ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Insignia OPC

Insignia OPC

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 29. Juli 2008 um 12:10

Hi Opelaner,

gibt es eigentlich schon Bilder von Insignia OPC oder noch nicht???

gruß MMc

Beste Antwort im Thema

Erfahrungsbericht: Insignia OPC auf der Rennstrecke

So ich hatte das Vergnügen nach langer Zeit meinen Insignia OPC auf der Rennstrecke zu bewegen :cool: und wollte mal ein Feedback dazu geben wie sich der Wagen unter extrem Bedingungen verhält ;)

Nun als erstes die Rahmenbedingungen:

Fahrzeug

Motor: Insignia OPC mit EDS Motoroptimierung und Pipercross Sportluftfilter (355PS/500NM)

Bremsen: OPC Brembo Anlage (Serie)

Reifen: FALKEN FK-452 (Laufleistung 10.000 km)

Kraftstoff: ARAL Ultimate 102 (Tank zu 3/4 voll)

Motoröl: CASTROL EDGE 5W40

Strecke: EUROSPEEDWAY-Lausitz

Wetter: 40 Grad im Schatten!!!! Pralle Sonne. Weiß leider nicht wie hoch die Asphalttemparatur war. Muss aber verdammt heiß gewesen sein.

Zunächst Ticket gekauft. Dann voller Vorfreude wieder zum Auto gerannt und an der Boxenausfahrt eingereiht.

Nach kurzer Wartezeit kam auch schon das grüne Licht zum Losfahren.

Nach einer Aufwärmrunde ( Reifen, Bremsen alles auf Temperatur gebracht ) gings dann schon los.

Neben mir waren noch einige andere Herrschaften auf der Piste mit echten Hinguckern ( Porsche GT2RS, Porsche GT3RS.....). Die waren auch schon nach 2 Kurven über alle Berge :D

In der Boxengasse war ein BMW E92 M3 hinter mir. Mit dem habe ich auch die 10 Runden auf der Strecke zu tun gehabt. Wir haben uns einen unterhaltsames Rennen geliefert (natürlich frei von jeglicher Unfallgefahr und immer mit ordentlichem Sicherheitsabstand).

In den Kurven konnte der M3 immer etwas auffahren (klar! leichters Fahrzeug, bessere Gewichstverteilung). Aber auf der geraden bin ich ihm aber stets und ständig auf und davon gefahren, sodass ich hier immer einen guten Puffer für die Kurven hatte :)

Nachdem hatte ich auch ein super Gespräch mit dem M3 Fahrer gehabt. Er selbst war total baff, dass der Insignia auf der geraden so wegziehen konnte. Meinte aber auch, dass viele E92 M3 nach unten streuen. Er hatte seinen zwar nicht auf dem Leistungprüfstand, aber er geht davon aus, dass seiner auch nicht alle 420 Pferde beisammen hat. Dann kam auch noch die Hitze mit 40 Grad im Schatten, die ja dem Sauger auch extrem zusetzt. Nichts desto trotz ist der M3 ein schönes Auto, welches mir Optisch sehr gefallen hat.

Zum Insignia OPC an sich kann ich sagen, dass sich das Fahrzeug verdammt gut fährt auf der Rennstrecke.

Er lenkt sauber in die Kurve ein und das herausbeschleunigen mit dem Allrad ist einfach der Hammer.

In manche Kurven ist sogar das Heck leicht rausgekommen, war aber mit dem Allrad keine große Kunst den Wagen wieder einzufangen.

Aufgrund der extrem hohen Außentemparaturen war ich auch gespannt wie sich das Fahrzeug im Bezug auf Kühlung und Leistung verhällt.

Auch in diesem Punkt war ich positiv überrascht. Die Wassertemparatur hatte laut OPC App einen Maximalwert von 92 Grad und die Motoröltemparatur einen Maximalwert von 120 Grad.

Leistungseinbußen waren auch keine zu spüren. Meiner Meinung nach haben hier die OPC Leute gute Arbeit geleistet in punkto Kühlung. Zudem man Bedenken muss, dass meiner noch Leistungsgesteigert ist.

