ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. hoher Ölverbrauch, Rauch (nach Motortausch)

hoher Ölverbrauch, Rauch (nach Motortausch)

BMW 3er E46
Themenstarteram 29. Juni 2013 um 19:04

Guten Abend

Erstmal zu meiner Person: ich bin Sabrina, 22 Jahre und besitze seit über 5 Jahren meine 325i Limo.

Jeder der mich kennt, weiß, dass ich meinen e46 über alles liebe und sehr viel Zeit, Arbeit und Geld investiert habe (jeder ders nicht glaubt: ja, ich schraub selber an ihm :D ich lass keinen an mein Auto ran).

Wie bereits erwähnt, handelt es sich um einen M54b25, Baujahr 1.4.2002 mit 272.000 km (auf der Karosserie).

Ich weiß, dass die Ölverbrauchthemen schon zur genüge besprochen wurden, ABER: ich habe das ganze letztes Jahr schon am eigenen Leibe erlebt:

(eine kleine Vorgeschichte:)

Als ich ihn mit 180.000 gekauft habe, hat er immer mal wieder nach Öl gebettelt (5w30), was sich aber Gott sei Dank noch in Grenzen hielt. Der Ölverbrauch wurde schließlich -im Laufe der Jahre- immer schlimmer.

Bei ca. 258.000 km war er dann bei 1l auf 800 km (10w40) und rauchte bläulich aus dem Auspuff. Leider habe ich mich entschlossen die Ventilschaftdichtungen zu erneuern (genauer gesagt, habe ich einen überholten Zylinderkopf eingebaut)....nach ein paar hundert Kilometern wurde der Ölverbrauch wieder schlimmer, bis meine Limo letztendlich 1l auf 150 Öl verbrannte und zudem noch eine schwarze Rauchwolke aus dem Auspuff schoss, sowie nach jedem Start extrem nach Öl roch.

Ich war wirklich deprimiert und beschloss ihn zu verkaufen. Nach ein paar Wochen und einem Angebot einer Werkstatt zum Motortausch, entschloss ich ihn doch zu behalten und einen Motor mit 141.000 km einbauen zu lassen.

Nach vollendeter Tat war ich begeistert: er rauchte nicht mehr, stank nicht mehr und beschleunigte um einiges besser!

Allerdings begann nach ein paar hundert Kilometern, die gefürchtete gelbe Lampe wieder aufzuleuchten und der Ölverbrauch pendelte sich wieder auf 1l auf 150 km ein (mit 5w40). Was allerdings seltsam war: er stank und rauchte nicht.

Draufhin folge ein Wechsel auf 10w60, was den Ölverbrauch wieder deutlich senkte.

Seitdem bin ich um die 4000-5000 km gefahren und der Ölverbrauch verschlimmert sich wieder (1l auf 1000 km). Zudem riecht er nach verbranntem Öl und laut meinem Hintermann raucht er wieder beim Gas geben.

Ihr könnt euch denken, dass ich wirklich verzweifelt bin. Ein Motortausch in einem Autoleben sollte doch eigentlich genügen!

Sind denn die M54 wirklich so anfällig, was die Kolbenringe betrifft? Bringt eine Druckverlustprüfung Gewisstheit, dass es wieder die Kolbenringe sind? Eigentlich kann es -aufgrund des Rauchausstoßes- nicht mehr Ursachen geben, außer Kolbenringe, Schaftabdichtungen und KGE, oder? (die KGE habe ich auch erst erneuert)

Gibt es evtl. noch mehr, die diesselben Probleme haben?

Gruß

Sabrina

Ähnliche Themen
37 Antworten
am 29. Juni 2013 um 19:12

Hi,

zuerst mal fetten Respekt das ne Frau selbst schraubt!! :) DAUMEN HOCH!!

so nun zum Thema

Bin mir zwar grad nicht sicher was KGE ist aber:

Ist evtl die Dichtung zum Getriebe undicht??

Du selbst siehst kein rauch? dann würd ich mal sagen das dein Hintermann nur riecht und Öl im Getriebe/ Kupplung stinkt auch erbärmlich.

Mit einer Druckverlustprüfung kämst du schon iwo weiter zumindest in so fern das du die Ringe ausschließen kannst.

MfG

Themenstarteram 29. Juni 2013 um 19:22

Zitat:

Original geschrieben von Timo_28

Hi,

zuerst mal fetten Respelt das ne Frau selbst schraubt!! :) DAUMEN HOCH!!

so nun zum Thema

Bin mir zwar grad nicht sicher was KGE ist aber:

Ist evtl die Dichtung zum Getriebe undicht??

Du selbst siehst kein rauch? dann würd ich mal sagen das dein Hintermann nur riecht und Öl im Getriebe/ Kupplung stinkt auch erbärmlich.

Mit einer Druckverlustprüfung kämst du schon iwo weiter zumindest in so fern das du die Ringe ausschließen kannst.

