ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Hoppelfahrwerk / Hüpfendes Fahrwerk / Aufschauckeln im A3 ersten Baujahres

Hoppelfahrwerk / Hüpfendes Fahrwerk / Aufschauckeln im A3 ersten Baujahres

Themenstarteram 28. Juli 2003 um 12:13

Hallo,

ich habe nun seit ein paar wochen mein A3, alles ist so weit

super.

Aber was mich stört: Bei Autobahn fahrten hüpft das Auto sehr unangenehm.

Bei den kleinsten Straßen unebenheiten schauckelt das Auto wie verückt.

In kurven liegt das Auto super nur wen´s geradeaus fährt.

Mein Auto: A3 1.6.

Kann mir jemand helfen? ist das normal? habe ich das falche Fahrwerk?

Beste Antwort im Thema
am 18. Oktober 2008 um 17:34

Zitat:

Original geschrieben von FR190

...

Überhaupt ist der ganze Vergleichstest mehr als eine schallende Ohrfeige für Audi. Ausstattungsbereinigt ist der Golf um bis zu 4800.- € (!!!!!!!!!) preiswerter als der A 3. AutoBild behauptet sogar 6500.- €; aber das ist nicht ganz fair, weil sie Äpfel mit Birnen verglichen haben (Schaltgetriebe gegen DSG). Trotzdem: Audi hat IN ALLEN BELANGEN, also auch in Bezug auf Verarbeitung, inzwischen einen Rückstand gegenüber dem Golf und das kann nur heißen: entweder schnell nachbessern (gerade beim brettharten Sportfahrwerk) oder runter mit den überhöhten Preisen.

Wird jetzt zwar immer mehr offtopic, aber Audi kann schlicht und einfach deshalb mehr verlangen, weil es bezahlt wird. Du hast ja auch einen gekauft, man hat dich hoffentlich nicht gezwungen. Die einzige Sprache, die Audi verstehen würde, wären stark zurückgehende Verkaufszahlen, aber dem ist wohl nicht so.

Ich habe bisher zwar nur Fotos vom Golf VI gesehen, aber ich muss sagen, wer es nach der 6. Auflage immer noch nicht schafft, der packt es wohl nie! :D Im Ernst, ich finde ihn hässlich, innen wie außen...

So, und nun wieder ontopic: Ich habe meinen A3 ohne Ambitionfahrwerk bestellt, schaun mer mal, ob der auch hüpft, wenn er denn je geliefert wird....

2479 weitere Antworten
Ähnliche Themen
2479 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von chris1608

Im neuen A3 jedoch ganz anders, das Auto vermittelt den Eindruck als würde die Fahrbahn nur noch auf Wellen bestehen. An manchen Stellen ist es so schlimm, daß er über mehrere 100m ständig nur wippt und hopst.

Gruß

Chris

Hi Chris,

setz doch mal deine Hornbrille auf und kuck noch mal nach ob die der Freundliche nicht n Surfbrett oder Hupfball angedreht hat ;-)

 

Ich vermute mal du hattest noch nie was straffes unterm Ars*h -> !

 

Ein straffes Fahrwerk ist so .

CU

Zitat:

Original geschrieben von chris1608

Also ich habe auch den Eindruck, daß der A3 Ambition extrem auf Bodenwellen reagiert. Solange man nicht auf der Autobahn fährt ist alles supergut.

Ich fahre jeden Tag 90km Autobahn zur Arbeit und hatte eigentlich nie den Eindruck auf einer schlechten Fahrbahn unterwegs zu sein.

Die Straßenbelag kam mir in jedem anderen Auto relativ glatt vor.

Im neuen A3 jedoch ganz anders, das Auto vermittelt den Eindruck als würde die Fahrbahn nur noch auf Wellen bestehen. An manchen Stellen ist es so schlimm, daß er über mehrere 100m ständig nur wippt und hopst.

Ich habe teilweise in Foren schon gelesen, daß dieses Verhalten mit anderen Federn fast ganz verschwindet oder sich zumindest wesentlich bessert.

Einen Versuch ist das auf jeden Fall wert denke ich, denn an dieses Wellenreiten werde ich mich wohl nicht gewöhnen (wollen).

Bin auch mal gespannt, was Audi hier verbessern wird, denn es fällt ja doch einigen Leuten unangenehm auf.

Gruß

Chris

...ich habe genau den gleichen Eindruck!

Dass ich damit nicht alleine bin, bestätigen wohl die zahlosen Beiträge in diesem Forum, bzw. auch dass Audi wohl bereits bei der aktuellen Produktion darauf reagiert hat. Dass allerdings bisher keine Umrüsstung möglich ist, werde ich nicht akzeptieren. (bin ja gerne bereit nochmal eine Kleinigkeit zu investieren.).