Des Weiteren haben mich die Brembos positiv überrascht:eek: (Mit diesen Bremsen habe ich ständig Probleme auf der AB. Bei Bremsungen von 240+ auf 100-120 km/h fangen diese an zu rubbeln!)

Auf der Rennstrecke war aber davon nichts zu spuren, die Dinger haben gebremst was das Zeug hält.

Auf der Start Ziel Geraden wurde in jeder Runde von ca. 230km/h auf ca. 80 km/h heruntergebremst mit voller Bremskraft und bei den anderen Kurve wurde auch das Maximum aus den Bremsen geholt und die Dinger bremsten, bremsten und bremsten :eek: KEIN RUBBELN und KEIN FADING vom ersten bis zum letzen Meter.

Die Temperatur der Scheiben war nach 10 Runde bei ca. 500 Grad!!! (OPC App + Smartphone Controller. Daher der Wert).

Aufgrunde der hohen Hitze war auf den Reifen eine richtige Schicht Gummi die während den 10 Runden aufgesammelt wurde und an den Reifen kleben geblieben ist. Die Reifen habe den Ritt heil und ohne Ermüdungserscheinungen überstanden. Jetzt nach ca. 600 km Autobahnfahrt ist die Schicht fast wieder komplett Runtergefahren.

Den Vergleich zu den Serienmäßig verbauten Pirellis kann ich hier leider nicht ziehen, weil ich mit diesen keinen Renstreckenerfahrung gesammelt habe. Aber die FALKEN sind meiner Meinung nach bestens für die Rennstrecke geeignet (Natürlich nur für den Hobbyfahrer der 1x im Jahr das ganze macht).

Die Herrschaften mit den Porsche GT2RS und GT3RS und Semi-Slick Bereifung hätten über die FALKEN nur müde gelacht :D

Was auch ein positives Erlebniss war, war die Zeit nach der Fahrt. Alle standen auf dem Parkplatz vor der Einfahrt in die Boxengasse und natürlich kommt Man da so ins Gespräch (wie bereits weiter oben geschrieben).

Es waren viele positiv angetan vom Insignia OPC und haben sich für das Fahrzeug interessiert :cool:

Manche haben sogar Probegesessen.

Ich für meinen Teil kann sagen, dass mich das Fahrzeug überrascht hat. Ich hatte den Wagen bisher nie einer solchen Extrembedingung ausgesetzt und war natürlich auch positiv überrascht wie gut der Wagen das mitgemacht hat. Alles hat tadellos funktioniert und nichts hat seinen Dienst verweigert.

Vor allem hatte ich vor Fahrtantritt bedenken bzgl. der Brembos. Diese hatte auf der Strecke wunderbar funktioniert.

Man hört hier extrem viel negatives über den Insignia OPC. Ein paar kleine Problemchen hatte ich auch bei meinem, weswegen der Wagen auch in der Werkstatt war. ABER PROBLEME HAT MAN AUCH MIT ANDEREN FABRIKATEN!

Mir persönlich macht der Insignia OPC selbst nach 2 Jahren immer noch sehr viel Spaß.

Ich steige jeden Tag gerne in das Auto ein und freue mich auf jede Fahrt mit dem Auto.

Wenn ich heute wieder vor der Wahl stehen würde, würde ich mich wieder für einen Insignia OPC entscheiden!

Viele Grüße und einen schönen Abend euch allen

Bojan

 

 

 

 

 

3532 weitere Antworten
Ähnliche Themen
3532 Antworten

Zitat:

Der 1er ist ne Fahrdynamische Krux, das sieht wohl jedermann so.

Hat sich wohl noch nicht bei jedermann rumgesprochen. ;)

Wenn man hier unter den Millionen von "MT-Experten" eine Abstimmung machen würde, würden die allermeisten den 1er unter "perfektes Fahrwerk" einordnen.

Wirkliche Fakten interessieren eben die wenigsten, Hauptsache man kann seine alten Schubladen (z.B. Heckantrieb immer besser) immer schön unmodifiziert weiterbenutzen.

Wenn dann jemand noch mit Zahlen ankommt, dann ist's ganz vorbei mit der guten Laune.

@Professor Brown: Soll ich mal im 1er-Forum auf Deinen und J.M.G.s Beitrag verlinken?

