ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Honda Hybrid

Honda Hybrid

Honda Insight
Themenstarteram 14. Oktober 2013 um 12:11

Hallo Leute,

obwohl ich mit meinem steinalten Audi grundsätzlich sehr zufrieden bin nervt mich ein wenig der verbrauch,momentan lohnt es sich noch nicht den Wagen deswegen auszumustern aber beim nächsten größeren Defekt wird es kritisch.

Daher schaue ich immer mal ein bißchen wie sich der Gebrauchtwagenmarkt so entwickelt. eigentlich würde mir zum Pendeln ein Kleinwagen reichen,ich bin jedoch Automatik Fan und da wird die Auswahl im Kleinwagensektor schon recht dünn.

Da ich duchaus Technikbegeistert bin hätte ich auch nix gegen einen Hybrid,ganz im gegenteil sogar. Der Musterknabe in dieser Klasse der Prius wird mir allerdings zu hoch gehandelt.

Da ist mir eingefallen das ja auch Honda einige Interessante Hybridmodelle hat.

Besonders Interessant wären der Civic Hybrid und der Nachfolger Insight (wo ich mit schrecken feststellen mußte das der verkauf eingestellt wurde)

Das die Honda beim verbrauch vielleicht nicht ganz so gut sind wie die Toyota Hybrid könnte ich verschmerzen. Aber wie sieht es sonst so mit der Zuverlässigkeit aus.

Die Prius sind ja fast schon legendär solide,so wie es sich für ein Prestige Projekt ja auch gehört. Von den Honda Hybrid hört man leider sehr viel weniger, nichts negatives aber auch nix Positives.

Gibt es hier (langzeit) Erfahrungen?

Gruß Tobias

Ähnliche Themen
17 Antworten

Am besten suchst du in ausländischen Foren nach Langzeiterfahrungen. Hier in D scheint kein Honda Hybrid Fahrer in irgendeinem Forum angemeldet zu sein.

Hier in meiner Gegend fahren ca. 5 Honda Hybride herum (CRZ, Insight 1,2, Jazz).

Honda ist generell sehr zuverlässig, laut Statistiken aus USA und UK sogar zuverlässiger als Toyota.

Das Hybridsystem ist auch einfacher als das von Toyota und sollte nicht anfälliger sein.

Hallo - ich habe einen Insight one BJ 2000.

Nachdem ich neulich mal die IMA Batterie wechseln mußte, fährt es wieder wunderbar (ist allerdings ein Schalter).

Der Tach steht jetzt bei 320.000km - ich schätze aber er kann locker über 500tkm kommen.

Er steht ab Dezember zum VK;-) mit fast neuen WR.

Gruß

Thomas

Hi,

ich habe auch nach informationen über den Insight gesucht und nichts im deutschsprachigen www gefunden. Habe sogar einen insight beim Händler probegefahren, fährt sich überraschend gut, sportlich wendig und vorallem spritzig, bei der sportlichen probefahrt kam ich auf 6l verbrauch, als ich eingestiegen bin standen da 4.5 im BC

weiter zum Thema

ich habe dann ein russisches insight forum entdeckt, die russen fahren die insight sehr gerne, v.a. weil er günstiger ist als der prius und in Russland wurde der insight offiziell nie verkauft, d.h. dass die Fahrzeuge die dort rumfahren EU - importe mit km Ständen weit über die 150 - 200tkm sind. Es gibt auf den dortigen foren keine Berichte von irgendwelchen Schäden. Nur muss die Batterie bei hohen Laufleistungen um die 200-300km mal getauscht werden. Ansonsten alle 15.000 frisches öl und alle 2 Jahre neues CVT- ÖL, da rechnet Honda mit 0,1Stunde Arbeitslohn , wird also nicht allzu teuer.

sobald mein alter Sternenkreuzer verkauft ist hol ich einen insight.

Dann hole ich mir nämlich auch meinen Neuen ab;-)!!

