 was findest.

Ich würde nicht den Weg über die Einstiegsleiste wählen.

Klapp unterm Handschuhfach den Teppich zurück, nimm die Styroporabdeckung und die geschraubte Metallplatte ab und du bist schon fast da, wo du hinwillst.

Dann aus Rödel-/Schweißdraht o.ä. eine Einziehhilfe bauen und damit das Kabel aus der Ecke hinter dem Beifahrersitz unter den Sitz/Teppich nach vorne ziehen. Da müssten bereits werksseitige Kabel liegen, denen immer hinterher...

Themenstarteram 30. Oktober 2019 um 19:21

Zitat:

@jw61 schrieb am 30. Oktober 2019 um 18:14:47 Uhr:

Ob es dazu was gibt, weiß ich nicht, kannst ja mal schauen ob du auf mbslk.de in den Tipps & Tricks R170 was findest.

Ich würde nicht den Weg über die Einstiegsleiste wählen.

Klapp unterm Handschuhfach den Teppich zurück, nimm die Styroporabdeckung und die geschraubte Metallplatte ab und du bist schon fast da, wo du hinwillst.

Dann aus Rödel-/Schweißdraht o.ä. eine Einziehhilfe bauen und damit das Kabel aus der Ecke hinter dem Beifahrersitz unter den Sitz/Teppich nach vorne ziehen. Da müssten bereits werksseitige Kabel liegen, denen immer hinterher...

Das hört sich gut an Ich muss da also nicht die Schwellerverkleidung etc. abmachen?

Leider habe ich es gerade nicht in Erinnerung wie es hinter dem Beifahrersitz im Bereich des Türeinstiegs aussieht. Habe mich nur auf den Weg zum Kofferraum konzentriert. Und jetzt liegt das Kabel eben lose da hinter dem BF-Sitz und verschwindet unter dem Rückwandteppich. Also von vorne eine Einfädelhilfe nach hinten schieben müsste gehen?

Ja, einfach machen, gibt ja nicht all zu viele Möglichkeiten.

Habe das aber jetzt auch nicht im Detail vor Augen, da der SLK bei meinem Sohn steht und ich den nur noch sporadisch sehe, meistens, wenn was zu reparieren ist...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Kabel vom Kofferraum in Innenraum und nach vorne