:D

Gruß cone-A

Hier eben gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=KyYYKK_3KyU

Zwar auf holländisch oder so. Aber die Bilder sprechen ja für sich :o

toller sound (des autos)....und die sprache ist auch irgendwie putzig !

Hallo,

 

Ja tolles Video und ein Lustiger "Oranje".

 

Von aussen betrachtet vermittelt der OPC aber irgendwie das Fahrgefühl, was ich selber habe, wenn

ich mal auf die "Hatz" gehe und Ihn so richtig durch die Kurven werfe. Scheint noch immer etwas

"schwabbelig" zu sein. Hätte da mehr erwartet.

 

Sollte man die Auspuffanlage für "normale" Insis bekommen hole ich mir diese ...

 

Gruß Markus ...

Wenn überhaupt wird die Auspuffanlage auf den V6 passen, aber net auf den 2.0T

Zitat:

Original geschrieben von ma7676

http://www.motor-talk.de/.../EditPost.html?...

 

Von aussen betrachtet vermittelt der OPC aber irgendwie das Fahrgefühl, was ich selber habe, wenn

ich mal auf die "Hatz" gehe und Ihn so richtig durch die Kurven werfe. Scheint noch immer etwas

"schwabbelig" zu sein. Hätte da mehr erwartet.

 

Gruß Markus ...

Klar, das kann man nach einem 6-minütigen Video auf niederländisch beurteilen. :rolleyes:

Egal ob der OPC Frontantrieb hat oder der BMW 335i schneller ist usw. Eins ist sicher...der Insignia OPC sieht einfach nur porno geil aus :D

Ein richtiges Prachtexemplar was Opel da auf die Beine gebracht hat.

Hört sich auch echt geil an...

Habe gerade die AB hier und demnach scheinen Optik und Kurvenverhalten das einzig überzeugende am Insignia ST OPC zu sein. Sonst wird er einfach als zu schwer und für 325 PS zu zahm beurteilt, zudem ist dem Tester das Fahrwerk arg sportlich und die Lenkung zu synthetisch, was auch immer das bedeutet :D. Aber wenigstens wird er als angenehm unpeinlich beschrieben, LOL.

Gruß Chuck

Naja, das ist aber auch wieder ein typischer AB Schnelltest ohne sonderlich solide Grundlage. Die Charakteristik des OPC-Motors ist mit Absicht nicht auf Hau-Ruck ausgelegt. Man wollte schon im Vectra C 2.8T keinen typischen Turbomotor haben sondern einen Motor, der trotz Turboaufladung einem großvolumigen Saugmotor möglichst nahe kommt. Auch die Drehmomentangabe ist völlig für die Katz. Gut, die ist vom Opel-Prospekt abgepinselt - daher kann man den Vorwurf nicht der AB sondern eigentlich nur Opel machen. Aber die 435Nm @5250/min sind ja nur die Spitze. Schaut man sich die Drehmomentkurve komplett an, dann sieht man da wahrscheinlich sowas wie 380Nm@1800-5500.

Was natürlich voll zurückschlägt ist das enorme Fahrzeuggewicht. fast 2 Tonnen für den OPC ST sind einfach indiskutabel. Damit hat er sogar ein schlechteres Leistungsgewicht als der Vorgänger Vectra C Caravan OPC mit 280PS ...

Gruss

Jürgen

Zitat:

Original geschrieben von Lucutus1

Egal ob der OPC Frontantrieb hat oder der BMW 335i schneller ist usw. Eins ist sicher...der Insignia OPC sieht einfach nur porno geil aus :D

Ein richtiges Prachtexemplar was Opel da auf die Beine gebracht hat.

Der Insignia OPC hat generell Allradantrieb und Flexride in Serie so viel ich weiss.

omileg

Zitat:

Original geschrieben von Caravan16V

Naja, das ist aber auch wieder ein typischer AB Schnelltest ohne sonderlich solide Grundlage. Die Charakteristik des OPC-Motors ist mit Absicht nicht auf Hau-Ruck ausgelegt. Man wollte schon im Vectra C 2.8T keinen typischen Turbomotor haben sondern einen Motor, der trotz Turboaufladung einem großvolumigen Saugmotor möglichst nahe kommt. Auch die Drehmomentangabe ist völlig für die Katz. Gut, die ist vom Opel-Prospekt abgepinselt - daher kann man den Vorwurf nicht der AB sondern eigentlich nur Opel machen. Aber die 435Nm @5250/min sind ja nur die Spitze. Schaut man sich die Drehmomentkurve komplett an, dann sieht man da wahrscheinlich sowas wie 380Nm@1800-5500.