Wo stammt die Info her, das Honda den Insightbau stoppen will/gestoppt hat?!

Themenstarteram 30. Oktober 2013 um 12:38

Hi,

na hoppla hier hat sich ja doch noch ein bißchen was getan ;)

Der Insight wird zumindest in Deutschland nicht mehr verkauft, du findest ihn auch net mehr auf der deutschen Honda Homepage!

Wenn ich das richtig sehe gibt aktuell nur noch den Jazz Hybrid, auch den CR-Z gibts scheinbar nicht mehr offiziell zu kauen :confused:

Mit russisch habe ich es net so :D aber mal schauen ob ich vielleicht ein US Forum finde.

Was kostet denn so im Schnitt die IMA Batterie?

ich fahre nicht besonders viel 15tkm im Jahr,wenn die batterie da ein paar tausender kostet fahre ich die nie im leben wieder rein ;)

Gruß Tobias

Dier bekommt man nur beim Honda Autohaus -ist aber sofort lieferbar, also haben die noch welche rumstehen (davon werden die jedoch je nachdem wie und wo sie stehen auch nicht besser!

Einmal neu kostet bei 2100,-Euronen;-( Es gibt in UK Jemanden, der so eine Art IMA Guru der ersten Stunde ist und auch angeblich bei "alten" Batterien einzelne kaputte Zellen austauschen kann...

Müßte man jedoch mit dem Auto oder zumindest mit der Batterie hinreisen. Kann mich da ja mal schlauer

machen... Ich ringe auch gerade mit der Entscheidung neu oder ein Ausflug nach England...

Der Mensch weiß so ziemlich alles über s IMA System hat aber auch nicht mehr viel Elan was zu machen habe ich den Eindruck!

man muss beim insight aber wirklich vorsichtig sein, denn wenn man viel im Gebirge oder überland fährt oder gar autobahn dann ist er nichts für einen, dann frisst er richtig. Ich brauche ein Auto für die Stadt und kurze überlandfahrten, da wird der Diesel nicht warm, der Benziner frisst in der Stadt zu viel also kommt nur so ein Hybrid in Frage, ein Prius gehr bei mir auch nicht da ich das Auto meist nur im Winter fahren werde und da läuft auch beim prius der Benziner... also beste wahl in meinem Fall ein insight. Für die Autobahn habe ich ein anderes KFZ ;)

ich habe habe einen Erfahrungsbericht eines Kempteners gelesen, der hat sich über den Insight tierisch aufgeregt weil der Honda bei 180 mehr fressen würde als sein alter Mondeo Diesel :D also beim Hybrid kauf schön die Augen auf wofür das Auto gebraucht wird

Hallo,

ich fahre den Insight jetzt seit ca. 9000 km. Durchschnittsverbrauch z.Z. 5,0 l/100 km lt. BC.

Laut Tankbeleg 5,2 l/100 km. Dabei sind ca. 1400 Km Autobahn mit, wenn möglich 140-150 Km/h.

Bin bisher mit dem Verbrauch sehr zufrieden ebenso mit den Inspektionskosten der 1. Inspektion in Höhe von 57€. Ölwechsel nach BC bisher bei mir noch nicht nötig. Auf der Landstraße bei 70 - 100 km/h liegt der Verbrauch um die 4,5 Liter.

In Österreich ist der Insight noch lieferbar lt. Honda.at.

Gruß Bruno

Hallo,

 

ich fahre seit Mai 2008 einen HONDA Civic Hybrid Elegance. Ich fahre täglich über 90 Km zur Arbeit hin und zurück. Im Sommer liegt der Verbrauch bei 5,4l und im Winter bei 5,8l. Dabei fahre ich Landstrasse und 8 Km durch die Stadt. Wenn man sich erst an das Fahrverhalten gewöhnt hat, ist es möglich noch sparsamer zu fahren. Selbst bei 170 Km/h auf der Autobahn bin ich nicht über 6,8l hinausgekommen. Es braucht natürlich eine gewisse Zeit, bis man sich die entsprechende Fahrweise angeeignt hat.