Hatte früher einen MX5, der auch sehr hart war, allerdings hatte er keine Starrachse wie der Ambition!

...dran bleiben und kommunizieren!

Hi applemac

Ich kann dir nur sagen das das FW *top* ist auch bei meinem letzten E46 BMW mit SPORT FW war das verhalten nicht anderst als beim Ambition zumindest was Bodenwellen usw anbelangt.

Vermute mal Ihr seit etwas manipuliert von dem ein oder anderen Reporter der Autoprresse welchem das FW einfach aus subjektiven Gründen zuhart war.

Das habe ich schon in einem anderen Thread geschrieben,aber ich finde die Leute,die sich ein SPORTfahrwerk bestellen und sich dann beschweren,daß es zu hart ist einfach nur scheiße,dann bestellt euch doch ein normales!Es ist nunmal ein SPORTfahrwerk.

Hi Neurocil!

..es ist ja in Ordnung, wenn Du (und andere im Forum) mit dem Fahrwerk zufrieden bist! Ihr müsst aber auch andere Meinungen gelten lassen. Also lasst bitte den Leuten, die das Fahrwerk stört, die Möglichkeit sich hier auszutauschen. Wir sind sicher nicht alle Spinner, oder Führerscheinneulinge.

...nevertheless: Für Tipps bin ich immer empfänglich.

Der A3 ist nicht das erste Auto in meinem Leben, das ich fahre, bzw. mit dem ich mitfahre (auch Sportfahrwerke). Habe das aber noch nie erlebt.

Übrigens: Ich hatte zuerst den Frust über das Fahrwerk und habe dann im Netz nach Information zu diesem Thema gesucht.

Lange Rede kurzer Sinn:

-Das Ding ist mir zu hart/"hüpfend" für's Geld.

-Für meinen Fehler - hab's bei 4 Probefahrten aller Kombinationen A3 nicht geschnallt - bin ich gerne bereit ein paar Euronen zu investieren, falls Audi das nicht macht.

-Audi hätte das mit ein wenig mehr "V...Technik" besser machen können.

-Bin immer für Tipps offen!

Gruß Matthias

@ applemac

Früher bot Koni gelbe und rote Federn an (Harte Jungs /Softis) schau doch mal ob es das heute auch noch gibt .

Oder such dir n Packet -> Dämfer & Federn von nem guten Hersteller.

Ich fahre zB seit heute H&R aber das wird dich bestimmt nicht befriedigen ..........ist noch ne Stufe strammer.

CU Patrick

Also wir fahren wie schon beschrieben, auch den neuen A3 mit dem Sportfahrwerk.

Ich weiß nicht ob es hilft aber wir haben diese Probs. nicht. Zumindest bis jetzt nicht. ca. 550 km Autobahn und 200 km Landstraße und Stadtfahrten haben bislang nicht das hier beschriebene Problem gezeigt.

Zugegeben der Wagen ist wirklich sehr straff. Und er holpert bei unseren maroden Straßen in der Stadt sehr. Aber auf der Autobahn ist uns nichts der gleichen aufgefallen.

Aber ich werde nochmal auf die Autobahn fahren und speziell darauf achten. In kürze gibt es einen Abstecher auf die A44. Und dann melde ich mich nochmal.

bis dahin gute Fahrt

Stefan

Fahrwerk

 

Hallo zusammen !!!

Hatte vorher den alten A3 Ambition mit Sportfahrwerk. Beim neuen A3 Ambition von Anfang September ist das FW noch straffer was mich auch nicht weiter stört.

Auf den neuen Beton-Pisten ist es aber durchaus so, das er ab bei höheren Geschwindigkeiten (130-140) anfängt zu hüpfen. Ich kann mir ehrlich nicht vorstellen dass das was mit sportlichem fahren zu tun hat. Bei meinem alten A3 war das absolut nicht der Fall.

Bin mal gespannt ob sich Audi dazu irgendwann mal äußert.

@neurocil

Also wie ein Surfbrett sieht mein A3 nicht grade aus und auch ne Brille brauch ich nicht:-))

Und die Härte macht mir wie schon gesagt überhaupt nichts aus. Aber wie "Chlages" bin ich auch der Meinung, daß das angesprochene Hüpfen und Hoppelt nichts mit Sportlichkeit zu tun hat.

Unser anderes Auto in der Familie ist ein SLK320 mit Sportfahrwerk und 18"-Felgen. Der ist zudem noch etwas härter als der A3. Hier ist auf gleicher Autobahnstrecke aber rein gar nichts mit Hüpfen und Hoppeln, der liegt einfach nur extrem satt auf der Straße.

Überhaupt, egal ob Sportwagen oder Kompakter mit Sportfahrwerk, ist mir so ein Fahrverhalten eben noch nicht untergekommen.

