ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Injektorschraube gerissen/Problem Zylinderkopf Dichtsitz

Injektorschraube gerissen/Problem Zylinderkopf Dichtsitz

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 3. April 2021 um 22:39

Hallo,

Der Karsamstag ist heute schön ausgeklungen mit einen lauten Nageln und Blaurauch während der Fahrt.

Habe dann die Sache begutachtet,und es ist die Halteschraube vom 3/4 Zylinder abgebrochen sowie sind beide Injektoren rausgedrückt . Alles zerlegt dann ,und bei den Dichtsitzen einen Leichten Einschlag entdeckt .Leider kann ich den Injektor nicht mehr ganz reinstecken,da das Loch leicht geqwetscht ist.Ich möchte gerne das Loch jetzt nachbohren (7mm).Die Kupferbeilage hätte noch genug Auflage zum dichten hoffe ich jetzt mal. Hat das jemand schon mal gehabt und auch nachgebohrt?lg

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hä? :-) Die Frage verstehe ich nicht ganz:

Der Dichtsitz unten im Injektorschacht ist ein einmalig verwendbarer Dichtring aus Kupfer den man immer austauscht. Wenn unterhalb des Dichtrings anzeigen für ein blowby zu sehen sind wird der Schacht unten ganz minimal ausgefräst und ein neuer dickerer Kupferdichtring eingesetzt.

Themenstarteram 4. April 2021 um 6:42

Ja genau . Nur ist bei mir während der Fahrt die Schraube was die Injektor hält gebrochen ,und daraufhin haben die Injektoren auf den Zylinderkopf kurz gehämmert bis ich das Fahrzeug abstellte.Dadurch die leichte Beschädigung der Durchführung halt .....

Themenstarteram 4. April 2021 um 9:29

Hier mal ein Foto des Injektorsitzes

18b36d25-f166-4dda-a10e-c905b909edd3

Okay. Keine Praxiserfahrung damit. Aber ich würde mit einer Verlängerung per Hand bohren und den Bohrer einfetten damit Spähne daran kleben bleiben. Beim Bohren wird sich sehr warscheinlich der Dichtsitz rund um die Bohrung dann etwas hochziehen und einen Grad bilden den Du dann nochmal planfräsen solltest. Wenn der Einschlag nicht allzu tief in der Bohrung sitzt sollte das Loch ja auch wieder rund werden wenn Du nur planfräst. Kupferdichtring mit entsprechendem Übermaß sollte es im Industriezubehör geben.

Wenn Du den Stecker am Railrohr vom Regelventil abziehst wird nicht eingespritzt, vielleicht dann den Anlasser mal drehen lassen um Dreck noch herauszublasen. Alternativ kannst du auch die Glühkerze herausdrehen und dort etwas Druckluft einspeisen. Wenn Du den Motor passend drehst das die Ventile zu sind, werden die Späne dir dann entgegengeblasen und fallen nicht in den Brennraum.

War der Injektor mal draußen und wurden die Dehnschrauben der Klammer nicht getauscht?

Themenstarteram 4. April 2021 um 15:42

Hi,

Danke für die Antwort. Habe jetzt das Loch Vorsichtig nachgebohrt ( mit Fett um den Bohrer für die Späne) und danach die Sitze sauber nachgefräst mit dem Spezialwerkzeug.Sieht soweit gut aus ,und die neuen Kupferbeilagen überdecken den kleinen Einschlag noch beim Sitz.Muss jetzt noch nach den Feiertagen den Dichtring für den Ventildeckel kaufen ,da dieser zerstört wurde. Ansonsten hätte ich die anderen Teile sogar .Das einzige:Mir ist der Unterdruckschlauch was in die Zylinderkopfhaube geht ,abgebrochen beim abziehen .sofern dies die Entlüftung ist ,würde ich mir das wieder kleben (kann das sein das früher(bei vorigen Modellen) dazu ein kleiner Endfilter da dran war,und das jetzt in den Ventildeckel geleitet wird?) lg

Fast vergessen: Das Fahrzeug habe ich seit ca.2 Jahren und hat eine Laufleistung von 270000km.

Es könnte gut möglich sein ,das ein Kupferring minimal Spiel gekriegt hat ,und im Laufe der Zeit die Schraube dann brach.Was denkt ihr dazu....

Eigentlich dürfte sich da nix ausleiern, da das ja Dehnschrauben sind und da schon ordentlich Spannung drauf ist. Wenn man z.B. die Injektoren ausbauen möchte und die Dehnschrauben lösst, merkt man das auch gut, das sich die Schraube erst nach 2-3 Umdrehungen leichter drehen läßt.

Themenstarteram 4. April 2021 um 16:24

Ja,warum auch immer sie gebrochen ist.....

Vielleicht würde ja mal zuvor etwas dran gearbeitet ?Es ist jetzt wies ist . Werde am Dienstag den Dichtring holen und dann alles zusammenbauen ,und hoffe das er nicht tackert wie ein Traktor ??

Klingt dann eher wie ein Trabbi, bei dem es das Kerzengewinde rausgerissen hat ;)

Ich würde mal tippen, dass Injektoren getauscht wurden und die Dehnschraube nicht getauscht oder überdehnt wurde? Wenn ich mich richtig entsinne, ist das Drehmoment lächerlich niedrig. Zumindest vom Gefühl “Schraubebgrösse-Drehmoment“ kam mir das sehr sehr wenig vor. Das ist ja ein Vielzahn der von der Größe her auf eine 1/2 Zoll Ratsche muss. Wenn ein weiche Schraube wie eine Dehnschraube reißt, dann deutet das mMn. darauf hin, dass sie massiv überdehnt wurde, vielleicht wiederverwendet wurde? Hast du ein Bild von der gerissenen Schraube und der Bruchfläche?

Themenstarteram 5. April 2021 um 11:50

Hier wäre die gerissene Schraube

Ce404d58-ee34-4f62-b98c-b849ad02f172

Hi,

der Bolzen sieht nach 10% Ermüdungsbruch aus und der Rest ist ein Gewaltbruch. Würde auch sagen, das dort schonmal gearbeitet wurde und die Schraube nicht ersetzt wurde bzw. oder/und nicht vorschriftsmäßig montiert wurde.

MFG

Zitat:

@testfuchs schrieb am 5. April 2021 um 12:53:56 Uhr:

Hi,

der Bolzen sieht nach 10% Ermüdungsbruch aus und der Rest ist ein Gewaltbruch. Würde auch sagen, das dort schonmal gearbeitet wurde und die Schraube nicht ersetzt wurde bzw. oder/und nicht vorschriftsmäßig montiert wurde.

MFG

Sagen wir Murckser am Werk, auch wenn das dem Einen oder Anderen ein wenig weh tut.

 

Oh Gott! Wie sah denn die andere (intakte) Schraube aus? Hast du sie auch gleich mit getauscht? Als ich bei 200tkm meine Injektoren getauscht habe (org. seit VW-Werk) waren die Schrauben schnurgerade. Denen hat man nicht angesehen, dass es gedehnte Dehnschrauben sind. Und ich glaube so soll das auch sein. Man sieht ja sogar mit dem bloßen Auge die zwei Einschnürungen, eine in der Nähe der Bruchstelle wo die letzten Gewindegänge völlig gedehnt sind und ungefähr dort wo die Schraube noch ins Material gegriffen hat. Das Foto sieht ja aus als käme es aus einem Zugversuch einer Materialprüfanstalt ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Injektorschraube gerissen/Problem Zylinderkopf Dichtsitz