MfG

Danke erstmal ^^

KGE ist die Kurbelgehäuseentlüftung.

Ne, beim Getriebe ist definitiv alles in Ordnung.

Mein Hintermann hat den Rauch leider -aus dem Auspuff kommend- gesehen :(

Zitat:

Original geschrieben von Timo_28

Hi,

zuerst mal fetten Respekt das ne Frau selbst schraubt!! :) DAUMEN HOCH!!

so nun zum Thema

sieht man ja was bei rauskommt ... ranz aggregat andrehen lassen .... :o

KGE kannst knicken bei logischem menschenverstand oder meinst du eine entlüftung verputzt unbemerkt 1 Liter öl auf 150 km :D

am 29. Juni 2013 um 19:24

HMMMMM

sau Doof,

dann würde ichs echt mal mit ner Druckprüfung versuchen.

Weil wie soll sonst das Öl in den Brennraum kommen wenn nicht am Kolben vorbei?

Sorry

Themenstarteram 29. Juni 2013 um 19:25

Zitat:

Original geschrieben von -> Neurocil <-

Zitat:

Original geschrieben von Timo_28

Hi,

zuerst mal fetten Respekt das ne Frau selbst schraubt!! :) DAUMEN HOCH!!

so nun zum Thema

sieht man ja was bei rauskommt ... ranz aggregat andrehen lassen .... :o

Was hat das jetzt mit dem Thema zu tun? Ich hab schon mehr Kerlen geholfen, als du ahnst -.-

am 29. Juni 2013 um 19:29

AHHH was mir grad noch einfällt ;)

wäre zwar ein saublöder zufall AABBEERR::

wie sieht es denn mit der Kopfdichtung aus???

die hat ja schließlich zwei richtungen, eine richtung Wasser und eine Richtung brennraum ;)

Das würdest auch nicht bei ner Druck Prüfung erkennen nur das der Druck abfällt, wäre zwar ärgerlich teuer aber das leben des E46 gerettet ;)

am 29. Juni 2013 um 19:32

Und für den Rentnerkarrenfahrer,

 

E46 is die Macht und schraubende Frauen heiß!! ;)

LOL

wechselt lieber zurück zum Thema!!!!

Wenn dann überhaupt Ranzmaschine ;)

E46 FETZT!!!!

am 29. Juni 2013 um 20:04

da hat der BMW Verrückte was dazu gepostet :)

Gruß

odi

Zitat:

Original geschrieben von Sabrina325i

Ich hab schon mehr Kerlen geholfen, als du ahnst -.-

;) .... bist profi nur eben nicht im aussuchen von gutem ersatzmotor :D

Was soll das?

Mit den sprüchen ist der Sabrina mit sicherheit nicht geholfen.

am 29. Juni 2013 um 22:31

Hallo!

Wenn der Wagen weiterhin ein Problem mit dem Ölverbrauch hat, dann können es ja nur noch die Kolbenringe sein oder evtl. Zylinderkopfdichtung. Durch eine Verdichtungsdruckmessung könnte man den Kolbenringen auf die Spur kommen.

Grüße,

BMW_Verrückter

am 29. Juni 2013 um 22:51

Kompression messen ist gut und schön allerdings nur weil der ein oder andere Zylinder vllt etwas weniger Druck hat heißt es nicht das es zwangsläufig die Kolbenringe sein müssen es könnte dann genauso gut der Zylinder sein wo die Kopfdichtung undicht ist. ;) allerdings geb ich voll und ganz recht das man um diese Messung nicht rumkommen wird ;)

und da es ein Tauschmotor mit ca 145000 Km war könnte die ZKD schon durch sein. Ich wäre erstmal freund der ZKD, is billiger als wieder ein neuer Motor ;)

am 29. Juni 2013 um 22:52

P.S. wie oft geben heutzutage noch Kolbenringe auf???? und wie viele ZKD`s????

Kopf hoch Sabrina ;) wird schon nicht so schlimm sein vorerst nur fleißig nachfüllen sonst hat sichs erledigt ;)

Hi Sabrina,

da gab's mal ein paar Leute, die Dir vor ewigen Zeiten schon geraten hatten, Dich von dem Motor zu verabschieden. Auch das es nichts bringt, nur den Kopf "sorry Ventile" zu tauschen, war glaube ein Thema.

Für das Geld, dass Du bis jetzt ausgegeben hast hättest du schon einen revidierten mit Garantie bekommen.

Ich rate Dir auch hier, einen neuen und wegen der Gefahr das du einen verheizten Motor bekommst einen vom Aufbereiter zu nehmen. Hab das gleiche durch, erst der neue Motor hat's gelöst.

Was macht eigentlich dein Rost Problem?

LG

Andy

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. hoher Ölverbrauch, Rauch (nach Motortausch)