ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. K1300S zu hohe Leerlaufdrehzahl nach jedem Start

K1300S zu hohe Leerlaufdrehzahl nach jedem Start

BMW K 1300
Themenstarteram 17. August 2019 um 20:16

Hallo Biker !

Ich habe ein kleines Anliegen... mit meiner "neuen" K13S gibt's ein, vermutlich jammern auf hohem Niveau, Problemchen.

BMW kann mir da nicht weiter helfen. Der Fehlerspeicher ist leer, alle Fahrdaten wurden zurückgesetzt, es wurde bei der 30 tkm Inspektion auch ein Motorsteuergerät update gemacht- alles ohne Erfolg.

Zum Problem(chen):

Jedesmal wenn ich sie Starte läuft sie in erhöhter Drehzahl (Kaltstartdrehzahl) bei ca 1700/1750 u/min

Selbst wenn sie heiß gefahren ist und ich eine 5 min Pause mache Startet sie bei 1700 u/min.

Gebe ich aus dem Standgas einmal Gas dreht sie hoch, fällt sofort auf 1700 u/min und von da erst wieder langsam auf die ca 1300 u/min die eigentlich normal wären.

Gasgriff hat genügend Spiel und Luft, Fehlerspeicher leer, Motorstg update NEU gemacht worden.

Ich hab eine Bekannte mit selber Maschine/Motor/Baujahr(2011)... da ist das absolut anders.

Beim Gas geben aus dem Leerlauf fällt sie sofort auf die normale Standgas Drehzahl zurück, nach einer Pause die Maschine starten bleibt sie im unteren Drehzahlbereich.

Kann es ein Sensor Problem sein ?

Angaben bezüglich Drehzahl wurden geändert!

Ähnliche Themen
31 Antworten

300 U/min als Standgas?? Is das ein Schiffsdiesel?

Themenstarteram 17. August 2019 um 20:21

Zitat:

@RT12 schrieb am 17. August 2019 um 20:19:08 Uhr:

300 U/min als Standgas?? Is das ein Schiffsdiesel?

Hab ich da einen Fehler drin ? :rolleyes:

Sorry

Beitrag korrigiert ! :cool:

Normal sind 1100-1200 U/Min. Im Leerlauf.

Themenstarteram 17. August 2019 um 20:41

Zitat:

@KHS2000 schrieb am 17. August 2019 um 20:33:27 Uhr:

Normal sind 1100-1200 U/Min. Im Leerlauf.

OK, aber 1700 U/min nach jedem Start ist (mir selber) auf jeden Fall zu hoch...

Sie eiert ja so langsam nach dem Anlassen auch darunter auf die ca 1200 U/min aber eben nicht sofort

Wenn BMW Dir nicht helfen kann, kannst Du es vielleicht selbst.

 

Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es mit der Methode möglich ist eine Änderung herbeizuführen.

Das musst Du dann ausprobieren.

 

Schau Dir mal die App "Motoscan" an.

Man braucht dazu ein Android-Gerät und ein passendes OBD-Adapterkabel für Androidgerät->K1300.

 

Mit der App kannst Du nicht nur Fehlerspeicher auslesen, sondern auch Einstellungen kodieren oder irgendwelche Steuergeräte anlernen.

 

Ein Freund hat mit der App an seiner GS das nachgerüstete RDC angelernt, was zwei BMW Werkstätten zuvor nicht geschafft haben.

Bei meiner ollen GS konnte man sogar (teilweise) einen Bordcomputer freischalten, den es für das Baujahr offiziell gar nicht gibt.

 

Vielleicht, wie gesagt bin ich mir nicht sicher, kann man über die App vielleicht auch die Leerlaufdrehzahl anpassen.

Temperatursensor Kühlmittel könnte man auch noch prüfen.

 

Würde ja auch zu fettem Gemisch führen.

Themenstarteram 18. August 2019 um 10:38

Danke für die Antworten und Tipps, wird ich probieren.

Gibt es damit auch die Möglichkeit das "Komfort" Blinken zu deaktivieren ??

Themenstarteram 18. August 2019 um 16:15

Ich denke auch... irgendwie bekommt er die falschen Signale das er immer in erhöhter Leerlaufdrehzahl startet.

BMW meinte nach dem MotorStg update wäre es etwas besser geworden- sehe ich leider nicht so. Unverändert !

Themenstarteram 20. August 2019 um 23:00

Gibt es eine Möglichkeit das Komfortblinken zu deaktivieren ??

Könnte über diese App funktionieren.

Themenstarteram 11. September 2019 um 22:09

Mahlzeit !

Wolltemal eine Rückmeldung geben !

Nachdem ich nun 3 Apps und 2 verschiedene OBD Dongle probiert habe die alle nicht so ganz günstig waren muss ich sagen das ich zwar etwas tiefer in die Einstellungen komme... aber Komfortblinken, Sensoren auslesen wie Kühler usw kann ich nicht sehen/auslesen.

Fehlerspeicher ist leer und Drehzahl nach wie vor bei JEDEM Start zu hoch.

Nach kurzen Gasstössen (bei warmen Motor) fällt die Drehzahl nach wie vor sofort bis auf 1700 U/min runter und trudelt sich dann langsam bei 1250 U/min ein.

Über die MOTO SCAN App kann ich auch zB die Helligkeit vom Bremslicht ändern...leider aber nicht speichern !

Also alles nur Auslese/Test Optionen.

250 u/min Standgas? Ist das nicht ein bisschen wenig? Selbst für einen großen Reihenvierer?

Themenstarteram 11. September 2019 um 23:05

Zitat:

@WorldEater666 schrieb am 11. September 2019 um 22:57:33 Uhr:

250 u/min Standgas? Ist das nicht ein bisschen wenig? Selbst für einen großen Reihenvierer?

Dieselfahrerfehler ! :D

Wie oben schon mal.. habs geändert !

Danke

Der M54 PKW-Motor von BMW hatte z. B. gerne mal Probleme mit defekten Nocken- und Kurbelwellensensoren. Die haben sich zwar nicht mit erhöhtem Standgas bemerkbar gemacht, aber wurden auch nicht im Fehlerspeicher abgelegt.

 

Keine Ahnung ob die K1300 auch NWS oder KWS hat, aber vielleicht veranlasst ein verfälschter Wert die Motorsteuerung zur erhöhten Startdrehzahl?

 

Oder ein Problem mit den Drosselklappen? Aus dem GS-Forum meine ich mich dunkel zu erinnern, dass es da eine Art Initalisierungs/Rücksetzvorgang gab.

Zündung an, Motor aus, Gasgriff mehrfach langsam auf Vollgas und zurück, Zündung wieder aus.

Moment warten und Mopped dann ganz normal starten.

Aber alles ohne Gewähr, dass müsste man erstmal recherchieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. K1300S zu hohe Leerlaufdrehzahl nach jedem Start