Naja auf jeden Fall werde ich mal andere Federn testen und dann mal berichten.

Gruß

Chris

Re: mein a3 hüpft

 

Zitat:

Original geschrieben von hopser

Hallo

mein audi a3 110kw ambiente:

auf der A9 ,neue betonautobahn: auch mein Audi hüpfte und fing bei 140kmh so an zu schaukeln, dass ich das tempo zurück nahm. Audi ist sehr verwundert und weiss von nichts.

Kann ich bei meinem 2.0 FSI Ambiente ohne Sportfahrwerk leider nur bestätigen. Ich hatte extra nicht das Sportfahrwerk gewählt, weil mir die Probleme bekannt waren. Es ist schon lustig, wenn man auf der A9 kaum Bayern verlassen habend im Osten ankommt, und dann ordentlich durchgehüpft wird. Im Osten gibt es die verschiedensten Straßen, wo dieses Hüpfen unangenehm auffällt. Es ist wohl ein generelles A3-Problem und nicht auf das Sportfahrwerk beschränkt.

Moin,

Da dieses Fahrwerksverhalten unisono von vielen ganz unterschiedlichen Leuten berichtet wird, kann man inzwischen wirklich ganz eindeutig zu dem Schluß kommen, es handelt sich hier um eine mangelhafte Fahrwerksabstimmung.

Es bringt doch nix sich vorzumachen, "Sportfahrwerke sind halt so". Käse! Gute Sportfahrwerke sind eben nicht so! Sowas lässt man maximal einem übertunten Showcar durchgehen, aber keinem Standardfahrwerk mit dem Anspruch auf Alltagstauglichkeit.

Ich habe zwei unterschiedliche A3 probegefahren und bin genau zu demselben Schluß gekommen, dass ironischerweise bei besonders GUTER Fahrbahn das Fahrzeug einen besonders SCHLECHTEN Eindruck gemacht hat. Fakt war - mein alter A3 fuhr sich (nur) in diesem Bereich deutlich souveräner als der neue.

Aber mit der Federung oder gar Aufhängung hat das nix zu tun, denke ich. Wenn ich mich recht erinnere, trat so ein Fahrverhalten bei fast jedem Auto eigentlich immer dann auf, wenn die Stoßdämpfer fertig waren!

Diese Autobahn- Hopserei kann eigentlich nur dadurch auftreten, wenn die Federn mit der Welligkeit der Autobahn in Resonanz geraten und von den Dämpfern nicht ausreichend daran gehindert werden, sich aufzuschaukeln. Entweder sind die Dämpfer also zu schwach, oder sie haben eine Kennlinie, die ungünstig verläuft.

Vielleicht ist es sogar so, dass Audi diese Dämpfer von unterschiedlichen Zulieferern bezieht - genau wie bei den Reifen. Das würde vielleicht erklären, dass wacken mit seinem Ambition Fahrwerk sich bis jetzt standhaft weigerte, das Hüpfen als Problem anzuerkennen. Am Ende hat er das Problem tatsächlich nicht (so) - eben weil bei seinem A3 ganz andere Teile verbaut wurden...?

 

Gruezi

Christoph

Ja ich denke mein Vorredner hat Recht. Ich tippe auch auf irgendeine Resonanzerscheinung.

Ich selbst hab es bei meinem A3 2.0 TDI Attraction nicht.

Aber der probegefahrene 1.6 hüpfte wie verrückt auf der gleichen Autobahn. Und ich könnte fast beschwören, dass dieser 1.6 ein Attraction war!!! Der hatte nämlich die 7-Loch-Alus, die es ja nur als 16 Zoll gegen Aufpreis gibt... und beim Sportfahrwerk sind es ja immer 17''.

Also scheint das Problem wohl auch beim normalen Fahrwerk vorhanden zu sein ... vielleicht aber nicht so häufig und stark wie beim Sportfahrwerk.

Ich selbst muss sagen: Härter würde ich mir mein normales Fahrwerk keinesfalls wünschen. Ich habe hier schon das Gefühl, nen Sportfahrwerk zu fahren, denn der rollt auch schon recht hart und trocken ab.

ÜBRIGENS: Bei höherem Tempo gibt sich das mit dem Hüpfen glaube ich wieder. Zumindest bei Kopfsteinpflaster rollt er bei schnellerer Fahrweise entspannter drüber als langsam... aber ich fahre trotzdem meist ängstlich langsam über jeden Huckel. :o

Ich denke genau diese Geschwindigkeitsabhängigkeit bestätigt die Resonanztheorie: Die Wellen auf den Betonautobahnen sind regelmässig und können derartige Resonanzen hervorrufen.

Aber wie gesagt: Zum Glück habe ich das an meinem NICHT!