 

Es gibt bei Händlern und in den Autobörsen genug gebrauchte mit wenig Kilometern. Batterieprobleme hatte ich bis jetzt noch nicht. ich habe mittlerweile über 130000 Km gefahren und bin total zufrieden mit dem Wagen. Die Inspektionskosten sind geringer als bei einem Deutschen Auto. Ausser die Zündkerzen bei 120000Km. Ich verwende das höherwertige Hybrdöl, der Motor ist noch so laufruhig wie am ersten Tag. Die START/STOP - Automatik ist funktioniert tadellos. Ich würde mir den Wagen sofort wieder kaufen.

Wenn man eine INSIGHT neu haben will, wird es in Holland am ehesten möglich sein.

www.honda.nl/autos/modellen_insight.php 

 

Dann also viel Spass.

 

blaubopbop

Zitat:

Original geschrieben von flyingwriter1

... Es gibt in UK Jemanden, der so eine Art IMA Guru der ersten Stunde ist und auch angeblich bei "alten" Batterien einzelne kaputte Zellen austauschen kann...

Müßte man jedoch mit dem Auto oder zumindest mit der Batterie hinreisen. Kann mich da ja mal schlauer

machen... Ich ringe auch gerade mit der Entscheidung neu oder ein Ausflug nach England...

Der Mensch weiß so ziemlich alles über s IMA System hat aber auch nicht mehr viel Elan was zu machen habe ich den Eindruck!

Du sprichst von Peter Perkins, dem Insight Guru aus Yorkshire, und es stimmt beinahe alles aufs i-Tüpfelchen, was Du über ihn schreibst, bloss... irrst Du Dich gewaltig, wenn Du meinst: "... hat aber auch nicht mehr viel Elan was zu machen..."

Dieses Jahr am 6. und 7. September feiern die Insight Insulaner den 2014 UK Owners Day in Bridgnorth, Worcestershire/The Midlands. Peter Perkins ist selber mit von der Partie und bringt sogar richtige 'Smarties' für eine Tombola mit: da kommt ein GridCharger zur Verlosung und ein C&C IMA OBD II. Zu diesem Treffen fahren nicht nur Briten, sondern auch 'Kontinentaler' wie Du und ich aus D, F und CH.

Thomas, überleg' Dir's - es wird sich lohnen dorthin zu fahren :o

 

Zitat:

Original geschrieben von Astra07

Hallo,

ich fahre den Insight jetzt seit ca. 9000 km. Durchschnittsverbrauch z.Z. 5,0 l/100 km lt. BC.

Laut Tankbeleg 5,2 l/100 km. Dabei sind ca. 1400 Km Autobahn mit, wenn möglich 140-150 Km/h.

Bin bisher mit dem Verbrauch sehr zufrieden ebenso mit den Inspektionskosten der 1. Inspektion in Höhe von 57€. Ölwechsel nach BC bisher bei mir noch nicht nötig. Auf der Landstraße bei 70 - 100 km/h liegt der Verbrauch um die 4,5 Liter.

In Österreich ist der Insight noch lieferbar lt. Honda.at.

Gruß Bruno

Alles, was Du über den Insight schreibst, kann ich bestätigen. Bei uns wird der Wagen von zwei im Fahrstil sehr unterschiedlichen Fahrern gefahren, jetzt erst knapp 3000 km und im Durchschnitt sind es 5.0 l/100 km. Bei entsprechend präventiver Fahrweise im ECON Modus erreiche ich auf Langstrecken Autobahn bei Tempo zwischen 130 km und 90 km auch 4.4 l/100 km. Den Reifendruck habe ich ohne jede Einbusse im Fahrkomfort auf 3 bar angehoben. Komfort wird gross geschrieben und das endet nach der Fahrt beim Türen schliessen mit einem satten leisen 'Pflopp' :)

Für ökologisch + ökonomisch Autoreisende finde ich den Wagen einen Geheimtipp - er wird zu Unrecht leider ziemlich unterbewertet gegenüber dem Toyota Prius. Autojournalisten bewerten ihn in den Testberichten als träge und unsportlich und nehmen beim Beschleunigen Anstoss am 'Gummibandeffekt' und daran, wie geräuschvoll laut der 1,3 iDSi während dem Beschleunigen hochdreht.