Was natürlich voll zurückschlägt ist das enorme Fahrzeuggewicht. fast 2 Tonnen für den OPC ST sind einfach indiskutabel. Damit hat er sogar ein schlechteres Leistungsgewicht als der Vorgänger Vectra C Caravan OPC mit 280PS ...

Gruss

Jürgen

Ja,aber bedenkt doch mal bitte das der Wagen für die schnelle Autobahnfahrt und nicht in erster Linie für die Rennstrecke konzipiert ist.

Und mit 6sec auf Hundert bist du immer noch 90% der anderen Verkehrsteilnehmer überlegen.;)

Und man beachte auch die Größe des Wagens.

Ein in der Größe vergleichbarer A6 oder 5er ist auch nicht leichter.

Das Problem ist,dass der Insignia schon fast an der oberen Mittelklasse einzuorden ist (Größe,Technik usw.),aber eigentlich in der kleineren und dadurch auch leichteren Mittelklasse offiziell mitspielt.

Wer ernsthaft auf die Rennstrecke mit einem Opel will,sollte einen Astra OPC oder Corsa OPC nehmen.

Selbst der Vectra OPC ist da schon zu schwer für finde ich.

Ansonsten finde ich den OPC eigentlich ein gelungenes Auto.

Zumal ich auch schön finde,dass Opel ettliche Designelemente aus der Insignia Studie übernommen hat.

Das beweist doch schon ein wenig Mut.

omileg

Zitat:

Original geschrieben von OMILEG

Ja,aber bedenkt doch mal bitte das der Wagen für die schnelle Autobahnfahrt und nicht in erster Linie für die Rennstrecke konzipiert ist.

Das ist völlig klar. Das gilt auch nicht nur für den Insignia sondern auch für alle anderen Kombilimousinen. Ich wollte ja nur feststellen, daß mich die Wertung der AB nicht wirklich wundert. Denn für 325PS ist das Leistungsgewicht nicht gerade himmelschreiend gut ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von OMILEG

Und man beachte auch die Größe des Wagens.

Ein in der Größe vergleichbarer A6 oder 5er ist auch nicht leichter.

Doch.

Insignia ST OPC: 1930 Kg

Mercedes E350 4-Matic Kombi: 1910 Kg

BMW E61 Touring 530i X-drive: 1800 Kg

A6 Avant Quattro 3.0 TFSI: 1770 Kg

 

Gruß

Jürgen

 

Zitat:

Original geschrieben von Caravan16V

Zitat:

Original geschrieben von OMILEG

Ja,aber bedenkt doch mal bitte das der Wagen für die schnelle Autobahnfahrt und nicht in erster Linie für die Rennstrecke konzipiert ist.

Das ist völlig klar. Das gilt auch nicht nur für den Insignia sondern auch für alle anderen Kombilimousinen. Ich wollte ja nur feststellen, daß mich die Wertung der AB nicht wirklich wundert. Denn für 325PS ist das Leistungsgewicht nicht gerade himmelschreiend gut ;)

Zitat:

Original geschrieben von Caravan16V

Zitat:

Original geschrieben von OMILEG

Und man beachte auch die Größe des Wagens.

Ein in der Größe vergleichbarer A6 oder 5er ist auch nicht leichter.

Doch.

Insignia ST OPC: 1930 Kg

Mercedes E350 4-Matic Kombi: 1910 Kg

BMW E61 Touring 530i X-drive: 1800 Kg

A6 Avant Quattro 3.0 TFSI: 1770 Kg

 

Gruß

Jürgen

Wobei beim Audi bestimmt noch nicht das Gewicht für den Fahrer raufgerechnet ist. Audi gibt das Gewicht immer generell ohne Fahrer an.

Trotzdem ist der Insignia eindeutig zu schwer für die Klasse.

Deine Antwort
Ähnliche Themen