Aber ich bin schon sehr gespannt, wie sich das Fahrverhalten bei Winterreifen ändert!!! Dann werden wir ja sehen, ob die Reifen auch was ausmachen!

Zitat:

Original geschrieben von Ramon

Aber ich bin schon sehr gespannt, wie sich das Fahrverhalten bei Winterreifen ändert!!! Dann werden wir ja sehen, ob die Reifen auch was ausmachen!

Interessante Frage!

Ich vermute aber, das wird sich kaum auswirken. Denn die Reifen und Felgen gehören ja zu den ungefederten Massen am Fahrzeug und deren Masse ist im Vergleich zur gefederten Masse wesentlich geringer.

Mit anderen Worten: Es wird nicht das Rad gefedert, sondern die andere Seite - das Auto. Und dessen Masse ändert sich nur mit der Zuladung.

Allenfalls indirekt, dadurch, dass ja die Reifen allein durch ihr Walken noch ein zusätzliches Feder-Dämpfer System darstellen, könnte sich der Effekt verändern. Und Winterreifen haben ja allein durch ihren Querschnitt schon einen deutlich größeren "Federweg" als z.B. die 17"-Räder.

Wenn die Resonanz dieses "Rad- Systems" sich deutlich von der der Achsfederung unterscheidet, könnte es den Effekt etwas abmildern.

Ich glaube aber, dass die Zuladung einen viel größeren Effekt hat. Um das Federungsverhalten zu testen, müsste man also mal über dieses besagte Autobahnteilstück brettern und dabei Kind, Kegel und Schwiegermutter mit einpacken. Der Effekt sollte deutlich größer sein.

Ich wäre gespannt auf das Testergebnis!

=8-)

Habe gerade mal folgendes eMail an Audi abgesetzt:

Audi A3 Ambition - Problem mit Fahrwerksabstimmung

Sehr geehrte Damen und Herren

Ich habe seit Ende August 2003 einen neuen A3 Ambition und bin leider nicht mit der Abstimmung des Fahrwerks zufrieden.

Man könnte das Problem wie folgt beschreiben:

-Bodenwellen werden vom Fahrwerk nahezu ungedämpft an die Karosserie weitergegeben. Bei längeren Fahrten ist dies derart unangenehm, dass es sich sogar negativ auf die Konzentration des Fahrers auswirkt

-Kurze Stösse werden dagegen relativ gut abgefedert

Nach diversen Recherchen in der Presse, Internet etc., scheint dies ein Problem zu sein, dass sehr viele Kunden des neuen A3 haben. Dabei beschränkt sich dies nicht auf das Ambition-Fahrwerk alleine. Allerdings berichten TDI-Fahrer wiederum weniger von diesem Problem.

Mir ist bewusst, dass ich ein Sportfahrwerk gewählt habe. Dennoch kann ich sagen, dass ich dieses extreme Schaukeln bei anderen Autos mit Sportfahrwerken in keinster Weise beobachten konnte und ich die Fahrwerksabstimmung beim A3 nicht für alltagstauglich halte.

Ich bitte Sie deshalb mir folgende Fragen zu beantworten:

-Ist das Problem bereits von anderer Seite an Sie berichtet worden?

-Ist eine Änderung des Fahrwerks vorgesehen?

-Wenn ja, welche Möglichkeiten des Austausch habe ich für meinen A3:

--Kulanz?

--Empfehlung eines anderen Fahrwerks (ev. auf eigene Kosten). Ist ein nachträglicher Umbau des Fahrwerks überhaupt möglich?

Da ich ansonsten vom neuen A3 begeistert bin, können Sie sich sicherlich gut vorstellen, dass dieses Problem das Gesamtbild sehr trübt. Ich hoffe deshalb auf Ihre konstruktive Hilfe.

Mit freundlichen Grüssen

...mal sehen was sie antworten!

Also, ich bin heute nochmal auf die Autobahn. Genauer gesagt auf die A4 in Richtung Aachen. Habe noch jemanden mitgenommen und wir haben bewust auf ein Schaukeln oder Hüpfen gewartet. Dazu haben wir den Geschwindigkeitsbereich zwischen 120 und 150 km/h ausprobiert. Ausser den kurzen Stößen, die wie ich meine bei einem festen Sportfahrwerk normal sind, passierte da nichts. Kein Aufschaukeln und auch kein Grund die Geschwindigkeit weg zu nehmen. Alles bestens. Der Wagen liegt satt auf der Straße. Und ich hatte ein sicheres Gefühl.

Zum Glück habe ich wohl einen Wagen bekommen, der dieses Problem nicht hat. 2.0 TDI Ambition mit Sportfahrwerk. Man muß auch mal Glück im Leben haben.

allzeit gute Fahrt

Stefan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Hoppelfahrwerk / Hüpfendes Fahrwerk / Aufschauckeln im A3 ersten Baujahres