Man kann den Insight in verkehrsberuhigten Zonen der Innenstadt bis Tempo 45 einige Kilometer rein elektrisch fahren. Dabei ist es wichtig einen leichten & spielerisch, beweglichen Gasfuss sich anzugewöhnen. Natürlich sollte man auch Abschied nehmen von dauerndem LinksFahren auf der Überholspur. Dafür kommst Du ungestresst am Ziel an.

Hallo,

ich fahre seit 10.12 mit Insight (BJ. 09). Was in diesem Blog gelesen habe kann nur zustimmen. ich bin auch mit meinem zufrieden, aber von Verbrauch und Akkunutzung habe ich ein Gefühlt, es könnte noch mehr vom System rausholen lassen.

Im IAA2014 habe ich mit Honda-Vertreter gesprochen, und hat gesagt, bei neuesten Versionen von Insight II haben mehr die akkus angegriffen, weil sie haben selbst auch erfahrt, dass die zu sanft mit den umgegangen sind.

Nach meiner Fahrstil kann ich auf Landstrasse schon unter 5l kommen, aber 4,8 weniger habe noch nie geschafft. Auf autobahn ist es eher 6,5- 7l mit einer Maximalgeschwindigkeit von 150kmh (laut Tacho)

In der Stadt sieht es schlimmer aus, da kann ich nicht unter 6l kommen. Vielleicht wenn ich mal die grüne Taste probieren würde, aber dann ist das Auto nach meine Ansprüche in allen Bereichen nachlässiger. Viel weniger Kraft, bei Klima und Tempomat zu große Schwankungen.

Es hat doch weniger Verbrauch, wie meine alt Diesel, im Sommer 5l winter 5,5l.

Fahrleistung wesentilch schwacher als einer 2.0l Diesel, obwohl ich fahr doch (nach gewöhnheit) ziemlich oft im linken Spur auch.

Bei mir ist Regensensor bisshen lamm, und die Heizung zu kalt, weil der berücksichtigt auch Sonneneinstrahlung, und das klappt nicht immer. ich habe das Gefühl der kühl/heizt immer 2 Grad weniger als eingestellt. Im fussbereich ist es nach Gefühl wesentlich kälter als oben.

motor ist mit der Zeit ein Stück lauter geworden, aber noch immer viel leiser als Diesel.

Türdichtung piepst, immer stärker.

Momentan habe ich 95000km drin, werde innerhalb von 2 Jahren verkaufen.

Ich würde für Pendelwagen auf jeden Fall empfehlen.

Themenstarteram 21. Juli 2014 um 14:27

Hi,

da ich gerade über meinen alten Threat hier stolpere ;)

Es wurde jetzt kein Honda Hybrid sondern ein Aygo,ganz ohne "moderne" Spritspartechnik.

Die erste Tankfüllung zeigte einen Durchschnittsverbrauch von 4,7l.

Versicherung und Steuer sind extrem günstig.

Da kann kein aktueller Hybrid mithalten.

Da es der 2. Wagen ist der mir nur zum Pendeln dient habe ich den Rückschritt in praktisch allen Punken und kauf genommen ;)

Wobei ich sagen muß das rustikale Fahrgefühl des Aygo macht durchaus Spaß.

Gruß Tobias

Genau das ist was ich bei Insight bemängele, nämlich ohne Elektromotor haben die Konkurrenten weniger Verbrauch. :(

Deine Antwort
Ähnliche Themen