ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Dpf Opel Insignia a

Dpf Opel Insignia a

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 20. September 2020 um 16:55

Guten Tag liebe Motor Gemeinde.

Mein Name ist Peter und ich war bis jetzt glücklicherweise in der Lage, Probleme selbst oder mit Freunden lösen zu können. Doch diesmal wissen wir absolut nicht mehr weiter und ich hoffe, ihr habt einen Tipp. Mein Insignia A hatte/hat Dpf Probleme, die dazu führten das der Turbo Lader,Ladeluftschlauch, Ansaugbrücke, Drosselklappe getauscht wurde. Zugegeben, nicht alles vielleicht auf einen defekten Dpf zurück zu führen aber es wurde beanstandet, was solls.Das Problem Dpf überprüfen lassen kam dennoch weshalb wir uns entschieden ihn mal an den Computer zu hängen.Temp Sensor 1 also vor Dpf 1000 Grad Sensor 2 nach DPF - 40 Grad. Da ich mir ziemlich sicher bin keine Eiswürfelmaschiene eingebaut zu haben dachten wir uns, - 40 Grad wären doch etwas zu kalt und tauschten den Tempsensor 2 aus. Erste Temp ist jetzt besser( glaube so 300 ca) aber die - 40 bleiben und wir wissen nicht mehr weiter. Zu allem Überfluss habe ich seit dem Problem auch eine Motoröl Lebensdauer von einem halben Tag. Wenn ich es auf 100% zurücksetzte, verliere ich nach 15 km ca 10% Lebensdauer. Ich glaube das Dpf und Motoröllebensdauer Hand in Hand gehen da ich glaube das es den Verbrauch etc falsch berechnet und den Counter beeinflusst. Wir wissen nämlich auch nicht ob ich einen Schwebeteilchensensor habe oder es einfach stur runterzählt, da ist selbst jedes Forum sich uneinig. Es hat nicht zufällig jemand einen Tipp wo wir noch ansetzen könnten? wären euch sehr dankbar.

Ähnliche Themen
59 Antworten

ich bin jetz nicht so der DPF und Diesel Profi, aber lass dich von dem Motorölrestlebensdauer zähler erstmal nicht verunschern, Notir dir den letzten Ölwechsel, und agiere erstmal nach Festintervall, da machst du nichts falsch.

zu den Temperaturen, kann das sein, das ihr den anderen Sensor auch noch tauschen müsst?

hoffe der ist nicht allzu teuer, nur zum Probieren

Themenstarteram 20. September 2020 um 17:59

Danke erstmal für die Antwort. Der zweite Sensor ist laut Überprüfung in Ordnung das ist ja leider das Problem. Auch der Differnezdruck passt,genau da stehen wir ja leider an. Was die Öl Lebensdauer angeht nehm ich die Anzeige jetzt nicht ernst, da ich weiss das komplett neues drinnen ist und das auch noch in Ordnung. Ich will den Zusammenhang verstehen und wissen wo oder ob ein Elektronisches oder sogar noch immer ein Mechanisches Problem sein könnte und wie es herauszufinden ist. Irgendein Bauteil das Relevant ist aber ausser Acht gelassen wurde evtl. Es ist echt schwer zu erklären ich weiss??

Wie alt ist denn die Batterie? Vielleicht bringt eine zu schwache Batterie die Elektronik durcheinander

Themenstarteram 20. September 2020 um 19:17

Ist im Zuge des ganzen Chaoses ebenfalls getauscht worden( 2Wochen alt)

Ja gut, dann ist es die wohl eher nicht

Hast du den DPF auch getauscht bzw. reinigen lassen. So wie du den Fehler beschreibst ist der DPF womöglich zu.

Wieso tautscht man fröhlich ein Teil nach dem anderen, anstatt ordentliche Diagnose zu machen?? Atl, ansaugbrücke etc... sind net gerade günstig...

Fahr mal zu foh und lass mal den wagen checken.

Was sagt der fsp bzw. ist irgendeine mkl an?? Kannste die drücke vor bzw. nach dpf auslesen? Haste dir das agr Ventil mal angeguckt? Oder Injektoren haben nen Schaden?

Themenstarteram 21. September 2020 um 6:57

Den Dpf hab ich in einer Fachwerkstatt freibrennen lassen und einfach so tausch ich nix. Der verstopfte Dpf hat den Turbo erledigt das hatte Auswirkungen auf den Ladeluftschlauch und im Zuge der Inspektion und des auslesens hat mein Mech ( private Werkstatt) erkannt das Drallklappen und Drosselklappe defekt bzw schwerfällig sind. Könnte nicht gereinigt werden. In Punkto Elektronik ist mein Mech darauf gekommen das Pos1 TempSensor in Ordnung ist und bei Pos2 war er nicht sicher, deswegen getauscht aber naja... Bringt immer noch nix

was ist mit dem AGR? Nicht dass der in die Suppe spuckt?

Vielleicht solltest mal dabei schreiben, um was es für einen Motor sich handelt;)

Gibt nicht nur einen Diesel im Insignia.

Ist es ein A20DTx, ein A20DTR (biturbo), der B20DTH oder gar einer der B16DTx Motoren?

Weil bisher ist das Thema äußerst mau was irgendwelche Informationen angeht.

Themenstarteram 21. September 2020 um 22:34

Ich habe einen 2.0 Liter 96kw Diesel ich habe diese Spezifikationen nicht dazu geschrieben weil, ich mir nicht vorstellen kann was das für einen Einfluss auf die Elektrik haben könnte? Klär mich auf bitte

Themenstarteram 21. September 2020 um 22:37

Zitat:

@tftking schrieb am 21. September 2020 um 20:12:47 Uhr:

was ist mit dem AGR? Nicht dass der in die Suppe spuckt?

Klingt interessant. Wie Verhält sich dieses Teil in meiner Problem Kette? Kenn mich nicht so aus. Danke

Wie viele Kilometer hat er runter? Ab ca. 150.000km kann man damit rechnen, dass der DPF mit Asche beladen ist- da ist dann nichts mit freibrennen.

Ansonsten wäre noch die Frage, warum der FOH den DPF freibrennen mußte. War er mit Ruß so überladen, dass er sich beim Fahren nicht mehr regenerieren ließ?

Zitat:

@ProfiPfuscher schrieb am 21. September 2020 um 22:34:24 Uhr:

Ich habe einen 2.0 Liter 96kw Diesel ich habe diese Spezifikationen nicht dazu geschrieben weil, ich mir nicht vorstellen kann was das für einen Einfluss auf die Elektrik haben könnte? Klär mich auf bitte

Du hast nur 1 Temperatursensor am DPF. Und 1 Lambdasonde und die Leitung zum Differenzdrucksensor

Das zum Thema.

Und wenn der Temperatursensor getauscht wird, sollte er mit neuen Steckern am Motorkabelbaum und anschließendem Softwareupdate gemäß Technischer Informstion eingebaut werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen